Integraler Business Coach Digitale Wirtschaft & Digitale Gesellschaft

Please download to get full document.

View again

of 22
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Integraler Business Coach Digitale Wirtschaft & Digitale Gesellschaft Zertifiziert von der International Coach Federation Anerkannte Coachingweiterbildung durch den DBVC e.v. Deutscher Bundesverband Coaching
Integraler Business Coach Digitale Wirtschaft & Digitale Gesellschaft Zertifiziert von der International Coach Federation Anerkannte Coachingweiterbildung durch den DBVC e.v. Deutscher Bundesverband Coaching e.v. 27. Ausbildungsgang - Frühjahr Die zertifizierte Coaching-Ausbildung des Coaching Center Berlin darf sich nach 14 Jahren ihres Bestehens und mit über 300 Absolventen zu den elaboriertesten Ausbildungen dieser Art im D-A-CH Raum zählen. Der wissenschaftlich begründete, system-relationale Coaching-Ansatz Integral Development, den wir in der Ausbildung vermitteln, gilt bei vielen Kunden und Fachleuten Kunden in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft als zukunftsweisend. Integral Development ist ein einzigartiges Framework für die Entwicklung von Individuen, Teams und Organisationen. Integriert sind die neuesten Erkenntnisse, Modelle und Theorien aus Wissenschaften wie Psychologie, Soziologie, der Neurobiologie, Systemtheorien und Organisationsforschung. Eine Besonderheit unseres Ansatzes ist weiterhin die Integration von Inhalten aus Philosophie und Weisheitstraditionen in professionelles und zeitgemäßes Coaching. Die Ausbildung Integraler Business Coach ermöglicht, mit Coaching unter den Bedingungen des digitalen Zeitalters professionell arbeiten zu können. Die Ausbildung vermittelt das Handwerkszeug, um sich im Bereich des Businesscoachings in Wirtschaft und Politik oder im Bildungs- und sozialen Sektor eine Tätigkeit als professioneller Coach aufzubauen. Unsere Absolventen profitieren aber auch in anderen Rollen von den vermittelten Inhalten: sie sind Verantwortliche im Bereich Human Resources/Personalentwicklung, Führungskräfte, als Projektmanager, Agile-Coaches, Gründer, Geschäftsführer oder Aufsichtsräte. Unseren eigenen hohen Anspruch an die professionelle Gestaltung und Durchführung von Coachingausbildungen werden wir auch im aktuellen Ausbildungsgang unter Beweis stellen. Unser Qualitätsniveau ist seit Jahren international anerkannt, mit dem Siegel des weltweit größten Coaching- Verbandes, der International Coach Federation, ICF, nach dem Standard ACSTH. Im Rahmen einer aktiven Mitarbeit im Deutschen Bundesverband Coaching e. V. (DBVC) wurde unsere Ausbildung durch den DBVC als Weiterbildung anerkannt. Damit stellen wir uns auch dem führenden Qualitätsstandard für professionelles Businesscoaching in Deutschland. Als state-of-the-art und wichtigen Schritt in die Digitalisierung des Personal- und Organisational Development wird der development:hub, unsere webbasierte Lern- und Coachingplattform angesehen. Hier stellen wir den Teilnehmenden und Absolventen alle Inhalte, Tools und Methoden des Integral Development online zur Verfügung. Die Plattform ist für Coaches und ihre Klienten auch über die Ausbildung hinaus verfügbar. Der development:hub dient der Community und den Coaching-Auftraggebern als Business-Plattform und soziales Netzwerk. Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, freuen wir uns, Sie demnächst persönlich in einem Gespräch oder auf einer unserer Informationsveranstaltungen kennenzulernen. Dr. Ursula Wagner Dipl. Ing. Guido Fiolka 2 INHALT Die wichtigsten Merkmale der Ausbildung 4 Absolventenstimmen 6 Systemisch-relationaler Entwicklungsansatz: Integral Development 7 Forschung, Publikationen und Entwicklung der Profession Coaching 7 Der Integral-Development-Process IDP 7 Ziele der Ausbildung 10 Profil der Teilnehmenden 10 Die Ausbildungsmodule im Überblick 11 Kurzdarstellung der Ausbildungsinhalte 14 Methoden und Elemente der Ausbildung 18 Kurzprofile der Dozenten 19 Abschluss, Zertifizierung und Prüfung 21 Umfang, Ablauf, Supervision, Organisatorisches 22 Kosten 23 Fakten und Module der Ausbildung auf einen Blick 24 Termine und Inhalte der 27. Coachingausbildung 25 Interessentenbogen 26 Teilnahmevoraussetzungen 27 3 Die wichtigsten Merkmale der Ausbildung Qualitätsstandards und Zertifizierungen Die Ausbildung ist zertifiziert nach den Standards der International Coach Federation (ICF), dem weltweit größten Berufsverband für Coachs, als Anerkanntes Coach-spezifisches Training (ACSTH). Diesen Standard können im D-A-CH- Raum nur sehr wenige Institute anbieten. Seit Februar 2017 ist die Coaching-Ausbildung Integraler Business Coach außerdem durch den führenden deutschen Coachingverband, dem Deutschen Bundesverbandes Coaching e. V. (DBVC), als Weiterbildung anerkannt. 1 Die Ausbildungen des Coaching Center Berlin sind weiterhin seit Jahren als anerkannte Ausbildung im Coaching-Index gelistet, der maßgebenden Auflistung von professionellen Coachingausbildungen in Deutschland. Dort zählen die Kurse des Coaching Center Berlin zu den 20 bundesweit am meisten nachgefragten Ausbildungen. Coachingansatz und Kernkompetenzen Das in unseren Ausbildungen vermittelte Rahmenwerk bildet eine umfassende und leistungsfähige Methodik ab. Der systemrelationaler Ansatz Integral Development beinhaltet eine wissenschaftlich begründete Entwicklungsperspektive. Mittels eines holistischen Systemmodells integriert Integral Development wichtige Prinzipien systemrelationaler Ansätze, gehen jedoch weit darüber hinaus. Die einzelnen Inhalte und Methoden der Ausbildung haben sich in der Praxis des Coachings der Dozenten und Absolventen vielfach bewährt. Wir haben sie im Modell der Sieben-Felder des Integral Development Process (IDP) anschaulich systematisiert. Das Modell ermöglicht den Ausbildungsteilnehmern auch, bereits gelernte oder zukünftige Methoden sicher in ihre Praxis zu integrieren. 1 Den Teilnehmenden unserer Ausbildung steht es Theorie- und Ansatzübergreifend werden in der Ausbildung die Kernkompetenzen des Coachings nach internationalem Standard der ICF vermittelt. Dieser Standard sichert eine breite Basis für die Anwendung bewährter Methoden professionellen Coachings. Qualität, vielfältige Lernmethoden und Praxisbezug Ausbildung und Dozenten Durch Dr. Ursula Wagner und Guido Fiolka wird die Ausbildung von zwei anerkannten Top- Coaches geleitet. Alle Ausbildungsdozenten sind seit vielen Jahren erfolgreich als Coach tätig und verfügen über spezifische Kompetenzen als Dozenten und Ausbilder in unterschiedlichen Fachgebieten. Sie bringen verschiedene professionelle Hintergründe aus der Zeit vor ihrer Coachtätigkeit mit als Führungskräfte im Management, als Personalentwickler, Berater oder selbständige Unternehmer. Die Einbeziehung einer begrenzten Anzahl von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten im Ausbildungsteam garantiert Vielfalt bei gleichzeitiger Kontinuität im Lehrteam. Das Ausbilderteam steht für hohe Intensität und Qualität im Ausbildungsprozess. Das Zahlenverhältnis von Dozenten und Teilnehmenden ist optimal auf individuelle Lernprozesse abgestimmt und entspricht den internationalen Qualitätsstandards (ICF). Die Gruppengröße beläuft sich daher auf maximal 15 Teilnehmer/innen. Die durchgängige Betreuung während und zwischen den Ausbildungsmodulen beinhaltet interaktiv handhabbare Ausbildungsprotokolle, fundierte Teilnehmerunterlagen und übersichtliche Toolkarten. Zu allen Methoden und Tools wird die interaktive Webplattform development:hub angeboten, die Teilnehmenden und Absolventen dauerhaft zur Verfügung steht. So garantieren wir in Summe optimale und zeitgemäße Lernbedingungen, auch im digitalen Umfeld. nach der Ausbildung frei, ob und wenn ja welchem Berufsverband sie sich anschließen möchten. 4 Hoher Anteil an Live-Coaching, Feedback und Supervision Wir arbeiten mit einem hohen Anteil an Live- Coaching während der Moduleinheiten. Der Übungs- und Praxisanteil der Ausbildung beträgt durchschnittlich mindestens 60%. An jedem Ausbildungstag erleben die Teilnehmenden Democoachings der Dozenten und können selbst die Methoden unmittelbar in den Rollen Coach, Klient und Beobachter erleben. Weitere erlebnisaktivierende Elemente wie Filmausschnitte, Kurzpräsentationen, Gruppenarbeiten, Körperübungen und Kurzmeditationen bereichern das Spektrum an Lernmethoden. Fortschritte als Coach werden durch Supervision und systematisches Feedback zu Live- Coachingsessions während und zwischen den Modulen sichergestellt. Eine garantierte Anzahl an beobachteten Live-Coachingsessions mit individuellem schriftlichen und mündlichen Feedback während der Ausbildung dient dazu, den Fortschritt für jeden Einzelnen sichtbar zu machen. Die Ausbildung beinhaltet insgesamt mindestens zehn Stunden Einzel- und Gruppensupervision. Jeder Teilnehmende führt während der Ausbildungszeit als Coach mindestens einen kompletten supervidierten Coachingprozess durch und erlebt selbst einen Prozess in der Rolle als Coachee. Weitere Coachingprozesse werden auf Wunsch unterstützt. Persönliche Entwicklung, Sinn- und Wertedimension Lehrcoaching und Supervision für die persönliche Entwicklung als Coach und eigene Coachings der Teilnehmenden sind in jedem Ausbildungsgang obligatorisch. Die Dozenten unterstützen dabei intensiv laufende Coachingprozesse der Teilnehmenden als Supervisoren und Mentoren. Die Erarbeitung der persönlichen Sinn- und Wertedimension im beruflichen und sozialen Kontext ist in die Ausbildung integriert. Wir sehen darin eine Basis für die herausfordernde und verantwortungsvolle Arbeit eines Coachs in der heutigen Zeit. Die Sinn- und Wertefragen zu klären, ist vielen Menschen und Unternehmen ein zentrales Anliegen. Wertigkeit des Ausbildungsinstituts und Förderung von Teilnehmernetzwerken Das Coaching Center Berlin als Veranstalter ist ein Unternehmen, das sich seit Jahren in Praxis und Entwicklung dem professionellen Coaching widmet. Unsere Klienten sind führende Unternehmen aus dem Wirtschaftssektor (u.a. B/S/H Hausgeräte, GDF Suez Energie Deutschland, Vattenfall, RWE, Bundesdruckerei, Daimler, Deutsche Telekom), darüber hinaus zahlreiche Start-up`s, Medienunternehmen und Agenturen sowie Privatpersonen mit besonderer Verantwortung aus den Bereichen Medien/Kultur, Bildungswesen und Politik. Als Ausbildungsinstitut unterstützen wir zudem die Vernetzung der Absolventen. Die direkte Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen und Organisationen sowie die bestehende Alumni-Organisation mit zahlreichen Absolventen aus nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen bieten den Teilnehmenden dafür ausgezeichnete Möglichkeiten. Auf diese Weise entstanden bereits zahlreiche Projekte und Kooperationen unter den Absolventen. Der Kurs Integraler Business Coach wird mit zwei Startterminen pro Jahr seit 2004 regelmäßig mit voller Teilnehmerzahl durchgeführt und zählt damit zu den bekanntesten und beständigsten Coaching-Ausbildungen am Markt. Viele Auftraggeber von Einzel- und Teamcoachings sehen das Ausbildungszertifikat mittlerweile als ein Qualitätssiegel an, dem sie vertrauen können. Abschluss Teilnehmende, die erfolgreich alle Anforderungen und Prüfungsteile absolviert haben, erhalten eine hochwertige Bestätigung über den Abschluss Teilnahmezertifikat mit erfolgreicher Prüfung. Weitere Hinweise siehe ( Abschluss, Zertifizierung und Prüfung ). 5 Absolventenstimmen Unsere Absolventen kommen hauptsächlich aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Darunter sind Coachs, Trainer, Berater, Mitarbeiter der Personalentwicklung und Führungskräfte-Akademien in Unternehmen sowie Führungskräfte, Hochschullehrer und Ärzte. Ein fundierter Auswahlprozess, der hohe Qualitätsanspruch und die angebotene Vielfalt der Methodiken garantieren maximal gute Ausbildungsergebnisse. Hier einige Stimmen zur Ausbildung: Barbara Mauch-Maier Geschäftsführerin Mercedes Benz Financial Services AG, Schweiz. Dr. Heike Virmond Personality Coach, Senior Strategic Adviser Avenia AG, Schweiz Alle meine Erwartungen an eine professionelle Coachingausbildung wurden voll erfüllt, und ich bekam noch mehr! Ein solides professionelles Training für meine tägliche Arbeit, ein Toolset, um neue Perspektiven zu eröffnen. Und dazu noch eine unglaubliche Reise zu mir selbst, unterstützt durch die Lehr- und Mentorcoachs sowie eine sensationelle Ausbildungsgruppe, die alle zusammen mit viel Respekt, Wärme und Offenheit mein Leben bereichert haben. Als Führungskraft tätig im Pool für Internes Mentoring, außerdem nebenberuflich selbstständig in Zürich: Integrales Coaching BMM Die Coachingausbildung am Coaching Center Berlin hat mir durch den integralen Ansatz zusätzliche Dimensionen in der Führung von Mitarbeitern und für meine Rolle als Mentorin von weiblichen Nachwuchsführungskräften eröffnet. Die Eigenreflexion in der Ausbildung hat mir meine eigenen Handlungsmuster und motivationen transparenter gemacht. Die Beziehung zu meinen Mentees bekommt durch die vermittelten Methoden einen neuen Level an professioneller Qualität. Als Führungskraft hat sich mein Blick erweitert: Ich gestalte die Führungsbeziehung als Coach, um das Potenzial meiner Mitarbeiter für das Unternehmen und für sie selbst voll zu entwickeln. Martin Kistermann Prokurist und Leiter Personal bei eprimo GmbH, Neu-Isenburg/Frankfurt am Main Die Coachingausbildung bietet mir ein großes Repertoire an Methoden, um mich und meine Mitarbeiter zu motivieren und zu führen. Ich kann die neuen Erkenntnisse direkt bei der Arbeit anwenden. Weitere Stimmen unserer Absolventen zur Ausbildung finden Sie hier: 6 Systemisch-relationaler Entwicklungsansatz: Integral Development Integral Development gilt als eine besonders umfassende Vorgehensweise, die im Digitalen Zeitalter in ihrer ganzen Wirksamkeit sichtbar wird. Integral Development ist ein sogenannter interaktionistischer Ansatz, bei dem biologische, psychologische, soziale, und organisationale Dimensionen eine dynamische Beziehung eingehen. Diese Dynamik ist komplex, aber nicht beliebig. Sie folgt einer Anzahl an Gesetzmäßigkeiten und Wirkprinzipien, die für das Design von Entwicklungsinstrumenten und Vorgehensmodellen maßgebend sind. In einer holistischen Sichtweise ist der Einzelne sowohl ein Teil von als auch ein Ganzes. Umfeld, Veranlagung und Verhalten befinden sich in ständiger Wechselwirkung und sorgen für Entwicklung. Integral Development geht über die Perspektive bisheriger Ansätze hinaus, indem die Agilität des Individuums gleichwertig zum kollektiven System betrachtet wird. Ziel von Integral-Development-Coaching ist, eine transformatorische Veränderung zu ermöglichen. Das bedeutet, bestehende Strukturen intrapersonal und interpersonal dauerhaft zu verändern. Damit werden neue Möglichkeiten geschaffen, den Bedingungen des Umfelds zu begegnen. Forschung, Publikationen und Entwicklung der Profession Coaching Ursula Wagner ist außerdem Autorin für ein breites Publikum zu Identität und Selbstentwicklung (Die Kunst des Alleinseins, 4. Auflage). Sie ist gefragte Interviewpartnerin sowie Podiumsgast und Rednerin. Guido Fiolka veröffentlichte zahlreiche Artikel in Fachpublikationen zum Thema Führung und führte die wissenschaftliche Evaluation des von ihm entwickelten Kompetenzmodells LEAP durch. Er leistete die maßgebliche Entwicklungsarbeit des Integralen Development und des agilen Ansatzes LIVING ORGANISATION. Er war langjährig als Führungskraft, Gründer und Geschäftsführer tätig im IT-Business tätig. Dr. Ursula Wagner ist Mitglied im Fachausschuss Profession des Deutschen Bundesverbandes Coaching e. V. (DBVC) sowie Vollmitglied im Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU). Zusammen bringen Guido Fiolka und Ursula Wagner im Jahr 2018 ihren Ansatz des Integralen Coachings als Buch im Springer-Fachbuchverlag heraus. Der Integral-Development-Process IDP Der Integral Development Process (IDP) ist das Rahmenmodell für den gesamten Coachingprozess. Der IDP beschreibt sieben Handlungsfelder, die für eine nachhaltig wirksame Entwicklungsarbeit relevant sind: Ziele-Situation, Werte, Selbst, Persönlichkeit, Fähigkeiten, Konzepte und Wissen-Methodik. Wir haben uns in den letzten Jahren mit einigen anerkannten Fachpublikationen und innerhalb der führenden Berufsverbände aktiv an der Gestaltung eines professionellen Coachings im deutschsprachigen Raum beteiligt. Von Dr. Ursula Wagner stammt die erste empirische Forschungsstudie (Dissertation) zum Thema Weisheit in der Führung (2013) sowie das Buch zum Biografie-Karriere-Coaching, Das KAIROS-Prinzip (Campus, 2013). Dabei ist das ständige Wechselspiel aus Zielstellung und aktueller Situation zentral und verbindet dieses Feld interaktionistisch mit den anderen sechs Handlungsfeldern. Der im Coaching initiierte Prozess aus Erkennen- Verstehen-Verändern, verbunden mit der Beantwortung so zentraler Fragestellungen wie Wer bin ich? , Wie bin ich? und Was ist wichtig? führt durch die Begleitung eines erfahrenen Coachs zu nachhaltiger transformatorischer Veränderung. 7 Für jedes IDP-Feld existieren spezifische Methoden und Tools, die Coachs in ihrer Arbeit einsetzen können und die in der Ausbildung vermittelt werden. In der Ausbildung wird das Rahmenmodell bereits zu Beginn eingeführt und dient im gesamten Ausbildungsprozess als orientierungsgebende Struktur. Die einzelnen Felder und die damit verbundenen Arbeitsmethodiken werden von den Teilnehmenden von Anfang an auch in ihrem persönlichen Coachingprozess, innerhalb einer Coaching-Kette und im Lehrcoaching erfahren. 8 Lernfelder Als Coach zu arbeiten bedeutet, ein hohes Maß an Verantwortung in der Arbeit mit Menschen zu übernehmen. Dies erfordert Kompetenzen, die in einem Lernprozess erworben werden, der sich nicht auf Methodenvermittlung beschränkt. Als Ausbildungsinstitut für Coachs fördern wir daher das Lernen in vier sich ergänzenden Lernfeldern, die wie Puzzleteile ineinandergreifen. Kernkompetenzen Die Vermittlung von Kernkompetenzen (nach ICF-Standard) ermöglicht es, Coachingfähigkeiten unabhängig von spezifischen Coachingansätzen oder -schulen zu erwerben. Die ICF-Kernkompetenzen sind darüber hinaus international bekannt und akzeptiert. Coachrolle & Prozess Die besondere Rolle, die ein Coach im Gegensatz zum Alltagsgespräch einnimmt, bedarf eines professionellen Handwerkszeugs. Auf Basis der Kernkompetenzen gehört hierzu auch das Wissen über die Gestaltung von Auftragsklärungen in unterschiedlichen Settings, das systemische Verständnis der Klient-Coach-Interaktion sowie ethische Richtlinien. Integrale Coaching-Tools Die Integralen Coaching-Werkzeuge (Tools) ermöglichen eine präzise und umfassende Arbeit mit Klienten sowohl auf der mentalen und emotionalen Ebene als auch in der Sinn- und Wertedimension. Die Tools werden auf Basis der Kernkompetenzen angewendet. Eigene Bewusstseinsentwicklung Die persönliche Entwicklung jedes Teilnehmenden bildet die Grundlage für die Entwicklung der eigenen Coachingpotenziale. Daher unterstützen wir die Entwicklung unserer Teilnehmenden durch Reflexion eigener Erfahrungen während der Module und durch Lehrcoaching. Supervision von Coachingübungen und -fällen fördern zusätzlich die individuelle Kompetenzentwicklung. 9 Ziele der Ausbildung Profil der Teilnehmenden Vermittlung von erfahrungsorientiertem Wissen und neuesten Modellen und Methodiken, mit deren Anwendung ein erfolgreiches Coaching mit anspruchsvollen Aufgabenstellungen möglich ist. Vermittlung von Coachingkompetenzen für die Praxis. Während der Ausbildung machen die Teilnehmende erste praktische Erfahrungen in der konkreten Anwendung der Grundkompetenzen des Coachings, wie z.b. Ziele erarbeiten, Präsenz herstellen, Fragen stellen, aktives Zuhören, Vertrauen aufbauen und Handlungen entwerfen. Persönliche Entwicklung. Ein Großteil des Erfolgs von Coaching ist abhängig von der eigenen Erfahrung und Reife des Coachs. Daher ist ein Erkennen wesentlicher Merkmale der eigenen Persönlichkeit und die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen wesentlicher Bestandteil und damit explizites Ziel der Ausbildung. Gestaltung von professionellem Coaching. Es werden Prozesse, Abläufe und Qualitätskriterien für Business- und Personal-Coaching vermittelt. Erfolg als Coach. Die Dozenten berichten, wie sich eine erfolgreiche Coachingtätigkeit in verschiedenen Kontexten aufbauen lässt. Dabei wird sowohl die Rolle des selbständigen Coachs als auch die des unternehmensinternen Coachs berücksichtigt. Unsere Ausbildung ist besonders ge
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks