Ausgabe November / Dezember PDF

Please download to get full document.

View again

of 24
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Published
Ausgabe November / Dezember 2016 für das Betreute Wohnen und unser 2 Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, liebe Leserinnen und Leser, Sie halten heute wieder eine neue Ausgabe unserer Hauszeitung für das
Ausgabe November / Dezember 2016 für das Betreute Wohnen und unser 2 Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, liebe Leserinnen und Leser, Sie halten heute wieder eine neue Ausgabe unserer Hauszeitung für das Betreute Wohnen und unser neues Seniorenpflegeheim in den Händen. Wir möchten Sie darin gut und für beide Häuser in unserer Zeitung informieren und unterhalten. Mit Gedichten und Geschichten aus der guten alten Zeit und vielem mehr, wollen wir Ihnen die Zeit kurzweilig gestalten. Über Anregungen, Kritik, Informationen, Beiträge etc. würden wir uns sehr freuen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen. Mit besten Grüßen und guten Wünschen Robert Schneider Geschäftsführung Inhalt: Veranstaltungen und Termine November 3+4 Veranstaltungen und Termine Dezember 5+6 Besondere Termine zum Jahreswechsel 7 Termine für das Betreute Wohnen November 8+9 Termine für das Betreute Wohnen Dezember Seniorenbeirat Cadolzburg Unsere Cafeteria 14 Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Wir gedenken unserer verstorbenen Bewohner 17 Rezept Oma s Lebkuchen 18 Kreuzworträtsel 19 Weitere Rätsel 20 Ein Dank in Worte gefasst 21 Lachen ist gesund 22 Preisfrage 23 Impressum 24 3 Monat November An dieser Stelle veröffentlichen wir nur Termine und Veranstaltungen, die für alle Wohngruppen und nicht alltäglich sind. Am Donnerstag, den ab Uhr Geburtstags- und Kennenlerncafe. Die Geburtstagskinder aus dem Monat Oktober und neu eingezogene Bewohner und Bewohnerinnen laden wir dazu herzlich ein. Am Montag, den ab Uhr Singen in der Cafeteria. Am Dienstag, den um Uhr findet ein kath. Gottesdienst in der Cafeteria statt. Am Mittwoch, den besucht der Hund Balu von Uhr die Wohngruppe 1 und 2. Am Dienstag, den ab Uhr Treffpunkt in der Cafeteria zum Bingo. Am Donnerstag, den ab Uhr Spiele Nachmittag in der Cafeteria. Am Samstag, den findet um Uhr in der Cafeteria eine Gedenkfeier für unsere verstorbenen Bewohner statt. 4 Am Dienstag, den laden wir zum gemeinsamen Kegeln in die Cafeteria ein. Beginn ist um Uhr. Themennachmittag: Wir backen Plätzchen Am Mittwoch, in der WG 1+2 im Erdgeschoß Am Mittwoch, in der WG 3+4 im 1. Stock Am Donnerstag, den ab Uhr Kinonachmittag: Auf unserer Großbildleinwand in der Cafeteria zeigen wir Ihnen den Film: Schneewittchen und die 7 Zwerge. 1. Advent am Während dem Cafeteriabetrieb ist unsere Weihnachtsbude für Sie geöffnet. Mit dem Duft von selbstgebackenen Waffeln, Glühwein und Punsch möchten wir Sie auf die Adventszeit einstimmen. Am Montag, den besucht der Hund Balu von Uhr die Wohngruppe 3 und 4. Am Dienstag, den um Uhr Tanzcafe in der Cafeteria Tanzcafe für Senioren mit Livemusik (DJ Jonny Wash) für alle, die Lust zum Tanzen haben. (Sie erhalten Kaffee und Kuchen und 1 Getränk). Bitte beachten Sie auch unsere aktuellen Aushänge 5 Monat Dezember An dieser Stelle veröffentlichen wir nur Termine und Veranstaltungen, die für alle Wohngruppen gelten und nicht alltäglich sind. Am Donnerstag, den ab Uhr Singen in der Cafeteria. Am Montag, den um Uhr findet eine Adventsfeier in der WG 1+2 im Erdgeschoss statt. Am Dienstag, den ab Uhr Geburtstags- und Kennenlerncafe. Die Geburtstagskinder aus dem Monat November und neu eingezogene Bewohner und Bewohnerinnen laden wir dazu herzlich ein. Anschließend geht der Nikolaus durch s Haus. Am Mittwoch, den um Uhr findet ein Evang. Gottesdienst in der Cafeteria statt. 3. Advent am Während dem Cafeteriabetrieb ist unsere Weihnachtsbude für Sie geöffnet. Mit dem Duft von selbstgebackenen Waffeln, Glühwein und Punsch möchten wir Sie auf die Adventszeit einstimmen. Am Montag, den um Uhr findet eine Adventsfeier in der WG 3+4 im 1. Stock statt. 6 Am Mittwoch, den um Uhr erfreut uns der Kinderchor Seukendorf mit Advents- und Weihnachtsliedern. Themenabend: Kochen mit Bewohnern An diesen Abenden bereiten wir das Abendessen selbst in den einzelnen Wohngruppen zu. Es gibt Kartoffelsuppe Dienstag, in der WG 3+4 im 1. Stock Mittwoch, in der WG 1+2 im Erdgeschoss Am Freitag, den kommen um Uhr die Kinder von der evangelischen Kirche aus Cadolzburg und singen Advents- und Weihnachtslieder. Am Montag, den besucht der Hund Balu von Uhr die Wohngruppe 1 und 2. Am Dienstag, den ab Uhr Bingo in der Cafeteria. Am Dienstag, den um Uhr Tanzcafe in der Cafeteria in Langenzenn. Tanzcafe für Senioren mit Livemusik (DJ Jonny Wash) für alle, die Lust zum Tanzen haben. Die Teilnahme kostet 3 Am Donnerstag, den ab Uhr Treffpunkt in der Cafeteria zu einem Spiele-Nachmittag. Weihnachtsfeiern am Heilig Abend Am findet um Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der Cafeteria zusammen mit Frau Syben statt. Am Nachmittag laden wir Sie mit Ihren Angehörigen zu unseren Weihnachtsfeiern in den Wohngruppen ab Uhr ein. Es gibt ein Programm mit gemeinsamen Kaffee trinken und Bescherung. Wir laden Sie dazu ganz herzlich ein. 7 Am Mittwoch, den besucht der Hund Balu von Uhr die Wohngruppe 3 und 4. Bitte beachten Sie auch unsere aktuellen Aushänge Vorankündigung zum Jahreswechsel Am Montag, den laden wir Sie zu einem Neujahrsempfang um Uhr in die Cafeteria ein. Mit einem Glas Sekt wollen wir das neue Jahr 2017 begrüßen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Termine im November Für das Betreute Wohnen 8 Gymnastik Jeden Mittwoch von Uhr im Schulungsraum neben dem Büro von Frau Bräuer Gedächtnistraining Jeden Freitag von Uhr im Gemeinschaftsraum Haus 17, 2.Etage. Anschließender Spaziergang Dienstag, den Uhr Kreativwerkstatt Adventsbasteln im Haus 17, 2. Etage Gemeinschaftsraum, es wird ein Unkostenbeitrag für die Materialien erhoben Uhr katholischer Gottesdienst in der Cafeteria Dienstag, den , Uhr Plätzchen backen der Teig ist bereits vorbereitet, bitte Ausstechförmchen etc. mitbringen! im Haus 17, 2. Etage Gemeinschaftsraum Dienstag, den , Uhr Abfahrt Musikalischer Damentee in der Oper Nürnberg 22,- Euro inkl. Kaffee, Kuchen, Sekt und persönl. Darbietungen der Schauspieler. Bitte Anmeldung bei Fr. Bräuer bis wg.begrenzter Plätze! Alternativ Bingo im Haus 17 9 Dienstag, den , Uhr Tanzcafe für Senioren mit Livemusik (DJ Jonny Wash) In der Cafeteria Egersdorf. Die Teilnahme kostet 3 (Kaffee und Kuchen und 1 Getränk sind inklusiv). Mittwoch, den , Uhr Adventsbesinnung mit Frau Welte Haus 17, 2. Etage, Gemeinschaftsraum Jeden Dienstag und Donnerstag fährt unser Stadtbus für Sie in das Einkaufszentrum neben dem Kreisverkehr. Abfahrt um 9.00 Uhr, Rückfahrt um Uhr Zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen sind Sie bei Interesse auch herzlich in die Cafeteria im Seniorenpflegeheim eingeladen. Termine im Dezember Für das Betreute Wohnen 10 Gymnastik Jeden Mittwoch von Uhr im Schulungsraum neben dem Büro von Frau Bräuer Gedächtnistraining Jeden Freitag von Uhr im Gemeinschaftsraum Haus 17, 2.Etage. Anschließend Spaziergang Dienstag, den , Uhr Adventsfeier mit Lesung! Frau Pecher liest heiter-besinnliche Geschichten zum Nikolaustag im Essbereich betr. Wohnen EG Mittwoch, , Uhr Evangelischer Gottesdienst In der Cafeteria im EG Samstag, , Uhr Weihnachtliches Konzert mit Schülern der Musikschule Cadolzburg in der Cafeteria EG Dienstag, , Uhr BINGO im Haus 17, 2. Etage, Gemeinschaftsraum Mittwoch, den , Uhr Adventsbesinnung mit Frau Welte Haus 17, 2. Etage, Gemeinschaftsraum 11 Dienstag, den , Uhr Abfahrt Tanzcafe für Senioren mit Livemusik (DJ Jonny Wash) und Weihnachtsgeschichte im AWO-Heim Langenzenn Die Teilnahme kostet 3 (Kaffee und Kuchen und 1 Getränk sind inklusiv). Bitte Anmeldung bei Frau Bräuer wegen begrenzter Anzahl an Sitzplätzen im Bus! Mittwoch, den , Uhr Adventsbesinnung mit Frau Welte Haus 17, 2. Etage, Gemeinschaftsraum Heilig Abend Samstag, den Weihnachtsfeier um Uhr im Essbereich betr. Wohnen EG. Bitte rechtzeitige Anmeldung bei Frau Bräuer Vormittags findet ein Gottesdienst statt! Jeden Dienstag und Donnerstag fährt unser Stadtbus für Sie in das Einkaufszentrum neben dem Kreisverkehr. Abfahrt um 9.00 Uhr, Rückfahrt um Uhr Zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen sind Sie bei Interesse auch herzlich in die Cafeteria im Seniorenpflegeheim eingeladen. 12 SBR-VERANSTALTUNGEN Oktober - Dezember 2016 Veranstaltungen in der Haffnersgartenscheune Treffpunkt Ü-50 = für Alle über 50 mit Kaffee u. Kuchen u. Reden - Lachen - Spiele machen! :30h :30h :30h :30h Treffpunkt Ü-50 + Tanz im Sitzen mit Gudrun Rappe Treffpunkt Ü-50 Treffpunkt Ü-50 Treffpunkt Ü :30h Treffpunkt Ü-50 Tanz im Sitzen entfällt leider! :30h Öffentlicher Vortrag mit Bildpräsentation: :30h :30h :30h Thema: Referent: Einlass: 14:00 Eintritt: frei Treffpunkt Ü-50 Treffpunkt Ü-50 Treffpunkt Ü-50 Positiver Umgang mit Demenz Sehr zu empfehlen für Angehörige demenzkranker Personen. Siegfried Haus Pflegender Angehöriger :30h :30h Treffpunkt Ü-50 + Tanz im Sitzen mit Gudrun Rappe Treffpunkt Ü :30h Weihnachtsfeier Treffpause 14:30h Treffpunkt Ü-50 + Tanz im Sitzen mit Gudrun Rappe Haben Sie keine Hemmungen vorbei zu schauen, auch wenn Sie schon Ü-65 sind. Die anderen Gäste sind dies auch Alle schon! 13 VERANSTALTUNG DES SENIORENBEIRATS Öffentlicher Vortrag mit Bildpräsentation in der Haffnersgartenscheune Positiver Umgang mit Demenz Herr Siegfried Haus selbst pflegender Angehöriger gibt Ratschläge und teilt seine Erfahrungen. Sehr zu empfehlen für Angehörige demenzkranker Personen.... Mittwoch, 09. Nov freier Eintritt Beginn: 14:30 Uhr - Einlass: 14:00 Uhr - freie Platzwahl 14 Unsere Cafeteria Unsere Cafeteria ist immer am Mittwoch, Sonntag und an Feiertagen von Uhr mit Bedienung für Sie geöffnet. Hier bieten wir Ihnen dann verschiedene Kuchen zur Auswahl an. Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie sich gerne an unseren Kaffeeautomaten in der Cafeteria selbst bedienen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 15 im November von den Wohngruppen Frau Luise Hasenöhrl Herr Klaus Zöbelein Frau Edeltraud Moldan Herr Adolf Ebert Zum Geburtstagskaffee des Monats November laden wir unsere Bewohner herzlich am Mittwoch, den um Uhr in die Cafeteria ein. Wir gratulieren Ihnen recht herzlich und wünschen alles Liebe und Gute im neuen Lebensjahr 16 Im Dezember von den Wohngruppen Frau Maria Fischer Frau Ursula Brehmer Frau Isolde Godau Frau Sieglinde Nussel Zum Geburtstagskaffee des Monats Dezember laden wir unsere Bewohner herzlich am Mittwoch, den um Uhr in die Cafeteria ein. Wir gratulieren Ihnen recht herzlich und wünschen alles Liebe und Gute im neuen Lebensjahr! 17 Frau Rosa Völkel Frau Rosa Schröder Herr Helmut Zwingel Herr Walter Bieberbach Frau Ines Fechner Alles hat seine Zeit. Es gibt eine Zeit der Stille; eine Zeit der Schmerzen; eine Zeit der Trauer und eine Zeit der dankbarer Erinnerung. 18 Aus der Weihnachtsbäckerei - Rezept - Omas Lebkuchen 500 gmehl, (Roggenvollkornmehl) 300 gmehl, (Dinkelvollkornmehl) 400 gzucker, braun ( Bio)-Rohrzucker 12 ELHonig 4 große Eier 90 gbutter 2 TLNatron 20 glebkuchengewürz 1 TLZimt, (nach Wunsch ein wenig mehr) 1 TLNelkenpulver 1 Zitrone(n) Bio-, abgeriebene Schale 20 gkakaopulver, (ungesüßt) 100 gorangeat, fein gehackt 60 gzitronat, fein gehackt 100 grosinen, fein gehackt 140 ghaselnüsse, fein gehackt Zum Bestreichen: 2 Eigelb, mit 3 EL Milch vermengen geschälte Mandeln zum Verzieren Zubereitung Den Honig mit dem Zucker bei kleiner Flamme unter Rühren leicht erwärmen. Das Mehl, die Gewürze und alle anderen trockenen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen, den erwärmten Honig mit dem Zucker, die weiche Butter und die 4 Eier nach und nach einarbeiten. Ich mache das mit meiner Kenwood Major das geht sehr gut mit dem Knethaken. Früher hab ich mit der Hand geknetet, das ist schon ein wenig anstrengend es wird ein sehr fester, brauner Teig. Wenn alles gut verknetet ist, dann formt man den Teig zu einem länglichen Striezel und gibt ihn in einen größeren Gefriersack. Dann lässt man ihn ÜBER NACHT auf einem kühlen Platz rasten. (Nicht im Kühlschrank, ich lege ihn immer aufs Fensterbrett in einem fast nicht geheizten Zimmer). Am nächsten Tag dann einen größeren Teil vom Teig nehmen - nochmal gut durchkneten und ca. 5 mm dick ausrollen. Das Backrohr auf 175 Grad Heißluft vorheizen. Mit Lebkuchen-Ausstechern die Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben - mit Dotter-Milch Gemisch bestreichen, mit einer Mandel belegen und dann ca. 13 Min. backen. Zum Auskühlen auf ein Gitter legen dann in einer Dose bzw. einem Tupperbehälter aufbewahren. Die Lebkuchen sind nach ein, zwei Tagen weich zum Essen besser sind sie aber, wenn sie länger (1-2 Wochen) gelagert sind. 19 Kreuzworträtsel Hinweis zum Lösungswort: Feuerberg 20 Wort Rad Das Fragezeichen muss durch einen Buchstaben ersetzt werden, damit ein sinnvoller Begriff (im oder gegen den Uhrzeigersinn) entsteht. Hinweis zur Lösung: Heringsart Brückenwörter Die folgenden Wörter sind einzufügen: BLUT, HALB, WEIN, ZIMMER, INSEL, FACH, GELD Hinweis zum Lösungswort: Zahlungserinnerung Wortsuche In diesem Buchstabensalat haben sich kreuz und quer, senkrecht und waagrecht 12 Begriffe rund um den Monat November versteckt. Wer findet Sie? 21 Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, liebe LeserInnen unserer Zeitung Hörst Du es nicht, wie die Zeit vergeht? Der November ist der Monat, der uns mit seinen Gedenktagen besonders unsere Vergänglichkeit bewusst macht. Der Dezember bringt Licht in die dunkle Winterzeit. Der Advent mit Kerzenschein, Tannengrün und Lichterketten lässt die Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest in uns wachsen. Erinnerungen werden wach an gute und auch an schlechte Zeiten. Ein Jahr geht zu Ende und wir schauen zurück, ziehen unsere ganz persönliche Bilanz. Ein neues Jahr mit den Zahlen 2017 wartet auf uns und wird uns hoffentlich viel Positives bringen. Ich möchte sie, liebe Bewohnerinnen und Bewohner sowie Ihren Angehörigen danken für die gemeinsame gute Zusammenarbeit. An dieser Stelle geht auch ein herzlicher Dank an all unsere Mitarbeiter und unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die durch ihr Engagement zu unserer Arbeit beigetragen haben. Eine schöne Adventszeit, ein frohes Fest und ein gutes und gesundes Neues Jahr wünscht Ihnen auch Sieglinde Kerschbaum Heimleitung 22 Lachen ist gesund Zwei Frösche treffen sich am Teich: Na, wieso siehst du denn so traurig aus. Schluchz, zu meiner Frau ist der Storch gekommen! Herr Meier nimmt seinen Sohn ins Gebet: Dein Lehrer ist besorgt wegen deiner schlechten schulischen Leistungen Ach Papa, was gehen uns die Sorgen von fremden Leuten an! Oma Meier möchte mit ihrem Mann ins Kino. Opa Meier: Aber da waren wir doch schon. Oma Meier lächelt ihren Gatten entwaffnend an: Aber inzwischen haben sie bereits den Tonfilm erfunden! Herr Mayer fragt den Pfarrer: Wenn ich Ihnen für die Kirche Euro stifte, komme ich dann in den Himmel. Nun ja, versprechen kann ich es Ihnen nicht, aber auf jeden Fall lege ich ein gutes Wort für Sie ein. Der Angeklagte zum Richter: Fragen über Fragen! Informieren Sie sich doch bitte das nächste Mal im Vorfeld genauer! 23 Rätselseite Die Auflösung aus unserer letzten Hauszeitung: Die richtige Antwort lautet: 2) zwischen Sommer und Winter Die Gewinner werden beim nächsten Singen in der Cafeteria gezogen. Auch für diese Ausgabe gibt es wieder eine Preisfrage. Teilnahmeberechtigt sind nur unsere Bewohner/innen vom Haus. Als 1. Preis lockt ein Gutschein für 1 Friseurbesuch im Wert von 20,-. 2. Preis ist ein Gutschein in unserer Cafeteria im Wert von 5,-. Frage: Wo hat sich Sankt Martin versteckt? 1) im Hühnerstall 2) in der Werkstatt 3) im Gänsestall Die Antwort lautet: Name: Bitte ausgefüllten Abschnitt in die Rätselbox Cafeteria am Sekretär einwerfen. 24 Gedanken zum Jahreswechsel Von Dorothea Kollenberg Die Gedanken verweilen im vergangenen Jahr, es gab Momente, die waren einfach wunderbar. Diese möchte ich gerne im Herzen bewahren, und die Stunden vergessen von trüben Tagen. Für das nächste Jahr wünsche ich mir Träume! Licht und Freunde und blühende Bäume! Und eine tiefe Lust, das Leben zu leben, um damit anderen Menschen Frohsinn zu geben! Bescheidenheit, das wünsche ich mir vor allen Dingen, und Zufriedenheit, Musik mal ein Liedchen singen. Nur wer anderen Freude schenkt und seine Liebe gibt, der wird auch von seinen Mitmenschen geliebt. Damit Dankbarkeit für mich kein leeres Wort ist, wenn ich Post bekomme oder jemand mich grüßt, mehr möchte ich vom neuen Jahr gar nicht erwarten. Ein wenig Glück! Und viele Blumen im Garten! Impressum: Verantwortlich: Sieglinde Kerschbaum / Jan Schierreich Einrichtung: Seniorenbetreuung Cadolzburg Am Gemeindeholz Cadolzburg Telefon: 09103/ Fax: 09101/
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks