HdBA. Studienführer. Nachschlagewerk mit den wichtigsten Informationen zu Ihrem Studium an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

Please download to get full document.

View again

of 48
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
HdBA Studienführer Nachschlagewerk mit den wichtigsten Informationen zu Ihrem Studium an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit 2 STUDIENFÜHRER 3 Inhalt Gute Gründe für ein Studium an der HdBA 4 Hochschulzugang
HdBA Studienführer Nachschlagewerk mit den wichtigsten Informationen zu Ihrem Studium an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit 2 STUDIENFÜHRER 3 Inhalt Gute Gründe für ein Studium an der HdBA 4 Hochschulzugang und Status der Studierenden 6 Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung (B.A.) 12 Arbeitsmarktmanagement (B.A.) 14 Struktur der Bachelor studiengänge 16 Studienschwerpunkte 19 Praktikumstrimester 27 Auslandspraktikum 30 Betriebspraktikum im Inland 32 Prüfungsleistungen 34 Bachelor-Thesis und Abschluss des Studiums 38 Hochschulselbstverwaltung 40 Nach dem Studium 42 Meine Notizen 44 4 Gute Gründe für ein Studium an der HdBA 1 Sie sind so vielseitig interessiert, dass sie sich nicht für nur ein einziges Studienfach entscheiden möchten? Die Bachelor-Studiengänge an der HdBA sind multidisziplinär. So erwerben Sie Wissen und Kompetenzen in verschiedenen Fachdisziplinen der Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften. 2 Sie möchten nicht nur pauken, sondern auch aktiv den Berufsalltag kennenlernen? Das duale Studium kombiniert Theorie mit Praxis: Nach jedem Präsenztrimester an der Hochschule folgt ein Praktikumstrimester in einer Agentur für Arbeit oder einer gemeinsamen Einrichtung (Jobcenter), wo Sie Ihre Praktikumsaufgaben bearbeiten und operativ mitwirken. 3 Sie möchten Ihr Studium nach Ihren individuellen Präferenzen gestalten? Ab der zweiten Studienhälfte stehen Ihnen in beiden Bachelor-Studiengängen jeweils drei Studienschwerpunkte zur Auswahl. Innerhalb dieser Vertiefungsrichtungen können Sie nochmals differenzieren, indem Sie zwischen verschiedenen Wahlpflichtmodulen wählen. 4 Sie sind weltoffen und neugierig auf einen Perspektivwechsel? Im zweiten Studienjahr können Sie innerhalb der regulären Studienzeit ein Praktikum im europäischen oder weltweiten Ausland verbringen. Die HdBA begleitet Sie in der Vorbereitung und Durchführung Ihres Auslandspraktikums. STUDIENFÜHRER 5 5 Sie möchten schon während des Studiums finanziell unabhängig sein? Als Studierende/r an der HdBA befinden Sie sich in einem Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) und erhalten eine attraktive Vergütung gemäß Tarifvertrag der BA für Nachwuchskräfte. 6 Sie haben familiäre Verpflichtungen, möchten aber dennoch studieren? Die HdBA bietet eine familienfreundliche Studienplangestaltung und Hochschulinfrastruktur an. Darüber hinaus kann Ihnen die Bundesagentur für Arbeit organisatorische Unterstützung gewähren. 7 Sie möchten direkt nach dem Studium in den Beruf durchstarten? Die Bundesagentur für Arbeit bietet Ihnen nach erfolgreichem Studienabschluss hervorragende Übernahmeperspektiven mit viel fältigen Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten an. 8 Das Studium soll erst der Anfang Ihrer akademischen Entwicklung sein? Beide Studiengänge führen zum international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B.A.). Dieser berechtigt Sie zur Aufnahme weiterführender Studiengänge, etwa an der HdBA oder auch an anderen Hochschulen. 6 Hochschulzugang und Status der Studierenden Die Bachelor-Studiengänge Arbeitsmarktmanagement und Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung starten jährlich am 1. September und sind zulassungsbeschränkt. Für eine Zulassung an der HdBA sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen: die allgemeine Hochschulreife, Notendurchschnitt 2,9 oder die fachgebundene Hochschulreife, Notendurchschnitt 2,4 oder die Fachhochschulreife, inklusive schulischem und fachpraktischem Teil, in Baden-Württemberg anerkannt, Notendurchschnitt 2,4 oder eine durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung. TIPP: BEWERBEN SIE SICH RECHTZEITIG Bewerben Sie sich ca. ein Jahr vor Ihrem geplanten Studienbeginn unter: um einen Studienplatz an der HdBA! Das Studium startet immer zum 1. September. STUDIENFÜHRER 7 8 Auswahlverfahren für einen Studienplatz Die Studienplätze an der HdBA werden durch die Agenturen für Arbeit im Karriereportal unter ausgeschrieben. Unter den Bewerberinnen und Bewerbern führt Ihre Agentur für Arbeit vor Ort ein Auswahlverfahren durch. Bei Bestehen leitet sie Ihre Unterlagen an die Hochschule weiter, die eine Zulassung nach den genannten Kriterien prüft. STUDIENFÜHRER 9 Ausbildungsvertrag Das Studium an der HdBA unterliegt besonderen Bedingungen. Sie schließen vor Beginn des Studiums einen Ausbildungsvertrag mit der Agentur für Arbeit ab, die Sie ausgewählt hat. Dort absolvieren Sie in der Regel auch Ihre Praktika. Die Einzelheiten regelt der Tarifvertrag zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Nachwuchskräfte der Bundesagentur für Arbeit (TVN-BA). Als Studierende haben Sie jährlich 29 Tage Urlaub, die während der Praktikumstrimester genommen werden müssen. Die monatliche Ausbildungsvergütung ist überdurchschnittlich. Gemäß Tarifvertrag der BA für Nachwuchskräfte liegt die Grundvergütung für Studierende derzeit bei 1.570,00 Euro (Stand 1. Februar 2017). Zur Ausbildungsvergütung können noch Pauschalen für Unterkunftskosten sowie für Reisekosten und Trennungsgeld hinzukommen. Studiengebühren werden für ein Studium an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit nicht erhoben. Weitere Informationen Zulassung und Studienablauf werden insbesondere durch die Zulassungsordnung, die Studien- und Prüfungsordnung für die Bachelor-Studiengänge und die Praktikumsordnung geregelt. Sie sind wichtige Handreichungen zur Klärung vieler Fragen. Sie finden die Ordnungen auf der Internetseite der HdBA unter Zuständiger Bereich der HdBA: Studierendenservice 10 Das Studium STUDIENFÜHRER 11 12 Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung (B.A.) Im Studium an der HdBA bereiten Sie sich darauf vor, Fachaufgaben in den Agenturen für Arbeit, gemeinsamen Einrichtungen (Jobcenter) oder bei anderen Trägern der Sozialversicherungen und Unternehmen wahrzunehmen. Der Studiengang BBB bereitet Sie auf qualifizierte Tätigkeiten in der beruflichen Beratung, im Fallmanagement und auf Aufgaben in der Teilhabe am Arbeitsleben vor. Der Studiengang befähigt Sie insbesondere zur beruflichen Beratung und Orientierung, die Beratung und Betreuung von Personen in besonders schwierigen Lebenslagen (Fallmanagement) sowie die Beratung zur Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderungen. Entsprechend vielseitig ist das Studienprogramm aufgebaut und besteht aus spezifischen Modulen der Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften. Für jedes Modul sind Lehrinhalte und Lernergebnisse definiert. Diese finden Sie im Modulkatalog auf der Website der HdBA: fileadmin/redaktion/studium/modulkatalog_curricula2016.pdf Zuständiger Bereich der HdBA: Curriculum und Didaktik Bachelorstudiengänge STUDIENFÜHRER 13 GRUNDSTUDIUM 1. Präsenztrimester 2. Präsenztrimester 3. Präsenztrimester Orientierung und Propädeutik Grundlagen der Statistik Betriebswirtschaftliche Grundlagen Volkswirtschaftliche Grundlagen Sozialwissenschaftliche Grundlagen der Beratung Grundlagen der Integration Rechtswissenschaftliche Grundlagen Arbeitsmarktprozesse I Beratungsprozesse I Berufliche Aus- und Weiterbildung für BBB Integration in Erwerbsarbeit I Grundlagen des Sozialrechts Arbeitsrecht Public Management I Personalmanagement Berufliche Eignungsdiagnostik Beratungsprozesse II Berufs- und Arbeitswissenschaft Grundsicherung für Arbeitsuchende HAUPTSTUDIUM Berufliche Beratung Fallmanagement Teilhabe am Arbeitsleben 4. Präsenztrimester Arbeitgeberberatung I Berufsbiografie und berufliche Mobilität Konzepte beruflicher Beratung Arbeiten mit Gruppen Forschungsseminar (Methoden) Wahlpflichtmodul I 4. Präsenztrimester Arbeitgeberberatung I Fallmanagement I Arbeiten mit Gruppen Forschungsseminar (Methoden) Wahlpflichtmodul I Wahlpflichtmodul II 4. Präsenztrimester Arbeitgeberberatung I Teilhabe am Arbeitsleben I Konzepte beruflicher Beratung Rechtliche Aspekte der Teilhabe am Arbeitsleben Forschungsseminar (Methoden) Wahlpflichtmodul I 5. Präsenztrimester Berufliche Qualifizierungsmaßnahmen Netzwerke und Netzwerkarbeit Rechtliche Aspekte der Beratung Wahlpflichtmodul II Wahlpflichtmodul III 5. Präsenztrimester Netzwerke und Netzwerkarbeit Fallmanagement II Rechtliche Aspekte der Beratung Wahlpflichtmodul II Wahlpflichtmodul III 5. Präsenztrimester Berufliche Qualifizierungsmaßnahmen Teilhabe am Arbeitsleben II Netzwerke und Netzwerkarbeit Rechtliche Aspekte der Beratung Wahlpflichtmodul II 14 Arbeitsmarktmanagement (B.A.) Im Studium an der HdBA bereiten Sie sich darauf vor, Fachaufgaben in den Agenturen für Arbeit, gemeinsamen Einrichtungen (Jobcenter) oder bei anderen arbeitsmarktpolitischen Trägern und Unternehmen wahrzunehmen. Im Studiengang AMM erwerben Sie fachliche, methodische, personale und sozial-kommunikative Kompetenzen für die Beratungs-, Vermittlungsund Integrationsaufgaben in den Rechtskreisen SGB II und III, im Leistungsrecht sowie im Public Management. Somit befähigt Sie der Studiengang insbesondere für Tätigkeiten in der Vermittlung und Integration von Personen in unterschiedlichen Lebenslagen in Bildung und Erwerbsarbeit (nach den Sozialgesetzbüchern II, III und IX), in der Leistungsgewährung sowie in den Internen Services der Bundesagentur für Arbeit. Entsprechend vielseitig ist das Studienprogramm aufgebaut und besteht aus spezifischen Modulen der Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften. Für jedes Pflicht- und Wahlpflichtmodul sind Lehrinhalte und Lernergebnisse definiert. Diese finden Sie im Modulkatalog auf der Website der HdBA: Curricula2016.pdf. Zuständiger Bereich der HdBA: Curriculum und Didaktik der Bachelorstudiengänge STUDIENFÜHRER 15 GRUNDSTUDIUM 1. Präsenztrimester 2. Präsenztrimester 3. Präsenztrimester Orientierung und Propädeutikum Grundlagen der Statistik Betriebswirtschaftliche Grundlagen Volkswirtschaftliche Grundlagen Grundlagen der Integration Sozialwissenschaftliche Grundlagen der Beratung Rechtswissenschaftliche Grundlagen Arbeitsmarktprozesse I Integration in Erwerbsarbeit I Beratungsprozesse I Berufliche Aus- und Weiterbildung für AMM Grundlagen des Sozialrechts Arbeitsrecht Personalmanagement Public Management Arbeitsmarktprozesse II Beratungsprozesse II Berufs- und Arbeitswissenschaft Leistungsrecht I HAUPTSTUDIUM Arbeitsmarktintegration Leistungsrecht und Leistungsberatung Arbeitsmarkt und Public Management 4. Präsenztrimester Arbeitgeberberatung I Integration in Erwerbsarbeit II Fallmanagement I Europäisches und internationales Arbeits- und Sozialrecht Grundsicherung für Arbeitsuchende Forschungsseminar (Methoden) 4. Präsenztrimester Arbeitgeberberatung I Integration in Erwerbsarbeit II Europäisches und internationales Arbeits- und Sozialrecht Grundsicherung für Arbeitsuchende Wahlpflichtmodul I Forschungsseminar (Methoden) 4. Präsenztrimester Arbeitgeberberatung I Public Controlling Integration in Erwerbsarbeit II Grundsicherung für Arbeitsuchende Wahlpflichtmodul I Forschungsseminar (Methoden) 5. Präsenztrimester Arbeitgeberberatung II Evaluation arbeitsmarktpolitischer Instrumente Berufliche Eignungsdiagnostik Integration in Erwerbsarbeit III Wahlpflichtmodul I 5. Präsenztrimester Arbeitgeberberatung II Leistungsrecht II Rechtliche Aspekte der Unternehmenskrise Wahlpflichtmodul II Wahlpflichtmodul III 5. Präsenztrimester Arbeitgeberberatung II Evaluation arbeitsmarktpolitischer Instrumente Projekt- und Changemanagement Wahlpflichtmodul II Wahlpflichtmodul III 16 Struktur der Bachelorstudiengänge Das Studium dauert in beiden Studiengängen drei Jahre. Eine Besonderheit stellt die Gliederung in neun Studientrimester dar. Diese umfassen jeweils vier Monate. So gliedert sich das Studium in fünf Präsenztrimester am Campus in Mannheim bzw. in Schwerin und vier Praktikumstrimester in Ihrer einstellenden Agentur für Arbeit oder gemeinsamen Einrichtung (Jobcenter) bzw. einer anderen Dienststelle. In jedem Präsenztrimester sind fünf bis sieben Module zu absolvieren, von denen jedes ein thematisch zusammenhängendes Stoffgebiet mit aufeinander abgestimmten Qualifikationszielen und -inhalten umfasst. STUDIENFÜHRER 17 Die verschiedenen Module lassen sich folgenden Wissenschaftsfeldern zuordnen: Sozialwissenschaften Wirtschaftswissenschaften Rechtswissenschaften In jedem Praktikumstrimester sind Praktikumsaufgaben, die von Lehrenden der Hochschule formuliert werden, zu bearbeiten. Darüber hinaus werden Sie auch aktiv in die operativen Aufgaben der jeweiligen Dienststelle eingebunden. Im Praktikumstrimester C haben Sie die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum oder ein Betriebspraktikum im Inland zu absolvieren. Im Praktikumstrimester D verfassen Sie Ihre Bachelor-Thesis. Zuständiger Bereich der HdBA: Curriculum und Didaktik der Bachelorstudiengänge 18 STUDIENFÜHRER 19 Studienschwerpunkte Im dritten Präsenztrimester wählen Sie für die folgenden Trimester einen Studienschwerpunkt, in dem Sie Ihre Kompetenzen vertiefen möchten. In jedem der angebotenen Schwerpunkte steht dabei eine bestimmte Anzahl an Plätzen in Mannheim und Schwerin zur Verfügung. Alle Studienschwerpunkte eröffnen Ihnen attraktive berufliche Perspektiven in allen Aufgabenfeldern der Bundesagentur für Arbeit. Den Ablauf des Wahlverfahrens erläutert Ihnen der Studierendenservice in der zugehörigen Informationsveranstaltung zu Beginn des dritten Präsenztrimesters. In beiden Bachelor-Studiengängen stehen jeweils drei Studienschwerpunkte zur Auswahl. 20 Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung Berufliche Beratung Im Schwerpunkt Berufliche Beratung werden Sie für Tätigkeiten im Aufgabenfeld der Beratung und Unterstützung von Personen bei beruflichen Übergängen befähigt. Hierzu zählen Übergänge von der Schule in Ausbildung und Beruf, Berufswechsel und berufliche Anpassungen im Laufe der Erwerbsbiografie. Übergeordnete Zielsetzung für den Studienschwerpunkt ist der Kompetenzerwerb im Hinblick auf Konzepte, Forschungsmethoden, Rechtsgrundlagen und Qualifizierungsmaßnahmen im Handlungsfeld Berufsberatung. Darüber hinaus wird ein differenziertes Verständnis grundlegender sozialstruktureller, politischer und individueller Faktoren sowie von deren Einfluss auf die Entwicklung und Gestaltung beruflicher Übergänge vermittelt. Zugleich werden Sie in die Lage versetzt, theoretische Inhalte auf konkrete Anwendungsfragen im Bereich der Sozial- und Arbeitsmarktpolitik zu übertragen. Den inhaltlichen Fokus des Studienschwerpunkts bilden insbesondere die Themen Konzepte der beruflichen Beratung, Berufliche Qualifizierungsmaßnahmen und Rechtliche Aspekte der Beratung. Fallmanagement Im Schwerpunkt Fallmanagement werden Sie für das Aufgabenfeld der Beratung und Betreuung von erwerbsfähigen Personen in besonders schwierigen Lebenslagen befähigt. Sie erhalten einen fundierten Gesamtüberblick zu Theorie und Methodik des beschäftigungsorientierten Fallmanagements. Als Grundlage dienen fachwissenschaftliche Inhalte aus interdisziplinär angelegten Wissenschaftsbereichen sowie spezifische Module, die das Fallmanagement und das Netzwerkmanagement beinhalten. Zudem sollen Sie die grundlegenden Einflussfaktoren des Fallmanagements kennen und beurteilen können, z. B. die STUDIENFÜHRER 21 22 Sozialstruktur, den sozio ökonomischen Wandel, die Sozial- und Arbeitsmarktpolitik sowie (sozial-)rechtliche Regelungen. Teilhabe am Arbeitsleben Im Schwerpunkt Teilhabe am Arbeitsleben werden Sie für das Aufgabenfeld der Beratung und Betreuung von Menschen mit Behinderungen befähigt. Der Studienschwerpunkt bietet einen Gesamtüberblick zu den theoretischen Grundlagen, den Prozessen und der Methodik der Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderungen. Dabei werden die erschwerten Einzelfall-Gestaltungen von Menschen mit Behinderungen thematisiert, wobei Diversität, soziale Faktoren und individuelle Unterschiede berücksichtigt werden. Hierbei entwickeln Sie ein Verständnis für grundlegende Einflussfaktoren auf die Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderungen, auch unter Berücksichtigung historischer, ethischer, soziologischer, sozialrechtlicher und sozialmedizinischer Aspekte. Grundlage des Studienschwerpunkts sind Inhalte aus den interdisziplinär angelegten Wissenschaftsbereichen sowie Module, die die Teilhabe am Arbeitsleben, die Rechtlichen Aspekte der Teilhabe am Arbeitsleben sowie die Konzepte beruflicher Beratung beinhalten. Sie sollen befähigt werden, die Verfahren und Methoden der Teilhabe am Arbeitsleben anzuwenden, um Menschen STUDIENFÜHRER 23 mit Behinderungen auf der Einzelfall-, Organisations- und Netzwerkebene personen- und beschäftigungsorientiert kompetent zu beraten. (Dieser Studienschwerpunkt wird nur für Studierende am Campus Mannheim angeboten.) Arbeitsmarktmanagement Arbeitsmarktintegration Im Schwerpunkt Arbeitsmarktintegration werden Fach-, Prozess- und Instrumentenwissen für die Beratung und Vermittlung, das in den ersten beiden Studienjahren erworben wurde, vertieft. Das wesentliche Kompetenzziel liegt darin, lösungsorientiert die Beratung von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern und von Kundinnen und Kunden, insbesondere in schwierigen Lebenslagen, die mit (vielfachen) Arbeitsmarktzugangshürden verbunden sein können, selbstständig durchzuführen. Hierbei greifen Sie auf Wissensbestände unterschiedlicher beratungs- und arbeitsmarktrelevanter Disziplinen zurück und wenden aktuelle Theorien und Methoden an. Die Vermittlung und Integration von erwerbslosen Menschen in möglichst nachhaltige und dauerhafte Erwerbsarbeit ist das übergeordnete Ziel. Zu diesem Zweck erwerben Sie Beratungs- und Vermittlungskompetenzen. Sie lernen mit den verschiedenen Kundinnen, Kunden und Kundengruppen von Agenturen für Arbeit und gemeinsamen Einrichtungen (Jobcenter) professionell zu arbeiten, mit ihnen Problemlösungen zu entwickeln und gemeinsame Ziele nachzuhalten sowie selbstständig neue Anforderungen zu bewältigen. In diesem Kontext werden Sie zudem dazu befähigt, die berufliche Eignung bei Arbeitsuchenden und Arbeitslosen zu erkennen und entsprechende Verfahren anzuwenden. Leistungsrecht und Leistungsberatung Der Schwerpunkt Leistungsrecht und Leistungsberatung fördert Ihre Kompetenzen im Leistungssystem der Arbeitsförderung (SGB III), der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) und der Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderungen (SGB IX). Diese werden um europäische sowie internationale Aspekte ergänzt. Sie werden qualifiziert, leistungsrechtliche Frage- und Problemstellungen in der Praxis der Agen- 24 turen für Arbeit und gemeinsamen Einrichtungen (Jobcenter) zu erkennen, diese ergebnisorientiert zu lösen und zugleich den betroffenen Leistungsberechtigten in einer verständlichen Weise aufzuzeigen. Der Studienschwerpunkt vereinigt verschiedene Bereiche der Rechtsanwendung und -beratung. Im Leistungsrecht der Grundsicherung für Arbeitsuchende werden Sie insbesondere befähigt, diese zu anderen Leistungen im System der sozialen Sicherung abzugrenzen und die einschlägigen Regelungen unter Beachtung des Verfahrensrechts zielgerichtet anzuwenden. Die Vertiefung der Kompetenzen im europäischen und internationalen Arbeits- und Sozialrecht ermöglicht es Ihnen ferner, vor allem die Schnittstellen zum Recht der Europäischen Union (EU) zu verstehen, die Auswirkungen der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in die Praxis der BA zu erkennen und ihre Kommunikationsfähigkeit in der Zusammenarbeit mit den Arbeitsverwaltungen der EU zu stärken. Die Vertiefung der Kenntnisse bezüglich der Leistungen der Eingliederung in den Rechtskreisen der Arbeitsförderung, der Grundsicherung für Arbeitsuchende und der Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderung für arbeitsuchende Menschen befähigt Sie sowohl zur qualifizierten Leistungsberatung von arbeitslosen wie arbeitsuchenden Personen als auch von Arbeitgebern. Neben vertieften Kenntnissen im Arbeitsrecht sollen Kompetenzen im Bereich des Unternehmens-, Gesellschafts- und Insolvenzrechts Sie spezialisieren, Unternehmenskrisen im Aufgabenbereich der BA zu analysieren und einzuordnen. Arbeitsmarkt und Public Management Im Schwerpunkt Arbeitsmarkt und Public Management werden S
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks