K itsch per P ost. Das süße Leben auf Bromsilberkarten von 1895 bis Fritz Franz Vogel. Böhlau / Pfeil im Auge SLJFF

Please download to get full document.

View again

of 11
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
SLJFF K itsch per P ost Das süße Leben auf Bromsilberkarten von 1895 bis 1920 Fritz Franz Vogel Böhlau / Pfeil im Auge ter Zeit und Fotogeschichtsschreibung wird die Erfindung der gleichzeitig
SLJFF K itsch per P ost Das süße Leben auf Bromsilberkarten von 1895 bis 1920 Fritz Franz Vogel Böhlau / Pfeil im Auge 14 15 ter Zeit und Fotogeschichtsschreibung wird die Erfindung der gleichzeitig erschloss. Der «Echtphotodruck» war so erfolg- A. N. = Armand Noyer, Paris PH = [im Dreieck] Photochemie, Berlin (gegr. um 1905) Flor, Gloria, Irisa, Kiss, Lepo, Lola, Mug, Myosotis, Parisette, Herstellungsprozess Dadaisten der nötigen Revision unterzogen. 14 reich, dass in wenigen Jahren Niederlassungen in Österreich, B. B & O L = Bruno Bürger & Ottilie, Leipzig (keine Echtfoto- PH = P. Hagelberg, Berlin (gegr. vor 1893) Regina, Saphir, Suzy, Trianon, Tulipe, Victoire, Yett Nach dem Frankreich, England, Amerika, Italien und Belgien eröffnet wer- grafie) PH = Photobrom GmbH, Wien Ersten Weltkrieg wurden die Verlage generell eigensinniger und Ab 1896 wurden für die Bromsilberpostkarten ein Fotopapier Mit der gesteigerten Mobilität und des beschleunigten Lebens den konnten. B.K.W.I = Brüder Kohn Wien 1 R&K L = Regel & Krug, Leipzig (gegr. 1894) druckten den vollen Namen, allerdings auf der Rückseite der im ungefähren Format 136x89mm in Kartonstärke und mit ver- nach dem Ersten Weltkrieg konnte die Karte nicht mehr mit- Ab 1903 wiesen einkopierte Verlagssiglen oder -paraphen auf BNK = Berlin-Neuroder Kunstanstalten (gegr. 1888) RPH = Rotophot GmbH, Berlin (gegr. 1900), mit Eintritt von mittlerweile vierfarbig gerasterten Bilder. Das Bild auf der Vor- schiedenen Oberflächen, für den Rotationsdruck angeboten, halten. Die sprunghaft steigenden Telefonanschlüsse setz- Verleger und Hersteller hin, von denen heute bloß noch rudi- CIM = Combier Imp., Mâcon Heinrich Ross in die Firma ein Pferd über dem Signet (ab derseite war ohnehin dekorativer geworden und hatte weniger dem in kurzer Zeit durch andere Emulsions- und Produktions- ten für die Übermittlung von Befindlichkeiten und Standortbe- mentäre Fakten bekannt ist, weil die meisten Firmen die Ab- CR = Compagnia Rotografica, Mailand 1912), Tochtergesellschaften ab 1910 in Wien und Budapest. den Duktus eines Leitmotivs. fabriken Konkurrenz erwuchs (Rheinische Emulsions-Papier- stimmungen die mündliche vor die schriftliche Kommunikation. satzkrisen in den 1920er-Jahren nicht überstanden oder in den EAS = E. A. Schwerdtfeger, Berlin (gegr. 1910) Großes Engagement in zukünftigen Tiefdruck. Ross gründet Fabrik Heinrich Stolle in Köln-Ehrenfeld, Lüttke & Arndt in Ber- Nach den Briefen wurde auch die Postkarte zum Auslaufmodell, Wirren im Vorfeld des Zweiten Weltkrieges untergingen, auf- ELD = Eugène le Deley, Paris 1919 einen eigenen Verlag, in dem Bilder von Filmsternen Auf der Rückseite sind im Buchdruck jeweils einige Markie- lin), was die Preise für das Fotopapier um mehr als ein Drittel auch wenn sie weiterhin als kostengünstiges Kommunikations- gelöst oder anderswo eingegliedert wurden. Mit dem Ende des GG Co. = Gerlach & Martin Gerlach Jr., Berlin/Wien (gegr. und SchauspielerInnen publiziert werden. rungen für die Adresszeilen erstellt. Postkarten, in deren Mar- reduzierte. Beim Rollenpapierverfahren wurde das Rohpapier medium in Verwendung blieb, vor allem dann, wenn eine tou- Krieges endete auch die alte Ära der Postkarte in Schutt und 1872, ab 1874 in Wien) RR = Roland Risse, Photochemische Fabrik, Flörsheim/Main kenfeld ein Dreieck mit einer Strahlensonne und den Buchsta- in den Gelatiniermaschinen mit Bromsilbergelatine überzogen. ristisch aufgesuchte, fremde Welt zur Anschauung in die Hei- Asche. Leider finden sich in den wenigsten Fällen alte Bildbe- GL Co. = Gustav Liersch & Co., Berlin (gegr. 1898) ben NBC eingedruckt ist, wurden ab 1912 von 18 führenden Die tägliche Arbeitsleistung lag zwischen Metern bei mat zurückgesandt werden konnte. stände, Negative, Rückprospekte, Firmenunterlagen, Studio- GLK = Gebr. Lempe, Kiel S.I.P. = Société industrielle de photographie, Paris Herstellern in Deutschland und Österreich durch die «Neue einer Papierbreite von 64 cm. Das lichtempfindliche Endlospa- einrichtungen, Maschinen etc. die erwähnte Aufarbeitung der HB = Heliophot Kunstverlag, Berlin WSSB = Verlag Wilhelm S. Schröder Nachf., Berlin Bromsilber Convention GmbH» überwacht und hinsichtlich der pier wurde in der Dunkelkammer pro Belichtung mit 20 glei- NPG bildet hier die löbliche pars pro toto. Am ehesten lassen HV = Hofatelier Pieperhoff, Leipzig Marktpreise kontrolliert. Dies war nötig geworden, weil die seit chen Negativen, wovon jedes vorher mehrere Komposit-, Ne- Markt und Konfektionierung sich die Entwicklungen anhand von fotografischen Zeitschrif- J. A. Paris = Jean Agélou ( ), Paris Bei weit über 300 Verlagen und weiteren regionalen Kleinstbe steigende Konkurrenz die Preise und damit die Rendite in gativ- und Positivretusche- und Veredelungsvorgänge durch- ten datieren, in denen über neue Produkte berichtet wurde. So JM = Edition J. Mandel, Paris trieben, zur vollen Blütezeit 1914 in Deutschland, lassen sich den Keller rasseln ließ. Man schätzt, dass dieses Kartell etwa laufen hatte, belichtet und passierte anschließend das Säure-, Bromsilbergelatine-Entwicklungspapiere waren ab 1880 auf sind die Postkarten aufgrund ihrer weiten Verbreitung die ein- K Juno B Kunstverlag Juno, Berlin heute viele solcher Kürzel nicht mehr enträtseln oder verorten. zwei Drittel der Bromsilberkarten-Produktion kontrollierte und Natron- und Alaunbad sowie mehrere Waschbäder. Mit einem dem deutschen Markt. Den Siegeszug eingeleitet hatte die in zigen Zeugen eines postalischen Imperiums der fotografischen LG = Louis Glaser, Leipzig Ihre Namensstempel überleben allein auf Foto- und Kunstpost- bis ca existierte. Weit weniger bekannt ist das bislang elektrischen Wind- und Wärmefächer wurde es getrocknet. Berlin-Steglitz ansäßige Neue Photographische Gesellschaft, Bildpostkarte. Was nach 1950 an (touristischen) Ansichtskar- MKB = Moderner Kunstverlag GmbH, Berlin karten: AL, ABC, ACA, ARS, BVB, CR, CT, DAT, DLG, EB, EJD, EK unaufgelöste Kartell PRA. Eine Maschine stellte 1896 pro Tag ca Cabinet-Bil- die ab 1894 das mechanische Bildreproduktionsgeschäft be- ten im Vierfarbendruck entstand, hatte kaum mehr etwas mit N im Stern = Novitas, Berlin Co, ERB, GL, HA Co, HTL, JKP, KB, KG KH, KGL, KK HG, KPR, Obwohl es bei gleichem Sujet, sogar bei gleicher Identi- der im Format 140x102 mm her. Im Jahr 1899 wurden in deut- trieb. 15 Das Kürzel N.P.G. stand dabei fast gleichbedeutend für der Innovationskraft der Jahrzehnte davor zu tun. NPG = Neue Photographische Gesellschaft, Berlin-Steglitz L&P, LF Co, M&W, MB, NIG, NJP, OPF, ÖPG, PG, PMB, R.E.B., fikationsnummer auch tschechische, russische, finnische schen Landen 88 Millionen fotografische Karten produziert, für die «Kilometer-Photographie», die mit eigenständig weiterent- (gegr. 1894), verschiedene ausländische Zweigstellen und RK, SAPI, SBW, SDK, SLJFF, SPV, STA, TVW, VRV, V&W, WECO, oder slawische Kartenaufdrucke, z.t. von andern Verlagen die Jahre 1905 und 1906 werden je 600 Millionen nachgewie- wickelten Kopiermaschinen den Massenmarkt bediente und AFB = Albert Fink, Berlin Tochterfirmen wie Société industrielle de photographie in ZF Nochmals 100 Verlage sind in Frankreich, d.i. de facto (ILA , R&K L ), gibt, sind die Bromsilberkarten sen. Zwischen 1895 und 1920 dürften somit gegen 10 Milli- 14 Vogel, Fritz Franz: The Cindy Shermans: inszenierte Identitäten. Fotogeschichten von 1840 bis Köln 2006; Chéroux, Clément / Eskildsen, Ute: Frankierte Fantastereien. Das Spielerische der Fotografie im Medium der Postkarte. Göttingen Gütgemann-Holtz, Wilma / Holtz, Wolfgang (Hg.): NPG Neue Photographische Gesellschaft Steglitz. Die Geschichte eines vergessenen Weltunternehmens ( ). Berlin AM Patent = Louis-Amédée Monte, Paris Amag = Albrecht & Meister AG, Berlin (gegr. vor 1886) ATL = Aristophot AG, Teucha bei Leipzig, geht 1909 an die Amag Paris, Rotary Photographic Company in London, Compagnia Rotografica in Mailand, Rotograph Company in New York, Photobrom GmbH in Wien. PFB = Paul Fink, Berlin Paris, eruierbar, deren Produkte mit entsprechender Titelei für den deutschsprachigen Raum zugekauft wurden. Französische Verlagsnamen sind oftmals feminisierte, schwungvoll kalligrafierte Fantasiebegriffe wie Alix, Astrea, Colette, Eliane, Fauvette, eine deutsch(sprachig)es Phänomen. Weit über 90% dürften für den Binnenmarkt produziert worden sein; Fremdsprachen spielen eine marginale Rolle. arden Postkarten in Bromsilber verschickt worden sein, wobei gegen Ende der Hochkonjunktur vermehrt situationsabhängige Unikate von Fotografen, die ihre Bilder auf konfektioniertes Fotopapier ausbelichteten, hergestellt und verschickt wurden ASM Astra Astrea ATL-1 ATL-2 Atlas AVB AVB AWZ Äkta Fotografi B BBJ-1 BBJ-2 BBM Bellone CB Paris CB CD CDT Circé Colette CP Croissant Paris CPF CR Croissant Paris CT Dales Decobe Dédé Paris Dédé BF BL Bleuet Paris BNK-1 BNK-2 BNK-3 BNK-4 BNK-5 BNK-6 BNK-7 BPH BVB Cad CAES Dresden Calife Déesse Diana Dix Paris Dix DLG-1 DLG-2 DLG-3 DP DSEB Paris E [Emes] EA EAS EK Co-1 EK Co-2 EKC Verlagssigel Amag SLJFF 2607b PH 7776 xxxx 071 EAS Amag NPG AS 208 Mesange 774 Amag KPR 6066 R&K L DIX NPG 5 PH PH SLJFF 2607a Gulipe 187 Irisa 3537 SBW RPH Amag RPH Geburt Astrea 1611 BNK PH RPH SLJFF xx RPH PMB Amag K&Co SBW RPH SLJFF RPH RPH T Co SBW 443 SLJFF Amag RPH Ross RPH Ross RPH Ross RPH Ross PH Bubi und Frechdachs A&M B EAS NPG RPH Zum Geburtstag RPH Ross xx GL Co PH GL Co A Noyer 2924 K Juno B Arkadische Szenen GL Co BNK GL Co Amag GL Co GL Co GL Co NPG GL Co Mitra RPH S RPH S RPH S RPH S Allegorien Amag SIP EAS 1107 R&K L PH GG Co xxxx 032 NPG EAS PH NPG 2634 R&K L Prosit Neujahr Amag Amag R&K L PH NPG a PH Amag Amag Amag Amag Amag Amag BNK EAS EAS K Juno B PFB RPH PW R&K L RPH Ross RPH RPH S SLJFF Frohe Ostern Amag b Fauvette 1473 Amag BNK R&K L BNK Amag EAS 405 AN Paris 245 NPG RPH Ross R&K L RPH Ross NPG xx Teco EAS Amag SLJFF EAS EAS EAS PH EAS Fröhliche Weihnachten
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks