1 Fürbitten für Beerdigungen und Totenwachen

Please download to get full document.

View again

of 23
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
1 Fürbitten für Beerdigungen und Totenwachen NN = lateinisch nomen nominandum = Platzhalter für die verstorbene Person; wenn die Fürbitte von einem allgemeinen Lektor gelesen wird z. B. Herr Max Mustermann
1 Fürbitten für Beerdigungen und Totenwachen NN = lateinisch nomen nominandum = Platzhalter für die verstorbene Person; wenn die Fürbitte von einem allgemeinen Lektor gelesen wird z. B. Herr Max Mustermann ; wenn die Fürbitte von einem Angehörigen gelesen wird z. B. unsere Mama (und Omi) Lektor/Lektorin = Vorleser/Vorleserin in einem Gottesdienst Inhalt 1. ALLGEMEINES TIPPS, WENN ANGEHÖRIGE DIE FÜRBITTEN VORTRAGEN FÜRBITTENGEBETE GANZ - BEISPIELE... 4 a) Beispiel 1 Lektor(in)... 4 b) Beispiel verstorbener Mann - 1 Lektor und 1 Lektorin... 5 c) Beispiel verstorbene Frau - 3 Lektoren/Lektorinnen... 6 d) Beispiel 1 Lektorin und 1 Lektor... 7 e) Beispiel 2 Lektoren... 8 f) Beispiel 3 Lektoren/Lektorinnen... 8 g) Beispiel Frieden 2 Lektoren... 9 h) Beispiel mit Dank 2 Lektoren EINFÜHRUNGS-BEISPIELE (FÜR-)BITT - BEISPIELE a) für NN b) für Trauernde c) bei Krankheit / Leid / Sterben / Tod / für andere Verstorbene d) andere Fürbitten ANTWORTRUFE - BEISPIELE ABSCHLUSS - BEISPIELE Allgemeines Fürbitten richten sich an Gott; man bittet um Fürsprache in Anliegen, die insbesondere der verstorbenen Person und deren Angehörige am Herzen lag/liegt und wichtig waren/sind. Es ist gut, wenn die Fürbitten von den Angehörigen selbst erarbeitet/getextet/formuliert und gegebenenfalls (falls sie sich das zutrauen, keine Belastung ) auch vorgetragen werden (sie können etwas aktiv tun, wo sie doch sonst oft hilflos sind; dies hilft in der Trauerarbeit). Es sollten aber nur solche Angehörige Fürbitten erarbeiten/texten/vortragen, die an Gott und eine christliche Auferstehung auch glauben (ansonsten nicht aufrichtig/echt). Ich empfehle die Beispiele und Muster in diesem Dokument eher als Anregungen zu sehen und die Fürbitten besser auf die individuellen Anliegen und die Anliegen der verstorbenen Person abzustimmen, denn dadurch wirken sie authentischer und persönlicher. Das ganze Fürbitt(en)gebet [Beispiele siehe Punkt 3.] besteht grob aus 3 Teilen: Einführung/Einleitung [siehe Punkt 4.] 3-5 einzelne Fürbitten (der Text sollte jeweils etwa 2-4 Zeilen umfassen) [siehe Punkt 5.] denen jeweils der Antwortruf (den alle mitbeten = das ganze Volk) folgt [siehe Punkt 6.] Abschluss [siehe Punkt 7.] Meist wird das Fürbitt(en)gebet vom Priester eingeleitet und abgeschlossen. 2 Fürbitten bieten die Chance, die Gottesdienstfeier persönlicher zu gestalten (bezogen auf die verstorbene Person, die Angehörigen, deren Anliegen, Situation). Z. B. je 1 Fürbitte # für NN (z. B. ewiges Leben bei Gott), # für ein Anliegen, das NN wichtig war (z. B. Familie, Kinder, Frieden, ) # für die Angehörigen/Trauernden (z. B. zu Tod, Trauer, Abschied), # für die Verwandten, (Schul-)Freunde/-Freundinnen, Arbeitskollegen, # für etwas, das NN oder seine Familie betrifft / betroffen hat / evtl. auch andere betrifft (z. B. hinsichtlich Krankheit, Behinderung, Sterben, für Ärzte, Pflegekräfte, ) # für Hilfe/Lösung/Handeln, da Not/Leid in der Welt (z.b. Krieg, Hunger, Armut). Oder anders formuliert, z. B.: Was hat sich die verstorbene Person für die Zeit nach dem Sterben gewünscht? Was wünschen wir der verstorbenen Person jetzt? Was würde den trauernden Angehörigen in dieser Situation nun gut tun? Welche Hilfe wünschen wir uns von unserem Schöpfer-Gott? Für welche Personen / wofür sollte man auch noch beten? Der Tod ist auch für Christen herausfordernd; wie ist es mit unserem Glauben, unserer Beziehung zu Gott? Reihenfolge: Mit ein oder zwei Fürbitten für/um die verstorbene Person beginnen, fortfahren mit ein oder zwei Fürbitten für/um die Angehörigen/Trauernden und dann erst andere Bitten aussprechen. Grundsätzlich geht es um reelle Wünsche, um gelingendes Leben, mit Geld nicht erfüllbar. Gott ist der direkte Ansprechpartner (Gott, wir bitten dich für/um ) und deshalb sollte man natürlich nicht um etwas bitten, was wir selbst tun können. Aber Fürbitten können die Anwesenden zum Nachdenken und evtl. selbst Handeln anregen (z. B. Fürbitte dass Trauernde von Menschen begleitet werden). Fürbitten sind auch Gebete, vergleichbar mit denen vor dem Schlafengehen mit dem Abschluss, dass wir um etwas bitten. Fürbitten kann man auch so formulieren, dass man zuerst eine Tatsache nennt (Positives wie auch Negatives im Leben, Dank, ) und danach für/um etwas bittet; Beispiel 1: Unsere Omi musst nach dem frühen Tod ihres Mannes alleine für ihre Familie sorgen. Herr, hilf all jenen, die vor ähnlichen Schwierigkeiten stehen, den Mut nicht zu verlieren. Beispiel 2: Lieber Opa, du hast uns viel Fürsorge und Aufmerksamkeit zukommen lassen, die wir als kostbares Geschenk in unseren Herzen bewahren werden. Gott, wir bitten, vergelte ihm all das Gute und nimm ihn deine Arme. Die Fürbitten sollten zur vortragenden Person dazupassen; z. B. kindgerechte (einfachere) Fürbitten, wenn Kinder sie vortragen. Wenn von den Angehörigen verfasste Fürbitten nicht von diesen selbst, sondern z. B. von allgemeinen Lektoren vorgetragen werden, in der Totenwache grdsl. darauf hinweisen; z. B.: Die Fürbitten (evtl.: von... vorgetragen) wurden von den Angehörigen formuliert/verfasst; wir antworten mit dem Ruf Herr, erbarme dich. Fürbitten sind gebetete Solidarität; beim Verstorbenen beginnend, wird auch für andere Menschen gebetet (z. B. Trauernde, Not), hier u. auf der ganzen Welt; Tipp: Wenn evtl. Spenden einem Hilfswerk (z. B. Krankenpflegeverein) zugutekommen, ist dies ein Anliegen der Angehörigen u. man kann dann auch entspr. Fürbitten formulieren. 3 Bei den Fürbitten nur dann von wir/uns sprechen, wenn die Angehörigen die Fürbitten lesen oder die Lektoren auch betroffen sind; also die Fürbitten evtl. umformulieren, wenn die Vorlesenden selbst nicht direkt betroffen sind; z. B. nicht Hilf uns in unserer Trauer, sondern Hilf den Angehörigen in ihrer Trauer. Es gibt auch die Möglichkeit, dass alle für sich selbst eine Fürbitte an Gott richten können, z. B. mit den einleitenden Worten: Jeder kann nun in einer kurzen Zeit der Stille [~10 Sek.) für sich eine Fürbitte an Gott richten oder des/der Verstorbenen gedenken. Nach jeder einzelnen Fürbitte folgt jeweils der Antwortruf, den alle mitbeten. Damit alle Teilnehmende des Gottesdienstes wissen, dass nun der allgemeine Antwortruf folgt, kann der Lektor als Abschluss jeder Fürbitte z. B. diesen Antwortruft vorsagen (und das Volk wiederholt ihn dann nochmals), oder jede Fürbitte abschließen mit Worten wie Wir bitten dich: oder Gott, unser Vater: oder Wir rufen dich: oder Gott, wir rufen zu dir:. Zu den Fürbitten kann man auch kleine Rituale vollziehen, z.b. bei jeder Fürbitte eine Kerze an der Osterkerze entzünden und in eine Schale mit Sand stecken oder als Schwimmkerze in eine Schale mit Wasser legen; eine (Lieblings-)Blume in eine Vase stecken; bei jeder Fürbitte ein paar Weihrauchkörner auf glühende Kohlen legen. Empfehlung: Solche Rituale sparsam einsetzen, z. B. nur bei besonderen Fällen; zudem ist die Gefahr groß, dass z. B. Kerzen/Blumen vergessen werden oder zu viel Stress bei den Angehörigen durch Einkauf/Mitnehmen/Ja-nicht-vergessen entsteht. Einfachere Varianten sind (Tipp: gleich zu Beginn der Totenwache): Osterkerze als Symbol der Auferstehung anzünden. nur 1 Kerze für NN und alle unsere Verstorbenen anzünden. [am besten mit Hilfe einer weiteren, dünnen Stabkerze; Zünder u. Kerzen nicht vergessen!] Personen, die die Fürbitten vortragen, sollten innerlich hinter dem Inhalt stehen können; die Bitte muss für sie auch echt, also auch innerlich vollzogen sein (sonst merkt man es). Fürbitten deutlich, gut hörbar und natürlich vor-lesen (nicht vorleiern, nicht hastig); (nach dem Antwortruf) vor jeder neuen Fürbitte etwa 2 Sekunden Pause halten. Damit die Lektoren es beim Lesen leichter haben, verwende ich eine große Schrift (gut lesbar auch bei schlechterem Licht ), gebe zusammengehörende Gedanken/Satzteile möglichst in 1 Text-Zeile, neue Sätze oder neue Gedanken/Zusammenhänge in neue Zeilen. 2. Tipps, wenn Angehörige die Fürbitten vortragen Die Fürbitten noch vor der Beerdigung/Totenwache der für die Feier verantwortlichen/ leitenden Person vorlegen, damit diese prüfen kann, ob sie so in Ordnung sind. Dies bietet dieser Person auch die Möglichkeit, die Einleitung dazu passend zu erstellen. Vortragenden sollten den Ablauf vor dem Gottesdienst unbedingt ausprobieren; insbes. Hörprobe (zu laut? zu leise? zu schnell?...), damit das Gefühl dazu verinnerlicht wird; auch ausprobieren, wie die Höhe des Mikrofons eingestellt wird, ohne dass es knackt Evtl. eine Hörperson ganz nach hinten in die Kirche schicken, die dann die Rückmeldung gibt, was verbessert werden könnte. Klar ausmachen, wer die Zettel mit den Fürbitten bereithält (jeder selbst, einer für alle, ). Die Vortragenden sollten sich im Gottesdienst am Rand der Sitzreihen bereithalten (das Darüberturnen über viele andere Besucher kann störend empfunden werden, ). Gemeinsam in Ruhe nach vorne gehen und dort gleich in die richtige Reihenfolge einreihen. 4 Fürbitten deutlich und langsam vortragen (ruhig runterlesen), eher fast zu langsam; denn meist sind die Vortragenden nervös und wollen die Aufgabe schnell hinter sich bringen; das Volk hört die Bitten aber zum ersten Mal und braucht mehr Zeit, die Bitten zu hören und auch innerlich aufzunehmen. Vortragende sollten am Schluss der Fürbitte, dann wenn der Antwortruf des Volkes kommt, das Volk anschauen, damit es merkt, dass nun der Antwortruf kommt; der Vortragende kann den Antwortruf ruhig mitbeten. Wenn jemand seine Fürbitte vorgetragen hat, wieder hinten anreihen. Vortragenden gehen erst am Schluss aller Fürbitten (nach dem Amen) gemeinsam wieder zurück zu ihren Plätzen. 3. Fürbittengebete ganz - Beispiele NN = lateinisch nomen nominandum = Platzhalter für die verstorbene Person; wenn die Fürbitte von einem allgemeinen Lektor gelesen wird z. B. Herr Max Mustermann ; wenn die Fürbitte von einem Angehörigen gelesen wird z. B. unsere Mama (und Omi) Lektor/Lektorin = Vorleser/Vorleserin in einem Gottesdienst (z. B. Person, die von der Pfarre oder von den Angehörigen dafür vorgesehen ist) Anzahl vorlesender Personen wird verschieden gehandhabt; zum Beispiel: alles (Einleitung, Fürbitten und Schluss) von 1 Person oder Einleitung und Schluss von erster Person z. B. Leiter/Leiterin der Feier, die einzelnen Fürbitten von zweiter Person oder auch von mehreren verschiedenen Personen. Antwortruf = Antw. (z. B. Wir bitten dich, erhöre uns!) wird je nach örtlichem Brauch entweder von der vorlesenden Person vorgesagt u. dann von allen Anwesenden wiederholt oder gleich von allen Anwesenden mitgebetet (sollte ein unüblicher Antwortruf verwendet werden, sollte dieser in der Einleitung angekündigt werden; z. B. Wir antworten mit dem Ruf ) a) Beispiel 1 Lektor(in) [evtl. 2. Lektor schon vor dem Gottesdienst bitten den Antwortruf mitzubeten] Einführung Lasst uns in dieser Stunde der Trauer und des Schmerzes, aber auch der Hoffnung und Dankbarkeit, beten: 1. Fürbitte Für unseren/unsere Verstorbenen/Verstorbene NN: Führe ihn/sie zum ewigen Leben bei dir, schenke ihm/ihr die Freude und den Frieden in der Gemeinschaft mit dir. Christus, höre uns. Christus erhöre uns. 2. Fürbitte Für die Angehörigen des/der Verstorbenen, für alle, denen dieser Abschied besonders nahe geht: Stärke ihren Mut zum Leben und gib ihnen Zuversicht aus dem Glauben. Christus, höre uns. Christus erhöre uns. 3. Fürbitte Für die Freunde und Bekannten des/der Verstorbenen, die ihn/sie im Leben geschätzt haben: Dass sie ihre Freundschaft und Dankbarkeit über den Tod hinaus bewahren. Christus, höre uns. Christus erhöre uns. 4. Fürbitte Für alle, die ihm/ihr in der Zeit der Krankheit / Beschwernisse beigestanden sind: Vergilt ihnen alles Gute, das sie getan haben, und tröste sie in der Hoffnung auf ein Wiedersehen im Himmel. Christus, höre uns. Christus erhöre uns. 5. Fürbitte Für alle, die mit einer schweren Krankheit geschlagen sind, dass sie das Vertrauen in Gott nicht verlieren. Abschluss Christus, höre uns. Christus erhöre uns. 5 Gott, höre auf unser Gebet. Schenke unserem/unserer lieben Verstorbenen jetzt für immer das Leben bei dir und bewahre uns im Geist der Liebe, im Geist unseres Herrn Jesus Christus. Amen. b) Beispiel verstorbener Mann - 1 Lektor und 1 Lektorin Einführung Lektor A 1. Fürbitte Lektorin B Die folgenden Fürbitten werden im Namen der Angehörigen vorgelesen; wir antworten alle mit dem Ruf Wir bitten dich, erhöre uns! --- [~2 Sekunden Pause] Herr, unser Gott, es war oft so schwer in den vergangenen Tagen, den Abschied vorauszufühlen und dennoch Hoffnung zu zeigen. Wir waren hin und her gerissen in der Hoffnung, das gemeinsame Leben könnte noch weitergehen, und im Wunsch nach dem Ende des Leidens und der Schmerzen. Wir erleben unsere Hilflosigkeit und Ohnmacht in unseren menschlichen Grenzen. Wir rufen nach Dir und können nur bitten: Lieber NN, immer warst du für uns und deine Mitmenschen da, durch deine Arbeit im Haus, im Garten, im Beruf und beim Verein... Nur selten hast du dir Augenblicke der Stille und des Genießens gegönnt. Wir bitten dich Gott, schenke ihm nun himmlische Ruhe und Frieden. Wir bitten dich, erhöre uns! 2. Fürbitte Lektorin B 3. Fürbitte Lektorin B 4. Fürbitte Lektorin B 5. Fürbitte Lektorin B Abschluss Lektor A 6 Lieber Gott, wir danken dir für die schöne Zeit, die wir mit unserem Opi verbringen durften. Wir bitten dich, schenke uns auch weiterhin Wegbegleiter, die in guten und schlechten Zeiten für uns da sind. Wir bitten dich, erhöre uns! Lieber Gott, wir bitten für alle, die krank oder dem Tode nahe sind. Stärke sie auf ihrem Leidensweg im Glauben an dich. Wir bitten dich, erhöre uns! Lieber Gott, wir bitten dich für alle, die in diesem Advent einen lieben Menschen verloren haben und traurig sind. Lass sie spüren, dass du bei ihnen bist. Wir bitten dich, erhöre uns! Lieber Gott, wir bitten für uns selbst, die wir das Sterben noch vor uns haben. Lass uns so leben, wie es deiner Liebe entspricht, damit wir vor dir bestehen können. Wir bitten dich, erhöre uns! Dies bitten wir durch Christus, unseren Bruder und Herrn. Amen. c) Beispiel verstorbene Frau - 3 Lektoren/Lektorinnen Einführung Lektor A 1. Fürbitte Lektorin B 2. Fürbitte Lektor C 3. Fürbitte Lektorin B Ewiger Gott, Ursprung und Ziel unseres Lebens, wir danken dir für das Leben von NN und für alles, was es erfüllt hat an Freude, an Güte und Liebe. Wir bitten dich: Unsere NN ist im Kreis ihrer Familie sanft entschlafen. Vater im Himmel, nimm sie auf in deine Herrlichkeit und schenke ihr die ewige Freude. Wir bitten dich, erhöre uns! Herr und Gott, wir bitten dich für all jene, denen der Tod unserer lieben Verstorbenen nahe geht. Gib allen Kraft und führe sie an deiner Hand. Wir bitten dich, erhöre uns! Herr, lass Menschen in Not und Schicksalsschlägen nicht verzweifeln. Lass sie auch Gutes und Schönes erleben und dass liebe Menschen sie begleiten. Wir bitten dich, erhöre uns! 4. Fürbitte Lektor C Abschluss Lektor A NN war eine Frau, die ihren Mitmenschen mit sehr viel Offenheit und Herzlichkeit begegnet ist. Lass uns ihre Lebensweise Vorbild sein. Wir bitten dich, erhöre uns! Darum bitten wir, durch Christus, unseren Herrn. Amen. 7 d) Beispiel 1 Lektorin und 1 Lektor Einführung Lektorin A 1. Fürbitte Lektor B 2. Fürbitte Lektor B 3. Fürbitte Lektor B 4. Fürbitte Lektor B Abschluss Lektorin A Die folgenden Fürbitten wurden von den Angehörigen vorbereitet; wir antworten alle mit dem Ruf Erhöre uns, Gott Vater! --- [2 Sekunden Pause] Allmächtiger Gott, unser Schöpfer. Als deine Kinder kommen wir zu dir: Durch das Leben und Wirken von NN durften viele Menschen Gutes erfahren: Nimm sein/ihr Leben in deine guten Hände und schenke ihm/ihr das ewige Leben bei dir. Wir bitten dich: Erhöre uns, Gott Vater! Tröste die trauernden Angehörigen durch die Hoffnung auf ein Wiedersehen in deinem Reich. Wir bitten dich: Erhöre uns, Gott Vater! Wir denken an die Kranken und Sterbenden. Gib ihnen Kraft und Stärke in diesen schweren Stunden sowie Menschen, die ihnen beistehen. Wir bitten dich: Erhöre uns, Gott Vater! Führe uns alle auf dem christlichen Weg der Liebe, der Hoffnung und des Gottvertrauens durch unser Leben, so dass wir Gnade bei dir erlangen. Wir bitten dich: Erhöre uns, Gott Vater! Barmherziger, ewiger Gott, ohne dich vermögen wir nichts. Wir danken dir für deine unendliche Liebe, dass du uns zum irdischen Leben geschaffen hast und uns das ewige Leben ermöglichst. Dich loben und preisen wir. Amen. 8 e) Beispiel 2 Lektoren Einführung Lektor A 1. Fürbitte Lektor B 2. Fürbitte Lektor B 3. Fürbitte Lektor B 4. Fürbitte Lektor B 5. Fürbitte Lektor B Abschluss Lektor A Herr Jesus Christus, du hast Leid und Kreuz für uns auf dich genommen und den Tod besiegt. Du hast zugesagt, dass auch wir durch dich in den Himmel gelangen können. Wir bitten: Für NN und alle unsere lieben Verstorbenen: Schenke ihnen in deiner Barmherzigkeit das ewige Leben bei dir. Wir bitten dich, erhöre uns! Für alle Kranken, Leidenden, Sterbenden und Trauernden: Lass sie im Glauben zu dir Kraft, Trost und Zuversicht finden. Wir bitten dich, erhöre uns! Für alle, die den Sinn des Lebens suchen oder an dich nicht glauben können: Hilf ihnen im Leben den richtigen Weg zu dir zu finden. Wir bitten dich, erhöre uns! Für alle, die deiner Nachsicht und Vergebung bedürfen: Sei ihnen ein gnädiger Richter und schenke ihnen dein Erbarmen. Wir bitten dich, erhöre uns! Für uns alle, die wir den Tod noch vor uns haben: Stärke uns im christlichen Glauben, in der Hoffnung auf deine Güte und deine Liebe. Wir bitten dich, erhöre uns! Herr Jesus Christus, diese Bitten legen wir voll Vertrauen in deine Hände. Wir danken dir und vertrauen deinen Worten. Amen. f) Beispiel 3 Lektoren/Lektorinnen Einführung Lektor A 1. Fürbitte Lektorin B Lasst uns beten zu Gott, unserem Vater, der seinen Sohn Jesus Christus in die Welt gesandt hat, damit alle den Weg zu ihm finden: Für alle Kranken und Leidenden, die hoffnungslos sind: Lass sie erkennen, dass sie bei dir geborgen sind. Gott, unser Vater. 2. Fürbitte Lektor C 3. Fürbitte Lektor A 4. Fürbitte Lektorin B 5. Fürbitte Lektor C Abschluss Lektor A Wir bitten dich, erhöre uns! 9 Für alle Sterbenden, die ihren Tod erwarten: Stärke sie durch deinen Geist und nimm ihnen die Angst vor dem Sterben. Gott, unser Vater. Wir bitten dich, erhöre uns! Für alle, die um NN trauern: Sei ihnen allen nahe in ihrem Leid und stärke sie im Glauben und in der Hoffnung, dass er/sie bei dir seine/ihre Vollendung erfährt. Gott, unser Vater. Wir bitten dich, erhöre uns! Für die Angehörigen und für uns alle, die wir hier versammelt sind: Lass uns erkennen, dass wir unterwegs sind zu dem großen Ziel, der Vollendung unseres Lebens bei dir. Gott, unser Vater. Wir bitten dich, erhöre uns! Für alle Verstorbenen: Nimm sie auf in dein Reich und schenke ihnen das ewige Leben. Gott, unser Vater. Wir bitten dich, erhöre uns! Gott und Vater, erhöre unsere Bitten, die ausgesprochenen, wie die unausgesprochenen. Wir glauben, dass du letzten Endes alles zum Guten führst. Dafür danken wir dir und loben dich durch Jesus Christus, unseren Herrn. Amen. g) Beispiel Frieden 2 Lektoren Einführung Lektor A 1. Fürbitte Lektor B Das hebräische Wort schalom bedeutet Frieden ; genauer übersetzt heißt es mit Gott Eins sein. Tiefen, echten Frieden kann ich also nur erfahren, wenn ich mit Gott und seiner Botschaft Eins bin, wenn Gott in meinem Herzen ist, ich seine Worte und seinen Wille voll bejahe. Wir danken dir, ewiger Vater. Du lässt uns Wohltaten empfangen durch liebe Menschen, die unser Leben begleiten. Viele von ihnen hast du heimgeholt zu dir. Heute beten wir für den/die verstorbenen/verstorbene NN: 2. Fürbitte Lektor B 3. Fürbitte Lektor B 4. Fürbitte Lektor B Abschluss Lektor A 10 Herr, gib ihm/ihr deinen Frieden. Herr, gib ihm/ihr deinen Frieden. Wir danken dir für die Gemeinschaft, die uns mit ihm/ihr verband, für den Frieden, den er/sie brachte, für alles Gute, das er/sie uns schenkte. Herr, gib ihm/ihr deinen Frieden. Herr, gib ihm/ihr deinen Frieden. Wir bi
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks