Dokumentation U18-Wahl in Potsdam zur Bundestagswahl PDF

Please download to get full document.

View again

of 20
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Dokumentation U18-Wahl in Potsdam zur Bundestagswahl 2017 POTSDAM Inhaltsverzeichnis o Die U18-Wahl zur Bundestagswahl o Die U18-Wahl 2017 in Potsdam..03 o Unser U18-Mitmachparcours Das war los
Dokumentation U18-Wahl in Potsdam zur Bundestagswahl 2017 POTSDAM Inhaltsverzeichnis o Die U18-Wahl zur Bundestagswahl o Die U18-Wahl 2017 in Potsdam..03 o Unser U18-Mitmachparcours Das war los in Potsdams Schulen!...04 o Die U18-Wahl o U18-Wahlergebnisse o Wahlergebnisse U18 und Ü18 im Vergleich.16 o Das wollten wir noch sagen o Impressum 1 Die U18-Wahl zur Bundestagswahl 2017 Neun Tage vor der Bundestagswahl - am konnten bei der U18-Wahl bundesweit auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren wählen. Die fiktive Wahl funktioniert fast genauso wie die der Erwachsenen mit Stimmzetteln, Wahlkabinen und Wahlurnen. Die Wahllokale werden in Schulen, Kinder- und Jugendclubs oder auf öffentlichen Plätzen eingerichtet. Kinder und Jugendliche können sich über Parteiprogramme informieren und wählen. Alle nötigen Informationen und Materialien einschließlich überparteilicher Wahlsynopse zu den Parteiprogrammen gibt es unter Hier konnten sich Interessierte auch als Wahllokal anmelden. Rund um die U18-Wahl können zusätzlich jugendpolitische Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt werden, z. B. Diskussionsveranstaltungen mit Politiker*innen. Ziel von U18 ist es, Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politiker*innen zu hinterfragen. Im Vordergrund steht dabei, dass junge Menschen ihre eigenen Interessen formulieren lernen und aktiv ihre Lebenswelt mitgestalten. Diese kleine Dokumentation soll einen Einblick in unseren U18-Mitmachparcours an Schulen geben und zum Nachmachen motivieren. Viel Spaß beim Durchblättern wünscht das Team vom Kinder- und Jugendbüro des Stadtjugendringes Potsdam e.v.! 2 Die U18-Wahl 2017 in Potsdam Folgende Einrichtungen in Potsdam haben zwischen August und September 2017 Aktionen rund um die U18-Wahl anlässlich der Bundestagswahl 2017 durchgeführt: Wahllokale in Potsdam: Kinder- und Jugendbüro (mobiles Wahllokal) / Jugendtreff Clubmitte / Hanns-Eisler-Klub / Jugendclub 91 / Jugendhaus OstbloQ / Offenes Kinder- und Jugendhaus j.w.d. Unser U18-Mitmachparcours an Schulen: Einstein-Gymnasium / Lenné Gesamtschule / Leibniz-Gymnasium In unserem Wahlkreis 61 (Potsdam, Potsdam-Mittelmark II, Teltow Fläming II) konnten somit insgesamt 830 gültige Stimmen in 6 Wahllokalen gesammelt werden! Wie unser U18-Mitmachparcours an den Schulen funktionierte und wie die Wahl letztendlich ausgegangen ist, haben wir auf den nächsten Seiten für euch festgehalten... Nix Neues: Die U18-Wahlen in Potsdam wurden bereits 2008 zu den Kommunalwahlen, 2009 zu den Landtagswahlen und 2009 sowie 2013 zu den Bundestagswahlen u. a. vom Kinder- und Jugendbüro unterstützt. 3 Unser U18-Mitmachparcours - das war los in Potsdams Schulen! Vor der U18-Wahl wollten wir die Schüler*innen motivieren, sich mit dem Thema interaktiv und spielerisch auseinanderzusetzen. In drei verschiedenen Stationen konnten die Schüler*innen des Einstein- und des Leibniz-Gymnasiums sowie der Peter Joseph Lenné Gesamtschule ihr Wissen über die verschiedenen Parteien, ihre Wahlprogramme, die Direktkandidat*innen und allgemein über Wahlen und den Bundestag testen und erweitern. STATION 1: QUIZ ZUM BUNDESTAG UND WÄHLEN STATION 2: WAHLPROGRAMME UND PARTEIEN STATION 3: DIE DIREKTKANDIDAT*INNEN Begrüßungsrunde im Einstein-Gymnasium Potsdam U18-Quiz im Leibniz-Gymnasium Potsdam 4 START: Zu Beginn ein kleines Warm-Up Spiel Wer ist wer? Jede*r Schüler*in zog einen Zettel, entweder mit einem Namen, einer Funktion oder einem Bild von einer Person. Dann mussten sich jeweils die passenden Personen zusammen finden. Probiert es doch mal an unserem Beispiel aus Bundeskanzlerin Andrea Nahles Jann Jakobs Queen Elizabeth II Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien & Nordirland Norbert Lammert Ministerpräsident des Landes Brandenburg Präsident des Deutschen Bundestages Angela Merkel Oberbürgermeister von Potsdam Bundesministerin für Arbeit und Soziales Dietmar Woidke Könnt ihr den hier gezeigten Personen Name & Funktion zuordnen? 5 STATION 1: QUIZ ZUM BUNDESTAG + WÄHLEN Du hast die Wahl - Das U18-Quizz war nichts für schwache Nerven! Es gab es insgesamt 4 verschiedene Quiz mit jeweils 9 Fragen zum Thema Politik mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Punktwerten. Es traten immer zwei Teams gegeneinander an, der Quizmaster stellte die Fragen und die Teams konnten sich innerhalb 1 Minute beraten und zwischen drei Antwortmöglichkeiten wählen. Gewonnen hat am Ende natürlich das Team mit den meisten Punkten. Wisst ihr Bescheid? A, B oder C? 1 Lösungen: #1.1 c, # 2.4 a, # 3.9 a 6 Neben dem U18-Quizz gab es bei dieser Station auch ein Tabu-Spiel. Diese Station erforderte viel Wortgewandtheit! Jede*r Schüler*in bekam einen Begriff, den sie oder er innerhalb 1 Minute seinen Teamkolleg*innen erklären musste, OHNE die 3 roten Worte zu benutzen. Auch hier gewann das Team mit den meisten Punkten. Wollt ihr es mal probieren? 7 STATION 2: WAHLPROGRAMME UND PARTEIEN WER IST DIE ODER DER BESTE KOALITIONSPARTNER*IN? Bei unserem Speed Dating haben sich die Parteien SPD, CDU, CSU, Die Linke, Bündnis 90 / Die Grünen, FDP und Piraten zu den 10 Themen Zukunft, Außenpolitik, Bildung, Jugend, Arbeit, Gleichberechtigung, Chancengleichheit, Umwelt, Einwanderung und Demografischer Wandel geäußert. Jede*r Schüler*in bekam von jeweils einer Partei eben diese Antworten und saß jeweils einer/m anderen potenziellen Koalitionspartner*in gegenüber. So entstanden zwei Reihen. Während die erste Reihe an ihren Plätzen blieb, rotierte die zweite Reihe in regelmäßigen Zeitabständen von 90 Sekunden weiter. Während des Speed Datings hatten die Teilnehmer*innen Zeit, sich Kategorien des Parteiprogrammes herauszusuchen und die Positionen miteinander zu vergleichen. Konnten die jeweiligen Parteien koalieren? Es lag bei euch! 8 STATION 3: DIE DIREKTKANDIDAT*INNEN STATION 3: DIE DIREKTKANDIDAT*INNEN Diese Station erforderte eine Zuordnung von Steckbriefen der Direktkandidat*innen in unserem Wahlkreis 61. Im Vorfeld hatten wir dazu allen 11 Direktkandidat*innen 6 Fragen geschickt (nur Frau Teuteberg und Frau Kamenz haben nicht geantwortet) und neben Alter und Beruf u. a. nach den drei wichtigsten politischen Themen ihrer Partei gefragt. Wir wollten außerdem im Vorfeld von ihnen wissen: 1. Haben Sie sich in Ihrer Jugend (gesellschaftlich / politisch) engagiert? Wenn ja, wo bzw. wofür? 2. Warum engagieren Sie sich heute in der Politik? 3. Was macht ihre Partei für Jugendliche interessant? 4. Was hat Bundespolitik konkret mit Kindern und Jugendlichen aus Potsdam zu tun? 5. Für welche kinder- und jugendrelevanten Themen setzen Sie sich ein? 6. Wenn Sie ein Gebäude in Potsdam wären, welches wären Sie und warum? Hinter welchem Steckbrief verbirgt sich welche*r Direktkandidat*in? Es war nicht immer ganz einfach, doch gemeinsam habt ihr das geschafft! Unsere Fragen an die Jugendlichen. Könnt ihr sie beantworten? Und welche Regionen gehören eigentlich zum Wahlkreis 61? 9 Die Direktkandidat*innen 2017 im Wahlkreis 61 (Potsdam, Potsdam-Mittelmark II, Teltow-Fläming II) 10 Ein ganz besonderer Gast besuchte uns für einen Tag am Einstein-Gymnasium: Der TOD als Sensen-Spitzenkandidat der fiktiven Partei AfA (Alternative für Alles) Der Hintergrund des Ganzen ist, dass ich die Leute ein bisschen in die - an die Urne bringen will [ ]. Ich will damit sagen: Hey, kommt! Ihr beschwert euch immer, wenn ich euch abhole, dass ihr keine Bestimmung habt. Also nutzt die Selbstbestimmung bei der Wahl. Und bleibt nicht zuhause sitzen und beschwert euch nachher, dass sich nichts ändert. Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/ alternative-fuer-alles-wahlkampf-tod/, Stand: MITMACHAKTIONEN Während der Wahl konnten die Schüler*innen an verschiedenen Mitmachaktionen teilnehmen... Wie sollte die/der ideale/r Politiker*in sein? Die wichtigste Eigenschaft für die Schüler*innen: Ehrlichkeit! 12 Unsere Mitmach-Pinnwände für eure Meinungen Wie verbesserst du die Welt? Hier sind einige Beispiele: Ich engagiere mich für die Erhaltung des Jugendclubs Ribbeck-Eck Ich gehe demonstrieren! Ich sammle Müll ein! Save the Nature! Ich arbeite mit Geflüchteten und ärgere Nazis ~ Ich habe mein Fahrrad an Flüchtlinge gespendet mit viel Engagement! Auch den diesjährigen Direktkandidat*innen habt ihr Botschaften mit auf den Weg gegeben. Viele von euch wünschen sich ein besseres Einhalten des Wahlprogramms und eine Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs. Weitere Punkte: o o o o o o o o o o Ausreden lassen! Aufhören 3. Welt Länder auszubeuten! SPD-Programm: #repostcdu, nur anders CDU: Meister der Copypaste Populismus gehört nicht in den Wahlkampf! Einsatz für ein soziales Europa und weniger Patriotismus Mehr VERSTÄNDNIS für die Menschen im Umfeld bessere Förderung durch unterschiedliche Schulen (Gymnasium, Gesamtschule, Förderschule) Gleichberechtigung alle Menschen sind gleich! mehr Beschäftigungsmöglichkeiten für Jugendliche in Teltow 13 U18-Stimmzettel Wahlkreis 61 DIE U18-WAHL Das Finale unserer U18-Infotour waren die anschließenden Wahlen. Rund 350 Schüler*innen haben an unserem Mitmach-Parcours teilgenommen. Es haben zwar nicht alle gewählt, dennoch konnten wir mit unserem mobilen Wahllokal insgesamt 262 Stimmen sammeln! (Ganz nebenbei: Das macht eine Wahlbeteiligung von 74,9 %.) Stimmabgabe Für einen Wahlvorgang benötigt ihr: Stimmzettel eures Wahlkreises 1x Wahlurne min. 1x Wahlkabine Wahlhelfer*innen Stift ;-) Viel Spaß! Wir bedanken uns bei den Wahlhelfer*innen vom Jugendhaus OstbloQ, die uns ihre tolle, selbstgebaute Wahlurne zur Verfügung gestellt haben! 14 U18-WAHLERGEBNISSE 2017 Zur U18-Bundestagswahl 2017 haben in ganz Deutschland knapp Kinder und Jugendliche in Wahllokalen abgestimmt. Das waren im Vergleich zu 2009 & 2013 über U18-Wähler*innen mehr! Und hier seht ihr die Ergebnisse 2 : U18 Deutschland U18 Brandenburg Potsdam - Wahlkreis 61 2 Quelle Diagramme: https://www.u18.org/bundestagswahl-2017/wahlergebnisse/, Stand: WAHLERGEBNISSE U18 und Ü18 im Vergleich Partei U18 - WK 61 U18 - BRB U18 - BRD Ü18 - WK 61 Ü18 - BRB Ü18 - BRD Stimmen CDU / CSU 23,73 % 23,59 % 28,49 % 24,8 % 26,7 % 32,9 % SPD 16,63 % 17,27 % 19,81 % 18,5 % 17,6 % 20,5 % Linke 12,65 % 12,26 % 8,08 % 18,1 % 17,2 % 9,2 % Grüne 20,60 % 14,64 % 16,60 % 9,8 % 5,0 % 8,9 % AfD 4,58 % 9,68 % 6,80 % 13,5 % 20,2 % 12,6 % FDP 6,51 % 4,09 % 5,74 % 9,2 % 7,1 % 10,7 % Sonstige 15,3 % 18,47 % 14,48 % 6,1 % 6,2 % 5,2 % Die Tabelle zeigt in den ersten drei Spalten die Ergebnisse der U18-Wahl vom jeweils für den Wahlkreis 61, für Brandenburg und für ganz Deutschland. Im Vergleich dazu in den letzten drei Spalten die Ergebnisse der tatsächlichen Bundestagswahl der wahlberechtigten Wähler*innen 3 vom Die Wahlbeteiligung lag bei 76,2 %. Das Direktmandat im Wahlkreis 61 gewann Dr. Manja Schüle von der SPD (26,1 %). In unserem U18-Wahllokal (KiJu-Büro) wurde ebenfalls Frau Dr. Schüle von den Kindern und Jugendlichen direkt gewählt mit 88 Stimmen (33,6 %). Die Erststimmen der anderen U18- Wahllokale wurden leider nicht ausgewertet. Beim direkten Vergleich liegen die Ergebnisse der CDU, der SPD und der Linken sehr nahe beieinander. 28,5 % der Jugendlichen stimmten für die CDU, die sich auch deutschlandweit bei den Erwachsenen mit insgesamt 32,9 % erneut als stärkste Partei herausstellte. Wie bei den vergangenen Wahlen 2013 setzte sich anscheinend der Trend eines eher konservativen Wahlverhaltens der Jugend fort. Jedoch ist auch zu erkennen, dass die CDU Verluste hinnehmen musste. Knapp 20 % der jungen Wähler*innen gaben ihre Stimme der SPD, was nahezu mit dem Ergebnis der Erwachsenen übereinstimmt (20,5 %). Die Linke erreichte bei den Kindern und Jugendlichen 8,08 % und bei den Erwachsenen 9,2 %. Ein beachtlicher Unterschied zwischen den Wähler*innengruppen ist, dass die Jugend eindeutig mehr Grün (16,6 %) und weniger AfD (6,8 %) und FDP (5,74 %) als die Erwachsenen gewählt hat (Grüne 8,9 %, AfD 12,6 % und FDP 10,7 %)). Na wenn das nicht mal ein tolles Zeichen ist, das Wahlalter abzusenken und sich für mehr Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen einzusetzen! 3 Quelle: https://wahl.tagesschau.de/wahlen/ bt-de/index.shtml, Stand: DAS WOLLTEN WIR NOCH SAGEN... Wir freuen uns, dass sich auch dieses Mal so viele Einrichtungen an der U18-Wahl 2017 beteiligt haben. Somit konnten erneut viele junge Potsdamer*innen das erste Mal einen Stimmzettel zur Bundestagswahl in den Händen halten. Die diesjährigen Wahlen haben uns wiederholt gezeigt, dass auch unsere jungen Stadtbewohner*innen sehr wohl an der Politik interessiert sind. Es bedarf allerdings einer jugendgerechten Ansprache und Aufarbeitung der Informationen sowie das wirkliche Interesse an ihren Themen und Meinungen. Wir sind natürlich auch schon gespannt auf die kommende Oberbürgermeisterwahl in Potsdam im nächsten Jahr und die Landtags- und Kommunalwahlen in Brandenburg 2019! Wir sagen DANKE! Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen mitwirkenden Einrichtungen und besonders beim Jugendhaus OstbloQ und der Schulsozialarbeiterin von der Peter Joseph Lenné Gesamtschule Frau Werner sowie bei unserem gesamten U18-Helferteam für die Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung des Mitmachparcours! Auf Nachfrage können wir unsere Methoden gern zur Verfügung stellen. Das U18-Team vom Kinder- und Jugendbüro Potsdam (U18-Team am Einstein Gymnasium, v.l.n.r.: Franklin, Manuela, Kristin, Alex, Der Tod, Clara, Robert, Anne, Nadine, Jannek) 17 Impressum: Kinder- und Jugendbüro Potsdam (Stadtjugendring Potsdam e.v.) Manuela Neels & Kristin Arnold Schulstraße Potsdam Telefon: Internet: Quellen Bilder (Stand: ): U18 (Vorder- und Rückseite): https://www.u18.org/wie-funktioniert-u18/ U18 Deutschlandkarte: https://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/niedernberg-u18-bundestagswahl-102.html U18 Adler: 18
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks