EINSTIEG BERLIN Einstieg GmbH

Please download to get full document.

View again

of 9
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Published
EINSTIEG BERLIN 2017 Dokumentation des gemeinsamen Messeauftritts der Berliner Verwaltung auf der Berufsinformationsmesse Einstieg am 10. und 11. November 2017 in Berlin. Einstieg GmbH 1 EINSTIEG BERLIN
EINSTIEG BERLIN 2017 Dokumentation des gemeinsamen Messeauftritts der Berliner Verwaltung auf der Berufsinformationsmesse Einstieg am 10. und 11. November 2017 in Berlin. Einstieg GmbH 1 EINSTIEG BERLIN Das macht diese Messe aus. Ein Standortprofil. INHALT Am 10. und 11. November 2017 nahm die Berliner Verwaltung erstmals mit einem überbehördlichen Messestand an der Ausbildungs- und Studienmesse Einstieg Berlin teil. Unter dem Motto Arbeiten für die beste Stadt der Welt und der gemeinsamen Arbeitgebermarke Hauptstadt machen präsentierten sich 20 Einstellungsbehörden auf dem 196m² großen Messestand. Rund 120 Dienstkräfte der Berliner Verwaltung aber auch von Kooperationspartnern wirkten an diesem Pilotprojekt mit. Der Messeauftritt wurde durch die Senatsverwaltung für Finanzen koordiniert und finanziert. Teilnehmende Behörden/Kooperationspartner: Berliner Feuerwehr Berliner Forsten Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg Bezirksamt Lichtenberg Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf Bezirksamt Mitte Bezirksamt Neukölln Bezirksamt Pankow Bezirksamt Reinickendorf Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg Bezirksamt Treptow-Köpenick BQN-Berlin e.v. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin IT-Dienstleistungszentrum Berlin Der Präsident des Kammergerichts Der Polizeipräsident in Berlin Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Senatsverwaltung für Finanzen Senatsverwaltung für Inneres und Sport Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung Zahlen & Fakten Rückblick Interview und O-Töne zum Messeauftritt Pressespiegel Impressionen 2 3 ZAHLEN & FAKTEN 8% 10% Besucherinnen und Besucher 23% 200 Ausstellerinnen und Aussteller 36% Schirmherrschaft Prof. Dr. Johanna Wanka 70% 13% 7% 7% 3% Gymnasium Andere Schulform Hochschulen Unternehmen 23% Bundesministerin für Bildung und Forschung Sandra Scheres Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin Britta Ernst Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg Medien- & Kooperationspartner Gesamtschule Fachoberschule gehe nicht mehr zur Schule Allgemeine/Orientierung Internationale Schulen Bernd Becking Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit Die Einstieg Berlin Auf der Einstieg Berlin finden Jugendliche seit 2002 ihre zukünftigen Arbeitgeber oder ihre Wunschuni und auf jeden Fall jede Menge Ideen für ihre Zukunft. Nationale und internationale Hochschulen, Unternehmen und Anbieter schulischer Ausbildungsgänge begeistern die Besucher für ihre Angebote. Zahlreiche beratende Institutionen stehen all denjenigen zur Seite, die noch keine klare Perspektive vor Augen haben. Sowohl die Vielfalt der Aussteller als auch die zahlreichen Orientierungsmöglichkeiten machen die Einstieg Berlin zu einer der wichtigsten Messen zur Berufs- und Studienwahl in der Region Berlin & Brandenburg. Neben den Gesprächen mit Ausstellern haben die Jugendlichen die Möglichkeit, Berufsbilder live auszuprobieren und sich bei Vorträgen und Talkrunden umfassend zu informieren. Aussteller wiederum haben zahlreiche Möglichkeiten, sich vor Ort überzeugend zu präsentieren und erhalten Zulauf von Besucherinnen und Besuchern, deren Interessen, Stärken und Fähigkeiten zu den eigenen Angeboten passen. Ein vorbereitender Interessencheck für die Besucherinnen und Besucher sowie die Möglichkeit zur Terminvereinbarung machen die Messeteilnahme besonders effizient. Eltern, Lehrerinnen und Lehrer spielen in der Informations- und Entscheidungsphase der Berufsorientierung von Jugendlichen eine wichtige Rolle. Viele Schulen bauen den Messebesuch am Freitag in ihr schulisches Berufswahlkonzept ein. Und am Samstag begleiten zahlreiche Eltern ihre Kinder, um sich selbst zu informieren und den Jugendlichen helfen zu können. Für Lehrerinnen, Lehrer und Eltern bieten die Einstieg Messen deshalb ein eigenes Informationsprogramm sowie eine individuelle Beratung am Einstieg Messestand. 4 5 Rückblick Am großen, abwechslungsreichen Messestand der Berliner Verwaltung gab es viel zu erfahren und zu entdecken. An beiden Messetagen zeigten die jungen Messebesucherinnen und -besucher reges Interesse am Ausbildungsangebot des Landes Berlin. Die Behörden nutzten die Berufswahlmesse, um die gemeinsame Arbeitgebermarke zu stärken und auf die vielfältigen Bildungswege im Land aufmerksam zu machen. Am Stand selber gab es eine Bühne, die den ganzen Tag über spannende Vorträge zeigte. Bei den Besucherinnen und Besuchern kamen vor allem die Vorträge der Berliner Feuerwehr richtig gut an. Der Beruf wurde von gestandenen Feuerwehrleuten mit praktischen Aktionen lebhaft dargestellt, und die Zuhörerinnen und Zuhörer durften mit anfassen. Auch auf weiteren Bühnen der Messe waren die Berlinerinnen und Berliner aktiv. Zum Beispiel in der Speaker s Corner - einer gemütlichen, jugendlich gestalteten Ecke für besonders zuschauernahe Präsentationen. Hier talkte Dr. Dirk Behrendt (Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung) zur Fragestellung Ausbildung oder Studium?. Ein Highlight der Messe war ein Interview mit Sandra Scheeres (Senatorin für Bildung, Jugend und Familie) und Martin Jammer (Senatsverwaltung für Finanzen, Abteilungsleiter Landespersonal) zum Thema Schule vorbei - und dann? Deine Chancen in Berlin. Außerdem auf den Bühnen aktiv waren u.a. Anja Herpell (Leitende Oberschulrätin des Landes Berlin) mit dem Thema Raus aus der Schule? - Rein in die Schule! Lehrer werden in Berlin sowie Ines Fiedler (Vorständin des IT-Dienstleistungszentrums Berlin) mit dem Vortrag Ohne Mädchen fehlt uns was - Nachwuchskräfte für die IT!. Für das leibliche Wohl der Schülerinnen und Schüler wurde ebenfalls gesorgt. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat leckere Pfannkuchen an hungrige Standbesucherinnen und Standbesucher verteilt. Mir ist wichtig, dass man sich gut versteht. Felicita, 17 Jahre alt, Berlin 6 7 NACHGEFRAGT BEI... Herrn Jammer, Abteilungsleiter Landespersonal der Senatsverwaltung für Finanzen BESUCHERSTIMMEN am Messestand der Berliner Verwaltung Wir gestalten diese coole 3,5-Millionen-Stadt als Zuhause für die Berlinnerinnen und Berliner. Saskia, 27 Jahre, Berlin Wie gefällt dir der Messeauftritt der Berliner Verwaltung und wofür interessierst du dich? Der Auftritt gefällt mir sehr gut, deshalb bin ich auch stehen geblieben. Dass es hier so einige Bereiche gibt, war mir klar, aber dass es in der Tat so viele sind, wusste ich nicht. Ich finde Verwaltung allgemein ganz spannend. Was macht für dich einen attraktiven Arbeitgeber aus? Für mich als Umschülerin und zweifache Mutter ist es vor allem wichtig, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen und einen Arbeitsplatz zu haben, der sicher ist. Herr Jammer, wie gefällt Ihnen der Messeauftritt der Berliner Verwaltung? Toll! Mein Eindruck ist, dass wir als Berliner Verwaltung hier sehr eindrucksvoll aufgestellt sind. Und es ist besonders großartig, dass hier die ganze Vielfalt der Berliner Verwaltung sichtbar wird. An unserem Stand findet man alles von der Polizei bis zur Steuerverwaltung, so wird dem Besucher deutlich, wie vielfältig die Berufe der Berliner Verwaltung sind. Was macht die Berliner Verwaltung attraktiv als Arbeitgeber? Warum sollte man zu Ihnen kommen? Es gibt 140 Berufsbilder und Tätigkeiten, darunter viele Ausbildungsberufe in der Berliner Verwaltung. Das heißt, man kann fast jede Tätigkeit, die man sich wünscht, bei uns ausüben. Wir gestalten diese coole 3,5-Millionen-Stadt als Zuhause für die Berlinerinnen und Berliner, aber auch als Wirtschafts- und Kulturstandort. Der öffentliche Dienst ist ein wichtiger Arbeitgeber. Er zahlt recht gut, er bietet sichere Arbeitsplätze und Karrieremöglichkeiten. Und er bietet - und das ist keine Selbstverständlichkeit eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das sind viele Pluspunkte, mit denen wir hier gerne offensiv werben. 8 Sie haben einen sehr hohen Einstellungsbedarf. Wie viele Fachkräfte suchen Sie? In etwa pro Jahr. Und das wird auf mittlere Sicht auch so bleiben. Es scheiden etwas mehr als Mitarbeitende pro Jahr aus. Das ist viel, und da die Berliner Verwaltung weiter wächst, müssen wir mehr junge Leute einstellen, als ältere Mitarbeitende ausscheiden. Haben Sie Schwerpunkte? Welche Fachkräfte suchen Sie vor allem oder ist der Bedarf hier überall gleich groß? Nein, es gibt natürlich schon Unterschiede und Engpässe. IT-Leute, Ingenieurfachkräfte und Ärztinnen und Ärzte, da ist es besonders schwierig, aber man kann insgesamt sagen, dass im Grunde für alle Berufe der Berliner Verwaltung Nachwuchs gesucht wird. Welche Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten gibt es für Schülerinnen und Schüler, die sich für Sie entscheiden? Zum Einstieg nach der Schule gibt es Ausbildungsmöglichkeiten mit den entsprechenden Ausbildungsentgelten, die sind nicht sehr üppig, aber man kann davon leben, und es gibt darüber hinaus auch eine Reihe von dualen Studiengängen, wo erste Schritte in den öffentlichen Dienst nach dem Studium bereits vorgeprägt sind. Und das hat für die Studierenden den Vorteil, dass die finanzielle Situation während des Studiums günstiger ist. Das duale Studium ist für uns ein Zukunftsthema, dass wir in den kommenden Jahren weiter ausbauen werden. Wie ist es um die Weiterbildung bestellt? Lebenslanges Lernen! Das gilt nicht nur für die Neueinsteiger und -einsteigerinnen im öffentlichen Dienst, es gilt auch für den gesamten öffentlichen Dienst, dass die Fort- und Weiterbildung ein Dauerthema ist. Hier sind wir, glaube ich, gut aufgestellt als öffentlicher Dienst. Das ist sowohl ein Plus, das wir haben, als auch ein Anspruch, den wir als Arbeitgeber an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen, dass sie ihr Wissen up to date halten. Vielen Dank, Herr Jammer! Kannst du dir vorstellen, in der Berliner Verwaltung zu arbeiten? Ja! Felicita, 17 Jahre, Berlin Wie gefällt dir der Messeauftritt der Berliner Verwaltung und wofür interessierst du dich? Ich finde man erkennt den Stand auch schon von weitem, und es gibt viele Prospekte, die man sich mitnehmen darf, zu all den verschiedenen Richtungen. Ich hab mich hier über die Ausbildung zur Erzieherin informiert. Was macht für dich einen attraktiven Arbeitgeber aus? Dass man ein relativ lockeres Verhältnis hat, dass man über alle Dinge reden kann, dass er auch Kritik annimmt und man Verbesserungsvorschläge machen kann. Dass man sich einfach versteht und gut zusammenarbeiten kann. Kannst du dir vorstellen, in der Berliner Verwaltung zu arbeiten? Ja, auf jeden Fall. Dominik, 17 Jahre, Eberswalde Wie gefällt dir der Auftritt der Berliner Verwaltung und wofür interessierst du dich? Die Flyer sind sehr informativ und ich finde die persönliche Beratung gut. Ich interessiere mich für die Polizei, denn nach dem Abi möchte ich dort ein duales Studium machen. Was macht für dich einen attraktiver Arbeitgeber aus? Für mich persönlich sind feste Arbeitszeiten wichtig. Und ein gutes Gehalt. Und wäre die Berliner Verwaltung ein attraktiver Arbeitgeber? Ja, das ist auf alle Fälle eine Option. 9 Pressemitteilung Presseecho 10. November 2017 Auszüge des Pressespiegels zur Einstieg Berlin Zahlreiche Medien haben über Deutschlands größte Studien- und Berufswahlmesse berichtet. Hier finden Sie eine Auswahl. Einstieg Berlin: Senatorin Scheeres eröffnet Messe Studien- und Ausbildungsmesse mit 220 Ausstellern und Besuchern gestartet Köln/Berlin 10. November 2017 Mit der Einstieg Berlin ist heute die größte Berufswahlmesse Berlins gestartet. Rund 220 Aussteller geben in Halle 1.1 der Messe Berlin Auskunft zu ihrem Ausbildungs- und Studienangebot. Mit dabei sind unter anderem die Deutsche Bahn, die Charité, die Berliner Verwaltung, die Berliner Verkehrsbetriebe, das Bundeskriminalamt, die Freie Universität Berlin und die Universität Potsdam. Bereits Besucher nutzten am ersten Tag das breite Beratungsangebot. Ob Ausbildung, Studium oder Gap Year, auch am Samstag können Schüler von 9 bis 16 Uhr im persönlichen Gespräch ihre Zukunftsmöglichkeiten ausloten. Für Eltern, die ihr Kind begleiten, findet ein eigenes Vortragsprogramm statt. Alle Messe-Highlights, Aussteller und Programmpunkte gibt es unter Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres besuchte die Einstieg Berlin. Sie stellte gemeinsam mit Martin Jammer, Abteilungsleiter für Landespersonal der Senatsverwaltung für Finanzen, den jugendlichen Besuchern beim Eröffnungstalk Deine Chancen in Berlin die vielfältigen Berufstätigkeiten vor. Im öffentlichen Dienst werden jährlich Einstellungen vorgenommen. Gute Berufsperspektiven haben Erzieher, Lehrkräfte, Polizisten, Feuerwehrmänner, Ingenieure, Ärzte, Architekten und auch Bürofachkräfte. Ein großes Begleitprogramm mit einer Berufe Challenge, dem Bewerbungsforum sowie einem großen Bühnenprogramm rundet das Ausstellerangebot ab. So gibt es am Messesamstag über 40 Vorträge zu Themen wie dem Jura-, Sport- oder BWL-Studium, aber auch zu verschiedenen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen oder zum Bundesfreiwilligendienst. Jugendliche, die ihre berufliche Zukunft in Berlin sehen, sollten sich um 11 Uhr an Bühne 1 den Vortrag Das Land Berlin als Arbeitgeber Arbeiten für die beste Stadt der Welt! von der Senatsverwaltung Finanzen anhören. Dass Berufswahl auch ganz praktisch erfolgen kann, erfahren die jugendlichen Besucher bei der Berufe Challenge. Sie können beispielsweise bei KIK Schaufensterpuppen einkleiden oder bei der Akademie Mode & Design einen kreativen Kurz-Workshop rund um Stoffe, Stecknadeln und Schere belegen. Im Bewerbungsforum geben Experten nicht nur Tipps zur Bewerbungsmappe, sondern auch zum Vorstellungsgespräch oder Assessment-Center. Wer noch ein Foto für den Lebenslauf benötigt, kann dies ebenfalls direkt vor Ort machen lassen. Besucher, die sich über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in Medizin, Therapie und Pflege informieren möchten, erfahren im Gesundheitsforum unter anderem bei der AOK Nordost, der MSB Medical School Berlin, der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement sowie der Europäischen Fachhochschule mehr zu den Karrierechancen. Weitere interessante Spots auf der Einstieg Berlin entdecken Jugendliche durch den SnapGuide : Mit der App Snapchat können sie sich über den Nutzernamen meineinstieg mit der Messe vernetzen und finden in den sogenannten Stories Infos zu einzelnen Ausstellern, Programmpunkten und vielem mehr. Jugendliche, die noch gar nicht wissen, welcher Weg für sie der richtige ist, können sich in minütigen Speed-Coachings von Trainern des IBS Life & Job Coachings beraten lassen. Zu einem Messebesuch zählt auch eine optimale Vorbereitung. Hier hilft der kostenlose Interessencheck unter com/berlin/interessencheck. Mit dem Berufswahltest können Jugendliche zu Hause oder auch auf der Einstieg Berlin, die passenden Aussteller und Vorträge zu ihren Interessen finden. Printmedien Erscheinungsdatum B.Z. 2. Januar 2017 Süddeutsche Zeitung 16. März 2017 Veranstaltungskalender der Agentur für Arbeit Berlin / Brandenburg Juli 2017 Der Tagesspiegel 16. Juli 2017 Märkische Oderzeitung 22. Juli 2017 Berliner Woche, Lokalausgabe Prenzlauer Berg 27. September 2017 Haller Kreisblatt 28. September 2017 Reinickendorfer Allg. Zeitung 28. September 2017 Süddeutsche Zeitung, Berlin 30. September 2017 FP Futureplan magazine 30. September 2017 Märkische Allgemeine, Potsdamer Tageszeitung 26. Oktober 2017 Karriere Berliner Morgenpost 28. Oktober 2017 Berliner C&D TO GO Magazin November 2017 Berliner Lokalnachrichten Nr. 9 November 2017 Der Tagesspiegel 4. November 2017 Berliner Morgenpost 11. November 2017 Hörfunk Radio Fritz, rbb Star FM Kiss FM Radio Paradiso Online youtu.be/xy8u2rxxtao studi-info.de bildungsserver.berlin-brandenburg.de berliner-woche.de futureplan-magazine.de berliner-lokalnachrichten.de jup.berlin/einstiegberlin spreewild.de berlin.de aubi-plus.de arbeiterkind.de wiwi-online.de TV Rundfunk Berlin-Brandenburg, Abendschau, 11. November 2016 queraufstieg-berlin.de deutsche-bildung.de studis-online.de bildungsserver.berlin-brandenburg.de bildungsklick.de stadtleben.de bildungsserver.de berlin-familie.de karriere.unicum.de yourfirm.de karrierekalender.de messen.de messe-berlin.de Newsletter Ganztagsschulverband - Aktuell, Ausgabe 2/2017 Newsletter PSW Partner Schule Wirtschaft 10/2017 Newsletter der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie 26/2017 Newsletter der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie 27/2017 messeninfo.de pressebox.de htwk-leipzig.de emba-medienakademie.de profiling-institut.de aidberlin.de ich-studiere-dual.de tu-dresden.de hmkw.de hs-mittweida.de pack-dein-studium.de businessschool-berlin.de Social Media Facebook: Cute and Dangerous November 2017 Facebook: spreewild (Jugendredaktion der Berliner Zeitung) 9. November 12 13 14 15 Impressum Herausgeberin: Senatsverwaltung für Finanzen Referat IV C Klosterstr Berlin Gestaltung und Druck: Jugendstil Agentur für Azubi- und Studentenmarketing Köhlstr Köln Senatsverwaltung für Finanzen 2018 Bildquelle: Einstieg GmbH 16
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks