Kommentare zum Beteiligungsprozess zum Teilbereich Oderstraße

Please download to get full document.

View again

of 11
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
zum Beteiligungsprozess zum Teilbereich Oderstraße Rot hervorgehobene Anmerkungen und Ergänzungen sind durch das Büro vorgenommen worden. Der Beteiligungsprozess zum Teilbereich Oderstraße baut auf den
zum Beteiligungsprozess zum Teilbereich Oderstraße Rot hervorgehobene Anmerkungen und Ergänzungen sind durch das Büro vorgenommen worden. Der Beteiligungsprozess zum Teilbereich Oderstraße baut auf den Inhalten des Entwicklungs- und Pflegeplans (EPP) zum Tempelhofer Feld auf. Ziel des partizipativen Planungsprozesses zum Teilbereich Oderstraße ist, die im EPP genannten strukturellen Maßnahmen mittels des THF-Beteiligungsmodells zu konkretisieren und zur Umsetzung zu führen. Die im EPP enthaltenen Inhalte zur Qualifizierung des Freiraums im Teilbereich Oderstraße wurden durch das Büro sinai in erste Ansätze zu konkreten räumlichen Maßnahmen übertragen und mit der Öffentlichkeit diskutiert. In der nachfolgenden Matrix sind alle eingegangenen, d.h. Onlinebeteiligung, Themenwerkstätten und aufsuchenden Beteiligung zur Entwicklung des Teilbereichs Oderstraße im Zeitraum Oktober bis Dezember 7 aufgelistet. Die Durchführung der Partizipation sowie die Aufbereitung der Ergebnisse in Form der Martrix erfolgte durch die Büros die raumplaner sowie Landschaft planen+bauen . Das Gesetz zum Erhalt des Tempelhofer Feldes (ThFG) sowie der EPP sind weiterhin Grundlage der Planungen. Sofern Einzelaspekte nicht durch die Matrix aufgegriffen werden, gelten die im EPP festgehaltenen Aussagen. der Themenwerkstatt und der Beteiligungs-Woche Bereich Anzahl Nordost Zentrale Infrastrukturen Müllcontainer am Eingang z.b. visuell durch Hecke einhegen (vogel-/insektenfreundliche Hecke) kleines Café 6 Haus 4 & Fläche innerhalb des Zaunes aus diesen Planungen herausnehmen (weil Doppelplanung) großes Café Der Zaun muss weg! [Um das Geb. 4] was braucht ein Projekt? Kaffeestand o.ä. als Möglichkeit für Initiativen aus dem Kiez (Publikum, Unterstützung) Beschattung Bäume 6 Café-Betrieb nur gelegentlich bei Veranstaltungen (thematisch gebunden) Beschattung Schirme Kann der Zaun am Weg entfernt werden? Oder ein weiterer Eingang? [Am Weg 645] WCs bitte an unterschiedlichen Orten verankern, um die Weite zu vermeiden gemeinnützige Kaffeekooperation keine zusätzlichen Restaurants 6 je mehr strukturierte Angebote, desto mehr Menschen kommen. Feld im Sommer jetzt schon sehr voll kein Kommerz! 7 Eisladen (lokales Eis aus handwerklicher Produktion) Toiletten + Baby-Wickelraum lokale Produkte aus Berlin/Brandenburg Arbeit für Arbeitslose, weil es nicht kompliziert ist, Kaffee zu servieren Einen Tag z.b. um mit den Flüchtlingen eine Weltküche zu machen in dem Café mobile Gastro-Angebote (Food-Trucks) 4 Food-Trucks optisch nicht attraktiv 3 Es gibt doch schon den Luftgarten weiter nordwestlich, noch ein großes Café nicht notwendig 3 Haus 4 als Treffpunkt für Initiativen 3 Haus 4 Planungen durch die Bewohner Planung für Gebäude 4 liegt in Hand der Bürger. Der Zugang sollte asphaltiert und durch Pfeile angezeigt werden Notwendige Vernetzung und Verbindung Geb. 4 Richtung Rundweg nach Erschließung Dezentrale Lösungen Osten 3 Joggen: Naturlaufpfad statt Trampelpfade (aktuelle Situation) Verbindung Geb. Richtung Rundweg nach Nordwesten Gebäude 4 mit erneuerbaren Energien und energieselbständige Lichtanlage renovieren Eingangsbereiche vergrößern; Toiletten in die Nähe der Eingänge; möglichst großflächig freihalten WLAN: berlinf.freifunk.net Thema WLAN: ist nicht gerade hier ein Ort, wo man auch mal offline bleiben kann? Verkehrsberuhigung Lichtenrader Straße! 3 barrierefreie Erschließung des Gebäudes 4 vom Rundweg schon existierende Ressourcen auffangen Zwischen den Gebäuden müssen die vorhandenen Wege instand gehalten werden. 3 3 Spielzonen, Spielplätze, Spielpunkte falscher Ort für Spielplätze. Müssen eigentlich auf Höhe der eigentlichen Ruhezonen platziert werden. Für kleine Kinder: Spielmöglichkeiten mit Wasser kleiner Spielplatz 4 Stand:..8 Anzahl 3 Spielzonen, Spielplätze, Spielpunkte Rollende Atolle als Aha [unleserlich] Großer Spielplatz Es gibt genügend Spielplätze im Schillerkiez, man braucht keine neuen auf dem Feld Viele Mülleimer an unterschiedlichen Orten [Falscher Layer!] 6 Nordost Mülleimer vor allem an Sitzgelegenheiten [Falscher Layer!] Schattenplätze! Bäume + Planen + Sitzplätze + Tisch [falscher Layer] Ruheräume fehlen 7 Sportgeräte auch für Erwachsene offen für alle! (nicht nur für Ausgewählte, auch für Touristen) betreuter Naturerfahrungsraum für Kinder + Jugendliche 3 Bitte verteile Spielplätze da das Feld groß genug ist + unterschiedliche Eing. es wäre schön wenn die [unleserlich] aus natürlichen Materialien wie z.b. Holz gemacht werden, damit das Feld weiterhin nichtkommerziel aussieht keine typischen Spielplätze! Eher Natur & Freiraum 9 Möglichkeit von Natur spielen Großer Sandhaufen oder Kiesgrube (natürliche Umgebung) Keine Spielgeräte, damit die Kinder so miteinander spielen lernen klein + vergrößerbar an anderem Ort 4 Veranstaltungszonen Zonen ja! Gerne aber unsichtbare nur für Eingeweihte erkennbar kleine Bühne Soll nicht wie Mauerpark werden 8 mittlere Bühne So wenig wie möglich 3 große Bühne 5 keine feste Bühne (z.b. das Feldkino ist auch komplett mobil) 3 Kombination aus beidem (Podest& Bühne) klein anfangen ggf. ausbauen 3 Experiementierfelder + [unleserlich, evtl. Events] auf dem Feld (Bühne, Musik) Veranstaltungsort nur für nichtkommerzielle Veranstaltungen Haus 4 keine Flächenvergrößerung Freifunk WLAN Antennen generell fürs Feld Veranstaltungsort in der Nähe des Friedhofs keine Bühne sondern Treffpunkt für freie Gruppen z.b. Jugend keine Bühne! Mini-Veranstaltungen gehen ohne 5 Bäume und bergende Strukturen kleine Kinderspielgelegenheit zwischen den Bäumen 3 Bäume 7 Baumreihen (Außenring) schließen locker, aber mehr oder wenig gleichmäßig Baumgruppe hinter das Hundeauslaufgebiet [siehe Verortung auf Luftbild] dicht an dicht, nach innen aussaufend 3 Gruben/Hecken damit die Mauswiesel mehr Chancen haben Falken als Mäuseverteidiger = Wo könnten sie nisten? Nicht weg machen, wo sie nisten Sonnenschutz schaffen ist nur dann möglich, wenn man Sonnenschirme, Planen aufstellt und im Boden verankert. Tempelhofer Feld, nicht Tempelhofer Wald Einzelne Bäume an den Rand = Nistbäume für Eulen, Singvögel, Eichhörnchen 6 Füchse als tapfere Rattenvertilger. Wo sind die Gebüsche, wo sie sich verstecken können? Sichtachte Sonnenanbetung beachten Mehr Bäume als kleiner Hain + mehr Bänke Regenschutz + Sonnenschutz Schattenplätze! Bäume + Planen + Sitzplätze + Tisch [In richtigem Layer ergänzt] Wasser / See fehlt Mehr Schatten + Bäume. Bitte kein Auslichten der Baumreihe zur Oderstr. hin mehr Bäume Schatten, Schutz vor Hitze + Wind 4 Welcher Zeithorizont? Wieviel Zeit soll geplant werden / welche Größe? Zentrum Zentrale Infrastrukturen Prinzip: Solidarische Ökonomie - keine Bereicherung von Privatpersonen/-unternehmen auf landeseigenem Grund 3 Kiosk 5 Plätze 7 Wasser und Strom für die Gärten Café 5 Plätze 6 Gärten mehr Fläche 4 Infobox Trinkbrunnen aufstellen 6 Großpavillon Parkplatzproblem in den Eingangsbereichen mit Flugdach 7 Stand:..8 Anzahl Zentrale Infrastrukturen Parkplätze nur zum Be- + Entladen ; auch um Menschen mit Behinderung hier aufs Feld zu bringen Motto: soziales Unternehmen; Café und Werkstätten sollen gemeinwohl-orientiert arbeiten. Gewinne in die Gemeinschaftsarbeit auf dem THF investieren Die Trafostation sollte ausgebaut werden und als Bürgertreff (statt Geb.4) genutzt werden. Das Drehkreuz könnte größer sein (drängelt sich in der letzten Stunde immer sehr). Groß genug für Fahrräder! Zentrum Kiosk u. Cafés, Gastronomie gibt es genug im Kiez. Kommerzielles ist laut ThfG sowieso nicht gestattet Werkstätten für Metall, Holz und Mobilität. Beschäftigungschancen und Ausbildungsplätze für Jugendliche mit Diskriminierungserfahrung und Menschen Notwendige Vernetzung und Erschließung 3 9 mit Handicaps Bitte kein Café oder Kiosk. Die Strecke wird viel für Radsport, Inliner etc. genutzt und würde dann von Café-Nutzer*innen vermehrt gekreuzt werden Beim Eingang müssen noch Bäume hin! Tanzfläche für Swing, Tango oder Salsa keine Durchgestaltung - muss sich entwickeln 3 Bewegungs-/ Sport- und Balance-Station. Mit Wiesennutzung für Kinder bzw. Schulklassen [Trafogebäude] Tempelhofer Feld Konsumfeld 5 Warum ein Kiosk? Das THF soll ein Ort für alle bleiben und nicht so kommerziell Wie wird das [Gastronomie] bewirtschaftet? Im Eingangsbereich keine Infoboxen oder Infotafeln versetzen - Touri-Stau Regenschutz! Shared Space für den Eingang Herrfurthstr. - Geschwindigkeitsempfehlung auf dem Weg 645 für Fahrräder Von Lebensfluss aus entwickeln - nicht am grünen Tisch! Das Rückgrat kleine schmalen Trampelpfade lassen, dicke fette Trampelpfade ersetzen, gestalten! Vernetzung Mehr Zugänge! [Kommentar] Mit der Aktivierung der Treppen/ Lift Trafostation wäre eine weitere Verbindung zur Allmende denkbar Treppe zum sitzen statt Trampelpfad [Eingang Herrfurthstr.] Zugänge gut platziert Weg befestigen und sichern [Eingang Herrfurthstr.] Dumm! Fahrradzugang/Fahrradweg von Straße zum Feld Zugang Okerstr. Verlängerung. Vorschlag: Baustellentreppe aus Gerüstteilen [Skizze auf Post-it] Diese draufgeklebten gelben Zugänge sind gut! Wertschätzung des Status Quos Markierung für Radwege Asphaltierung des nördlichen Trampelpfades auf der nördlichen Landebahn, um einen besseren sichtbaren Zugang für Radfahrer zu schaffen. Auch gut gegen Erosion Nur ThfG-konforme Wege! Spielplätze? Die Kinder kommen doch am liebsten in den Allmende Kontor - mehr davon! Asphaltierung eines kleinen Trampelpfades aktuelle, wenige Zugänge reichen. Neue Zugänge wären zu stylish Festigung und Erweiterung des Sundown-Hangs Nicht zu viele Eingänge. - Unfallpotential. Aber ein Eingang nördlich wäre gut. 3 Spielzonen, Spielplätze, Spielpunkte Waldspielplatz! Spiel im Trafohaus 3 Hier soll eine andere Art des Spielens und Lernen erprobt und gelebt werden. Das THF sollte seine Ästhetik (Feld, groß, weit) nicht verlieren Spielskulptur Sperrung des Trampelpfades am Rodelhang durch Blockierung oben + Beschilderung samt Erklärung (oben+ unten). Grund: Verhinderung wegen der großen Erosion Palettenpacours 6 Baumklettermodul für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Rodelhang 3 Baumklettermodul für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind nicht praktisch mit viel Wind Spielplatz mit Holzelementen und Sandgrube zum Buddeln historische Baunischen in Böschungsmauer für Bänke nutzen. Keine Rutsche in die Böschung, Rutsche ins Paradies mit Planung spielen 9 keine Spielplätze! Kinder können auf Wiesen, im Garten spielen 7 Nutzung für Werkstätten statt Spielplatzhaus Stand:..8 3 Anzahl 3 Spielzonen, Spielplätze, Spielpunkte Spielgerät überflüssig. Verstößt obendrein gegen ThfG Nicht vereinbar mit Leitbild ehem. Flugfeld Kinderspielplatz in der Nähe von der Fahrradwerkstatt; Sandkasten, Rutsche und Schaukel An der Oderstr. Gibt es bereits gute Projektangebote für Kinder & Jugendliche. Anstelle von festen Spielplätzen könnte es eine Ausgabestelle von Spielgeräten geben und/oder Animation Der Bereich Oderstr. Ist jetzt schon sehr voll (Übernutzung). Spielplätze/Bühnen würden das noch verschlimmern Mehr Platz für Skateboarder rund um den Skatepark Zentrum Trafo-haus ist denkmalgeschützte ehemalige Pfeilerhalle. Seitliche Treppe ist jünger, wäre zu überarbeiten. Spielplatz besser nicht neben der Grillfläche (wegen der Entfernung) 4 Veranstaltungszonen Ein Teil des Feldes als essbare Landschaft. Böden sanieren, Obstbäume pflanzen! Die Tanzlinde 6 kein Rummel, kein Vandalismus. Nur unverstärkte Musik mehr Allmende Gärten mit am besten auch Übersetzerinnen + Betreuern Mehr und bessere Kontrolle über Hundebesitzer. Ein Park voll Hundekot ist eklig Dezentralisierung der Gärten. Mehr Freiraum, neue Gartenflächen (Alte Gärtnerei usw.) 4 Allmende Kontor ist super. bringt Leute zusammen. Erhalten und unterstützen! 4 Der Allmende Garten sollte finanzielle Unterstützung bekommen, um - Stellen zu schaffen. Erweiterung des Projekts ganz ehrenamtlich ist schwierig! 6 Erweiterung des Allmende-Kontors 8 Ruhe, Besinnlichkeit, informelle Begegnung Alte Gärtnerei als neue Fläche zum Gemüsegärtnern. Entlastung des Allmende Kontors und neuer Raum für Leute und Ideen 6 Mehr Gärten! 4 (Noch mehr) Umweltbildung. Zentrum für Neukölln. (mit Strohballhaus?) Gartenprojekt für Kinder als Bildungsort Mehr Gärtnerei in kleineren Einheiten wegen der Übersichtlichkeit. Sind nach dem Gesetz sowieso zu ermöglichen und vom Senat zu fördern. mehr Obstbäume an den Feldrand! Gärten mit Zaun! 4 5 Bäume und 'bergende Strukturen' Sicht-/Wand-/Lärmschutz doch weitgehend erhalten bleiben Grüne Wand 4 Gründe Wand: Öffnung zum Feld + Einsehbarkeit wünschenswert Sämlingsaufwuchs Schön, aber ein bisschen kompliziert, oder? Warum nicht den Spirit von dem Flughafen einfach so lassen? Einfach flach Aufastung 3 Grüne Wand = Geräuschs- / Geruchskulisse. Schutz gegen fliegenden Müll vom Feld 9 Böschung vom ehem. Spiel- und Sportpark denkmalgeschützt. Hecke schneiden, Sträucher schneiden. Nicht aufasten Bitte kein Auslichten der Bäume zur Oderstr. Hin Dächer als Regen- und Sonnenschutz Regenschutz ähnlich Wetterschutuzhaus an Bushaltestellen Barrierefreiheit: Achtung wegen Platzbedarf für Rampen etc. 6 Diversifizierung der Möblierung Bitte sparsam Sitzgelegenheiten anlegen Sondermodell Tempelhof 6 Die Allmende-Kontor-Gärten sind die schönste Sitzgelegenheit. Vielleicht könnte man bei der Gelegenheit die Fläche für die Gärten vergrößern Historische Mauer als Sitzmöbel 4 Klötze sind kalt und hart und nicht seniorengerecht Sitzterassen Herrfurthstraße 8 Beachtung Leitbild ehem. Flugfeld. Kein park! 3 Sitzring mit Grillmodul 5 Bitte wenig machen, Wiese/Rodelhügel Freiheit lassen 4 Sitzring mit Grillmodul und Schirmen 3 Wer räumt auf? Wisag? Sitzmöbel funktionieren hier nicht. Einschränkend! Das ist eine Wiese. Das ist bereits eine Sitzgelegenheit 6 Hier kein Görlitzer Park (Drogen) Keine Sitzstufen, weil dann mehr Müll produziert wird & dort liegen bleibt oder für regelmäßige Reinigung sorgen. mehr Sitzgelegenheiten (Bänke) aufstellen Sitzstufen am Eingang Herrfurthstr. Sind eine gute Idee hier [Skizze Sitzstufen] ist der Rodelhügel. Keine Sitzgelegenheiten Wer einen Sonnenschirm benötigt bringt ihn mit Nicht alle Menschen, die einen Schirm benötigen, können Sachen mitschleppen (Senioren, Rollstuhlfahrer, ) gerne feste Dächer Grillhütten ohne Sitzmöglichkeit Erinnert ziemlich an den Görli und wird sicher gerne zum Drogen und Alkohol konsumieren genutzt. Angesichts der aktuellen Drogenproblematik in Neukölln keine gute Idee. [bezogen auf Grillbänke] Begehbare Dampflokomotive Stand:..8 4 Anzahl 6 Diversifizierung der Möblierung Mit viel Fantasy. Z.B. ein Piratenboot mit Klettermöglichkeiten Extra Möbel dafür sind nicht nötig. Wenn die Fläche leer ist, ist sie wirklich leer und schön leer Optik eines ehem. Flugfeldes soll bleiben 6 Grillflächen sind immer reichlich besetzt. Sitzmöglichkeiten könnte zu Konkurrenzkampf der Nutzer*innen führen Süd / Crashgate Zentrale Infrastrukturen Vernetzungen und Erschließung 3 Spielzonen, Spielplätze, Spielpunkte 4 Veranstaltungszonen 5 Bäume und bergende Strukturen Baby-Wickel-Raum Infobox 3 Toiletten-Container bitte 5 Großpavillon neues großes Eingangstor (hier) Die bestehenden sind überlastet [Verortung siehe Luftbild] mit Flugdach Gastronomie nicht an allen Eingängen nötig. Picknickkorb-Verleih reicht längere Öffnungszeiten auch im Herbst + Winter 4 nicht noch mehr Gastro. Mobile Gastro ok Angebote für Teenager 3 Eingang Herrfuthstraße viel zu eng, alles kreuzt sich Das Picknick-Berlin-Häuschen mit ausleihbaren Stühlen und Decken funktioniert prima und hat Charme 3 finden wir nicht [Bezogen auf Das Picknick-Berlin-Häuschen mit ausleihbaren Stühlen und Decken funktioniert prima und hat Charme ] nur THF-konforme Dinge planen! Fahrradweg Entschleunigung 3 Oderstraße mit neuem Fahrradweg (außen) 7 der direkte Zugang ist bereits asphaltiert Promenade oben (innen) Trampelpfade als Trampelpfade belassen Promenade unten (innen) Hier neue S-bahnstation und neuer Eingang [Verortung siehe Luftbild] Sportgeräte für Erwachsene (Fitnessgeräte, Trimm-dich-Pfad) Stonehenge 8 Das THF ist bereits der größte Spielplatz Berlins für jung & alt. Es braucht daher kaum infrastrukturelle Veränderungen Moräne 3 Aussichtspunkt für Kinder naturerfahrungsraum 9 Keine weiteren Spielplätze, kein Ausbau des Bestehenden (Stonehenge/Hügel) zu Spielplatz Themenspielplatz Airport Spielplatz für ältere Kinder aus Autoreifen, Latten, Fässer Lange Seilbahn auf der Wiese, paar Fußballtore [Rest unleserlich] Stonehenge würde ich so lassen. Gibt es Pläne am Tower oder am Schillerkiez? Klettergerüst keine weitere Grillwiese! Vermüllung wird zunehmen! 3 Nähe Eingangsbereich zieht doch mehr an Müll zu hinterlassen Wenn das Klos werden, dann prima [Verortung siehe Luftbild] Vielleicht mit Sand? Flach, einfach und die Kinder haben immer Spaß damit z.b. Kanalisationsrohe mit Mosaik als Spielelemente Im EPP ist diese Fläche als Erweiterungs-/Ausweichs-Grillwiese festgelegt. Bedarf an mehr Grillplatz ist optional vorhanden Keine betreuten Spielplätze / Erfahrungsräume. Keine Animationen Eher kein Spielplatz, lieber verstreute Spielgeräte, lange Seilbahn auf die Wiese, noch ein paar Fußballtore, mehrere Schaukeln Tanzfläche 3 kleine Bühne 6 Ohne Möbel einfach das Konzert (live Musik, leise genug) innerhalb des Feldes erlaubt sind Grillwiese soll bleiben mittlere Bühne (Truck) 4 keine Veranstaltung 4 keine Bühne Selbstorganisierte Veranstaltungen Bsp. Haus der 8 Türen keine Beeinträchtigung der Weite (siehe ThfG) 7 Bäume Es nennt sich Tempelhofer Feld, nicht Tempelhofer Wald. Schatten bringen sich die Leute mit, wenn sie es im Boden verankern dürfen Locker, aber mehr oder weniger gleichmäßig Etwas zwischen 7 Bäumen und locker aber mehr oder wenig gleichmäßig dicht an den Rändern, nach innen auslaufend 6 mehr Bäume für mehr Schatten im Sommer 3 mehr natürliche Strukturen (z.b. Heuballen) auf dem Gelände anlegen. Baumhain zum Schattenspenden Aus Windwüste eine Oase machen! Große Pflanzen und Bäume keine Bäume mehr Schatten durch Bäume an den Rändern + unkomplizierte Sitzmöglichkeiten aus Beton 3 Stand:..8 5 Anzahl Süd / Crashgate 6 Diversifizierung der Möblierung [Diversifizierung] Krass unverständlicher Begriff Standardbank Grillplatzgeruch ist nervig Sitzring mit Grillmodul Schrammborde mit Rückenlehnen in der Mitte Groß-Sonnenschirme 8 Sonnenschirme an den Schrammborden befestigen! Schirme mit groblöchrigen Mesh-Material wegen Windlast Gebrauchte Meshfolie gibt es bei Kunst-Stoffe e.v. schlechte Entscheidung [Groß-Sonnenschirme] Ich finde die Schirme besser, weil sie Schatten spenden [Groß-Sonnenschirme] Bitte keine Schirme; sieht schnell schmutzig aus, evtl. Gefahr bei Sturm, Kommerzialisierungscharakter, Biergarten-Style 4 Flüchtigkeit Bänke als Beneprojekt und Schrammborde mobile Infrastruktur Vorbild Flugbetrieb Allgemein 8 Es ist gut so, wie es ist 4 Mehr und bessere Kontrolle über Hundebesitzer. Ein Park voll von Hundekot ist eklig! 3 nur x mehr Toiletten Toiletten-Standorte sind ausreichend Kein Designer-Park 7 Zweckentfremdung + Aneignung durch Bürger macht Charme des Feldes aus - so wenig geplante Änderungen wie nötig! 3 Minimalistische Gestaltung: Mit wenig viel machen So wenig wie möglich vorgeben - jeder eignet sich das Feld selbst an, kein Bespaßungspark, Freiheit + Kreativität fördern 5 Bereiche der Nutzungen klar trennen mehr Toiletten 4 mehr Bäume 6 Viele Mülleimer an unterschiedlichen Orten [In richtigem Layer ergänzt] Mülleimer vor allem an Sitzgelegenheiten [In richtigem Layer ergänzt] Veranstaltungsort: kleiner Ort für öffentliche und kostenlose Musik / Kultur - Beispiel Körner Park Grillwiese: Feste Tische + Bänke + Mülleimer Hundeauslaufwiese: Schatten durch Bäume, Wasser 3 Nichts hinbauen! 9 Geschichte sichtbar machen! - mehr Infos, mehr Führungen der aufsuchenden Beteiligung aufsuchende Beteiligung Zentrale Infrastrukturen Eingänge verbreitern Trennung von schnellem Verkehr (Rad, Inliner ect.) und Fußgängern Feld m
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks