Modulhandbuch Bachelorstudiengang: Wirtschaftspädagogik I (Bachelor of Science, B.Sc.)

Please download to get full document.

View again

of 40
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Modulhandbuch Bachelorstudiengang: Wirtschaftspädagogik I (Bachelor of Science, B.Sc.) (180 ECTS-Punkte) Auf Basis der Prüfungs- und Studienordnung vom 18. September /381/---/H0/H/2015 Stand: 29.
Modulhandbuch Bachelorstudiengang: Wirtschaftspädagogik I (Bachelor of Science, B.Sc.) (180 ECTS-Punkte) Auf Basis der Prüfungs- und Studienordnung vom 18. September /381/---/H0/H/2015 Stand: 29. September 2015 Inhaltsverzeichnis Abkürzungen und Erklärungen... 5 Modul: P 1 Orientierungsmodul... 6 Modul: P 2 Analytik und Logik für Studierende der Wirtschaftswissenschaften... 8 Modul: P 3 Human Resource Education and Management I Modul: P 4 Einführung in das Rechnungswesen Modul: P 5 Investition und Finanzierung Modul: P 6 Recht Modul: P 7 Human Resource Education and Management II Modul: P 8 Unternehmensführung und Marketing Modul: P 9 Grundlagen der Volkswirtschaftslehre II: Makroökonomie Modul: P 10 Human Resource Education and Management III Modul: P 11 Grundlagen der Volkswirtschaftslehre I: Mikroökonomie Modul: P 12 Organisationstheorie Modul: P 13 Wirtschaftsinformatik Modul: P 14 Statistik I: Deskriptive Statistik Modul: P 15 Statistik II: Induktive Statistik Modul: P 16 Strategy and Digitization Modul: P 17 Leadership and International Management Modul: WP 1 Accounting I Modul: WP 2 Business Taxation I Modul: WP 3 Digital Business I Modul: WP 4 Finance and Insurance I Modul: WP 5 Marketing and Strategy I Modul: WP 6 Strategic Organization I Modul: WP 7 Technology and Innovation I Modul: WP 8 Kompetenzbereiche der Betriebswirtschaftslehre I Modul: WP 9 Kompetenzbereiche der Betriebswirtschaftslehre II Modul: WP 10 Vertiefung Kompetenzbereiche der Betriebswirtschaftslehre I Modul: WP 11 Vertiefung Kompetenzbereiche der Betriebswirtschaftslehre II Modul: WP 12 Wirtschaft und Gesellschaft Japans II Modul: WP 13 Volkswirtschaftslehre: Wirtschaftstheorie I Modul: WP 14 Volkswirtschaftslehre: Wirtschaftstheorie II Modul: WP 15 Volkswirtschaftslehre: Wirtschaftliche Entwicklung Modul: P 18 Volkswirtschaftslehre: Empirische Ökonomie Modul: P 19 Accounting and Finance Modul: P 20 Vertiefung Betriebswirtschaftslehre Modul: WP 16 Accounting II Modul: WP 17 Business Taxation II Seite 2 von 166 Modul: WP 18 Digital Business II Modul: WP 19 Finance and Insurance II Modul: WP 20 Marketing and Strategy II Modul: WP 21 Strategic Organization II Modul: WP 22 Technology and Innovation II Modul: WP 23 Anwendungsorientierte Vertiefung betriebswirtschaftlicher Kompetenzbereiche I91 Modul: WP 24 Anwendungsorientierte Vertiefung betriebswirtschaftlicher Kompetenzbereiche II Modul: WP 25 Anwendungsorientierte Vertiefung betriebswirtschaftlicher Kompetenzbereiche III Modul: WP 26 Anwendungsorientierte Vertiefung betriebswirtschaftlicher Kompetenzbereiche IV Modul: WP 27 Wirtschaft und Gesellschaft Japans I Modul: WP 28 Einführung in die Informatik: Programmierung und Software-Entwicklung Modul: WP 29 Informatik: Datenbanksysteme I Modul: WP 30 Informatik: Betriebssysteme Modul: WP 31 Internationales, europäisches und nationales Wirtschaftsrecht Modul: WP 32 Europäisches Kartellrecht Modul: WP 33 Grundlagen der Wirtschaftspsychologie Modul: WP 34 Statistik III Modul: WP 35 Wirtschafts- und Sozialstatistik Modul: WP 36 Statistik: Stichprobentheorie Modul: WP 37 Grundlagen der Kommunikationswissenschaft I Modul: WP 38 Kommunikationswissenschaft: Methodenlehre I Modul: P 21 Abschlussmodul Modul: WP 39 Accounting III Modul: WP 40 Business Taxation III Modul: WP 41 Digital Business III Modul: WP 42 Finance and Insurance III Modul: WP 43 Marketing and Strategy III Modul: WP 44 Strategic Organization III Modul: WP 45 Technology and Innovation III Modul: WP 46 Kompetenzbereiche der Betriebswirtschaftslehre III Modul: WP 47 Vertiefung Kompetenzbereiche der Betriebswirtschaftslehre III Modul: WP 48 Anwendungsorientierte Vertiefung betriebswirtschaftlicher Kompetenzbereiche V Modul: WP 49 Anwendungsorientierte Vertiefung betriebswirtschaftlicher Kompetenzbereiche VI Modul: WP 50 Wirtschaft und Gesellschaft Japans III Modul: WP 51 Einführung in die Informatik: Systeme und Anwendungen Modul: WP 52 Informatik: Rechnerarchitektur Seite 3 von 166 Modul: WP 53 Insolvenzrecht Modul: WP 54 Arbeitsrecht Modul: WP 55 Öffentliches Wirtschaftsrecht Modul: WP 56 Vertiefung der Wirtschaftspsychologie Modul: WP 57 Statistik IV Modul: WP 58 Ausgewählte Gebiete der angewandten Statistik A Modul: WP 59 Grundlagen der Kommunikationswissenschaft II Seite 4 von 166 Abkürzungen und Erklärungen CP ECTS h SoSe SWS WiSe WP P Credit Points, ECTS-Punkte European Credit Transfer and Accumulation System Stunden Sommersemester Semesterwochenstunden Wintersemester Wahlpflicht Pflicht 1. Die Beschreibung der zugeordneten Modulteile erfolgt hinsichtlich der jeweiligen Angaben zu ECTS-Punkten folgendem Schema: Nicht eingeklammerte ECTS-Punkte werden mit Bestehen der zugehörigen Modulprüfung oder Modulteilprüfung vergeben. Eingeklammerte ECTS-Punkte dienen lediglich der rechnerischen Zuordnung. 2. Bei den Angaben zum Zeitpunkt im Studienverlauf kann es sich in Abhängigkeit von den Angaben der Anlage 2 der Prüfungs- und Studienordnung um feststehende Regelungen oder um bloße Empfehlungen handeln. Im Modulhandbuch wird dies durch die Begriffe Regelsemester und Empfohlenes Semester kenntlich gemacht. 3. Bitte beachten Sie: Das Modulhandbuch dient einer Orientierung für Ihren Studienverlauf. Für verbindliche Regelungen konsultieren Sie bitte ausschließlich die Prüfungs- und Studienordnung in ihrer jeweils geltenden Fassung. Diese finden Sie auf unter Ihrem jeweiligen Studiengang Seite 5 von 166 Modul: P 1 Orientierungsmodul Zuordnung zum Studiengang Bachelorstudiengang: Wirtschaftspädagogik I (Bachelor of Science, B.Sc.) Zugeordnete Modulteile Lehrform Veranstaltung (Pflicht) Turnus Präsenzzeit Selbststudium ECTS Vorlesung P 1.1 Betriebswirtschaftliche Funktionsbereiche Vorlesung P 1.2 Schlüsselqualifikationen (Vorlesung) Proseminar P 1.3 Schlüsselqualifikationen (Proseminar) WiSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) SoSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) SoSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) Im Modul müssen insgesamt 9 ECTS-Punkte erworben werden. Die Präsenzzeit beträgt 6 Semesterwochenstunden. Inklusive Selbststudium sind etwa 270 Stunden aufzuwenden. Art des Moduls Verwendbarkeit des Moduls in anderen Studiengängen Pflichtmodul mit Pflichtveranstaltungen. Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (PStO 2015) Bachelorstudiengang Wirtschaftspädagogik II (PStO 2015) Wahlpflichtregelungen Teilnahmevoraussetzungen Zeitpunkt im Studienverlauf Regelsemester: 1 Dauer Inhalte Qualifikationsziele Das Modul erstreckt sich über 2 Semester. Jedes der fünf Kompetenzfelder der Fakultät wird in der Veranstaltung einen Überblick über die dort zu erwerbenden Kompetenzen und die zu erreichenden beruflichen Tätigkeitsfelder geben. In dieser Veranstaltung werden Schlüsselqualifikationen für das Studium und die spätere Berufstätigkeit vermittelt. Schwerpunkt des Proseminars liegt auf der direkten Anwendung der gelernten Inhalte auf reale Geschäftskonzepte. Die Studierenden lernen neben dem Aufbau des BWL- Studiums und möglichen Berufsfeldern ausgewählte Forschungsfragen kennen, um den Bezug zwischen BWL- Forschung und Praxis erkennen zu können. Studierende lernen gutes Argumentieren und Präsentieren, wissenschaftliches Arbeiten sowie die Erstellung von Businessplänen. Studierende werden in einer Geschäftsplanübung mit unternehmerischen Aktivitäten und Grundlagen der Geschäftsplanung vertraut gemacht Seite 6 von 166 Am Ende der Veranstaltung präsentieren die Studiernden ihre Ergebnisse. Form der Modulprüfung Art der Bewertung Voraussetzung für die Vergabe von ECTS-Punkten Modulverantwortliche/r Unterrichtssprache(n) Hausarbeit und Referat Das Modul ist benotet. Die ECTS-Punkte werden vergeben bei Bestehen der dem Modul zugeordneten Modulprüfung (bzw. der zugeordneten Pflicht- und ggf. Wahlpflichtprüfungsteile). Professorinnen und Professoren der Fakultät für Betriebswirtschaft Deutsch Sonstige Informationen Seite 7 von 166 Modul: P 2 Analytik und Logik für Studierende der Wirtschaftswissenschaften Zuordnung zum Studiengang Bachelorstudiengang: Wirtschaftspädagogik I (Bachelor of Science, B.Sc.) Zugeordnete Modulteile Lehrform Veranstaltung (Pflicht) Turnus Präsenzzeit Selbststudium ECTS Vorlesung P 2.1 Einführung in die WiSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) Mathematik für Studierende der Wirtschaftswissenschaften (Vorlesung) Vorlesung P 2.2 Wissenschaftstheorie SoSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) Im Modul müssen insgesamt 6 ECTS-Punkte erworben werden. Die Präsenzzeit beträgt 4 Semesterwochenstunden. Inklusive Selbststudium sind etwa 180 Stunden aufzuwenden. Art des Moduls Verwendbarkeit des Moduls in anderen Studiengängen Pflichtmodul mit Pflichtveranstaltungen. Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (PStO 2015) Bachelorstudiengang Wirtschaftspädagogik II (PStO 2015) Wahlpflichtregelungen Teilnahmevoraussetzungen Zeitpunkt im Studienverlauf Regelsemester: 1 Dauer Inhalte Das Modul erstreckt sich über 2 Semester. Das Modul gibt auf einem elementaren Niveau eine Einführung in grundlegende Begriffe der Analysis und der linearen Algebra. Besprochen werden zunächst Folgen und Reihen. Anschließend werden die Konzepte der Stetigkeit und Differenzierbarkeit von Funktionen in einer und dann in mehreren Veränderlichen eingeführt sowie Grundbegriffe und Techniken der Integralrechnung vorgestellt. Im letzten Teil werden zunächst Vektoren und Matrizen allgemein behandelt; dann wird die Lösung von linearen Gleichungssystemen und linearen Optimierungsproblemen unter Nebenbedingungen vermittelt. Die Wissenschaftstheorie vermittelt grundlegendes Wissen zum a) Wissenschaftssystem mit seinen Akteuren und Institutionen, und b) zu verschiedenen und teils konkurrierenden Ansätzen der Erkenntnisgewinnung und der Wissensschaffung bezüglich betriebswirtschaftlicher Fragestellungen. Ein besonderer Fokus liegt auf verschiedenen Zugängen zur empirischen Erfahrung und Seite 8 von 166 Forschung. Ein weiterer Schwerpunkt besteht im Aufzeigen von Möglichkeiten und Problemen der normativen Transformation wissenschaftlicher Erkenntnisse in Handlungsempfehlungen für Unternehmenspraxis und Regulierer ein Anspruch, dem die Betriebswirtschaftslehre als angewandte Wissenschaft in besonderem Maße genügen muss. Qualifikationsziele Form der Modulprüfung Art der Bewertung Voraussetzung für die Vergabe von ECTS-Punkten Modulverantwortliche/r Unterrichtssprache(n) Die Studierenden sollen erlernen, die grundlegenden Techniken der Analysis und der linearen Algebra praktisch anzuwenden sowie einen Einblick in die zugrunde liegende mathematische Begriffsbildung erwerben. Die Studierenden erwerben grundlegendes Wissen über das Wissenschaftssystem mit seinen Akteuren und Institutionen. Sie werden weiterhin in die Lage versetzt, betriebswirtschaftliche Fragestellung einer wissenschaftlichen Lösung zuzuführen und hierbei unter verschiedenen in Frage kommenden Forschungsansätzen die geeigneten auszuwählen. Weiterhin wird die Fähigkeit vermittelt, Forschungsergebnisse vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Forschungsparadigmen und Herangehensweisen kritisch zu bewerten. Die Studierenden sollen darüber hinaus lernen, informiert am aktiven Wissenschafts- und Praxisdiskurs teilzunehmen und fundiert Stellung zu beziehen. Klausur Das Modul ist benotet. Die ECTS-Punkte werden vergeben bei Bestehen der dem Modul zugeordneten Modulprüfung (bzw. der zugeordneten Pflicht- und ggf. Wahlpflichtprüfungsteile). Professorinnen und Professoren der Fakultät für Betriebswirtschaft Deutsch Sonstige Informationen Seite 9 von 166 Modul: P 3 Human Resource Education and Management I Zuordnung zum Studiengang Bachelorstudiengang: Wirtschaftspädagogik I (Bachelor of Science, B.Sc.) Zugeordnete Modulteile Lehrform Veranstaltung (Pflicht) Turnus Präsenzzeit Selbststudium ECTS Vorlesung P 3.1 Human Resource Education and Management 1 (Vorlesung) Übung P 3.2 Human Resource Education and Management 1 (Übung) WiSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) WiSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) Im Modul müssen insgesamt 6 ECTS-Punkte erworben werden. Die Präsenzzeit beträgt 4 Semesterwochenstunden. Inklusive Selbststudium sind etwa 180 Stunden aufzuwenden. Art des Moduls Verwendbarkeit des Moduls in anderen Studiengängen Wahlpflichtregelungen Teilnahmevoraussetzungen Pflichtmodul mit Pflichtveranstaltungen. Bachelorstudiengang Wirtschaftspädagogik II Zeitpunkt im Studienverlauf Regelsemester: 1 Dauer Inhalte Qualifikationsziele Form der Modulprüfung Art der Bewertung Das Modul erstreckt sich über 1 Semester. Die Veranstaltung gibt eine Einführung in zentrale Fragen des Forschungs- und Praxisfeldes des Human Resource Education & Management. Dabei werden Aspekte und Problembereiche der beruflichen Aus- und Weiterbildung von der Mikro- bis zur Makrosystemebene thematisiert sowie in den zeitlichen Kontext past-present-future gestellt. Darüber hinaus werden neben grundlegenden forschungsmethodischen Aspekten der Erkenntnisgewinnung fachspezifische Standardmethoden vorgestellt. Diese Inhalte ermöglichen den Auf- und Ausbau systemischer Kompetenzen, indem relevante Informationen zur Kenntnis genommen, bewertet und interpretiert werden. Hier liegt eine wesentliche Grundlage zur Ermöglichung selbständig weiterführender Lernprozesse. Klausur Das Modul ist benotet Seite 10 von 166 Voraussetzung für die Vergabe von ECTS-Punkten Modulverantwortliche/r Unterrichtssprache(n) Die ECTS-Punkte werden vergeben bei Bestehen der dem Modul zugeordneten Modulprüfung (bzw. der zugeordneten Pflicht- und ggf. Wahlpflichtprüfungsteile). Prof. Weber Deutsch Sonstige Informationen Seite 11 von 166 Modul: P 4 Einführung in das Rechnungswesen Zuordnung zum Studiengang Bachelorstudiengang: Wirtschaftspädagogik I (Bachelor of Science, B.Sc.) Zugeordnete Modulteile Lehrform Veranstaltung (Pflicht) Turnus Präsenzzeit Selbststudium ECTS Vorlesung P 4.1 Technik des betrieblichen Rechnungswesens Vorlesung P 4.2 Internes und externes Rechnungswesen (Vorlesung) Übung P 4.3 Internes und externes Rechnungswesen (Übung) WiSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) WiSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) WiSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) Im Modul müssen insgesamt 9 ECTS-Punkte erworben werden. Die Präsenzzeit beträgt 6 Semesterwochenstunden. Inklusive Selbststudium sind etwa 270 Stunden aufzuwenden. Art des Moduls Verwendbarkeit des Moduls in anderen Studiengängen Pflichtmodul mit Pflichtveranstaltungen. Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (PStO 2015) Bachelorstudiengang Wirtschaftspädagogik II (PStO 2015) Wahlpflichtregelungen Teilnahmevoraussetzungen Zeitpunkt im Studienverlauf Regelsemester: 1 Dauer Inhalte Das Modul erstreckt sich über 1 Semester. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den Grundlagen des internen und externen Rechnungswesens. Dabei erfolgt im ersten Teil der Veranstaltung eine Einführung in die Grundlagen der Finanzbuchführung, der doppelten Buchführung und in die Erstellung des Jahresabschlusses. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden Kernaspekte des externen Rechnungswesens tiefergehend betrachtet. Zudem erfolgt eine Einführung in die interne Kosten- und Erlösrechnung. Die in der Vorlesung besprochenen Inhalte werden parallel anhand von praktischen Anwendungen eingeübt. Außerdem werden wesentliche Themen der Vorlesung anhand von konkreten Aufgabestellungen vertieft. Qualifikationsziele Im Rahmen der Veranstaltung soll ein Grundverständnis für das Rechnungswesen geschaffen werden. Die Studierenden sollen spezifische Zusammenhänge des Rechnungswesens erfassen, um im Verlauf des Studiums erörterte spezielle Themen allgemein einordnen zu Seite 12 von 166 können. Neben Grundlagen von Buchführung und Bilanzierung sollen grundlegende Probleme und Berechnungen des internen und externen Rechnungswesens eigenständig gelöst werden. Form der Modulprüfung Art der Bewertung Voraussetzung für die Vergabe von ECTS-Punkten Modulverantwortliche/r Unterrichtssprache(n) Klausur Das Modul ist benotet. Die ECTS-Punkte werden vergeben bei Bestehen der dem Modul zugeordneten Modulprüfung (bzw. der zugeordneten Pflicht- und ggf. Wahlpflichtprüfungsteile). Prof. Schanz Deutsch Sonstige Informationen Seite 13 von 166 Modul: P 5 Investition und Finanzierung Zuordnung zum Studiengang Bachelorstudiengang: Wirtschaftspädagogik I (Bachelor of Science, B.Sc.) Zugeordnete Modulteile Lehrform Veranstaltung (Pflicht) Turnus Präsenzzeit Selbststudium ECTS Vorlesung P 5.1 Investition und Finanzierung (Vorlesung) Übung P 5.2 Investition und Finanzierung (Übung) WiSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) WiSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) Im Modul müssen insgesamt 6 ECTS-Punkte erworben werden. Die Präsenzzeit beträgt 4 Semesterwochenstunden. Inklusive Selbststudium sind etwa 180 Stunden aufzuwenden. Art des Moduls Verwendbarkeit des Moduls in anderen Studiengängen Pflichtmodul mit Pflichtveranstaltungen. Bachelorstudiengänge Wirtschaftspädagogik I (PStO 2010) Bachelorstudiengänge Wirtschaftspädagogik II (PStO 2010, PStO 2015) Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (PStO 2008, PStO 2015) Bachelorstudiengang Volkswirtschaftslehre Wahlpflichtregelungen Teilnahmevoraussetzungen Zeitpunkt im Studienverlauf Empfohlenes Semester: 1 Dauer Inhalte Das Modul erstreckt sich über 1 Semester. Das Modul behandelt die Grundprobleme der betrieblichen Finanzwirtschaft. Dabei werden die grundlegenden Methoden der Investitionsrechnung und - planung sowie die wichtigsten Instrumente und Entscheidungsalternativen der Unternehmensfinanzierung vorgestellt. Die Übung greift die Inhalte der Vorlesung auf und vertieft diese durch Anwendungen und konkrete Aufgabenstellungen. Es werden insbesondere Beispiele und Fallstudien zur Lösung von Investitions-und Finanzierungsentscheidungen bearbeitet und grundlegende Aspekte der Unternehmensfinanzierung behandelt. Qualifikationsziele Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden grundlegende Kenntnisse im Bereich der Investitions-und Finanzierungstheorie zu vermitteln. Studierende sollen Seite 14 von 166 sich die Methoden zur Beurteilung von Investitions-und Finanzierungsprojekten aneignen und ein Verständnis für die unterschiedlichen Formen von Finanzinstrumenten, den Kapitalmarkt sowie für das Finanzmanagement eines Unternehmens erlangen. Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung eines theoretisch fundierten Grundlagenwissens und eine Einführung in die Methodik der Investitions-und Finanzplanung. Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, dieses Wissen in konkreten Aufgabenstellungen anzuwenden, um Investitions-und Finanzierungsentscheidungen beurteilen zu können. Form der Modulprüfung Art der Bewertung Voraussetzung für die Vergabe von ECTS-Punkten Modulverantwortliche/r Unterrichtssprache(n) Klausur Das Modul ist benotet. Die ECTS-Punkte werden vergeben bei Bestehen der dem Modul zugeordneten Modulprüfung (bzw. der zugeordneten Pflicht- und ggf. Wahlpflichtprüfungsteile). Prof. Elsas, Prof. Glaser, Prof. Richter Deutsch Sonstige Informationen Seite 15 von 166 Modul: P 6 Recht Zuordnung zum Studiengang Bachelorstudiengang: Wirtschaftspädagogik I (Bachelor of Science, B.Sc.) Zugeordnete Modulteile Lehrform Veranstaltung (Pflicht) Turnus Präsenzzeit Selbststudium ECTS Vorlesung P 6.1 Privatrecht (Vorlesung) WiSe 45 h (3 SWS) 45 h (3) Vorlesung P 6.2 Handels- und SoSe 30 h (2 SWS) 60 h (3) Gesellschaftsrecht (Vorlesung) Im Modul müssen insgesamt 6 ECTS-Punkte erworben werden. Die Präsenzzeit beträgt 5 Semesterwochenstunden. Inklusive Selbststudium sind etwa 180 Stunden aufzuwenden. Art des Moduls Verwendbarkeit des Moduls in anderen Studiengängen Wahlpflichtregelungen Teilnahmevoraussetzungen Pflichtmodul mit Pflichtveranstaltungen. Importiertes Modul, Angebot der Juristischen Fakultät. Zeitpunkt im Studienverlauf Empfohlenes Semester: 2 Dauer Inhalte Qualifikationsziele Form der Modulprüfung Art der Bewertung Voraussetzung für die Vergabe von Das Modul erstreckt sich über 2 Semester. Vorgestellt werden wirtschaftlich relevante Vorschriften aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und einschlägigen Nebengesetzen. Die Schwerpunkte liegen insbesondere auf dem Allgemeinen Teil des BGB, dem Schuldrecht, dem Verbraucher- und AGB-Recht, der
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks