Die Digitalisierung fordert den Einkauf

Please download to get full document.

View again

of 6
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Published
P R O C U R E M E N T E X C E L L E N C E F L A S H Die Digitalisierung fordert den Einkauf Vom Einkauf werden nachhaltige Beiträge zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens erwartet. Nur
P R O C U R E M E N T E X C E L L E N C E F L A S H Die Digitalisierung fordert den Einkauf Vom Einkauf werden nachhaltige Beiträge zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens erwartet. Nur Kosteneinsparungen zu liefern reicht zukünftig nicht mehr. Viele Einkaufsorganisationen sind jedoch ungenügend darauf vorbereitet. Es besteht oft eine markante Lücke zu Procurement Excellence. Durch die rasanten Veränderungen, welche die Digitalisierung befeuert, vergrössert sich diese Lücke ohne Gegensteuer zudem schnell. Der Einkauf muss deshalb die Herausforderungen schnell und konsequent angehen. Die Erwartungen an den Einkauf steigen kontinuierlich weiter Die Erwartungen an den Einkauf sind auch in Zukunft trotz einem herausfordernden Umfeld ungebrochen hoch. Vom Einkauf werden nicht nur Kosteneinsparungen sondern auch nachhaltige Beiträge zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Unternehmens gefordert. Der Einkauf ist somit ein Werttreiber im Unternehmen und unterstützt das profitable Unternehmenswachstum aktiv. Die entsprechenden Hebel sind dabei nicht nur auf der Kostenseite durch kontinuierliche Kostenreduktionen zu suchen. Der Einkauf der Zukunft unterstützt mit einem leistungsfähigen und innovativen Lieferantenportfolio auch das Umsatzwachstum. Zusätzlich generiert der Einkauf durch die Optimierung des Nettoumlaufvermögens auch Wertbeiträge in der Bilanz und verbessert den Cashflow. Die Transformation zu Procurement Excellence ist ein absolutes Muss Die werttreibenden Hebel können nur adressiert werden, wenn die Unternehmen konsequent Procurement Excellence anstreben. Durch die gezielte Entwicklung der strategischen Ausrichtung, der Organisation und Führung, der strategischen, taktischen und operativen Prozesse, der vorhandenen Ressourcen sowie der Nutzung von digitalen Technologien werden die Voraussetzungen für Wertbeiträge in den Dimensionen Leistung, Kosten, Kapital sowie Nachhaltigkeit geschaffen (Abbildung 1). Die Realität sieht vielerorts anders aus Obwohl in den letzten Jahren grosse Anstrengungen zur Weiterentwicklung unternommen wurden, ist der Abstand zu Procurement Excellence in vielen Unternehmen immer noch gross (Abbildung 2). Ohne konsequentes Gegensteuern wird sich diese Lücke weiter vergrössern. Es zeigt sich ein grosser Handlungsbedarf in den folgenden Bereichen: Abbildung 1: Führende Unternehmen transformieren den Einkauf zu Procurement Excellence. Einbezug des Einkaufs in das Innovations- und Technologiemanagement Definieren und Umsetzen warengruppenspezifischer Supply Chain Strategien Ausrollen effektiver Programme zur Lieferantenentwicklung auf der Basis von «Operations Excellence» Konsequente Automatisierung aller Routinetätigkeiten im Einkauf und Digitalisierung des Einkaufs Gezielte Entwicklung der Mitarbeitenden im Einkauf und Positionierung des Einkaufs als glaubwürdiger Karrierepfad Intensive Nutzung digitaler Technologien Ressourcen SC/EK-Assessment Infrastruktur & Technologie Prozesse & Applikationen Strategie Organisation & Führung Prozesse & Applikationen Ressourcen Infrastruktur & Technologie ellweger Management Consultants AG Strategie Organisation & Führung Um diesen Handlungsbedarf zu adressieren ist erfahrungsgemäss ein strukturierter Transformationsprozess zu durchlaufen. Ein Standardvorgehen wie es oft propagiert wird, ist jedoch nicht zielführend. Vielmehr ist das Transformationsprogramm auf der Basis einer Reifegradermittlung sowie den Anforderungen aus der Unternehmensstrategie unternehmensspezifisch zu entwickeln und konsequent umzusetzen (Abbildung 3). Ohne «analoge Procurement Excellence» keine erfolgreiche Digitalisierung Durch die teilweise noch sehr grossen Lücken hinsichtlich Procurement Excellence sind oft die Voraussetzungen für die erfolgreiche Digitalisierung des Einkaufs nicht gegeben. Dies gilt insbesondere für die Unterstützung der Einkaufsprozesse mit leistungsfähigen Software-Applikationen wie z.b. e-procurement-lösungen. Ohne «analoge Procurement Excellence» kann aber von der Digitalisierung nicht profitiert werden. Entsprechend sind die «analogen» Handlungsfelder in den Transformationsprozess zu integrieren. Erkenntnisse aus dem SC/EK-Assessment Der Leistungsumfang/Wertbeitrag der Supply Chain Abteilung an das Unternehmen ist nicht definiert, wodurch eine Vielzahl von Erwartungen an die Supply Chain ent-standen sind. Fehlende Supply Chain- und Die Folge ist eine Reihe von Tätigkeiten, Einkaufsstrategie welche unbewusst an die Abteilung Supply Chain (insbesondere der keine Qualitätssicherung Sicht auf die «upstream» (QS)) delegiert Supply wurden. Die Prozesse (Garantie, Reklamation, Export) sind aktuell Chain nicht definiert und es fehlen notwendige abteilungsübergreifende Ansprechpersonen und Verantwortlichkeiten, um die aufkommenden Probleme und Reklamationen zeitnah zu beheben. Warengruppenmanagement nicht verankert Aufgrund fehlender Warengruppen (WG) mit entsprechenden WG-Verantwortlichen und WG-Strategien wird vorwiegend Fehlendes auf Risikomanagement den Stellhebel «Preisnachverhandlung» gesetzt, was bei Single Ressourcen Source nur in eine operative begrenzte Routineaufgaben Wirkung hat und zusätzliches Konfliktpotenzial mit sich bringt. gebunden Das Einkaufsvolumen entspricht Strategischer knapp 50% Einkauf des Umsatzes zu schwach und wird von lediglich einem strategischen Einkäufer betreut, wodurch aufgestellt die Bezeichnung Bestellbüro statt technischer Beschaffer mitentstanden Einkaufsprozesse ist und substantielle schlecht mit Beiträge IT-Applikationen von der Beschaffung an die Entwicklung eingeschränkt sind. unterstützt (Excel) Durch verschiedene Fehlende Preissenkungsinitiativen Informationstransparenz vom Einkauf entstand (intern, eine gewisse Blockade zwischen der Entwicklung und dem strategischem Einkauf. extern) In der SC wird stark reaktiv Keine gehandelt. Entwicklungsplanung Es ist allen bewusst, für dass grosses Verbesserungspotenzial vorhanden ist, aber es fehlt den Mitarbeitenden das Wissen und die Einkaufsmitarbeitende Zeit, um strategisch-operative Themen anzugehen. Fehlendes Aus- und Weiterbildungskonzept aktuellen Best Practice-Ansätzen. Aktuell findet Verschiedene Supply Chain Prozesse sind nicht vorhanden und zu wenig standardisiert, zusätzlich entsprechen sie nicht kein Lieferantenmanagement Keine Nutzung statt. von Die Digitalisierungs-/Industrie Termin- und Mengentreue sowie die Qualitätsund Preisentwicklungen 4.0-Technologien zeigen ein grosses und Verbesserungspotenzial. -Lösungen Ein stufengerechtes Reporting (auf Knopfdruck), etc.... um Transparenz in die Prozesse zu bringen und sich somit kontinuierlich zu verbessern, fehlt. Die Datenauswertung muss verbessert werden, um Excel-Lösungen zu vermeiden. Abbildung 2: Viele Mittelstandsunternehmen sind noch weit von Procurement Excellence entfernt. Die Digitalisierung verändert den Einkauf fundamental Die Einkaufsexperten von Zellweger Management Consultants (ZMC) erwarten, dass sich der Einkauf durch die Digitalisierung fundamental verändern wird: Vollständige Integration von vertikalen und horizontalen Liefernetzen Plattformen bilden Real time-informationen auf allen Stufen im Liefernetzwerk ab Block Chain-Technologie verändert Supply Chains und die Zusammen- arbeit Maschinen werden zu Bedarfsträgern, lösen die Bedarfe aus und substituieren die Bestellaktivitäten Big Data Analytics, Simulationen und Cognitive Computing zur Unterstützung der strategischen, taktischen und operativen Einkaufstätigkeiten Robots wickeln vollständig automatisch Ausschreibungen, Verhandlungen und Bestellungen ab Neue Herstellverfahren (z.b. additive Fertigung), neue Materialien (Smart Materials) erfordern neue Fähigkeiten sowie Erfahrungen im Einkauf Globale Kommunikation über Social Media-Plattformen beschleunigt den Erfahrungs- und Informationsaustausch Crowd Sourcing innerhalb der Liefernetzwerke fördert den intensiveren Austausch von Innovationen und Erfahrungen etc. Collaborative Data Management innerhalb der Liefernetzwerke rationalisiert das Datenmanagement Virtual/Augmented Reality unterstützt die Lieferantenentwicklung Die Digitalisierung ist im Einkauf noch nicht richtig angekommen Die Realität sieht jedoch vielerorts anderst aus. Unsere 20-jährige Projekterfahrung in der Einkaufstransfor- Abbildung 3: Mit einem strukturierten Transformationsprozess zu Procurement Excellence. Nutzen von Technologie zur internen Effektivitäts- und Effizienzsteigerung Der Einkauf wird damit zum wichtigen Innovationstreiber im Unternehmen. Abbildung 4: Digitalisierung revolutioniert den Einkauf Informationen werden Treiber zu Procurement Excellence. mation sowie Umfragenergebnisse verdeutlichen, dass die Digitalisierung im Einkauf in vielen Unternehmen noch nicht richtig angekommen ist. Die daraus resultierenden Chancen aber auch die Gefahren sind erst ansatzweise erkannt bzw. adressiert. Daten - Informationen - Entscheidungen - Lösungen Die Fähigkeit, Daten zu Informationen zu transformieren und dann mit Hilfe von «selbstlernenden» Algorithmen, Lösungen und Empfehlungen abzuleiten, wird zum Treiber für die zukünftigen Wertbeiträge durch den Einkauf (Abbildung 4). Einkauf verschwinden weitgehend und sind komplett automatisiert. Gleich zeitig entstehen neue Rollen in der Einkaufsorganisation wie Data Analysten, Simulations-Spezialisten, Algorithmen-Entwickler etc. Die verbleibenden Einkäufer werden zu Innovatoren, Katalysatoren, Integratoren und Unternehmern. Das Thema «Technologie» wird somit für den Einkauf massiv an Bedeutung gewinnen: Transformieren externer Technologien und Innovationen ins Unternehmen Die Anforderungen an die Mitarbeitenden nehmen dadurch rasant zu Trotz der voranschreitenden Digitalisierung im Einkauf bleibt das Personal auch in Zukunft der wesentliche Erfolgsfaktor. Gleichzeitig ist das Personal aber auch die grösste Transformationsbarriere auf dem Weg zu Procurement Excellence. Erfolgreiche Unternehmen haben erkannt, dass in die Entwicklung der Mitarbeitenden im Einkauf investiert werden muss, damit die heutigen und zukünftigen Herausforderungen bewältigt werden können. Gleichzeitig ist die Attraktivität des Einkaufs zu erhöhen, damit auf dem Personalmarkt die besten Talente gewonnen werden können. Der Einkauf muss zu einem glaubwürdigen Karrierepfad werden. Konsequentes und rasches Handeln ist gefordert der Wettbewerb wartet nicht Den Veränderungen und Herausforderungen kann sich kein Unternehmen und keine Einkaufsorganisation entziehen. Unternehmen, die Procurement Excellence nicht erreichen, werden ihre Wettbewerbsfähigkeit und auch Der zukünftige Einkauf ist kleiner und schlagkräftiger Aufgrund dieser Entwicklungen werden die klassischen Organisationsmodelle im Einkauf verdrängt. Der zukünftige Einkauf wird kleiner und effektiver, mit einem kleinen, schlagkräftigen, zentralen Team. Der strategische und taktische Einkauf hat eine nie da gewesene Informationstransparenz (extern, intern) und wird durch selbstlernende Expertensysteme unterstützt (Cognitive Computing). Heute strategische Aufgaben sind morgen taktisch oder operativ. Der operative und der taktische Abbildung 5: Die Digitalisierung wird den Einkauf in einem nicht erwarteten Tempo komplett verändern. ihre Attraktivität auf dem Rekrutierungsmarkt verlieren. Dazu müssen Kultur, Führung und insbesondere Vorgehensweisen viel agiler werden. Führende Unternehmen schaffen deshalb ein Arbeitsumfeld, welches Agilität, Kreativität und Innovation unterstützt, oder nutzen die Angebote von führenden Dienstleistungsunternehmen wie das der Zellweger Management Consultants. Der Autor: Thomas Zellweger ist seit mehr als 20 Jahren international als Unternehmer und Berater tätig. Neben einer familieneigenen Beteiligungs-Holding leitet er die führende Mittelstandsberatung Zellweger Management Consultants in Deutschland sowie in der Schweiz. Er begleitet internationale Industrieund Dienstleistungsunternehmen in der Procurement Excellence-Transformation sowie der Digitalisierung des Einkaufs. Zellweger Management Consultants: Zellweger Management Consultants führen internationale Unternehmen in den Kernbereichen Digitale Transformation, Supply Chain & Operations Management sowie Service Excellence zu einem nachhaltigen, profitablen und rentablen Wachstum. Wir verbessern nachhaltig die Leistungsfähigkeit, die Kostenposition sowie die Kapitalproduktivität der Kundenunternehmen. Dazu navigieren wir unsere Kunden auch professionell durch die digitale Transformation bzw. die vierte industrielle Revolution. Erfahren Sie mehr über unsere Erfahrung im Einkaufs-Bereich unter: Mit ZMC zu Procurement Excellence und verbesserter Rentabilität Wir führen Sie zu Procurement Excellence und entwickeln Ihren Einkauf weiter Zellweger Management Consultants bietet umfassende Beratungs-, Umsetzungs- & Trainings- sowie Durchführungsleistungen im Kompetenzfeld Einkauf. Einkauf 360 Einkaufs-Assessment Procurement Excellence-Transformation Einkaufsstrategien & -konzepte Warengruppenmanagement Warengruppenstrategien Cross-funktionale Zusammenarbeit Beschaffungsmarktforschung Global Sourcing, Best Country Sourcing Lieferantenmanagement Supplier Risk Management Cost- und Value-Engineering Beschaffungs- & Inboundlogistik Einkaufsorganisation & -prozesse Einkaufs-Personalattraktivität Einkaufstraining, Procurement Academy Einkaufs-Controlling & -Governance E-Procurement Digital Procurement, Procurement 4.0 Big Data Analytics, Cognitive Procurement Namhafte Kunden vertrauen uns seit 20 Jahren Nationale und internationale Unternehmen wählen uns als Partner, um Procurement Excellence zu erreichen und profitabel zu wachsen. Industrie Stückfertigung Prozessfertigung Technische Dienstleister Technischer Handel Schnell drehende Konsumgüter Hersteller Einzel- & Grosshandel Logistik & Transport Nachhaltige Resultate und einen attraktiven Payback Sie setzen auf ein erfahrenes Team. Unser Fokus auf Business Excellence und unsere ausgewiesene Umsetzungsstärke garantieren Ihnen nachhaltige Resultate und eine rasche Amortisation der Projektkosten.
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks