DAS BIN ICH. Starthilfe zur Berufswahl. Selbstfindung Selbstwahrnehmung Selbstbewusstsein

Please download to get full document.

View again

of 20
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
In der Medienwelt zu Hause Studium, Ausbildung & Co Heft 27/Dezember 2008 Starthilfe zur Berufswahl Mit Schürze, Charme & Menü Restaurantfachleute Schokolade macht glücklich Fachkräfte
In der Medienwelt zu Hause Studium, Ausbildung & Co Heft 27/Dezember 2008 Starthilfe zur Berufswahl Mit Schürze, Charme & Menü Restaurantfachleute Schokolade macht glücklich Fachkräfte für Süßwarentechnik Studiengang Medientechnik Alles für die Katz, Bubi & Bello Eine Tierärztin im Einsatz Radprofi Marcus Burghardt Countdown-Interview DAS BIN ICH Selbstfindung Selbstwahrnehmung Selbstbewusstsein Wir suchen engagierte und motivierte Auszubildende mit gutem Schulabschluss! Gesundheits- und Krankenpfleger/-in Ausbildungsbeginn ZAB Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH Hermann-Simon-Straße Gütersloh Tel.: INHALT Das bin ich Geht es euch auch so? Bisweilen kommt man ins große Grübeln, denkt über alles mögliche nach. Über sich im Speziellen. Über die Familie, die Freunde, die Schule. Über das Leben und die Welt im großen Ganzen. Vieles geht einem durch den Kopf. Man träumt sich in die Zukunft und wünscht, man hätte hellseherische Fähigkeiten: Wie wird es sein in einigen Jahren? Wo will ich eigentlich hin? Was will ich erreichen? Was muss ich tun, um meine Träume Realität werden zu lassen? Countdown bat auf den Seiten 4-7 einige von euch um eben diese selbstkritische Betrachtung. Eure Botschaft lautet: Es gilt, sich im Leben zu behaupten vielleicht habe ich Weggefährten, die mich begleiten und unterstützen. Aber ich bin es, der sein Leben in seine Hände zu nehmen hat. Fachkraft für Süßwarentechnik mit Fachrichtung Schokolade... Hm ein Traumberuf auch für Stefan. Lecker Schokolade kreieren, verrühren, verkosten. Appetit bekommen? Mehr darüber zu lesen, gibt es auf Seite 11. Auch Claudia und Sten (Seite 9) fanden als Restaurantfachleute ihre Berufung: Sie servieren ihren Gästen stilvoll und mit Charme kulinarische Genüsse. Wer sich für einen Beruf in der großen, weiten Welt der Medientechnik interessiert, dem stehen viele Wege offen. Unter anderem der Studiengang Medientechnik. Karolin stellt ihn euch auf Seite 13 in Theorie und Praxis vor. Noch ein Beruf, der auf der Hitliste der Traumberufe ganz weit vorne steht: Tierarzt. Caroline berichtet über ihre Arbeit in einer Tierklinik (Seite 15). Ob ruhig, effektvoll, gemütlich oder schlicht Raumausstatter (Seite 17) schaffen Räume zum Wohlfühlen. Sie sorgen dafür, dass Wände, Fenster und Böden eine gestalterische Einheit bilden. Cornelia arbeitet in der Dekorationsabteilung eines Theaters und absolviert gerade eine Meisterausbildung. Weiterhin findet ihr in dieser Ausgabe Ratschläge, um Ärger in der Ausbildung zu vermeiden und wie immer zahlreiche Internetlinks, Adressen, Termine, Praxistipps, Ausbildungs- sowie Studienangebote... Viel Spaß beim Lesen und eine fröhliche Weihnachtszeit wünscht euch das Countdownteam! Impressum Countdown ist ein unabhängiges Schülermagazin zu Ausbildung und Beruf. Herausgeber Initial Verlag Bautzner Landstraße 45, Rossendorf Ansprechpartnerin Heike Schott, Tel Redaktion Steffi Mrosek, Tel Mitarbeiter Anne Hallbauer, Gerhard Winkler, Karolin Kummer, Landesschülerrat Sachsen, Sandro Freudenberg, Silke Ottow, Solveig Klotzsch Titelbild Ralf-Udo Thiele (Fotolia.com) Gestaltung Sylvia Starke Anzeigen & Scharfe-Media Vermarktung Torsten Scharfe, Tel Anzeigenredaktion Katrin Kummer, Tel Druck Sächsisches Druck- und Verlagshaus AG Auflage Exemplare Verteilung Sächsische Mittelschulen und Gymnasien Klassen 8-12 und Berufsinformationszentren in den neuen Bundesländern Online Kostenpflichtiges Download über: In eigener Sache: Die Firma SCHLIEBS+SCHLIEBS GbR übernimmt ab der Ausgabe 01/09 den Anzeigenvertrieb dieses Magazins. Sabine Schliebs Tel / Fax Mail Katrin Kummer Tel Mail Die Urheberrechte liegen bei den Autoren. Der Nachdruck von Beiträgen auch auszugsweise ist nur mit Genehmigung der Redaktion gestattet. THEMA 4 DAS BIN ICH Selbstfindung Selbstwahrnehmung Selbstbewusstsein BERUF AKTUELL 9 Mit Schürze, Charme und Menü Restaurantfachleute 11 Schokolade macht glücklich Fachkräfte für Süßwarentechnik 17 Angesagt: lila, türkis und braun Raumausstatter/in STUDIUM & CO 13 In der Medienwelt zu Hause Studiengang Medientechnik 15 Alles für die Katz, Bubi & Bello Tierarzt/ärztin SPECIAL 10 Landesschülerrat alles nur Quatsch? Dein Engagement ist gefragt... INFOS 14 Ausbildung: Ärger vermeiden Wichtige Tipps für dein Job-Survival AKTUELLE TERMINE 8 KarriereStart Januar 2009, Messe Dresden Tag der offenen Tür an der medfachschule 28. März 2009, Bad Elster 10 Schau rein! Woche der offenen Unternehmen März 2009, in ganz Sachsen Hochschultag an der BA Dresden 8. Januar 2009, BA Dresden Tag der offenen Tür an den Euro-Schulen 17. Januar 2009, Chemnitz 16 Hochschulinformationstag 8. Januar 2009, Hochschule Zittau/Görlitz VERLOSUNGEN 8/18 Viele tolle Gewinne warten auf euch INTERVIEW 19 Marcus Burghardt Der 25-jährige Radprofi im Interview Seite 4 Seite 9 Seite 11 Seite 13 Seite 15 Seite 17 Seite 19 3 THEMA DAS BIN ICH Selbstfindung Selbstwahrnehmung Selbstbewusstsein Name: Elisa Wellner Alter: 17 Jahre Beruf: Schülerin Religion: ev. lutherisch Wie siehst Du Dein Leben? Im Allgemeinen kann ich es nicht auf ein Wort reduzieren. Mein Leben hat viele Höhen und Tiefen und genau das ist es, was es ausmacht. Ich komme gut in meinem Leben voran und neben meiner Motivation, Dinge zu schaffen und zu verändern, nehme ich mir die Freiheit meiner individuellen Entfaltung. Zudem habe ich eine Lebensfreude in mir, die es oftmals ermöglicht, über Geschehnisse hinwegzusehen und ein besseres Resultat entstehen zu lassen. Ich verfolge meine Ziele und komme gut mit der Umsetzung zurecht. Darüber bin ich sehr glücklich. Welche Charaktereigenschaften an Dir gefallen Dir und welche würdest Du evtl. ändern? Ich bin vielfältig und habe immer das Bestreben, noch mehr zu erfahren. Zwar weiß ich auch, wo meine Grenzen liegen, doch die bedarf es auch einmal zu sprengen. Teamfähigkeit liegt mir und genauso bin ich überzeugt, für alles eine Lösung finden zu können. Neben dieser ganzen Energie, die meiner Entfaltung dient, lasse ich mich gerne fallen und liebe verschiedenste Arten von Humor. Schaut man in mein Zimmer, zeigt das eine ganz andere Seite von mir. Meine Ordnung lässt zu wünschen übrig, und ich weiß nicht, wie sich das noch ändern soll. Auf welche Fähigkeiten, Leistungen, Erfolge bist Du besonders stolz? Ich mache seit 8 Jahren traditionelles Taekwon-do und liebe den Sport. Taekwon-do gibt mir viel und ich bin stolz am Ball zu bleiben, denn besonders dort gibt es Höhen und Tiefen. Auf der Mittelschule hatte ich seit der 7. Klasse den Wunsch, mein Abitur nachzuholen, um mir mehr Wege für die Zukunft zu ermöglichen. Mit diesem Ziel vor Augen begann ich meine Leistungen zu verbessern und sitze heute in der Oberstufe des BSZ 1-Leipzig. Im Alter von 14 Jahren überfiel mich ein Motivationsschub. Ich wollte mehr für meine Gesellschaft tun und etwas erreichen, was nicht nur mir hilft. Ich beteiligte mich am Aufbau des Schülerrates meiner Schule und bin bis heute im Stadtschülerrat Leipzig und im Landesschülerrat Sachsen tätig. Wie sehen Dich Deine Freunde? Ich denke meine Freunde wissen, dass sie zu mir kommen und wir uns aufeinander verlassen können. Das machen Freundschaften aus und ich versuche immer zu vermitteln, wie sehr ich auch ihre Unterstützung schätze. Meinen Freunden gegenüber zeichne ich mich durch meine Offenheit und Ehrlichkeit aus. Immer versuche ich einen gemeinsamen Weg zu finden und ein guter Begleiter zu sein. Auch als Spaßfaktor darf ich nirgends fehlen. Wie stellst Du Dir Dein Leben in 10 Jahren vor? Für mein Leben in 10 Jahren habe ich keine konkreten Vorstellungen. Wer weiß, was noch auf mich zukommen wird und wohin mich meine nächste Entscheidung führt Mal überlegen in 10 Jahren bin ich 27 Jahre alt. Wahrscheinlich werde ich studieren oder auf Reisen sein oder sogar eine kleine Familie haben und auf Mallorca leben. Ich bin ich. Ich bin wie ich bin. Fertig. Diese Art der allgemeinen Selbstfindung mag dem einen oder anderen von euch schon lange nicht mehr ausreichen. Denn Andere erkennen ist weise. Sich selbst erkennen ist Erleuchtung, verspricht Lao-Tse, der legendäre chinesische Philosoph des 6. Jahrhunderts v. Chr. Irgendwann kommt für jeden der Zeitpunkt, tiefer zu gehen, sich selbst zu finden, sich kennen zu lernen. Denn bekanntermaßen muss man zuallererst einmal mit sich selbst klarkommen. Versuchen, seine eigenen Grenzen auszuloten, zu erforschen, was man will und wohin man will. Es geht einzig und allein darum, die Chance zu nutzen, selbstbewusst sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen, unabhängig zu sein, an sich, seine Kraft und Fähigkeiten zu glauben. Seine Träume bewusst und sinnvoll zu leben, sich selbst zu verwirklichen glücklich zu sein. Ganz im Sinne des schon oben zitierten alten weisen Mannes: Es gehört schon eine Menge Mut dazu, schlicht und einfach zu erklären, dass der Zweck des Lebens ist, sich seiner zu erfreuen. Herauszufinden, wer und was einem wichtig ist, ist eigentlich gar nicht so schwierig. Versuche es. Nimm dir die Zeit. Vielleicht bedarf es nur ein paar ruhiger Minuten oder eines tiefen, bewussten Augenblickes. Vielleicht forschst du aber auch ein Leben lang... Name: Solveig Klotzsch Alter: 38 Jahre Beruf: Dipl. Kauffr. & Mentaltrainerin Religion: keine Wie siehst Du Dein Leben? Als Mentaltrainerin glaube ich, meine Lebensumstände selbst bestimmen zu können. Dafür trage ich auch die volle Verantwortung. Unangenehme Dinge im Leben gehören einfach dazu, sie stellen für mich eine Herausforderung dar, an deren Lösung ich letztlich nur persönlich wachsen kann. Welche Charaktereigenschaften an Dir gefallen Dir und welche würdest Du evtl. ändern? Optimistisch, positiv, humorvoll, intuitiv, zuversichtlich, zielorientiert ich denke, das trifft es. Ändern würde ich aktiv nichts. Aber es gibt Eigenschaften, die sich automatisch verändern mit den Erfahrungen, die man im Leben macht und den Zielen, die man sich setzt. Kleine liebenswerte Macken haben fast alle Menschen. Zu denen sollte man dann aber auch stehen, damit man authentisch bleibt. Auf welche Fähigkeiten, Leistungen, Erfolge bist Du besonders stolz? Jeder hat eine andere Definition von Erfolg. Ich war z.b. unglaublich stolz, als ich das erste Mal eine Pflanze über den gesamten Sommer auf dem Balkon gebracht habe. Da ich mit Menschen arbeite, die in ihrem Leben etwas ändern wollen, freue ich mich natürlich ganz besonders über alle kleinen und großen Erfolge, die diese Menschen dann erzielen. Das zeigt mir, dass ich auf dem absolut richtigen Weg bin. Wie sehen Dich Deine Freunde? Eine wirklich gute Frage. Ich würde sagen, sie sehen mich als jemanden, der gern lacht, der in allem, was passiert, das Positive sucht und sich trotz aller Arbeit immer Zeit für sich und seine Entspannung nimmt. Wie stellst Du Dir Dein Leben in 10 Jahren vor? In zehn Jahren möchte ich meine Vision von einer Initiative zur Förderung von Kinder- und Jugendkreativität so weit umgesetzt haben, dass sie als Selbstläufer viele junge Menschen für ihr Leben inspiriert. Mein helles und schönes Seminarzentrum wird fertig und der Bauernhof meiner Großeltern zu einem gemütlichen und hellen Zuhause umgebaut sein. Gesundheit, Glück, Lebensfreude und Erfolg sind auch in zehn Jahren meine ständigen Begleiter. 4 Name: Jürgen von Bülow Alter: 52 Jahre Beruf: Schriftsteller, Regisseur Religion: röm. katholisch Name: Rami Elghadi Alter: 18 Jahre Beruf: Schüler Religion: muslimisch Wie siehst Du Dein Leben? Eigentlich habe ich schon das Gefühl, ein Glückskind zu sein. Nicht, weil mein Leben im Moment ganz gut läuft, sondern weil es zwar Momente gab, wo die Zukunft schwierig aussah, sich aber dann doch eine vollkommen neue Tür öffnete. Manches (oder manche Person), die einem auf einen neuen Weg gebracht hat, kann man erst im Nachhinein beurteilen und Wert schätzen. Deshalb ist es wenig sinnvoll, sich immer gleich verrückt zu machen, wenn etwas nicht klappt. Doch das ist leichter gesagt, als getan. Welche Charaktereigenschaften an Dir gefallen Dir und welche würdest Du evtl. ändern? Natürlich denke ich, dass ich als (Sternzeichen) Waage-Mensch ausgleichend bin, Harmonie suche und in einem harmonischen Umfeld auch besser arbeiten kann. Darunter leidet manchmal die Offenheit, dass ich jemanden nicht gleich ins Gesicht sagen will, wenn mir etwas nicht passt. Wenn ich dann aber sauer bin, dann bin ich das richtig und das ist auch nicht gut. Was mir an mir gefällt? Es klingt eingebildet, aber ich denke, dass ich ein guter Regisseur bin und ebenfalls gut schreiben kann. Auf welche Fähigkeiten, Leistungen, Erfolge bist Du besonders stolz? Sehr stolz bin ich, dass ich beim KOSMOS Verlag meine eigene Jugendbuchreihe schreiben darf. Die Geschichten, um die es in den Büchern geht, haben sehr mit meinem Leben zu tun: Früher wollte ich Musiker werden, dafür wurde ich Drehbuchautor bei Marienhof, Tigerenten Club, GZSZ. Außerdem denke ich, dass ich Fantasie und Ausdauer besitze. Nicht immer, aber oft genug. Wie sehen Dich Deine Freunde? Die Freunde schätzen mich wahrscheinlich, weil ich für sie da bin, wenn sie mich brauchen. Ich bin wirklich hilfsbereit, naja, manchmal auch zu viel. Und ich lobe gern jemanden, wenn ich finde, dass diese Person etwas besonders gut kann oder gemacht hat. Gelobt wird bei uns viel zu wenig und ich finde, für jeden von uns ist ein ehrliches Lob sehr, sehr wichtig! Wie stellst Du Dir Dein Leben in 10 Jahren vor? Ich hoffe, dass mir in 10 Jahren das Schreiben und das Inszenieren noch so viel Spaß macht, wie im Moment. Und dass ich einige richtig tolle Nika- Romane geschrieben habe! Was sonst? Dass ich noch genau so neugierig bin, was im Leben so alles passiert, wie jetzt! Name: Benjamin Hilbert Alter: 18 Jahre Beruf: Schüler Religion: ev. lutherisch Wie siehst Du Dein Leben? Ich sehe mein Leben in der Situation eines Schülers, der bald sein Abitur vor sich hat und in der Schülervertretung tätig ist. Ich komme aus einem bodenständigen Elternhaus und kann mich über meine Familie und meine Freunde nicht beklagen. Alle diese schätzen mich und meine Aufgaben. Armut kenne ich Dank meiner Eltern nicht und darüber bin ich auch sehr glücklich. Welche Charaktereigenschaften an Dir gefallen Dir und welche würdest Du evtl. ändern? Ich bin sehr froh darüber, dass ich gesetzte Ziele willig anstrebe. Klare Vorstellungen für das Morgen Wie siehst Du Dein Leben? sind mir sehr wichtig und die sofortige Erfüllung dieser. Ich gehe gern fair mit Menschen um und engagiere mich in der Gesellschaft. Ja, was würde ich ändern!? Mmh, gute Frage. Mein Vater bekommt immer einen Schlag, wenn er vor lauter Papier und Unordnung auf meinem Schreibtisch die Tischplatte nicht sieht. Wenn ich ehrlich bin, dann würde ich gern ein wenig ordentlicher Dinge sortieren und abheften. Auf welche Fähigkeiten, Leistungen, Erfolge bist Du besonders stolz? Stolz bin ich auf meine schulischen Leistungen und darauf, dass es bisher immer positiv voranging. Warum, weil diese doch für mein zukünftiges Leben notwendig sind und mir einen guten Start ermöglichen sollen. Natürlich aber auch auf meine Tätigkeiten in der SV und auf die schönen Jahre, die ich dort bis jetzt verbracht habe. Im Moment läuft mein Leben zufriedenstellend. Sowohl in der Schule, im Sport und mit Freunden läuft alles bestens. Bislang habe ich in meinem Leben wesentlich mehr positive und glückliche Momente erlebt. Das soll nicht heißen, dass mein Leben absolut perfekt ist. Es gibt natürlich immer wieder schlechte Momente und manche Dinge könnten besser laufen. Doch nimmt man all die positiven und negativen Momente zusammen, so kann ich sagen, dass ich ein gutes Leben führe. Welche Charaktereigenschaften an Dir gefallen Dir und welche würdest Du evtl. ändern? Die Charaktereigenschaft, die mir am meisten gefällt, ist wohl meine Ruhe. Meistens gehe ich Streitereien und Probleme mit viel Ruhe an. Das Einzigste, was ich gern an mir ändern würde, wäre meine Ungeduld. Anstatt auf eine Sache zu warten, will ich es immer sofort haben. Auf welche Fähigkeiten, Leistungen, Erfolge bist Du besonders stolz? Stolz bin ich darauf, dass ich Kenntnisse sowohl in der arabischen Sprache als auch in der arabischen Kultur habe. Selbstverständlich ist das nicht, da ich die Sprache erst erlernen musste und ich den größten Teil meines Lebens in Deutschland verbrachte. Das Zweite sind meine Fähigkeiten im Kung Fu. Da ich mich schon immer für diesen Sport interessiert habe, freut es mich, ihn jetzt selbst zu beherrschen. Wie sehen Dich Deine Freunde? Meine Freunde sehen mich als eine nette und aufgeschlossene Person. Je nach Situation verhalte ich mich clever oder total hilflos. Meistens verbreite ich gute Laune. Einige halten mich für naiv und stur. Also gehen die Meinungen meiner Freunde auseinander. Wie stellst Du Dir Dein Leben in 10 Jahren vor? In 10 Jahren möchte ich voll und ganz im Beruf des Kriminalpolizisten stehen. Dann will ich mein eigenes Geld verdienen, mein eigenes Haus besitzen und meine eigene Familie gründen. Wenn ich das alles in den nächsten 10 Jahren schaffe, wäre das schon ein lohnendes Ziel. Wie sehen Dich Deine Freunde? Ich hoffe doch als guten Freund!! Mir war und ist es wichtig, für meine Freunde da zu sein und ihr Vertrauen zu genießen. Freundschaft ist für mich ein Geben und Nehmen. Also, wie schon gesagt, füreinander da sein. Sie respektieren mich und sind bis jetzt immer für mich da gewesen. Meine beste Freundin sagt immer: Der Ben weiß, was er will und auf den kann man sich verlassen. Wie stellst Du Dir Dein Leben in 10 Jahren vor? Da wäre ich 28 Jahre! Am liebsten wäre es mir, dass ich in einer eigenen Wohnung, in einer großen Stadt lebe und mich selbst finanzieren kann. Ich möchte im Besitz eines festen Berufes sein, um mir Wünsche erfüllen zu können. Wichtig, aber richtig wichtig ist es mir, meine Freunde und meine Familie noch so vorzufinden, wie ich sie heute habe. Das Sahnehäubchen ist natürlich eine richtig gutlaufende Beziehung, bei der alles passt. Fotos: privat/hintergrundbild Damien Bouchard (Fotolia.com) 5 THEMA Name: Sebastian Aleksandrowicz Alter: 18 Jahre Beruf: Schüler Religion: ev. methodistisch Wie siehst Du Dein Leben? Zur Zeit bin ich eigentlich mit meinem Leben recht zufrieden. Es läuft sowohl in der Schule als auch zu Hause oder mit Freunden ganz nach meinen Vorstellungen. Da es nie besondere Schicksalsschläge in meinem Leben gab, weder positive noch negative, würde ich mein Leben doch eher als glücklich und harmonisch bezeichnen. Es gibt natürlich immer mal wieder ein Tief, gerade wenn man mal mit seiner Leistung in der Schule oder im Sportverein unzufrieden ist, aber es kommt auch immer ein Hoch danach, welches dieses Tief schnell vergessen macht. Im Großen und Ganzen bin ich mit meinem Leben glücklich. Welche Charaktereigenschaften an Dir gefallen Dir und welche würdest Du evtl. ändern? Spontan fällt mir da mein Ehrgeiz ein. Gerade im Sport ist dieser sehr ausgeprägt und kann mich zu großen Taten vorantreiben. Allerdings geht meinen Mitmenschen gerade dieser Ehrgeiz oft gegen den Strich, deshalb arbeite ich daran, ihn im Zaume zu halten. Eine weitere Charaktereigenschaft, die ich an mir schätze, ist meine Willensstärke. Negativ wäre noch zu erwähnen, dass ich den Drang habe, gegen viele Regeln und Normen zu verstoßen. Auf welche Fähigkeiten, Leistungen, Erfolge bist Du besonders stolz? In der 4. Klasse hab ich mal den 1. Platz in der Mathematikolympiade belegt. Darauf war ich natürlich sehr stolz. Ansonsten freue ich mich auch über jedes gewonnene Fußballspiel mit meinem Verein. Wie sehen Dich Deine Freunde? Von meinen Freunden werde ich als offen, treu, freundlich, hilfsbereit, sportlich, witzig... manchmal aber auch dreist oder besserwisserisch bezeichnet. Aber auch als lustigen, guten Kumpel, mit dem man viel Mist machen kann. Ich bin ein Typ, den Normen und Regeln kaltlassen, aber der auch genau darüber nachdenkt, was er sagt. Wie stellst Du Dir Dein Leben in 10 Jahren vor? In 10 Jahren will ich eigentlich mit meinem Studium fertig sein und anfangen, möglichs
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks