ev.angelisch in Neunkirchen

Please download to get full document.

View again

of 24
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
ev.angelisch in Neunkirchen Gemeindebrief Ev.-Ref. Kirchengemeinde Neunkirchen / Ausgabe Februar März 2018 Aus dem Inhalt Seite 03 : Wir suchen Zukunftsgestalter Seite 07 : Andacht für Trauernde Seite
ev.angelisch in Neunkirchen Gemeindebrief Ev.-Ref. Kirchengemeinde Neunkirchen / Ausgabe Februar März 2018 Aus dem Inhalt Seite 03 : Wir suchen Zukunftsgestalter Seite 07 : Andacht für Trauernde Seite 09 : Verteilstellen für den Gemeindebrief gesucht Seite 13 : Kinderfreizeit im Juli Gemeinde Wir sind für Sie da Pfarrer, Presbyter, Gemeindebüro, etc. Pfarrer Martin Schreiber, 3372 Struthstraße 7 Jugendreferentin Lena Nessel, Van-Kinsbergen-Ring 32 Presbyterinnen Mareike Baumgarten, 02736/ ; Benjamin Bräuer, ; und Presbyter Dörthe Ermert, 6650; Guido Euteneuer, ; Reiner Fuchs, 3919; Bettina Großhaus-Lutz, 1834; Anke Hartmann, ; Birgit Krumm, 3763; Almut Kuhlo-Schöw, 3894; Nils Sander, ; Dirk Schöps, 1369; Jürgen Schöw, 1019; Martin Sturm, ; Eckhardt Weidt, 6669; Julia Weller, 02736/ Gemeindebüro Marianne Schneider und Elke Heinrich 2553, Fax Hochstraße 54 Dienstag, Donnerstag und Freitag 9 12 Uhr, Mittwoch Uhr Diakoniestation Neunkirchen Bitzegarten oder Kindertageseinrichtungen Kleine Strolche T. Dapprich, 3190 Wiesenstraße 23 Familienzentrum T. Sidel, Im Pfarrfeld 30 (für Kinder von 0,4 bis 6 Jahre) Schatzkiste mittendrin S. Scheld, 1616 Mischenbachstr. 11a 02 Aktuell Wir suchen Zukunftsgestalter In den Weihnachtsgottesdiensten hat unsere Aktion Zukunftsgestalter begonnen: Gemeinsam mit Ihnen möchten wir überlegen, wie wir als Kirchengemeinde zukünftig unter geänderten Rahmenbedingungen auftreten wollen und können. Das Presbyterium freut sich, wenn Sie sich in diesen Prozess einbringen, indem Sie einen Fragebogen ausfüllen oder sich zu einem Interview bereit erklären. Den Fragebogen finden Sie auf unserer Homepage Er liegt aber auch in unseren Kirchen aus oder Sie fordern einen im Gemeindebüro an (Tel.: 2553 / Sie können auch den nebenstehenden QR- Code mit dem Smartphone scannen und einen Fragebogen anfordern oder sich zu einem Interview bereit erklären. Wenn Sie mit uns in einem Interview ins Gespräch kommen möchten, teilen Sie das bitte über das Gemeindebüro mit oder informieren Sie ein Mitglied des Presbyteriums. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung. Die Aktion endet am 28. Februar Impuls Licht der Welt Ihr seid das Licht der Welt... euer Licht soll vor den Menschen leuchten Matthäus 5, Liebe Leserin, lieber Leser, Sandra Gintere Pfarrerin können Sie glauben, dass es schon Februar ist? Soeben haben wir noch Weihnachten gefeiert. Eigentlich, nach altkirchlicher Tradition, wäre die Weihnachtszeit erst am 2. Februar mit Lichtmess -- die Darstellung Jesu im Tempel, wenn der greise Simeon in Ihm das Licht der Welt erkannte -- beendet. Aber, in diesem Jahr beginnt schon am 28. Januar (!) die Vorpassionszeit. Genau genommen werden wir diese 2 Monate Februar und März in einer Zwischen-Zeit leben. Zwischen Weihnachten und Ostern, zwischen Winter und Frühling, zwischen Geburt Jesu und seiner Kreuzigung und Auferstehung. In dieser Zwischen-Zeit wächst in uns die Sehnsucht nach Licht, nach Wärme und nach Liebe. Woher können wir die Kraft und Ausdauer nehmen für diese kalte und dunkle Jahreszeit? Ist es nicht am Weihnachten Mensch gewordenes Licht, der ein tragendes, die Welt erhellendes und erwärmendes Licht ist? Er, Jesus Christus, hat von sich gesagt: Ich bin das Licht der Welt (Joh 8,12). Und der Evangelist Johannes bezeugt es nochmals: ER ist das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet (Joh 1:9). Und wahrhaftig, seit der Geburt Jesu in der Nacht unserer Welt leuchtet Gottes Licht in jedem menschlichen Antlitz auf. (Anselm Grün). Deswegen sollte es wahrscheinlich nicht überraschend sein, wenn Jesus seine Nachfolger auffordert und sagt»ihr seid das Licht der Welt... euer Licht soll vor den Menschen leuchten Er hat nicht gesagt: Ihr sollt es erst noch werden irgendwann einmal in ferner, unbestimmter Zukunft. Auch nicht: Ihr ward einst Licht der Welt damals, vor langer Zeit, als die Verhältnisse noch besser waren, noch nicht so kompliziert und komplex, so unübersichtlich. Er sagt auch nicht: Ihr könnt es einmal werden, wenn... oder Ihr habt das Potential dazu, wenn ihr euch nur anstrengt und bemüht... Wurde den Jüngern und späteren Aposteln nicht zu viel zugemutet? 04 Impuls S Und fühlen wir uns als seine heutigen Nachfolger/-innen nicht auch manchmal überfordert? Es fehlt uns oft an der Kraft, helle Lichtquelle, große geistliche Licht-Bilder oder gar Sterne zu sein. Nein, wir sind es meist nicht, leider! Aber, ER selbst -- das wahre Licht -- ermöglicht uns, Licht zu sein. Wir sind wie die Fixsterne. Wir werden bestrahlt und können dann das Licht, das nicht unser eigenes ist, weitergeben. Wir können strahlen und leuchten, weil eine andere Strahlkraft in uns mächtig ist, Jesus Christus! Er gibt uns Mut, an seinem Licht teil zu haben und dieses Licht in die Welt hinaus zu strahlen. Ist es nicht wunderbar, dass das Licht von Weihnachten in unsere Herzen eingezogen ist? Ist das nicht schön, dass es nun alles erleuchtet hat, was da noch dunkel und unerlöst war? Und, wenn es so ist, dann erhellt es auch unseren Alltag. Alle unsere Lebensbereiche werden von diesem Licht erhellt: Unsere Arbeit, unser Familienleben, unser Miteinander im Gottesdienst und das Zusammenleben in der Gesellschaft. Dann erfüllen wir dass, womit Jesus uns eigentlich beauftragt hat: das Evangelium zu verkündigen, es zu bezeugen. Und das bedeutet: Die Welt in uns und um uns herum mit dem Licht der Liebe zu erfüllen, damit alle Menschen den Weg zum Heil sehen. Und in vollem Maße wird dann an Ostern unsere tiefste Sehnsucht nach Liebe und Licht gestillt. Lassen wir uns anstecken, in dieser Zwischenzeit Licht der Welt zu sein und vor den Menschen zu leuchten, so gut wir das können. Ich wünsche uns, dass wir in dieser dunklen, trüben Zeit von Februar und März mit unserem Leben, mit unserem Zeugnis ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in diese Welt einbringen! Dann hat unser Leben, unsere Nachfolge einen Sinn. In Christi Liebe verbunden Ihre Pfr. Sandra Gintere 05 Aktuell Nachrichten aus Gemeinde und Kirche Second-Hand-Mode Kleiderstube in der Christuskirche In der Christuskirche in Zeppenfeld können Sie gut erhaltene Bekleidung für Kinder, Damen und Herren zu günstigen Preisen kaufen. Öffnungszeiten jeweils dienstags von 14:30 15:30 Uhr: 06. und 20. Februar, 06. und 20. März. Informationen bei Christa Klein ( 5291) und Gudrun Kreutz ( 5597). Taufkurse und Taufgottesdienst Ostereieraktion Der CVJM Wiederstein-Zeppenfeld veranstaltet auch in diesem Jahr den Ostereierverkauf am Ostersamstag, 31. März 2018 von 8 bis 12 Uhr. Verkaufsstände: Rassberg Kopernikusschule Zeppenfeld Bäckerei Krämer Wiederstein Holzplatz Der Erlös ist für das Kinderheim der Neukirchener Mission in Matyazo/Tanzania. Vorbestellungen bitte bei Bernd von der Heyden Mit der Taufe werden Kinder in die Kirche aufgenommen. Zur Vorbereitung dienen in der Kirchengemeinde Taufkurse, d. h. Gesprächsabende über die Bedeutung der Taufe und der christlichen Erziehung. Neben dem Thema Taufe wird auch die Durchführung des Taufgottesdienstes besprochen. Paten sind ebenfalls herzlich eingeladen. An einem Taufkurs kann man auch teilnehmen, wenn man noch nicht sicher ist, ob das Kind getauft werden soll. Interessierte melden sich bitte bei Pfarrer Schreiber. Da die Kirche Neunkirchen wegen Umbauarbeiten zurzeit nicht genutzt werden kann, findet der nächste Taufgottesdienst am 25. Februar anders als ursprünglich geplant in der Erlöserkirche Salchendorf statt. Zu den Taufkursabenden treffen wir uns Donnerstag, 15. Februar, und Montag, 19. Februar, dann auch um jeweils 20 Uhr in der Erlöserkirche. Nächster Taufgottesdienst: 15. April Aktuell S Passionsandachten in der Christuskirche Wir laden herzlich ein zu Passionsandachten in der Karwoche. Wir treffen uns an jedem Abend ( März) um 19:30 Uhr in der Christuskirche, um Jesu Leidensweg erinnernd mitzugehen. An Gründonnerstag feiern wir auch miteinander Abendmahl. Freiwilliges Kirchgeld 2017/2018 In allen Kirchen und Gemeindehäusern finden Sie die Flyer mit den Informationen zur neuen Kirchgeldaktion. Das Presbyterium bittet Sie um Unterstützung für folgende Projekte: 1. Gemeindearbeit: Schulungen, Themenabende, Konzerte 2.Kinder- und Jugendarbeit: Stiftung Triebwerk 3. Gemeindebrief Wir haben die Rückmeldung bekommen, dass Gemeindeglieder Überweisungsträger vermissen. Wir haben deshalb Überweisungsträger in den Kirchen an den Infoständern ausgelegt. Gerne können Sie auch den im Gemeindebrief auf Seite enthaltenen Überweisungsträger nutzen. Bitte geben Sie auf jeden Fall einen Verwendungszweck an. Wir freuen uns, wenn Sie die Kirchengemeinde im Rahmen dieser neuen, freiwilligen Aktion bei der Finanzierung unserer Aufgaben unterstützen und danken allen, die das bisher getan haben, sehr herzlich. Aufnahmen unserer Gottesdienste Seit einigen Wochen werden die Gottesdienste in allen drei Kirchen digital aufgenommen. So haben Menschen, die unsere Gottesdienste nicht mehr besuchen können oder einfach nur nachhören möchten, die Möglichkeit, sie übers Internet zu Hause zu hören. Das geht so: Sie melden sich im Gemeindebüro und erhalten dort die Adresse und Zugangsdaten für die Internetseite. So können sie die Gottesdienste dann direkt online hören oder auf einen USB- Stick laden und über ein Gerät abspielen. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann auch direkt im Anschluss an den Gottesdienst einen USB-Stick mit nach Hause nehmen, auf dem der Gottesdienst gespeichert ist. Abspielgeräte können bei Bedarf leihweise zur Verfügung gestellt werden. Erhältlich sind sie im Gemeindebüro. Andacht für Trauernde Am Freitag, den 09. Februar 2018, findet um 17 Uhr in der Kath. Kirche in Neunkirchen die nächste ökumenische Andacht für Trauernde statt. Es geht darum, in einem geschützten Rahmen der Verstorbenen zu gedenken und der Erinnerung Raum zu geben. 07 Aktuell Nachrichten aus Gemeinde und Kirche Eingeladen sind alle, die um einen geliebten Menschen trauern. Die Gemeindezugehörigkeit spielt dabei keine Rolle. Während der Andacht möchten wir den Namen Ihres Angehörigen noch einmal nennen und es besteht die Möglichkeit, ein Licht zum Gedenken an den Verstorbenen anzuzünden. Außerdem bieten wir Ihnen an, Sie für Ihren persönlichen Trauerweg zu segnen. Wenn Sie an der Trauerandacht teilnehmen, werden Mitarbeiter Sie am Eingang der Kirche nach dem Namen Ihres Angehörigen fragen. Sollten Sie persönlich verhindert sein und den Wunsch haben, dass der Name Ihres Angehörigen während der Trauerandacht genannt wird, teilen Sie dies bitte telefonisch im Gemeindebüro ( 2553) mit. Sie können frei entscheiden, ob Sie an den Angeboten (Entzünden einer Kerze, persönliche Segnung) während der Andacht teilnehmen möchten. Nach der Andacht laden wir Sie ganz herzlich zum Gespräch bei Tee und Gebäck ein. Wir hoffen, dass dieses Angebot Ihnen auf Ihrem Weg durch die Trauer weiterhilft. Bei Rückfragen helfen gerne weiter: Inge Dormann ( 1316), Gisela Müller ( ), Pfr. Martin Schreiber ( 3372), Pater George ( 2257). Stille, Besinnung, Hören, Beten und das gemeinsame Singen von Taizé-Gesängen stehen im Mittelpunkt dieses besonderen Gottesdienstes. Die schlichten Taizélieder laden zum Mitsingen ein. Sie sind sehr eingängig und führen die Teilnehmenden hin zum Gebet. Jedermann ist herzlich eingeladen! Beim anschließenden Stehimbiss besteht noch die Möglichkeit zum Gespräch. Im Jahresverlauf sind weitere Veranstaltungen geplant am Freitag, 28. September 2018, 19:30 Uhr in der Erlöserkirche Salchendorf und am Sonntag, 18. November 2018, 19:30 Uhr in der Autobahnkirche Siegerland. Taizé-Gebete 2018 Auch 2018 gestaltet das Taizéteam unserer Kirchengemeinde wieder Taizégebete, in diesem Jahr an verschiedenen Orten. Der erste Termin ist Freitag, der 23. Februar 2018, 19:30 Uhr in der Christuskirche Zeppenfeld. Weltladen Neunkirchen lädt zum Fairen Frühstück Um 9 Uhr am Samstag, dem 17. März 2018, wird zum achten Mal das Büffet des Fairen Frühstücks eröffnet, wie immer im Otto-Reiffenrath-Haus in der Ortsmitte Neunkirchens. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Welt- 08 Aktuell ladens bieten ihren Gästen leckere Speisen und Getränke in netter Atmosphäre, natürlich mit fair gehandelten Produkten aus aller Welt und frischen Zutaten aus der Region, überwiegend in Bio-Qualität. Auch diesmal können die Frühstücksgäste einen Blick über den Tellerrand hinaus werfen. Eine Mitarbeiterin berichtet über die Arbeit von colombo3 und stellt auch die qualitativ hochwertigen Produkte vor. Ziel von colombo3 ist es, dass die Produzenten völlige Unabhängigkeit erlangen, so dass es ihnen möglich ist, selbstbestimmt zu produzieren und ihre Vertragspartner frei aussuchen können. Dabei steht der Aufbau weiterer Ausbildungsstätten für benachteiligte Bevölkerungsgruppen im Fokus. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Förderung von Frauen. Ihnen wird der notwendige Raum geboten, um zu erfahren, was sie alles leisten können sowie zu entscheiden, ob sie etwas erlernen möchten und einen Verdienst haben wollen. Eine Anmeldung zum Frühstück ist nicht erforderlich. Jeder ist willkommen. Ein Eintritt wird nicht erhoben. Das Weltladenteam bittet allerdings um großzügige Spenden zur Unterstützung der sozialen Arbeit von colombo3. Save the date! Kinderfreizeit Juli Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Kinderfreizeit geben. Vom 16. Juli bis zum 21. Juli 2018 laden wir alle Kinder im Alter von 8-12 Jahren ein, mit uns ins Abenteuerdorf Wittgenstein zu kommen. Flyer dazu finden sich demnächst in den Vereinshäusern und Kirchen und werden auch in den Kindergruppen verteilt. Die Freizeit wird begleitet von einem Team, bestehend aus verschiedenen Ehrenamtlichen unter der Leitung von Dominik Seibel und Lena Nessel (Jugendreferentin). Wir freuen uns, wenn viele Kinder dabei sind! 09 Aktuell Willkommen in Surinam Weltgebetstag der Frauen Kommen Sie mit in das kleinste Land Südamerikas! Aus Südamerika kommt im Jahr 2018 der Weltgebetstag zu uns. Surinam ist sein kleinstes Land und doch eines seiner buntesten. Seine rund Einwohner*innen haben u.a. afrikanische und indische, indigene, javanische, europäische und chinesische Wurzeln. Um diese Vielfalt geht es beim Weltgebetstag: Gottes Schöpfung ist sehr gut! (Bibelstelle: Gen 1, 31) Eine bewundernswerte Natur und wir Menschen in all unserer Unterschiedlichkeit: Die Frauen aus Surinam laden ein, uns dieser Vielfalt zu öffnen und sie miteinander zu feiern. Zum Weltgebetstag der Frauen am Freitag, dem 02. März 2018, laden Frauen aller Konfessionen ein, sich mit ihren Schwestern auf der ganzen Welt solidarisch zu zeigen. Wir Frauen in Neunkirchen feiern diesen Tag 2018 in der Baptisten-Gemeinde Neunkirchen. Beginn ist um 19 Uhr! Wir freuen uns auf jeden, der kommt. Wir feiern gemeinsam einen Gottesdienst und haben anschließend bei einem kleinen Imbiss Zeit, miteinander zu reden und uns kennen zu lernen. 10 Aktuell 11 Aktuell Verteilstellen für den Gemeindebrief in Altenseelbach und Salchendorf Hannelore Marquardt und Manfred Haunschild haben über viele Jahre für die Kirchengemeinde das Zählen und Verteilen der Gemeindebriefe für Altenseelbach bzw. Salchendorf übernommen. Beide geben diese Aufgabe jetzt ab. Wir danken Frau Marquardt und Herrn Haunschild sehr für die langjährige Treue und ihre zuverlässige ehrenamtliche Arbeit. Jetzt brauchen wir ab der Ausgabe April/Mai 2018 Menschen, die diese Aufgaben übernehmen. Altenseelbach: ca. 570 Gemeindebriefe zählen und an 14 Gemeindebriefausträger/innen verteilen Salchendorf: ca Gemeindebriefe zählen und an 26 Gemeindebriefausträger/innen verteilen Die Gemeindebriefe erscheinen sechsmal im Jahr und werden mit der Post direkt von der Druckerei an die Ansprechpartner ausgeliefert. Anschließend müssen sie gezählt und zu den Austrägern gebracht werden. Wenn Sie Zeit und Interesse haben, für Altenseelbach oder Salchendorf diese ehrenamtliche Arbeit zu übernehmen, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro: Telefon 2553 oder GEMEINDEBRIEFE Wir brauchen Ihre Unterstützung: Neue Ansprechpartner für die Verteilung der Gemeindebriefe für ALTENSEELBACH und SALCHENDORF gesucht! 12 Kindergarten Der Strolche-Bericht von Lucy Hallo zusammen, ich bin s, Lucy. Vielleicht kann sich der ein oder andere noch an mich erinnern. Ich habe vor längerer Zeit von dem Strolche-Treff der Kita Kleine Strolche berichtet. Heute möchte ich euch mal über den Kita- Alltag bei den Kleinen Strolchen berichten. Dieser ist sehr vielseitig und jeden Tag anders. Aber er ist immer sehr spannend und es passieren aufregende Sachen. Meist werde ich von meiner Mama in die Kita gebracht. Die hilft mir noch beim Ausziehen. Dann sage ich noch schnell Tschüss, verabschiede mich mit einem Kuss. Dann schaue ich in meine Gruppe, wer schon da ist und mit wem ich wo spielen möchte. Meine Freundin Lisa ist schon da und wartet auf mich. Wir wollen zusammen in der Puppenecke Mutter-Vater-Kind spielen. Wir sagen Lilly, unserer Erzieherin, Bescheid, dass wir in der Puppenecke sind. Da spielen wir so- lange, bis geklingelt wird zum Aufräumen und anschließend findet unser Morgenkreis statt. Im Morgenkreis schauen wir, wer alles da ist und singen ein Begrüßungslied. Anschließend beten wir zusammen und sagen unseren Frühstücksvers auf. Paul möchte im Morgenkreis gerne zeigen, was er Tolles mit Lara (auch eine Erzieherin in unserer Gruppe) gebastelt hat. Nach dem Morgenkreis frühstücken wir alle zusammen und dann geht es raus ins Außengelände. Dort spielen, toben, klettern, rutschen wir das macht einen Riesenspaß. Wir sehen auch die anderen Kinder aus den anderen Gruppen. Da freue ich mich immer sehr, weil ich dann mit Paula (meine Freundin aus der anderen Gruppe) zusammen spielen kann. Leider ist die Zeit zum Spielen mit Paula immer so schnell vorbei. Dann räumen wir auf und stellen uns auf, bevor wir wieder reingehen. Da hat Lilly für uns einen Schlusskreis vorbereitet zum Thema: Pinguine. Wir spielen das Kreisspiel Plitsch- Platsch-Pinguin und lesen ein Buch über Arthur, dem ängstlichen Pinguin. Und dann ist es schon kurz vor Zwölf wir singen noch ein Schlusslied. Heute bin ich dran und wünsche mir Alle Leut. Im Anschluss beten wir noch unser Schlussgebet Wie ein Hirte und dann darf ich an der Tür schauen, wer abgeholt ist und die Kinder aufrufen. Und dann kommt auch meine Mama. Ich freue mich, sie zu sehen. Schnell ziehe ich mich um und sage Tschüss bis morgen ich freu mich. Liebe Grüße, eure Lucy 13 Veranstaltungen Gruppen für Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene in der Gemeinde Kinderbetreuung Sonntagsschulen/ Kindergottesdienst Krabbelgruppe Mädchenschar Während der Gottesdienste wird in allen Kirchen eine Betreuung für Kinder bis ca. 4 Jahre angeboten. Kinderstunden mit biblischen Geschichten, Liedern und Spielen für Kinder ab 3-4 Jahren bis ins Konfialter, parallel zum Gottesdienst. Einteilung nach Altersgruppen. Sonntag, 10:30 Uhr Altenseelbach, Vereinshaus Obere Reihe 20 Kontakt: Myriam Bräuer, Sonntag, 10:15 Uhr Neunkirchen, Gemeindehaus Hochstraße 54 Kontakt: Brigitte Sturm, Sonntag, 10:15 Uhr Salchendorf, Vereinshaus Kölner Straße 331 Kontakt: Urte Heide, 6883 Sonntag, 10:15 Uhr Zeppenfeld, Vereinshaus Frankfurter Str. 142 Kontakt: Steffi Schöps, 1369 Bei uns sind alle Kinder ab der Geburt mit ihren Müttern herzlich willkommen. Montag, 9:30 Uhr Zeppenfeld, Vereinshaus Frankfurter Str. 142 Kontakt: Elke Plaum, 6790 Mittwoch, 9:45 Uhr Altenseelbach, Vereinshaus Obere Reihe 20 außer in den Schulferien Kontakt: Annika Sander, Donnerstag, 9:30 Uhr Zeppenfeld, Christuskirche, Kirchweg 75 Kontakt: Miriam Neuser, Willkommen sind bei uns alle Mädchen von 8-13 Jahren zu spannenden biblischen Geschichten, fetzigen Spielen und noch viel mehr. Montag, 17:30 Uhr Neunkirchen, Gemeindehaus Hochstraße 54 Kontakt: Lorena Löhr, 0175/ Dienstag, 17:30 Uhr Altenseelbach, Vereinshaus Obere Reihe 20 Kontakt: Christiane Willwacher, Mittwoch, 17:30 Uhr Zeppenfeld, Vereinshaus Frankfurter Str. 142 Kontakt: Maren Plaum, Freitag, 17:15 Uhr Salchendorf, Vereinshaus Kölner Straße 331 Kontakt: Leoni Jakob, 0170
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks