Creditoren-Verein. Länder-Report Russland. Wir schützen Sie vor Zahlungsausfällen!

Please download to get full document.

View again

of 16
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Published
Creditoren-Verein Länder-Report Russland Wir schützen Sie vor Zahlungsausfällen! Inhalt Vorwort 02 Wirtschaftsinformationen 03 Aktuelle Wirtschaftslage Wirtschaftspolitik Außenhandel Wirtschaftskennzahlen
Creditoren-Verein Länder-Report Russland Wir schützen Sie vor Zahlungsausfällen! Inhalt Vorwort 02 Wirtschaftsinformationen 03 Aktuelle Wirtschaftslage Wirtschaftspolitik Außenhandel Wirtschaftskennzahlen Rechtliche Rahmenbedingungen 05 Gesellschaftsrecht Rechnungslegung und Jahresabschluss Steuerrecht Streitbeilegung Insolvenz Rechte der Sicherheiten Grunderwerb Business in Russland 08 Möglichkeiten des Marktzugangs Zahlungskonditionen Risikoeinschätzung Betreibung Haltung gegenüber Ausländern Weitere Kontakte im Web 13 Vorwort Sehr geehrtes Mitglied, die deutsche Wirtschaft legt im ersten Halbjahr weiter zu und Auslandsinvestitionen deutscher Unternehmen werden laut einer Umfrage des DIHK 2017 so hoch ausfallen wie nie zuvor. Auslandsinvestitionen setzen eine sorgfältige Planung voraus, da sie langfristig ausgerichtet sind und größere Beträge bereitgestellt werden müssen. Im Zuge der Globalisierung wird auch der europäische Kontinent immer wichtiger, um neue Märkte zu erschließen. Neue Märkte eröffnen neue Absatzmöglichkeiten und damit auch die Chance auf Wachstum. Doch beim Schritt in ausländische Märkte ist Vorsicht geboten, denn die Politik, die Wirtschaft sowie die Gesellschaft sind uns oft unbekannt und neu. Im Folgenden möchten wir Ihnen zunächst einen kurzen Einblick über wichtige Wirtschaftsinformationen zu Russland geben. Darüber hinaus werden die rechtlichen russischen Rahmenbedingungen beleuchtet. Im Fokus unserer Broschüre stehen relevante Tipps für ein erfolgreiches Business in Russland. Minimieren Sie Ihre Risiken und sichern Sie sich ab. Machen Sie sich unsere wertvollen Vollauskünfte wie auch bonitätsgeprüften Adressen vor Investitionen und Geschäftsanbahnungen in Russland zu Nutze. Wir unterhalten ein weltweites Netzwerk, sodass Sie sich auch in Russland optimal von uns betreut und beraten wissen können. Für noch detailliertere Informationen zu Russland steht Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner vom CV jederzeit zur Verfügung. Wir hoffen, dass Sie von unseren Informationen zu Russland profitieren können und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Herzliche Grüße Matthias Wolf Geschäftsführer 2 Wirtschaftsinformationen Aktuelle Wirtschaftsinformationen Mit einem Rückgang des Bruttoinlandsproduktes im Jahr 2016 befindet sich Russlands Wirtschaft weiterhin in einer Rezession. Mit dem Anstieg des Ölpreises seit Ende 2016, von dem Russlands Wirtschaft sowie der Staatshaushalt weitgehend abhängig sind, scheint die negative Entwicklung der letzten drei Jahre gebrochen zu sein. Die 2014 verhängten EU- und US-Sanktionen sind im Vergleich zu fehlenden strukturellen Reformen für die Schwäche der russischen Wirtschaft nur in geringem Maße verantwortlich. Trotz der Krise sind 5300 der ursprünglich 6000 Unternehmen mit einer deutschen Kapitalbeteiligung in Russland geblieben. Der schwache Rubel sowie gesunkene Lohnkosten tragen aktuell zu einer stärkeren internationalen Wettbewerbsfähigkeit Russlands bei. Quelle: Auswärtiges Amt. (2017). Russland - Wirtschaft. [online] Wirtschaftspolitik Russland konnte in den letzten Jahren aufgrund hoher Einnahmen aus den Ein- und Ausfuhrzöllen und der Mineralölsteuer einen Überschuss des konsolidierten Budgets erwirtschaften, welcher allerdings durch die globale Wirtschaftskrise gestoppt wurde. Zur Bewältigung der Finanzkrise wurden zahlreiche Konjunkturprogramme, vor allem für die wichtigen Branchen wie dem Energiesektor, die Informations- und Kommunikationstechnologie, das Gesundheitswesen, die Medizintechnik und die Automobilindustrie vorgesehen. Zögerliche oder mangelhafte Implementierung der verabschiedeten Reformgesetze sowie noch bestehende Defizite bei der Rechtssicherheit bereiten allerdings der russischen Wirtschaft größere Probleme. Grundsätzlich ist die russische Wirtschaft marktwirtschaftlich orientiert. Der Staat hat allerdings eine verstärkte Kontrolle über strategisch wichtige Bereiche der Wirtschaft. Zugleich verfolgt Russland eine Politik der Lokalisierung und Importsubstitution. Außenhandel Die wichtigsten Importwaren Russlands sind Maschinen, Ausrüstungen sowie Kraftfahrzeuge. Die meisten Importe werden dabei aus China, Deutschland, USA, Italien sowie Japan bezogen. Russland ist einer der größten Energieproduzenten der Welt und verfügt mit 16,8 Prozent der Weltgasreserven, 5,5 Prozent der Weltölreserven sowie den zweitgrößten Kohlereserven mit 17,6 Prozent über bedeutende Ressourcen. Dementsprechend werden vor allem Energieträger (Erdgas, Erdöl sowie Erdölprodukte) und Metall beziehungsweise Metallprodukte exportiert. Die wichtigsten Exportpartner sind die EU sowie China. Trotz EU-Sanktionen bleibt Europa mittelfristig der Hauptabsatzmarkt für russische Energieträger. 3 Quelle: Auswärtiges Amt. (2017). Russland - Wirtschaft. [online] Wirtschaftskennzahlen Kennzahlen (P) Reales BIP-Wachstum (Veränderung in %) 0,7-2,8-0,2 1,0 Inflation (in %) 7,8 15,5 7,0 4,2 Staatshaushalt (Saldo in % des BIP) -1,1-3,4-3,7-2,6 Leistungsbilanz (Saldo in % des BIP) 2,8 5,2 1,7 2,6 Auslandsverschuldung (in % des BIP) 15,6 15,9 17,0 17,1 (P) Prognose Quelle: Coface.com. (2017). Russian Federation / Economic Studies - Coface. [online] Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Erde. Das Land zählt mit rund 144 Millionen Einwohnern auf etwa 17 Millionen km² zu den weltweit am dünnsten besiedelten Flächenstaaten. Die Hauptstadt Russlands ist Moskau. Urheber: Kaidor 4 Rechtliche Rahmenbedingungen Im Allgemeinen sind die rechtlichen Rahmenbedingungen in Russland zunehmend verbessert worden und wichtige neue Gesetze, wie das Devisen-, Steuer-, Arbeits- und Bodenrecht sind in Kraft getreten. 5 Gesellschaftsrecht Wesentliche Bereiche des russischen Gesellschaftsrechts werden im Zentralen Gesetzbuch geregelt, für die AG und die GmbH existieren eigene Sondergesetze. Kapitalgesellschaften sind insbesondere für ausländische Investoren interessant. Zwar kennt das Zentrale Gesetzbuch auch die Offene Handelsgesellschaft und die Kommanditgesellschaft, beide gelten im russischen Recht aber als juristische Personen und haben im russischen Wirtschaftsleben praktisch kaum Relevanz erreicht. Rechtsform Aktiengesellschaft (AG) Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Kommanditgesellschaft (KG) Einzelunternehmen (EU) Tochtergesellschaft Russische Bezeichnung Otkrytoje akzionernoje obschtestwo Obschtestvo s ogranitschennoj otvetstvennostju Polnoje Towarischestwo Edinolichnoye Vladenie Docherniaya kompaniya Rechnungslegung und Jahresabschluss Repräsentanzen und Niederlassungen ausländischer Gesellschaften sind nicht verpflichtet Buchhaltungsstandards einzuhalten, sofern eine ordentliche russische Steuerbuchhaltung geführt wird. Von Buchhaltern wird ein Hochschulstudium verlangt. Alle prüfpflichtigen Gesellschaften sind verpflichtet, den Prüfbericht gemeinsam mit der Jahressteuererklärung bei den zuständigen Finanzbehörden einzureichen. Die russischen Bestimmungen sind dabei zwingend einzuhalten. So ist beispielsweise im Unterschied zu den internationalen Rechnungslegungsprinzipien das Wirtschaftsjahr immer das Kalenderjahr. Steuerrecht Der Körperschaftsteuer unterliegen in Russland alle Firmen einschließlich Personengesellschaften, sofern sie nach russischem Recht gegründet wurden und mit ihrem gesamten Einkommen in Russland besteuert werden. Ausländische Unternehmen unterliegen der russischen Einkommensteuer, wenn die Gewinne aus einer dauerhaften Betriebsstätte in Russland stammen. Die Körperschaftsteuer beträgt 20 Prozent. Der Mehrwertsteuersatz ist auf 18 Prozent festgesetzt worden. Für einzelne Waren gilt der niedrige Steuersatz in Höhe von 10 Prozent. In den freien Wirtschaftszonen gibt es eine Vielzahl an Steuererleichterungen. So kann beispielsweise der regionale Anteil der Körperschaftsteuer um bis zu 4 Prozent gekürzt werden und bewegliche Sachen als Sachanlage unterliegen nicht mehr der Vermögensteuer. 6 Streitbeilegung Das russische Gerichtssystem setzt sich aus dem Verfassungsgericht der Russischen Föderation, den ordentlichen Gerichten, den staatlichen Arbitragegerichten und den Militärgerichten zusammen. Ausländische Personen sind bei der gerichtlichen Durchsetzung von Rechten ihren russischen Partnern gleichgestellt. Insolvenz Obwohl das russische Insolvenzrecht theoretisch westlichen Standards entspricht, sind in der praktischen Umsetzung noch zahlreiche Schwächen zu beheben. Zuständig für das Insolvenzverfahren ist das Arbitragegericht am Sitz des Schuldners, welches in der Besetzung eines Dreier-Senats entscheidet. Nach russischem Insolvenzrecht basieren die Sanierung, die Liquidation und der Vergleich auf einer einheitlichen Grundlage. Nach der Insolvenzeröffnung kann aus verschiedenen so genannten Bankrottverfahren das am besten geeignete angewendet werden. Nach russischem Recht werden ausländische Insolvenzverfahren in Russland auf Grundlage internationaler Verträge grundsätzlich anerkannt. Rechte der Sicherheiten Die wichtigsten Vorschriften des russischen Besicherungsrechts finden sich im Kapitel 23 des Zivilgesetzbuches der Russischen Föderation wieder. Die Verpfändung von unbeweglichem Vermögen wird durch die Sondervorschriften des Föderalen Gesetzes Über die Hypothek geregelt. Zur Entstehung eines vertraglichen Pfandrechts ist der Abschluss eines schriftlichen Pfandvertrages zwingend. Grunderwerb Grundsätzlich ist der Eigentumserwerb an Grundstücken und Gebäuden auch für ausländische Investoren zuständig. Beschränkungen sind bei landwirtschaftlichen Nutzflächen und vom Präsidenten festgelegten Gebieten sowie in Grenzregionen zu beachten. 7 Doing Business in Russland Die regionale Macht, der hohe Einfluss im Energiesektor aufgrund des umfangreichen Rohstoffvorkommens, die niedrige öffentliche Verschuldung sowie qualifizierte Arbeitskräfte sind die Stärken der russischen Wirtschaft. Die wirtschaftliche Abhängigkeit von den Rohstofferträgen, die wenig wettbewerbsfähige Industrie, das durchgängig instabile private Bankensystem sowie Schwächen der Infrastruktur erschweren die Geschäftstätigkeit. 8 Möglichkeiten des Marktzugangs Für deutsche Staatsangehörige besteht eine Visumpflicht bei Ein- und Ausreise sowie bei Transitreisen. Das Visum muss vor der Einreise bei der zuständigen russischen Auslandsvertretung beantragt und eingeholt werden. Eine Visumerteilung durch russische Grenzstellen ist nicht möglich. Zahlungskonditionen Zahlungs- und Lieferkonditionen können zwischen den Partnern frei vereinbart werden, wobei alle international üblichen Formen möglich sind. Im Allgemeinen wird das russische Zahlungsverhalten als sehr schlecht eingestuft. Daher wird dringend empfohlen, vor Lieferung auf offene Rechnung Bonitäts- und Wirtschaftsinformationen über mögliche Geschäftspartner einzuholen und bestehende Kreditlinien der Bonität der Kunden anzupassen. Mit seinen Wirtschaftsauskünften stellt der CV Ihnen Informationen zur Bonität von Kunden im Ausland zur Verfügung. Gerne berät der CV Sie individuell zu den Besonderheiten zu Russland. Risikoeinschätzung Seit 2014 ist das russische Wirtschaftswachstum abgeschwächt. Der private Konsum wird weiter durch die niedrige Arbeitslosigkeit begünstigt. Durch die Anhebung der Löhne im öffentlichen Sektor (in dem etwa ein Viertel der erwerbstätigen Bevölkerung beschäftigt ist) wurde dies bereits gestützt. Allerdings scheint die Nachfrage der privaten Haushalte nachzulassen. Zurückzuführen ist dies auf die hohe Inflation, die erhebliche Schuldenlast sowie wirtschaftliche und politische Unsicherheiten. Des Weiteren hat die Krise in der Ukraine und die Militärintervention auf der Krim die Beziehungen zwischen Russland, den USA und der EU stark verschlechtert und politische Sanktionen ausgelöst. Um Ihre Risiken vor Investitionen und Geschäftsanbahnungen zu minimieren, bietet Ihnen der CV wertvolle Vollauskünfte wie auch bonitätsgeprüfte Adressen potentieller Geschäftspartner an. Kontaktieren Sie uns! Tel.: +49 (0) 72 31/ Fax: +49 (0) 72 31/ Wirtschaftsinformationen Mimoza Tërholli Treffen Sie sichere Entscheidungen mithilfe der CV-Wirtschaftsinformationen. 10 Vollauskünfte des CV Bei einer Vollauskunft erhalten Sie wichtige Informationen über die beauskunftete Firma in Bezug auf Bilanzzahlen sowie Höchstkredit, welche sehr aussagekräftig sind, wenn es um Warenlieferungen mit hohem Wert geht. Gerade im Ausland ist es sehr wichtig solche Informationen im Vorfeld über die zu beliefernde Firma in Erfahrung zu bringen. Folgend ein Ausschnitt einer Muster-Vollauskunft Ausland, mit den wichtigsten Informationen zur Finanzlage sowie zur Bonität: Auskunft über: Maximilian Muster GmbH Musterstr Wien Österreich Objektnummer: Firmenstatus: aktiv Finanzlage Zahlungserfahrung Beantwortung der Anfrage: Geschäftsverbindung gilt als zulässig innerhalb vereinbarter Ziele Es liegen keine Negativmerkmale vor. Finanzlage Teil 2 Bonitätsindex: Der Bonitätsindex prognostiziert die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Unternehmens innerhalb der nächsten 12 Monate. Die Bonität dieses Unternehmens wird als gut bis befriedigend eingestuft. Das Ausfallrisiko wird als unterdurchschnittlich bis durchschnittlich eingeschätzt. geringes Risiko sehr hohes Risiko Durchschnittliches Ausfallrisiko der Branchen: 0,8 % Prozentualer Anteil der Unternehmen, die im Durchschnitt in dieser Branche ausfallen Höchstkredit: ,00 Bilanzgrade: 2,5 Bilanzjahr: positiv negativ Das Bilanzgrade kann einen Wert zwischen 1,0 und 5,0 annehmen. Es basiert auf den Kennziffern Eigenkapitalquote, Liquiditätskennzahl und Gesamtkapitalrendite der im Bundesanzeiger veröffentlichten Bilanzen und wird nach der Methodik von Euler Hermes berechnet. Das Bilanzgrade ist Bestandteil des Bonitätsindexes. 11 Betreibung Das Verfahren für Wirtschaftsstreitigkeiten mit Beteiligung ausländischer Personen wird in der russischen Arbitrageprozessordnung (APO) geregelt. Dies ist der Fall, wenn: - der Beklagte seinen Sitz beziehungsweise Wohnsitz in Russland hat, - der ausländische Beklagte mit einer Repräsentanz in Russland vertreten ist oder - wenn der Beklagte in Russland Vermögen hat oder Aktien oder Beteiligungen an russischen Unternehmen hält. Eine rasche Übergabe von offenen Forderungen an den CV ist generell zu empfehlen. Der CV unterhält ein weltweites Netzwerk und kann Sie auch in Russland optimal betreuen, kompetent beraten und unterstützen. Im Jahr 2016 konnte der CV stolze 66 Prozent der offenen Forderungen seiner Mitglieder realisieren - ein hervorragendes Ergebnis im Ausland. Kontaktieren Sie uns! Tel.: +49 (0) 72 31/ Fax: +49 (0) 72 31/ Forderungen Laura Weber Tel.: +49 (0) 72 31/ Fax: +49 (0) 72 31/ Forderungen Corinna König Haltung gegenüber Ausländern Ausländische Investitionen werden vom Bundesgesetz über ausländische Investitionen in der Russischen Föderation geregelt. Ausländische Investitionen sind inländischen gleichgestellt. Dennoch gibt es einige Ausnahmen. Unter diesen Anwendungsbereich fallen keine ausländischen Investitionen in Banken, Kreditinstitute oder Versicherungen. Diese werden durch eigene Gesetze geregelt. Ausländische Investoren haben es mit dreierlei Arten von Schwierigkeiten zu tun: - Steuerprüfungen enden fast immer mit Steuernachforderungen. - Eine Erstattung der Mehrwertsteuer ist nur schwer zu erreichen. - Ganz allgemein gelten komplexe Steuer- und Rechnungslegungsvorschriften, die je nach Finanzamt unterschiedlich angewendet werden können. 12 Weitere Kontake im Web Bei folgenden Organisationen und deren Webseiten finden Sie zusätzliche Informationen zu Russland. Bei Fragen zum internationalen Gläubigerschutz in den Bereichen Forderungen, Wirtschaftsinformationen und Insolvenzvertretung in Russland steht Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner vom CV immer zur Seite. Regierung der Russischen Föderation Präsident der Russischen Föderation Zentralbank der Russischen Föderation Russische Botschaft in Deutschland Deutsche Botschaft in Russland https://russische-botschaft.ru/de/ 13 Quelle: Country Report für Investoren und Exporteure Russland. (2014). Wien: Coface Central Europe Holding AG. Der Urheber dieser Inhalte ist Coface Central Europe Holding AG, die nach bestem Wissen und Gewissen für die Richtigkeit der Informationen gesorgt hat. Eine Haftung für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird sowohl seitens der Coface Central Europe Holding AG als auch seitens des CV ausgeschlossen. Creditoren-Verein Rastatter Straße Pforzheim Tel.: +49 (0) 72 31/ Fax: +49 (0) 72 31/
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks