Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler (1210)

Please download to get full document.

View again

of 19
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Region II Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler (1210) Moltkestraße Eschweiler Gemeindebüro: Birgit Heinen, Tel Anja Hack, Tel
Region II Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler (1210) Moltkestraße Eschweiler Gemeindebüro: Birgit Heinen, Tel Anja Hack, Tel Fax: Internet: Öffnungszeiten: dienstags bis donnerstags: Uhr mittwochs: Uhr Die Veranstaltungen finden in folgenden Gebäuden der Evangelischen Kirchengemeinde Eschweiler statt: Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Dreieinigkeitskirche, Martin-Luther-Platz St. Barbara, Friedrichstraße 7 97 Region II Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler Frauenkreis im Martin-Luther-Haus Der Frauenkreis lädt Frauen jeden Alters ein, die Austausch und Begegnung zwischen Frauen suchen und interessiert sind, über unterschiedliche Themen nachzudenken. Theologische Themen sind uns ein besonderes Anliegen. Auskunft: Pfarrerin Ulrike Sommer, Tel Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Hinweis: Bei Ausflügen bitte genaue Abfahrtszeit erfragen! Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat Uhr Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers Anschl. Abendmahlsandacht zur Jahreslosung Referentin: Pfarrerin Ulrike Sommer Irma la Douce - Wir besuchen das Grenzlandtheater 25. Januar 2018 Montag 05. Februar 2018 Leben im Surinam Informationen und Vorbereitung zum Weltgebetstag Surinam Das kleinste Land Südamerika Surinam wurde durch die europäische Kolonialherrschaft extrem geprägt. Die Bevölkerung hat afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Wurzeln. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist christlich und neben römisch-katholischer Prägung spielen die Herrnhuter Brudergemeinde eine große Rolle. Das einst gut ausgebaute Sozialsystem ist aus wirtschaftlichen Gründen aus den Fugen geraten. Zu leiden haben dar insbesondere Frauen. Von ihrem Leiden und ihren Stärken, aber auch von der Schönheit des Landes gilt es zu berichten. Referentin: Karin Schwartz 22. Februar 2018 Foto: (In gratitude to mother Earth / In Dankbarkeit an Mutter Erde) - Sri Irodikromo, Weltgebetstag der Frauen Deutsches Komitee Weltgebetstag 2018 Surinam Gottesdienst Einladung zum gemeinsamen Weltgebetstagsgottesdienst St. Barbara, Friedrichstr. 71, Mein Atem heißt jetzt Lebenslauf und Werk der Schriftstellerin Hilde Domin - Teil 1 Referentin: Elke Bennetreu Freitag 02. März März Region II Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler Ich will dich Begegnungen mit Hilde Domin: Film von Anna Ditges im Gespräch - Teil 2 Referentin: Elke Bennetreu Alte und neue Spiele. Geselliger Spielenachmittag Referentinnen: Team des Frauenkreises Zeit für ein aktuelles Thema, das die Welt und uns bewegt Referentinnen: Team des Frauenkreises Maria Magdalena und andere Frauen um Jesus Bibelarbeit Referentin: Pfarrerin Ulrike Sommer Kleines Senfkorn große Wirkung Besuch der die Monschauer Senfmühle Auskunft: Pfarrerin Ulrike Sommer, Tel März April April Juni Juni 2018 Erzählcafé An jedem ersten Mittwoch im Monat treffen sich unsere Gäste im Erzählcafé für etwa 2 Stunden. Zunächst frühstücken wir miteinander, danach stehen die unten genannten Themen im Vordergrund. Die Vortragenden sind offen für Fragen und Gespräche mit den Teilnehmenden. Leitung: Marlene von Wolff, Tel und Pfarrer Dieter Sommer, Tel Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Gebühr: kleiner Beitrag zum Frühstück Hinweis: In den Schulferien findet kein Erzählcafé statt! jeden 1. Mittwoch im Monat Uhr Andacht mit Pfarrer Thomas Richter, Dreieinigkeitskirche anschließend Rückblick - Ausblick Sicherheit im häuslichen Bereich und der falsche Polizeibeamte Referentin: Frau Laukamp vom Kriminal-Kommissariat Vorbeugung Nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben Bericht aus der Hospizarbeit Referent: Pfarrer i.r. Paul Schnapp Generationen begegnen sich: Kinder der Kinderburg begleiten uns durch den Morgen Referentin: Frau Frasek Aus der Arbeit einer Notfall-Seelsorge Referent: Pfarrer Thomas Richter 10. Januar Uhr 07. Februar März Mai Juni Region II Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler Die Christliche Bücherstube Eschweiler stellt sich vor Referent: N.N. 04. Juli 2018 Flötenchor im Martin-Luther-Haus Dieser Kurs ist gedacht für alle, die schon einmal Flöte gelernt haben und ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten, aber auch jene, die durch das Musizieren eine nette Gemeinschaft suchen. Wir sind bislang sechs Damen und bräuchten dringend noch Unterstützung. Unser Ziel ist es, auch im Gottesdienst oder bei Gemeindefesten gemeinsam zu musizieren. Wir freuen uns über jeden, der den Mut hat, sich zu melden. Es sind keine perfekten Flötenkenntnisse erforderlich. Leitung: Ulrike Tulka, Tel Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Anmeldung: nicht erforderlich Handarbeitskreis im Martin-Luther-Haus Wer den Wert des Handarbeitens schätzt, hat hier die Möglichkeit, sich mit anderen beim Handarbeiten zu treffen und auszutauschen. Während die Hände arbeiten, lassen sich gut Gespräche führen. Gerne werden Erfahrungen weitergeben und untereinander ausgetauscht. Aufgrund der derzeitigen guten Nachfrage ist eine Teilnahme nur nach Absprache mit Marlene von Wolff möglich. Auskunft/Anmeldung: Marlene von Wolff, Tel Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Hinweis. In den Schulferien findet der Handarbeitskreis nicht statt! Selbsthilfegruppe für Angstneurosen und Panikattacken Mit Blick auf den Menschen und seine körperliche und seelische Gesundheit kommt der Selbsthilfe eine große Bedeutung zu. Ziel ist, sich selbst und anderen zu helfen. Selbsthilfe steht für gegenseitige Ermutigung, Stärkung und Unterstützung durch Erfahrungsaustausch. Die Gruppe trifft sich regelmäßig. Kontakt/Auskunft: Hannelore Becker, Tel Hinweis: Vor einem Erstbesuch ist auf jeden Fall eine Kontaktaufnahme bei Hannelore Becker erforderlich. donnerstags Uhr ab 11. Januar 2018 montags Uhr ab 15. Januar rf.com/ Cseh Ioan jeden 3. Dienstag Uhr ab 16. Januar Region II Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler Film- und Fotofreund Eschweiler Leitung/Auskunft: Harry Reimer, Tel Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Anmeldung: nicht erforderlich jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat Uhr ab 03. Januar 2018 Spieletreff Training, Spaß und Kommunikation garantiert Wer Interesse an verschiedenen Spielen hat, seien es Karten oder Gesellschaftsspiele, der findet hier Gleichgesinnte. Frauen und Männer jeden Alters sind herzlich eingeladen. Leitung/Auskunft: Karola Konopatzki, Tel Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Anmeldung: nicht erforderlich Offener Treff am Mittwoch Ein Ort der Begegnung und des Austauschs für Erwachsene. Zu Beginn wird eine kurze Andacht gehalten, anschließend ist Zeit zu einem Gespräch bei Kaffee und Kuchen vorgesehen. Die Begegnung steht hier im Vordergrund. Neue Teilnehmende sind willkommen. Leitung: Pfarrer Dieter Sommer, Tel Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Anmeldung: nicht erforderlich Hinweis: Der Offene Treff findet in den Schulferien nicht statt! Begegnungsangebote für Eltern & Kinder Krabbelgruppe im Martin-Luther-Haus Eltern und Kinder Alle Mütter und Väter mit Kindern von 0-2 Jahren haben die Möglichkeit sich kennen zu lernen und sich auszutauschen, miteinander zu spielen und erste Gruppenerfahrungen zu sammeln. Leitung: Bettina Günther, Tel Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3, Anmeldung: nicht erforderlich Hinweis: In den Schulferien findet keine Krabbelgruppe statt. jeden 2., 3. und 4. Mittwoch im Monat Uhr ab 10. Januar 2018 jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat Uhr ab 10. Januar 2018 wöchentlich montags Uhr ab 08. Januar rf.com/ Ionut Dan Popescu 101 Region II Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler 7 Zwerge im Martin-Luther-Haus Erste Erfahrungen mit gleichaltrigen Kindern Die 7 Zwerge-Gruppe nimmt Kinder ab ca. 1 ½ Jahren bis 3 Jahre auf. Wir singen, spielen, turnen und basteln gemeinsam mit den Kindern ganz ohne Eltern oder andere Bezugspersonen. Die Kinder werden von einem ausgebildeten pädagogischen Team liebevoll betreut. Ablösung und Integration Es gibt bei einigen Kindern zu Beginn in der Gruppe noch Schwierigkeiten bei der Ablösung von den Eltern. Diese Phase der kindlichen Entwicklung ist normal und wichtig. Doch gelingt es uns, die Kinder in ihrer persönlichen Weise wahrzunehmen und sie in die Gruppe einzuführen. Spiele, Lieder und andere kleinkindgerechten Aufgaben unterstützen das und die Kinder haben viele Freude daran. Struktur und Rituale Der dreistündige Vormittag hat eine feste Struktur. Dabei legen wir Wert auf freie Zeit und Spielgestaltung, aber auch auf feste Rituale. Das gemeinsame Essen ist ein wichtiger Baustein im gegenseitigen Erleben, aber auch die nachfolgende gemeinsame Gruppenspielphase. Im Abschlusskreis lernen wir erste Lieder und Fingerspiele. Schon bald gehört dieser Ablauf zu den persönlichen Ritualen der Kinder. Multikulturell und Sprache Wie ein Spiegel unserer Gesellschaft gehören die Kinder verschiedenen Herkunftskulturen und Religionen an. Das finden wir gut und bereichernd. Dabei legen wir Wert auf das Erlernen der deutschen Sprache. Von daher bietet sich die Gruppe auch für Familien mit Migrationshintergrund an. Ein Ziel ist es auch, die Kinder auf den Kindergarten vorzubereiten. Eltern/Großeltern und die 7-Zwerge-Kinder Elterngespräche führen wir beim Bringen oder Abholen. Wir bieten aber auch in jedem Semester Elternabende an. Zwei oder dreimal im Jahr wieder feiern wir gemeinsam einen Gottesdienst. Anmeldung und Information: bei der Gruppenleiterin Tel bzw. Leitung: Inke Ahns Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Gebühr: 8,00 täglich Hinweis: In den Ferien finden die Gruppen nicht statt! wöchentlich Uhr 123rf.com/ 123kikovic Montagsgruppe montags ab 08. Januar Dienstagsgruppe Mittwochsgruppe Donnerstagsgruppe Freitagsgruppe Region II Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler Kinder-Musizierkreis Für alle Kinder im Grundschulalter, die gerne Musik machen möchten und schon einfache Grundkenntnisse haben. Egal ob mit der Flöte, mit der Gitarre oder mit anderen Instrumenten, gemeinsam zu musizieren macht am meisten Spaß. Leitung: Ulrike Tulka Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Auskunft und Anmeldung: Ulrike Tulka, Tel Hinweis: In den Schulferien findet kein Kurs statt! Erweiterter Deutschkurs II für Migrantinnen vorwiegend aus Eschweiler-West Sprachkurs für Frauen mit Migrationshintergrund inklusive Kinderbetreuung Dieser Kurs richtet sich auch an Frauen, die Kleinst- und Kleinkinder haben und daher zum Erlernen der Deutschen Sprache eine Kinderbetreuung brauchen. Ziel ist eine erweiterte Alphabetisierung bis hin zur sprachlichen Darstellung von Alltagsszenen. Dieser Kurs trägt dazu bei, das Selbstbewusstsein der Frauen zu stärken und ihnen damit eine Teilhabe am städtischen Leben zu ermöglichen. Eine islamische Frau unterrichtet. Frau Fatiha Mirhom beherrscht Deutsch und Arabisch in Wort und Schrift. Sie fördert auch Analphabetinnen. Leitung: Fatiha Mirhom Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3 Auskunft/Anmeldung: Rosemarie Zentes, Tel Hinweis: In den Schulferien findet kein Termin statt! Handglockenchor - Bells of Glory Der Handglockenchor Bells of Glory wünscht sich neue Mitspieler: vier Oktaven-Glocken warten darauf zu erklingen. Zurzeit besteht das aktive Ensemble nur aus 9 Frauen und der Leiterin Monika Pfennings, so dass nur ein Teil der Glocken zum Einsatz kommen kann. Gesucht werden Menschen, die Freude am gemeinsamen 103 dienstags ab 09. Januar 2018 mittwochs ab 10. Januar 2018 donnerstags ab 11. Januar 2018 freitags ab 12. Januar 2018 wöchentlich donnerstags Uhr ab 11. Januar 2018 freitags Uhr ab 12. Januar 2018 in zwei Modulen 1. Modul Uhr 2. Modul Uhr Uhr 24 x wöchentlich freitags Uhr ab 12. Januar 2018 Region II Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler Musizieren haben. Musikalische Vorkenntnisse sind nützlich, aber kein Bedingung. Alter und Geschlecht spielen keine Rolle. Gerade die großen Bassglocken werden auch gerne von Männern gespielt. Leitung/Auskunft: Monika Pfennings, Tel Martin-Luther-Haus, Moltkestr. 3, Eschweiler Sichtweisen: Film im Gespräch: Monsieur Pierre geht online Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Erwachsenenbildung des Kirchenkreises Jülich Bitte beachten Sie die Ausschreibung auf den Seiten Leitung: Elke Bennetreu Martin-Luther-Haus Eschweiler, Moltkestraße 3, Eschweiler Anmeldung: EEB, Tel oder Freitag 09. März Uhr Filmgespräch 1 UST Gemeindehaus St. Barbara, Friedrichstraße 7, Eschweiler Fröhlicher Handarbeitskreis Wer gemeinsam mit anderen handarbeiten möchte, findet im Fröhlichen Handarbeitskreis eine Möglichkeit, sich mit anderen zu treffen und Handarbeiten herzustellen. Angesprochen sind Frauen jeden Alters. Ansprechpartnerin/Leitung: Renate Spellerberg, Tel Gemeindehaus St. Barbara, Friedrichstr. 7 jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat Uhr ab 10. Januar 2018 Frauenfrühstück Dieses Angebot richtet sich an Frauen, die bei einem gemeinsamen Frühstück ins Gespräch kommen wollen. Ein gutes Frühstück genießen und dabei miteinander sprechen, das passt gut zusammen. Frauen jeden Alters sind willkommen und eingeladen. Ansprechpartnerin/Leitung: Petra Kohnen, Tel Gemeindehaus St. Barbara, Friedrichstr. 7 Gebühr: kleiner Beitrag zum Frühstück Anmeldung: nicht erforderlich 123rf.com/ Cseh Ioan jeden letzten Dienstag im Monat Uhr 30. Januar Februar April Mai Juni Region II Evangelische Kirchengemeinde Inden-Langerwehe Evangelische Kirchengemeinde Inden-Langerwehe (1220) Evangelisches Gemeindezentrum Inden/Altdorf Auf dem Driesch 1-3, Inden/Altdorf Telefon: Fax: Gemeindebüro: Anja Stockem Öffnungszeiten: Di. + Fr Uhr, Mi Uhr Die Veranstaltungen finden in den zwei Gemeindezentren der Evangelischen Kirchengemeinde Inden-Langerwehe statt: Evangelisches Gemeindezentrum Inden/Altdorf, Auf dem Driesch 1-3 Evangelisches Gemeindezentrum Langerwehe, Josef-Schwarz-Straße Region II Evangelische Kirchengemeinde Inden-Langerwehe Frauenhilfe im Gespräch Die Frauenhilfe lädt Frauen zu Begegnung und Gespräch ein. Darüber hinaus setzen wir uns mit einer uns interessierenden Thematik auseinander. Neue Teilnehmerinnen sind immer herzlich willkommen. Wir treffen uns 14-tägig, jeweils in den geraden Kalenderwochen. Leitung: Ursula Schütze, Tel Ev. Gemeindezentrum Inden/Altdorf, Auf dem Driesch 1-3 Anmeldung: nicht erforderlich Evangelisches Gemeindezentrum Inden/Altdorf mittwochs 14-tägig Uhr ab 17. Januar 2018 Rückschau ins alte und Vorschau ins neue Jahr anschl. Kassenbericht Referentinnen: Ursula Schütze, Doris Breitfuß Asiatische Kulturen vorgestellt: Leben in Thailand Referentin: Karola Kinzweiler Brauchtumspflege Referentin: Christine Sievers 17. Januar Januar Februar 2018 Leben im Surinam Informationen und Vorbereitung zum Weltgebetstag Surinam Das kleinste Land Südamerika Surinam wurde durch die europäische Kolonialherrschaft extrem geprägt. Die Bevölkerung hat afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Wurzeln. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist christlich und neben römisch-katholischer Prägung spielen die Herrnhuter Brudergemeinde eine große Rolle. Das einst gut ausgebaute Sozialsystem ist aus wirtschaftlichen Gründen aus den Fugen geraten. Zu leiden haben da insbesondere Frauen. Von ihrem Leiden und ihren Stärken, aber auch von der Schönheit des Landes gilt es zu berichten. Referentin: Ursula Schütze 28. Februar 2018 Foto: Gran tangi gi Mama Aisa (In gratitude to mother Earth) , Sri Irodikromo, Weltgebetstag der Frauen Deutsches Komitee e.v. 106 Region II Evangelische Kirchengemeinde Inden-Langerwehe Erinnern und wertschätzen Vorbereitung des Jubiläums der Frauenhilfe Referentin: Ursula Schütze Ostern und Auferstehung Referent: Pfarrer Daniel Müller Thor Poesiealben im Wandel der Zeit Referentin: Ursula Schütze Isländische Impressionen Referentin: Dr. Ilsedore Müller Jubiläum, 70 Jahre Frauenhilfe Inden Gottesdienst & Feier Steine wahrnehmen und erzählen lassen Referentin: Rosemarie Papke Gehirnjogging Rätsel und mehr Referentin: Ursula Schütze Und allem Weh zum Trotze bleib ich verliebt in die verrückte Welt : Hermann Hesse - Lebenserfahrungen im Gespräch Referentin: Elke Bennetreu Ein Wiedersehen auf Gröde Referentin: Karola Kinzweiler Singe, wem Gesang gegeben Musikalische Sommergrüße Referentin: Christine Sievers 14. März März April April 2018 Sonntag 20. Mai Mai Juni Juni Juli Juli 2018 Frühstückscafé Gemeinsam und nicht einsam Eingeladen zum Frühstückscafé sind alle Menschen ab ca. 45 Jahren. Reden beim Essen: Bei uns erwünscht und erlaubt! Zu einem gemeinsamen Frühstück gehört auch zu reden, zu lachen und sich auszutauschen. Leitung: Anmeldung: Udo Pütz Ev. Gemeindezentrum Inden/Altdorf Auf dem Driesch 1-3 nicht erforderlich 1 x im Monat dienstags Uhr 09. Januar Februar 2018 (Mittwoch) 13. März April Mai Juni Region II Evangelische Kirchengemeinde Inden-Langerwehe Nadelspielereinen Wo sind die Frauen (& Männer), die gerne stricken wollen? Stricken entspannt und fördert die Konzentration, außerdem macht es Spaß und ganz nebenbei kommt noch etwas Tolles dabei heraus. Leitung: Marianne Sturm, Tel.: Ev. Gemeindezentrum Inden Auf dem Driesch 1-3 Seminar: Prima Klima - Strom von der Sonne In Kooperation mit BUND Kreisgruppe Düren. Wussten Sie schon, wie wertvoll das Dach ihres Hauses sein kann? Mit einer Solarstromanlage auf dem Dach können Sie umweltfreundlichen Strom produzieren (ca. 150 kwh/m2 im Jahr). Die Investition in eine Solarstromanlage rentiert sich aus zwei Gründen. Erstens kostet der Solarstrom aus einer neuen Anlage nur die Hälfte des Stroms von Versorgungsunternehmen für Privatkunden. Der Solarstrom sollte daher am besten selber verbraucht werden. Zweitens kann der Solarstromüberschuss an den Stromnetzbetreiber verkauft werden. Das Erneuerbare- Energien-Gesetz (EEG 2017) definiert dabei den Verkaufspreis für diesen Strom. Über 120 Familien und Firmen in Langerwehe produzieren bereits Solarstrom. Ihr Solarstromüberschuss kompensiert im Sommer die geringere Stromerzeugung aus Windkraftanlagen und ist damit ein wichtiger Beitrag zur umweltfreundlichen und CO2-armen Stromerzeugung. Diese Veranstaltung wird sie über die Technik, die Anforderungen an ein Dach sowie die Finanzierung und Erträge einer Solarstromanlage informieren. Mit einer Excel und OpenOffice Beispieldatei können sie die Wirtschaftlichkeit einer Solarstromanlage später auch selber nachrechnen. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der BUND Kreisgruppe Düren statt. Die Vortragsfolien finden Sie auf der Internetseite Leitung/Referent: Dipl. Ing. Ulrich Böke, Ev. Gemeindezentrum Inden/Altdorf Auf dem Driesch 1-3 Anmeldung: Ulrich Böke, Tel montags wöchentlich Uhr 08. Januar 2018 Dienstag 20. Februar Uhr Foto: Ulrich Böke 108 Region II Evangelische Kirchengemeinde Inden-Langerwehe Krabbelgruppen im Ev. Gemeindezentrum Inden/Altdorf Einmal in der Woche treffen sich Mütter und/oder Väter mit ihren Kindern in ihrer Spielgruppe. Wir singen, spielen, toben, turnen, basteln und unternehmen kleine Ausflüge in die nähere Umgebung. Während die Kinder erste soziale Kontakte in der Gruppe knüpfen, erfahren Mütter und/oder Väter im Miteinander Anregungen in der Erziehung und Begleitung ihrer Kinder. Zeit zum Austausch und Genuss bietet auch das gemeinsame Frühstück. Zusätzlich gibt es in jedem Semester einen Elternabend. Innerhalb der Ferien können in Absprache mit den Eltern Terminverschiebungen auftreten. Ev. Gemeindezentrum Inden/Altdorf Auf dem Driesch 1-3 Gebühr: 7,00 /Monat Anmeldung: bei der jeweiligen Gruppenleitung 123rf.com/ Ionut Dan Popescu Spielende Kinder sind lebendig gewordene Freuden. Friedrich Hebbel Flinke Flöhe Leitung: Monika Otten, Tel Krabbelkäfer Leitung: Veronika Krebs, Tel dienstags ab 02. Januar Uhr 25 x dienstags ab 02. Januar Uhr 25 x Die kleinen Mäuse Leitung: Susanne Jansen, Tel Maxi-Gruppe für Kinder ab 18 Monate bis zum Kindergartenalter Die Maxi-Gruppe freut sich über Kinder ab 18 Monate. Rituale prägen unsere Gruppe: Neben dem Begrüßungskreis gibt es Freispiel- und Bastelangebote, angeleitete Spiele, ein gemeinsames Frühstück und einen Abschlusskreis. Nach der Loslösungsphase sind die Mütter/Väter nur noch beim Begrüßungskreis und bei
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks