Medieninformation. 26. Kurt Weill Fest: Weill auf die Bühne!

Please download to get full document.

View again

of 13
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
26. Kurt Weill Fest: Weill auf die Bühne! Im Festspielfrühling vom 23. Februar bis zum 11. März 2018 bringt das Kurt Weill Fest in 48 Veranstaltungen wieder Musik in Theater, Kirchen, Synagogen, historische
26. Kurt Weill Fest: Weill auf die Bühne! Im Festspielfrühling vom 23. Februar bis zum 11. März 2018 bringt das Kurt Weill Fest in 48 Veranstaltungen wieder Musik in Theater, Kirchen, Synagogen, historische Stätten, Museen und ungewöhnliche Orte von Dessau-Roßlau über Magdeburg, Halle (Saale), Wörlitz, Gröbzig bis hin zu Zerbst. Zu erleben sind große Namen wie Till Brönner, Jan Josef Liefers, Dagmar Manzel, Andrea Eckert, Matthias Mosbach, Jochen Kowalski, internationale Klangkörper wie das MDR Sinfonieorchester, die Anhaltische Philharmonie Dessau, das Orchester der Komischen Oper Berlin sowie viel beachtete Instrumental- und Vokalensembles. Ein wichtiger Bestandteil in der Programmgestaltung des Kurt Weill Fests ist die Mitwirkung von Nachwuchskünstlern wie beispielsweise des vision string quartet, des BuJazzO und der Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig. Unter dem Motto Weill auf die Bühne! legt das vierköpfige Intendanz-Team bestehend aus dem Berliner Konzertmanager Gerhard Kämpfe, Intendant Johannes Weigand und Generalmusikdirektor Markus L. Frank vom Anhaltischen Theater Dessau sowie dem Weill-Spezialisten Dr. Jürgen Schebera einen wahrnehmbaren Schwerpunkt auf die bedeutenden Leistungen des Komponisten bei der Erneuerung des musikalischen Theaters in Europa und den USA. Das Anhaltische Theater Dessau zeigt 90 Jahre nach der Uraufführung das wohl bekannteste Werk Kurt Weills Die Dreigroschenoper in einer Neuinszenierung von Ezio Toffolutti. Opportun dazu präsentiert das Kurt Weill Fest die Neukomposition der Beggar s Opera von Moritz Eggert La BETTLEROPERa in einem Gastspiel der Neuköllner Oper. Im Abschlusskonzert kommt es zur konzertanten Aufführung des Musicals Lady in the Dark. In neuen oder bereits bekannten Spielstätten wie dem Francisceum Zerbst, Stadtmuseum Halle, Eichenkranz Wörlitz und den Synagogen in Gröbzig und Halle präsentiert das Festival eine dreiteilige Spurensuche zur kulturellen Vielfalt in Sachsen-Anhalt. Rund um die Konzerte ermöglichen Führungen, Ausstellungen und ein wissenschaftliches Symposium des s das Motto des Festivals und die Spielstätten näher kennenzulernen. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir im ersten Jahr unserer Intendanz ein so vielfältiges Programm anbieten können. Besonders freuen wir uns natürlich auf die Inszenierung der Dreigroschenoper im Anhaltischen Theater Dessau und auf den Artist-in-Residence Till Brönner. so der Sprecher des Intendanz-Teams Gerhard Kämpfe. Das Kurt Weill Fest wird seit vielen Jahren unterstützt von zahlreichen Förderern und Sponsoren, allen voran vom Land Sachsen-Anhalt und der Stadt Dessau-Roßlau. Zu diesen Unterstützern zählen auch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung, die Stadtsparkasse Dessau, die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt, die ÖSA Versicherungen, die NORD/LB Kulturstiftung, das Radisson Blu Fürst Leopold Hotel, die Stadtwerke Dessau, das Autohaus Heise, das Rathaus-Center Dessau, die AHLSA GmbH und weitere. Wir freuen uns Ströer DSM und MDR Kultur als starke Medien- und Kulturpartner an unserer Seite zu haben. Der Kartenverkauf beginnt am 25. Oktober 2017 um Uhr. Die Kartenbestellung erfolgt telefonisch unter (0341) oder im Internet unter Till Brönner Artist-in-Residence 2018 Als Artist-in-Residence ist der Jazz-Trompeter Till Brönner in vier Veranstaltungen zu erleben. Durch seine Kombination verschiedenster Musikstile steht Brönner ganz in der musikalischen Tradition Kurt Weills und ist auch der Idee des Kurt Weill Fests verbunden. In seiner Funktion als Residenz- Künstler bestreitet Brönner im Verbund mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau unter Leitung ihres GMD Markus L. Frank nicht nur das Festspieleröffnungskonzert, sondern ist auch in der intimen Atmosphäre des Festivalcafés und in zwei Duo-Abenden mit dem Kontrabassisten Dieter Ilg zu erleben. Termine , Uhr, Anhaltisches Theater Dessau Festspieleröffnungskonzert Im Programm des Eröffnungskonzerts des Kurt Weill Fests Weill auf die Bühne! finden sich Meisterwerke der Klassik, Klassischen Moderne und Gegenwart, die repräsentativ für die gesamte Programmatik des Festivals stehen. Beethovens rastlose Siebte Sinfonie steht dabei im Kontext zu Auszügen aus der Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, der wohl revolutionärsten und streitbarsten Zusammenarbeit von Kurt Weill und Bertolt Brecht. Till Brönner präsentiert dazu gemeinsam mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau eigens für den Abend arrangierte Jazz Pieces , Uhr, Radisson Blu Fürst Leopold Hotel Dessau Im Gespräch mit Till Brönner , Uhr, Steintor-Varieté Halle (Saale) , Uhr, Anhaltisches Theater Dessau Till Brönner & Dieter Ilg Artist-in-Residence Till Brönner bestreitet die Abende im Anhaltischen Theater Dessau und im Steintor-Varieté Halle (Saale) mit dem für stilistische Grenzüberschreitungen bekannten Kontrabassisten Dieter Ilg. Songs der Jazz-Legende Ornette Coleman stehen hier ebenso auf dem Programm wie Hits der Beatles, deutsche Schlager oder Arrangements von Kompositionen Richard Wagners und Kurt Weills. Weill auf die Bühne! Das Festspiel-Motto 2018 Mit unaufhaltsamem Enthusiasmus Neues für das musikalische Theater und damit auch für die Oper zu entwickeln, wurde Kurt Weill ein unermüdlicher Reformer des Musiktheaters in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Weill hat eine neue Form der Oper geschaffen. Indem er sie an das Theater heranführte, entstand inhaltlich wie auch formal eine neue Verbindung zwischen Drama und Musik und zwischen klassischer und populärer Musik. So werden die zwei größten Erfolge aus beiden Schaffenshemisphären des Komponisten zur Aufführung gebracht: das Stück mit Musik Die Dreigroschenoper in einer lange erwarteten Neuproduktion des Anhaltischen Theaters Dessau ein Muss im Jahre 90 nach der Erstaufführung 1928 und das Musical Lady in the Dark. Und um den Bogen von der Geschichte und Gegenwart zur Zukunft zu spannen, als kleines Sahnehäubchen obenauf noch die Neufassung des Ur-Werks der Dreigroschenoper, La BETTLEROPERa. Termine , Uhr, Anhaltisches Theater Dessau La BETTLEROPERa Genau zweihundert Jahre nach der Uraufführung der Beggar s Opera bildete das Werk von John Gay und George Pepusch die Vorlage für Die Dreigroschenoper, dem wohl größten Erfolg in der Zusammenarbeit von Kurt Weill und Bertolt Brecht. Die Neuköllner Oper Berlin wagt nun den Versuch und präsentiert eine moderne Fassung des Werkes: La BETTLEROPERa. Zu einer neu komponierten Musik aus der Feder von Moritz Eggert treffen zehn deutsche und italienische Darsteller, Tänzer und Sänger sowie die Musiker des Ensembles Freiraum Syndikat aufeinander, um ihre ebenso körperlich-dynamische wie emotional-poetische Neufassung der zeitlosen Geschichte von Oben und Unten, Geld und Trieb, Liebe und Verrat zu präsentieren. Das Dessauer Gastspiel dieser Koproduktion der Neuköllner Oper Berlin und der preisgekrönten italienischen Tanztheater-Kompagnie Balletto Civile bereichert den Schwerpunkt Weill auf die Bühne! um eine weitere spannende Facette. Moritz Eggert gilt als einer der vielseitigsten und abenteuerlustigsten Stimmen der zeitgenössischen Musik in Heidelberg geboren, ebenda, in Mannheim und Frankfurt am Main aufgewachsen, begann er noch zu Schulzeiten als Keyboarder in verschiedenen Rock- und Jazz-Ensembles, dann folgten akademische Studien, zuerst als Pianist, dann als Komponist. , Uhr, Anhaltisches Theater Dessau (Premiere) , Uhr, Anhaltisches Theater Dessau Die Dreigroschenoper Als Die Dreigroschenoper 1928 in Berlin zum ersten Mal über die Bühne ging, stellte sie nicht weniger als eine Revolution in der Geschichte des Musiktheaters dar. Heute gilt das bekannteste Gemeinschaftswerk von Kurt Weill und Bertolt Brecht längst als ein zeitloser Klassiker. Pünktlich zu ihrem 90. Geburtstag wird sie in einer Koproduktion des Anhaltischen Theaters Dessau und des Kurt Weill Fests neu in Szene gesetzt. Das Anhaltische Theater Dessau präsentiert eine von Starregisseur Ezio Toffolutti inszenierte, in den Hauptrollen mit bekannten Schauspielern wie Andrea Eckert und Matthias Mosbach hochkarätig besetzte Neuproduktion der Dreigroschenoper. Das Werk wird damit erstmals wieder seit 1998 in Dessau zu erleben sein. Bühnenentwurf Ezio Toffolutti Toffolutti, geboren 1944 in Venedig, war nach Abschluss seines Studiums in den Fächern Malerei und Bühnenbild zunächst an der Ost-Berliner Volksbühne tätig. Die Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Benno Besson, Harry Kupfer oder Katharina Thalbach führte ihn später sowohl an zahlreiche große Schauspiel- und Opernbühnen wie auch zu international renommierten Festivals , Uhr, Anhaltisches Theater Dessau Lady in the Dark Als nach der Uraufführung von Lady in the Dark am 23. Januar 1941 im New Yorker Alvin Theatre stürmischer Applaus losbrach, war Kurt Weill endgültig am Broadway angekommen. Erzählt wird die Geschichte der Modejournalistin Liza Elliott, die sich in einer psychischen Krise befindet und einen Analytiker aufsucht damals in den USA gerade neu und en vogue. Ohrwürmer wie The Saga of Jenny und der Tschaikowsky Song machten das Musical rasch auf der ganzen Welt bekannt, seither wurde es nur selten zur Aufführung gebracht. Das MDR Sinfonieorchester spielt unter Leitung von James Holmes. Das Prinzip Weill Kurt Weill sagte einmal über seine Kompositionen: Ich habe gelernt, meine Musik direkt zum Publikum sprechen zu lassen, den unmittelbarsten, geradlinigsten Weg zu finden. Eine Unterscheidung in ernste und unterhaltende Musik hielt er in diesem Zusammenhang nicht nur für überflüssig, für ihn gab es vielmehr nur gute und schlechte Musik. Dieser Maxime folgend präsentiert sich das Kurt Weill Fest im Frühjahr 2018 und öffnet sich mit einer Vielzahl an Veranstaltungen hochkarätiger, namhafter Künstler einem noch breiteren Publikum. Termine , Uhr, Anhaltisches Theater Dessau Jan Josef Liefers mit Radio Doria Dass Jan Josef Liefers nicht nur ein erstklassiger Schauspieler, sondern auch ein begnadeter Sänger ist, hat sich längst herumgesprochen. Im September haben er und seine Band Radio Doria ihr zweites Album herausgebracht mit Songs, die sich laut Jan Josef Liefers anfühlen wie eine Hand voller Glückskekse, die man in die Luft wirft , Uhr, Bauhaus Dessau Melton Tuba Quartett Gut, dass Tubisten ganz einsam ihren Orchesterdienst verrichten, hinten rechts auf der Bühne oder im Graben. Denn um dieser Einsamkeit zu entfliehen, gründeten vier Meister des tiefsten Blechblasinstruments das Melton Tuba Quartett. Ein ungewöhnlich besetztes Quartett, das sich nicht nur als zugkräftiger Publikumsmagnet erwiesen hat, sondern auch als überaus interessante Inspirationsquelle für viele zeitgenössische Komponisten. Einzig in seiner Art, berauschend virtuos und unterhaltend. Das Geheimnis ihres Erfolgs liegt auch im Musik-Mix ihres Programms, der von der Klassik bis zum Jazz reicht von Rossini, Liszt, Mussorgsky bis Armstrong und Hahn und nicht zuletzt in der charmanten Moderation. , Uhr, Anhaltisches Theater Dessau Menschenskind! In einem kabarettistischen Liederabend lassen Dagmar Manzel und ihr Trio die elektrisierende Stimmung der Berliner Kulturszene der 1920-er Jahre wieder aufleben und erinnern damit an die Anfänge des literarisch-politischen Kabaretts in Deutschland: In der Wilden Bühne, gegründet 1921 von der Schauspielerin und Diseuse Trude Hesterberg im Souterrain des heutigen Theater des Westens, trafen sich nicht nur Künstler und Intellektuelle wie Kurt Tucholsky oder Walter Mehring, hier erklangen auch zum ersten Mal Lieder wie Jonny oder Wenn ick mal tot bin von Friedrich Hollaender. Große Popularität erlangte Hollaender vor allem durch seine Komposition der Filmmusik zu Der blaue Engel, bevor er im Jahre 1933 nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten via Paris nach Hollywood ging , Uhr, Marienkirche Dessau Berliner Glanz Jochen Kowalski und das Salonorchester Unter n Linden haben eine Reihe exquisiter Programme erarbeitet und ihr Publikum immer wieder sowohl zum Lachen gebracht als auch zu Tränen gerührt. Bei ihrem Auftritt im Rahmen des Kurt Weill Fests 2018 präsentieren sie musikalische Evergreens und Raritäten aus der Welt der Operette, des Kabaretts und des Films der 1920er Jahre , Uhr, Philipp Melanchthon Kirche Neuland Das Blockflötenquartett Flautando Köln arrangiert mit Stilgefühl und Phantasie Werke aller Epochen für seine Besetzung, die mit mehr als 40 Flöten verschiedenster Größe und Bauart aufwartet. Hinzu tritt, etwa bei den Weillschen Songs, die Sopranstimme von Ursula Thelen , Uhr, Marienkirche Dessau Vision String Quartet Tradierte Formen sprengen, mit Neuem Grenzen überwinden, ist das Motto des 2012 gegründeten vision string quartet, das sich durch Perfektion und Spielfreude innerhalb kürzester Zeit unter den jungen Streichquartetten etabliert hat. Mit ihrer einzigartigen Wandlungsfähigkeit und dem Changieren zwischen klassischem Repertoire, Eigenkompositionen und Arrangements aus den Bereichen Jazz, Pop und Rock stellen die vier jungen Musiker aus Berlin zurzeit die klassische Konzertwelt auf den Kopf , Uhr Durch Georg Kreislers Brille Ilja Richter ist dem Großteil des Publikums als Schauspieler, Moderator der ZDF-Show Disco oder Synchronsprecher bekannt. Beim Kurt Weill Fest präsentiert er gemeinsam mit der Pianistin Sherri Jones eine Hommage an sein großes Idol Georg Kreisler. Novembergruppe Die Novembergruppe wurde 1918 in Berlin gegründet und 1933 von den Nationalsozialisten verboten. Der Name Novembergruppe bezieht sich auf die deutsche Novemberrevolution von 1918 und spiegelt den rebellischen Charakter der Vereinigung wider. In den ersten Monaten schlossen sich ihr 170 Bildende Künstler an, allein 49 von ihnen kamen aus dem Redaktionsumfeld von Herwarth Waldens Zeitschrift Sturm. Ebenso fanden sich in der Künstlergruppe italienische Futuristen, bedeutende DADA-Künstler sowie wichtige Bauhaus-Mitglieder, von denen einige zum älteren Werkbund gehörten, zusammen. Ab 1922 bestand eine sehr aktive Musiksektion, der auch Kurt Weill angehörte. Durch das Engagement des s ist es möglich vom 02. März bis 04. März 2018 ein Symposium zum 100. Jahrestag der Gründung der Novembergruppe abzuhalten. Das Ende des internationalen Symposiums markiert ein Konzert des Orchesters der Komischen Oper Berlin und ein Kammerkonzert mit Musikern der Anhaltischen Philharmonie Dessau, bei dem das Programm zum 10. Gründungstag der Novembergruppe rekonstruiert wird. Dabei erklingen u.a. Kurt Weills Choralfantasie Op. 8, Hanns Eislers Zeitungsausschnitte Op. 11 und Stefan Wolpes Zwei Revolutionsmärsche für zwei Klaviere. Das Konzertprogramm des Orchesters der Komischen Oper Berlin Werke von Heinz Thiessen, Philipp Jarnach, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven macht in seiner Dramaturgie die Verbindungen zwischen Wiener Klassik und Moderne deutlich. Jarnach und Thiessen gehörten in den 1920-er Jahren zu den Vertretern des Konzepts einer Neuen Klassizität in der Musik. In ihren Werken verbinden sie klassische Formen mit avancierten Kompositionstechniken der Moderne. Termine , Uhr, Bauhaus Dessau , Uhr, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) 10 Jahre Novembergruppe , Uhr, Anhaltisches Theater Dessau Revolutionäre Klassiker , ganztägig, / Haus Feininger Novembergruppe Berlin Das besondere Engagement Podium junger Künstler Ein wichtiger Bestandteil in der Programmgestaltung des Kurt Weill Fests ist die Mitwirkung junger Künstler und die Kooperationen mit den Hochschulen der Bundesrepublik. Dank dem fortlaufenden, großen Engagement der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Stadtsparkasse Dessau kann auch 2018 vielversprechenden jungen Künstlern eine Bühne geboten werden. In seinem 30. Jubiläumsjahr widmet sich das BuJazzO dem Thema Bauhaus kein Zufall war die 1919 gegründete, in ihrer Glanzzeit zwischen 1925 und 1932 in Dessau ansässige Bewegung, doch derselben Maxime verpflichtet wie das BuJazzO: Mit Experimentiergeist, interdisziplinärem Forscherdrang und internationaler Ausrichtung den Blick auf die Zukunft zu richten. Mit Klingende Utopien setzt sich das BuJazzO kreativ mit der zeitlosen künstlerischen und gesellschaftlichen Botschaft des Bauhaus auseinander. Eigens für diesen Anlass geschriebene Werke treten in einen Dialog mit historischem Filmmaterial sowie Gemälden der Bauhaus-Bewegung. So kann auch, dank der Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, eine Konzertmatinee mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau im DB-Werk realisiert werden. Das Projekt soll gezielt die Neugier auf Musik wecken und neue Hörerfahrungen für Kinder und Jugendliche bieten. Un petit train de plaisir von Rossini spiegelt die Angst des Komponisten vor einer Eisenbahnfahrt wider. Der Marionetten-Spieler Günther Weißenborn hat dafür ein Konzertprogramm entwickelt, um die Musik in jeder Hinsicht sinnlich erfahrbar zu machen. Einen musikalischen Beitrag zur Spurensuche durch Sachsen-Anhalt leisten Studierende der HMT Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig unter der Leitung von Prof. Peter Bruns in einer eigens konzipierten dreiteiligen Konzertreihe. Die Spurensuche ist ein Wegweiser durch das Programm. Auf dem Weg zur Bildung, Auf dem Weg zum Glauben und Auf dem Irrweg? sind die Ideen hinter den Programmen, die das Publikum jeweils an einem der Fest-Wochenenden erleben können. Termine , Franciseum Zerbst & , Stadtmuseum Halle (Saale), jeweils Uhr Auf dem Weg zur Bildung , Synagoge Gröbzig & , Synagoge Halle (Saale), jeweils Uhr Auf dem Weg zum Glauben , Eichenkranz Wörlitz & , Stadtmuseum Halle (Saale), jeweils Uhr Auf dem Weg Irrweg? , Uhr, DB-Werk Dessau Klingende Utopien , Uhr, DB-Werk Le petit train de plaisir Daten und Fakten Festspielzeitraum Anzahl Veranstaltungen (ohne Rahmenprogramm) ca. 600 Anzahl Künstler Spielstätten 6 Veranstaltungsorte Dessau-Roßlau, Magdeburg, Halle (Saale), Wörlitz, Gröbzig, Zerbst 4 neue Spielstätten Philipp-Melanchthon-Kirche Dessau, Synagoge Halle (Saale), Museum Synagoge Gröbzig, Francisceum Zerbst Besucher Start Kartenvorverkauf Weitere Informationen und Pressekontakt Aktuelle Informationen zum Kurt Weill Fest 2018 Weill auf die Bühne! finden Sie unter Auf Anfrage senden wir Ihnen gern einen Download-Link mit Künstlerbildern zu und reservieren Ihre Pressekarten. Ihre Ansprechpartner: Thomas Roßdeutscher Leitung Marketing & Ticketing TEL (0341) FAX (0341) MAIL LOTTO ist verlässlicher Partner des Musikfestes Weill auf die Bühne! Kurt Weill Fest 2018 Magdeburg, 24. Oktober 2017 Kurt Weills Geburtsstadt Dessau, heute Dessau-Roßlau, bietet auch 2018 die Bühne für das international renommierte Kurt Weill Fest. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert zieht das herausragende, in seiner Art einzigartige Musikfest, das Publikum in seinen Bann. Das 26. Festspieljahr widerspiegelt die Entwicklung und den Reifeprozess der Veranstaltung im internationalen Musikleben. LOTTO Sachsen- Anhalt hat die Entwicklung des Kurt Weill Festes seit 1995 fördernd mit mehr als 1,1 Million Euro begleitet davon flossen Euro in das Kurt Weill Fest Der Antrag auf Lotteriefördermittel der Kurt Weill Fest Dessau GmbH für das Musikfest 2018 wird derzeit geprüft und soll noch in diesem Jahr vom Aufsichtsrat der Lotto-Toto GmbH Sachsen- Anhalt entschieden werden. Unter dem Motto Weill auf die Bühne! wird das Kurt Weill Fest 2018 eine breite Programmpalette des Musiktheaterschaffens des Komponisten auf ausgewählten Bühnen, z. B. in Dessau-Roßlau, Halle, Zerbst und Magdeburg präsentieren. Gäste können sich auf Bekanntes und weniger Bekanntes, interpretiert von internationalen Stars und herausragenden Ensembles, freuen. Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt Stresemannstraße Magdeburg Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Astrid Wessler Telefon: Mobil: facebook.com/lotto.sachsen. Anhalt twitter.com/lotto_sa_anhalt Durch spannende musikalische Erlebnisse vermitteln die Wahrer des Kurt-Weill-Erbes zwischen dem Gestern und Heute, zwischen Tradition und Moderne. Ihnen gilt unser Dank, betont LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb. LOTTO Sachsen-Anhalt ist dem Kurt
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks