Neujahrskonzert der Stadt Velbert

Please download to get full document.

View again

of 36
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Neujahrskonzert der Stadt Velbert Deutsche Streicherphilharmonie Mo. 6. Jan Di. 7. Jan Forum Niederberg gefördert vom Lions Club Velbert/Heiligenhaus Rotary Club Velbert Unsere Kulturförderung:
Neujahrskonzert der Stadt Velbert Deutsche Streicherphilharmonie Mo. 6. Jan Di. 7. Jan Forum Niederberg gefördert vom Lions Club Velbert/Heiligenhaus Rotary Club Velbert Unsere Kulturförderung: Gut für die Sinne. Gut für die Menschen vor Ort. S Sparkasse Hilden Ratingen Velbert Grußwort Liebe Velberterinnen und Velberter, liebe Gäste, als Bürgermeister der Stadt Velbert begrüße ich Sie herzlich zum Neujahrskonzert 2014 mit der deutschen Streicherphilharmonie, dem Bundesorchester der führenden Musikschülerinnen und Musikschüler, unter der Leitung von Prof. Wolfgang Hentrich, außerdem mit dem Solisten des heutigen Abends, dem Pianisten William Youn, und der Choreografischen Werkstatt der Tanzabteilung unserer Musik&Kunstschule Velbert. Velbert als Treffpunkt junger Spitzenkünstler, die aus verschiedenen Orten der Bundesrepublik angereist sind, erfährt noch mehr Bedeutung durch den Austausch mit den Velberter Jugendlichen. Die Möglichkeit für die Velberter Tanzklassen und der Choreografischen Werkstatt unter Leitung von Prof. Hentrich mit den führenden jugendlichen Musikern der Bundesrepublik im zweiten Teil des Konzertes auftreten zu können, stellt nicht nur ein faszinierendes Erlebnis dar, sondern soll anderen Kindern und Jugendlichen den Ansporn bieten, sich den Herausforderungen der Künste zu stellen und die Lust zur Anstrengung und Höchstleistung durch das Erlebnis der Musik und des Tanzes als erstrebenswertes Ziel unmittelbar zu erfahren. Die kleine Tradition, die sich aus den drei Neujahrskonzerten mit der Deutschen Streicherphilharmonie entwickelt, erhält breiten Zuspruch und Unterstützung durch den Rotary Club Velbert, den Lions Club Velbert-Heiligenhaus und dem Förderverein der Musik&Kunstschule, denen ich besonders danken möchte. Der Erlös aus den Programmheften und Ihren Spenden fließt Kindergarten- und Schulprojekten zu und kommt auch dem Projekt Jedem Kind ein Instrument (JeKi) zugute. Kinder und Jugendlich werden in ihrer Persönlichkeit gestärkt und eine positive Einstellung zur Gesundheit wird entwickelt. Mit Ihrem Programmheft tragen auch Sie dazu bei, dass aus einer guten Idee eine breite Bewegung wird. Bitte unterstützen sie weiterhin die gesunde Entwicklung unserer Jugend, denn dies lenkt den Blick darauf, dass es in unserer Gesellschaft viele Wege gibt zur Hilfe und zur Solidarität. In den Künsten spiegelt sich der Zusammenhalt der Gesellschaft in der Gemeinschaft und in dem Zusammenspiel wieder und darüber hinaus bin ich davon überzeugt, dass die antiken Worte delectare et prodesse (Vergnügen bereiten und nützlich sein) in umgekehrter Folge auch in diesem Jahr Erfüllung finden. Ich wünsche uns von diesem Geiste erfüllt ein erfolgreiches und gutes Jahr 2014 und für das heutige Konzert einen nachhaltigen Konzertgenuss. Stefan Freitag BÜRGERMEISTER DER STADT VELBERT Qualität mit Kontinuität. Dreimal in Folge mit der Bestnote ausgezeichnet: Die Vermögensverwaltung der NATIONAL-BANK. Gerne beraten wir auch Sie. telefon: Das Zeichen guter Partnerschaft SCHÖNER WOHNEN SEIT ÜBER 125 JAHREN! Wir freuen uns auf Sie, Ihre Familie Rehmann! Genießen Sie die Vorzüge eines seit 1887 bestehenden Familienunternehmens: Persönliche & kompetente Beratung - große Auswahl - faire Preise! Schlafen Unsere Marken: Alno Alfi Asa Brumberg Cawö Diamona Emsa Ekornes Erpo Gwinner Int. Himolla Hülsta Hülsta now Hukla Joop Kahla Koinor Leonardo Loddenkemper Miele Moll Niehoff Nolte Paradies Ritzenhoff Rolf Benz Ronald Schmitt Ruf Betten Schüller Schlüter Schlaraffia Sembella E. Schillig W. Schillig Siemens Spectral Tempur Venjakob Villeroy & Boch Welle WMF Wofi Wöstmann u.v.m. Küchen-Centrum Speisen ERLEBEN SIE WOHNTRÄUME AUF ÜBER QM! Bad Junges Wohnen Baby-Fachmarkt Direkt an der A44 Ausfahrt Heiligenhaus! Direkt an der A44 Ausfahrt Heiligenhaus Velbert Flandersbacher Weg 2 Tel /96400 Wir sind für Sie da: Mo. - Fr Uhr und Sa Uhr oder 24 Stunden unter (Rehmann & Söhne GmbH) Deutsche Streicherphilharmonie Wolfgang Hentrich, Dirigent Die Musikbegeisterung der 11 bis 19 Jahre jungen Künstler in der philharmonischen Besetzung der Deutschen Streicherphilharmonie potenziert sich hörbar durch die gemeinschaftliche Hingabe an die Musik. Alles begann vor mehr als 30 Jahren, als anlässlich der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten 1973 in (damals: Ost-) Berlin ein Festivalorchester gesucht wurde. Es fand sich dafür das zentrale Jugendstreichorchester der Musikschulen der DDR und blieb keine Eintagsfliege. Das Elite-Ensemble, 1973 auf Initiative des Dirigenten, Begründers des Berliner Rundfunkorchesters und Leiters der Berliner Singakademie Helmut Koch in (Ost-) Berlin gegründet, nahm der Rundfunk bald mit Produktionen und Sendungen unter dem Namen Rundfunk- Musikschulorchester (RMO) unter seine Fittiche. Es eroberte sich mit Erfolg deutsche und internationale Konzertbühnen als Gast bei den Händelfestspielen in Halle, beim Internationalen Bachfest in Leipzig, bei den Dresdner Musikfestspielen, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, bei Young Euro Classic, im Konzerthaus Berlin, im Gewandhaus zu Leipzig, in der Alten Oper Frankfurt, in der Kölner Philharmonie, in der Essener Philharmonie und in den Konzertsälen zahlreicher anderer Städte in Deutschland. Nachhaltigen Eindruck hinterließ das Orchester auch im Ausland 6 bei Tourneen nach Polen, Russland, Frankreich, Spanien, Finnland, Norwegen, China, Malaysia, Montenegro, Zypern und Tschechien. Am Pult folgten dem 1975 verstorbenen Helmut Koch zunächst Herbert Kegel (1974), dann Wolf-Dieter Hauschild (1976) und Winfried Müller als profilierte Orchesterleiter. Im Jahre 1984 konnte im Wechsel mit Max Pommer (1986/87) der Chefdirigent der Dresdner Philharmonie, Jörg-Peter Weigle als ständiger Dirigent gewonnen werden. Von 1995 bis 2002 war Hanns-Martin Schneidt künstlerischer Leiter des Ensembles. Ihm folgte Michael Sanderling, der nach zehnjähriger Tätigkeit in diesem Jahr den Dirigentenstab an Wolfgang Hentrich weitergibt. Von Beginn an begleiten Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB) - Patenorchester der Deutschen Streicherphilharmonie - als Dozenten für die einzelnen Stimmgruppen die musikalische Arbeit des Orchesters. Dies sind seit vielen Jahren Bodo Przesdzing (1. Violine), Claudia Beyer (Viola), Volkmar Weiche (Violoncello), Karin Kynast (2. Violine) sowie Axel Buschmann (Kontrabass). Dieser segensreichen Kontinuität ist u. a. der charakteristische, überaus homogene Streicherklang des Ensembles zu verdanken. Seit der Spielzeit 2010/2011 werden die Instrumente der Deutschen Streicherphilharmonie ausgestattet mit Wittner-Feinstimmwirbeln übernahm der Verband deutscher Musikschulen das sich nunmehr bundesweit rekrutierende Orchester als Ort intensiver musikalischer Jugendbildung und Wiege engagierten und qualifizierten Berufsmusiker-Nachwuchses für Spitzenorchester und Solistenkarrieren mit Unterstützung der Bundesregierung in seine Trägerschaft. Viele ehemalige Mitglieder spielen heute in namhaften Orchestern, z.b. bei den Wiener Philharmonikern (Konzertmeister), den Münchner Philharmonikern, den Bamberger Symphonikern, dem Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin, der Deutschen Oper Berlin, der Staatsoper Unter den Linden Berlin, der Komischen Oper Berlin, der Sächsischen Staatskapelle Dresden, dem Orchester des Opernhauses Halle, dem Staatstheater Cottbus, dem Bruckner-Orchester Linz und der Metropolitan Opera New York, um nur einige zu nennen. Auf dem Programm stehen die großen Werke der Streichorchesterliteratur aus allen musikalischen Epochen ebenso wie Raritäten, zu Unrecht vergessene Kabinettstückchen und Zeitgenössisches. In Kooperation mit Deutschlandradio Kultur sind neben Rundfunksendungen und Konzertmitschnitten bislang 12 CDs entstanden. Die Deutsche Streicherphilharmonie ist Träger des Sonderpreises 1998 zum Deutschen Kinderkulturpreis und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. 7 Die Chemie muss stimmen! Die BAKU Chemie hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb von chemisch-technischen Produkten spezialisiert. Unsere jahrelange Erfahrung ermöglicht die Herstellung kundenspezifischer Produkte. Das Motto Die Chemie muss stimmen wird hier im wahrsten Sinne des Wortes praktiziert. Fordern Sie uns! BAKU Chemie GmbH Rudolfstraße Velbert Telefon: Telefax: Neujahrskonzert Programm Musikalische Leitung: Prof. Wolfgang Hentrich Wolfgang Amadeus Mozart Divertimento in D, KV 136 (Salzburger Sinfonie) johann Strauss Pizzicato-Polka op. 449 Antonio Vivaldi Sommer aus: Die vier Jahreszeiten Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Streichorchester KV 449 Solist: WILLIAM YOUN, Klavier Peter I. Tschaikowsky Serenade für Streichorchester op. 48 Choreografische Werkstatt der Musik&Kunstschule Velbert Choreographie: Cornelia N jai, Gabriele Voigt 9 Wir beraten Sie gerne Wir sind Boden Am Buschberg Velbert Am Kreisverkehr Werdener Str./AK Velbert-Nord (gegenüber ALDI) Tel /57355 Die große Auswahl auf 2000qm! Öffnungszeiten: Mo.-Fr Uhr Sa Uhr Teppichboden Laminat/Parkett Click-Vinyl Tapeten/Farben Zubehör Tapeten en HALLE Wir springen für Sie! Wenn unsere Kunden uns herausfordern, laufen wir zu sportlichen Höchstleistungen auf. Wir sind anders als andere Druckdienstleister und unsere Kunden meinen: Besser! Digitaldruck Großformatdruck Beratun Database-Publishing web2print Beratung Kirchstraße Velbert-Tönisheide Telefon Hand drauf: Wir sind Heidestraße Velbert Wolfgang Amadeus Mozart * Salzburg Wien Der Vater Leopold Mozart ( ) erkannte in seinem Sohn ein musikalisches Wunderkind. Mit drei Jahren begann Wolfgang Klavier und später Geige zu spielen. Früh trat er in Konzerten auf und war in seiner Jugend zusammen mit seiner Schwester ständig auf Reisen in ganz Europa wurde er in Salzburg Hofkonzertmeister am erzbischöflichen Hof. Enge Vorschriften für sein Schaffen und Konzertieren, Verbote für Konzerte am Wiener Hof führten zur Kündigung in Salzburg. Ab 1781 rastloses Suchen nach Auftraggebern und Schülern einerseits, Heirat mit Constanze Weber und Geburt von sechs Kindern, von denen nur zwei die Kinderzeit überlebten, stets wechselnder Luxus und immer wieder Geldsorgen andererseits prägten eine intensive Schaffenszeit. 22 Opern, 18 Messen, 41 Sinfonien und unzählige Lieder, Werke für Orchester und Soloinstrumente sowie Kammermusiken entstanden zwischen 1767 und entstand das Divertimento D-Dur, KV 136 auch Salzburger Symphonie Nr. 1 genannt. Mit Divertimento wird ein Werk für Orchesterbesetzung aber nur in solistischer Streicherbesetzung bezeichnet vollendete Mozart das bereits 1782 begonnene Klavierkonzert in Es-Dur: Das ist ein Concert von ganz besonderer Art und mehr für ein kleines, als großes Orchester geschrieben. Nach Fertigstellung der Zauberflöte (KV 621) und bei der Niederschrift seines Requiem (KV 622) ereilte ihn der Tod am Beigesetzt wurde er auf dem St. Marxer Friedhof in Wien. Divertimento in D-Dur, KV 136 (Allegro Andante Presto) Konzert für Klavier Nr. 14 in Es-Dur, KV 449 (Allegro vivace Andantino Allegro ma non troppo) 12 Johann Strauss (Sohn) * St. Ulrich (Wien) Wien Seine vom Vater Johann Strauss ( ) in Trennung lebende Mutter ermöglichte dem kleinen Johann eine musikalische Ausbildung. Schon sein erster Auftritt 1844 in Wien bescherte ihm größte Anerkennung. Nach dem Tod seines Vaters übernahm er dessen Orchester. Aufgrund einiger Kompositionen für 1848-Revolutionäre fiel er am Wiener Hof in Ungnade und wurde dort erst wieder 1863 akzeptiert. 1866/67 entstand der Walzer An der schönen blauen Donau (op. 314), der inoffiziellen Hymne Österreichs, vom dem es eine Chor- und Orchesterfassung gibt. Letztere wurde am uraufgeführt. Den Ruf Walzerkönig brachten Johann Strauss (Sohn) schon sehr früh seine 16 Operetten und rund 500 Walzer, Polkas und andere Tänze ein.1864 traf er mit Jaques Offenbach zusammen, der ihn zur Komposition von Operetten anregte, zu deren berühmtesten Die Fledermaus (1874) und Wiener Blut (1898) zählt. Die Neue Pizzicato Polka entstand 1896 als eine der letzten Polkas, die Strauss komponierte. Nach seiner 3. Heirat in Coburg (1887) nahm Strauss die deutsche Staatsbürgerschaft an. Er starb kinderlos an einer Lungenentzündung in Wien. Pizzicato Polka, op Antonio Vivaldi * Venedig Wien Als Sohn eines Musikers im Orchester am Markusdom zu Venedig zeigte Antonio sehr früh seine Begabung als Violinist. Theologisch ausgebildet wurde er mit 25 Jahren zum Priester geweiht. Er betreute als musikalischer Leiter das Orchester eines Heimes für Waisenmädchen, das in Italien einen legendären Ruf erhielt. Die meisten seiner Violinkonzerte und Sonaten entstanden für dieses Ospedale und wurden in Gottesdiensten aufgeführt wechselte er nach Mantua, später nach Rom und 1726 wieder nach Venedig, wo er als Geigenvirtuose berühmt und ein Ziel europäischer Musiker wurde. Aufgrund des Stilwechsels vom Barock weg waren seine Kompositionen in Venedig nicht mehr so gefragt, dass er 1740 nach Wien übersiedelte. Vivaldi schrieb über 500 Konzerte, u.a. 241 für Violine und 39 für Fagott als Soloinstrumente, die den Hochbarock in der italienischen Musik repräsentieren veröffentlichte er vier Konzerte Vier Jahreszeiten. Im Sommer wird die Hitze eines Tages mit Vogelstimmen, klagenden Hirten und der aufkommende und alles hinwegfegende Sturm musikalisch verdeutlicht. Vivaldi stirbt 63jährig in Wien und wurde auf dem Spitaler Gottesacker beigesetzt. L Estate Der Sommer op. 8, RV 315 (Allegro non molto Adagio Presto) 14 Pjotr Iljitsch Tschaikowski * Wotkinsk (RUS) St. Petersburg Als Sohn eines Bergbauingenieurs erhielt Tschaikowski Klavierunterricht bereits mit vier Jahren und konnte bald besser als die Klavierlehrerin spielen, erreichte aber später nicht die notwendige Virtuosität eines Solisten.1862 besuchte er das Konservatorium in St. Petersburg und studierte Komposition und Instrumentation.1866 wurde er Dozent am Moskauer Konservatorium. Musikalische Höchstleistungen (Klavierkonzert op. 23) und Phasen tiefer Depressionen kennzeichneten seine auch durch die verschwiegene Homosexualität geprägten Jahre bis Als Dirigent unternahm er zahlreiche, sehr erfolgreiche Konzertreisen ins westliche Europa und nach Amerika. Es entstanden das 2. und 3. Klavierkonzert, Opern, die Sinfonien, Ballette und ein umfangreiches Klavierwerk entsteht die Streicherserenade in C-Dur, op. 48 als spätromantische Komposition nach dem Vorbild mozartscher Serenaden, allerdings: Je größer das Streichorchester, desto besser! Dies entspricht genau meinen Intensionen. Am dirigiert er die Uraufführung seiner Pathétique (6. Sinfonie h-moll, op. 74) und stirbt wenig später völlig überraschend im Alter von 53 Jahren in St. Petersburg. Serenade für Streicher in C-Dur, op. 48 (Andante non troppo Allegro moderato Tempodi valse Larghetto elegiaco Andante Allegro con spirito) 15 Unser Versprechen: ca Produkte dauerhaft reduziert! * Bringen Sie doch einfach Ihr Rezept mit. * Für rezeptpflichtige Arzneimittel und Bücher gelten einheitliche Abgabepreise. Inhaberin: Susan Krieger e.k. Blumenstraße 3, Velbert Tel.: Fax: im Medicum Öffnungszeiten: Mo-Fr 8:00-19:00 Uhr Sa 9:00-13:30 Uhr Velbert Friedrichstr Ihren Unternehmenserfolg gemeinsam gestalten messbar - spürbar - sichtbar h s gmbh Beratungsgesellschaft für Unternehmensführung Friedrichstraße Velbert Telefon Telefax Deutsche Bank Die Ausbildungsvorsorge JuniorInvest 1 Ermöglichen Sie Ihrem Kind den Traum vom Traumberuf. Was auch immer Ihr Kind oder Enkel später werden will es sollte nicht an den Ausbildungskosten scheitern. Beginnen Sie schon früh, die notwendigen nanziellen Grundlagen zu schaffen: mit der Ausbildungsvorsorge JuniorInvest 1. Informieren Sie sich jetzt bei uns. Investment & FinanzCenter Velbert Nedderstraße 15, Velbert Telefon (02051) Studium Euro Oktober ,78 m Schüleraustausch 800 Euro Mai ,58 m Klassenfahrt 250 Euro Juli ,32 m August ,15 m 1 JuniorInvest ist ein Produkt der Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG himmelblau statt grau Typisch Genossenschaft: Da ist Musik drin Spar- und Bauverein e.g. Wohnungsbau genossenschaft Velbert Grünstr. 3 Te / Wolfgang Hentrich, Musikalische Leitung Wolfgang Hentrich ist seit 1996 Erster Konzertmeister der Dresdner Philharmonie. Er studierte an der Dresdner Musikhochschule Violine bei Gudrun Schröter und in der Meisterklasse von Gustav Schmahl. Eine zusätzliche Ausbildung erhielt er in den Fächern Streichquartett bei Rudolf Ulbrich und Dirigieren bei Volker Rohde. Von 1987 bis 1996 war er Erster Konzertmeister der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. Seitdem widmet er sich neben dem Orchesterspiel intensiv der Kammermusik. Er leitet das Philharmonische Kammerorchester Dresden, ist Primarius des Dresdner Streichquintetts und des Carus Ensembles Dresden. Das vielfältige Repertoire des Künstlers reicht von der Barockmusik über die zyklische Aufführung von Violinsonaten u.a. von Mozart, Schumann, Brahms, Grieg bis zu gemeinsamen Auftritten mit dem Rockmusiker Dirk Zöllner. Als Solist spielte er mehrfach mit der Dresdner Philharmonie und führte u. a. Violinkonzerte von Prokofjew, Hindemith, Hartmann (Concert funèbre), Bernstein (Serenade), Bruch (Schottische Fantasie) und Peteris Vasks auf. An CD-Produktionen sind u. a. zu nennen: Violinkonzerte von Kurt Schwaen und Ruth Zechlin, Orchesterwerke von Johann Strauß, Vivaldis»Vier Jahreszeiten«,»Arabesque«mit der Harfenistin Nora Koch, Werke von Paganini für Violine und Gitarre mit Markus Gottschall sowie Mozarts Sonaten für Klavier und Violine mit Camillo Radicke sowie Romantischer Streicherklang mit dem Philharmonischen Kammerorchester Dresden. Nach dem Vorbild des legendären Wiener Konzertmeisters Willi Boskovsky dirigierte er seit 1999 zahlreiche Neujahrskonzerte der Dresdner Philharmonie und der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. Im Jahr 2002 gründete er mit musikbegeisterten Laien das Fördervereinsorchester der Dresdner Philharmonie, welches seitdem das Musikleben der Stadt bereichert. Seit 2009 musiziert Wolfgang Hentrich als Konzertmeister regelmäßig mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Leitung von Chefdirigent Marek Janowski rief er mit dem Philharmonischen Kammerorchester Dresden die von ihm konzipierte Konzertreihe Dresdner Abende im Deutschen Hygiene Museum Dresden ins Leben, die in das Konzertangebot der Dresdner Philharmonie eingebettet ist. Wolfgang Hentrich ist Honorarprofessor für Violine an der Dresdner Musikhochschule und widmet sich mit besonderer Liebe speziellen Programmen für Kinder. 19 William Youn, Piano Beschläge aus Aluminium, Messing, Bronze, Edelstahl und antimikrobiellem Kupfer Sonderanfertigungen May Gießereistraße Velbert (Germany) Telefon: Noch ist er so etwas wie ein Geheimtipp: der gerade 30 Jahre alte Koreaner und Kosmopolit William Youn. Seine Karriere begann zunächst in den USA und Asien, seit einigen Jahren aber baut der junge Pianist, ein ganz besonderes lyrisches Talent, ein echter Poet (Attila Csampai), dessen stilles lyrisches Sinnen ein überreiches Eigenleben entwickelt, völlig ungezwungen, mit souveräner, bravouröser Anschlagstechnik (Marco Frei), seine Präsenz nun auch in Europa immer mehr aus. Zu William Youns Projekten gehören europaweite Festivalauftritte und Konzerte mit Orchestern und in Konzerthäusern von Weltrang (Barcelona, Berlin, Brüssel, Cleveland, Los Angeles, St. Petersburg, Mexico City, New York, Prag, Seoul, Toronto, Wien). Eine enge Zusammenarbeit verbindet Youn dabei mit Nils Mönkemeyer, David Orlowsky, Veronika Eberle, Sunhae Im, Nicola Benedetti, Ye-Eun Choi, dem Balthasar Neumann Chor, dem Kuss Quartett und dem Clara Haskil Trio. Darüber hinaus macht William Youn Rundfunkproduktionen in Deutschland bei den Sendern der ARD, international bei KBS Korea, in den USA bei National Public Radio Boston und beim Tschechischen Rundfunk. Seine Ausbildung begann Youn in Korea. Bereits mit 11 Jahren gab er sein Debüt mit den Philharmonikern seiner Heimatstadt Seoul. Zwei Jahre später ging er zum Studium ans New England Conservator
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks