HERZLICH WILLKOMMEN! INFO-ABEND FÜR GRUNDSCHULELTERN PDF

Please download to get full document.

View again

of 23
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
HERZLICH WILLKOMMEN! INFO-ABEND FÜR GRUNDSCHULELTERN 2017 WIE IST DER BILDUNGSGANG DER REALSCHULE AUFGEBAUT? WELCHE MÖGLICHKEITEN BIETET DIE REALSCHULE? ANKOMMEN Sanfter Übergang von der Grundschule, Klassenverbände
HERZLICH WILLKOMMEN! INFO-ABEND FÜR GRUNDSCHULELTERN 2017 WIE IST DER BILDUNGSGANG DER REALSCHULE AUFGEBAUT? WELCHE MÖGLICHKEITEN BIETET DIE REALSCHULE? ANKOMMEN Sanfter Übergang von der Grundschule, Klassenverbände werden weitestgehend erhalten, Anknüpfen an Lernerfahrungen aus der GS Englisch wird als Fremdsprache fortgesetzt, Französisch als zweite Fremdsprache in Klasse 6 eingeführt Weitere Fächer: Deutsch, Mathematik, Biologie, Physik, Geschichte, Erdkunde, Politik, Religion, Kunst, Musik, Textilgestaltung, Sport Fächerübergreifende Projekte: Lernen lernen/methodenlernen, Computerführerschein Förderkarussell im Leitfach Deutsch Besondere LRS-Förderung in den Klassen 5/6 Nachteilsausgleiche (u. a. bei Dyskalkulie, besonderen Förderschwerpunkten, ) Inklusiver Unterricht/Inklusionsklasse mehrtägige Klassenfahrt mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt vielfältige AG-Angebote (u.a. Chor, Theater, Technik, Upcycling) Jahrgangsstufen 9/10 Jahrgangsstufen 7/8 Erprobungsstufe 5/6 Pädagogische Einheit der Klassen 5 und 6: Übergang von Klasse 5 in Klasse 6 erfolgt ohne Versetzung Am Ende der Klasse 6 entscheidet die Versetzungskonferenz mit der Versetzung der Schüler in die Klasse 7 auch über deren Eignung für den weiteren Besuch der Realschule. Bestätigung der Schulformwahl oder Übergang zu GHS / GY Aber auch hohe Durchlässigkeit während der Erprobungsstufe, denn mögliche Schulformwechsel zum GY oder zur GHS können schon nach dem 1. Halbjahr der Klasse 5 erfolgen. Sehr enge Kooperation von GHS, RS und GY in Lindlar Jahrgangsstufen 9/10 Jahrgangsstufen 7/8 Erprobungsstufe 5/6 WEITERKOMMEN Beginn der differenzierten Mittelstufe Wahl des 4. Hauptfaches in Klasse 7: Französisch, Biologie, Sozialwissenschaften oder Informatik (ab Schuljahr 2019/20) Informatikunterricht zweistündig ab Klasse 8 Spanisch-AG als 3. Fremdsprache (ab Klasse 8) Schülerbegegnung mit dem College Eugenie Cotten, Argenteuil / Paris freiwillige Teilnahme am schulformübergreifenden Austauschprogramm mit Kastela (Kroatien) Lerntutoren- und Sporthelferausbildung in Klasse 8 Sozialpraktikum als freiwilliges Langzeitpraktikum Berufswahlvorbereitung: Potenzialanalyse, Berufsfelderkundungstage, individuelle Beratungsangebote der Schule für Schüler/Eltern (StuBo- Sprechtstunden im Berufsorientierungsbüro/Bob-Raum) Jahrgangsstufen 9/10 Jahrgangsstufen 7/8 Erprobungsstufe 5/6 ERFOLGREICH SEIN: FIT FÜR DIE BERUFSWELT! umfassende Berufswahlvorbereitung: u. a. dreiwöchiges Schüler- Betriebspraktikum in Klasse 9, Berufsinformationstage, Bewerbungstrainings, Betriebsbesichtigungen, Besuch von Ausbildungsmessen (Bergisches Career Dating), Beratungsangebote der Argentur für Arbeit, individuelle Beratungsangebote der Schule für Schüler/Eltern (StuBos), Gedenkstättenfahrt nach Krakau/Auschwitz in Polen Abschlussfahrten der Klassen 10 ins europäische Ausland Jahrgangsstufen 9/10 Jahrgangsstufen 7/8 em-jug: Anti-Gewalt-Training, Selbstsicherheitstraining Förderkurse in D, E, M für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe (in Kooperation mit dem GY Lindlar) Erprobungsstufe 5/6 Erfolgreiche Zentrale Prüfung am Ende der Klasse 10: Mittlerer Schulabschluss! Realschule - Mittlerer Schulabschluss (FOR) - Berufskolleg Berufsausbildung Gymnasium Fachabitur Abitur Studium Weiterbildung Fachabitur Abitur Studium Abitur Studium DAS PÄDAGOGISCHE PROFIL ODER LEBEN UND LERNEN IN DER REALSCHULE LEBEN UND LERNEN IN DER REALSCHULE... Lehrerraumkonzept, vorwiegend Unterricht im 90-Minuten-Takt Versetzung als Regelfall (NV-Quote 1%) Arbeiten und lernen in einem überschaubaren System mit sehr guter Raumsituation (u. a. verfügen alle Klassen-/Fachräume über WLAN, Beamer,, zusätzlich zwei Computerräume mit insgesamt 50 Arbeitsplätzen) Auf Wunsch können alle unsere Schülerinnen und Schüler während ihrer Schulzeit Microsoft Office Pro Plus auch außerhalb der Schule kostenlos nutzen! Digitales Schwarzes Brett als zentrales Informationsforum (inkl. Handy-App) Zusammenarbeit mit außerschulischen KURS-Partnern: BAV/metabolon, Kreissparkasse Köln, Firma Rüggeberg/PFERD, Firma VOSS Stärkung der Schülerpersönlichkeit durch vielfältige pädagogische Projekte Schülersprechtage Erziehung und Bildung als Einheit in einer Atmosphäre der Achtsamkeit SCHULENTWICKLUNG - DARAN ARBEITEN WIR: Wie können wir mit unserem Förder- und Forderkonzept, den Bedürfnissen einer zunehmend heterogenen Schülerschaft nachhaltig gerecht werden? Wie können wir das selbstständige Lernen unserer Schülerinnen und Schüler unterstützen und festigen? Digitales Lernen - Medienkompetenz entwickeln! Wie gehen wir mit den neuen Anforderungen um? Wie verändern sich Lernen, Räume und Unterricht? Wirtschaft in der Schule? Neue Wege in der Berufswahlvorbereitung. Kooperationen mit außerschulischen Partnern aus der Region. Warum fragt ihr nicht einfach uns? - Mit Schüler-Feedback lernwirksam unterrichten! Schüler-Feedback als Teil der Schulentwicklung! WIR BIETEN Lernangebote, die in besonderer Weise den unterschiedlichen Lernbedürfnissen, Fähigkeiten und Interessen unserer Schülerinnen und Schüler entsprechen, eine gezielte Berufswahlvorbereitung, die der individuellen Lernausgangslage der Schülerinnen und Schüler entspricht, einen frühzeitigen Kontakt zur Berufswelt, die individuelle Vorbereitung auf einen erfolgreichen Start ins Berufsleben, eine Schule in Bewegung! WELCHE VORAUSSETZUNGEN SOLLTE IHR KIND MITBRINGEN? VORAUSSETZUNGEN Vertrauen Sie der Beratung und dem Gutachten der Grundschule! Notenbild: gut oder befriedigend in Deutsch, Mathematik, Englisch und Sachkunde zumindest durchschnittlich entwickelte Konzentrations- und Lernfähigkeit altersgemäße Bereitschaft zum Fleiß und zum Lernen gute Auffassungsgabe und gut ausgeprägtes sprachliches Darstellungsvermögen Sprechen Sie mit uns! Vertrauen Sie uns! UND FÜR WEITERE FRAGEN... Schnuppertag: Samstag, , ab 8.30 Uhr, hier im Kulturzentrum Aufnahmeberatungen: ab , Montag bis Freitag, 8.00 bis Uhr (Termine nach Absprache) VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! AUF WIEDERSEHEN AN UNSEREM SCHNUPPERTAG! Samstag, 02. Dezember 2017 ANHANG: FOTOIMPRESSIONEN AUS DEM SCHULALLTAG WIR FREUEN UNS AUF IHR KIND!
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks