Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe Pfarrnachrichten für den Pastoralen Bereich Dorlar-Wormbach

Please download to get full document.

View again

of 8
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Published
Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe Pfarrnachrichten für den Pastoralen Bereich - St. Luzia St. Cyriakus St. Hubertus St. Antonius St. Marien St. Peter u. Paul Ausgabe 97 /
Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe Pfarrnachrichten für den Pastoralen Bereich - St. Luzia St. Cyriakus St. Hubertus St. Antonius St. Marien St. Peter u. Paul Ausgabe 97 / Mit meinem Gott überspringe ich Mauern Lied ausgehend von Psalm 18,30 Mit meinem Gott spring ich über Mauern, mit meinem Gott stell ich die Welt auf den Kopf. Mit meinem Gott, mit den Schwestern und Brüdern bauen wir an unsrer Erde, bauen wir an Gottes Reich! Sieh dir nur mal den Abraham an: ein alter Mann, was fängt der noch an? Doch er bricht auf ins neue Land, wo er Leben und Zukunft fand. Sieh dir nur mal den David an, ein kleiner Bub, was fängt der schon an? Doch er vertraut, setzt alles ein und der wird am Ende der Sieger sein! Sieh dir Maria aus Magdala an. So eine Frau, wer hört sie nur an? Doch morgens früh am dritten Tag, verkündet sie ein leeres Grab. Sie dir nur die Apostel an: einfache Menschen, wie jedermann. Sie haben Angst und sperren sich ein, doch Gottes Geist, reißt die Mauern ein! (Text und Noten Herbert Adam) Bild: Jim Wanderscheid / In: Pfarrbriefservice.de Behalte die Gabel Frau: Und da gibt es noch eine sehr wichtige Sache, Herr Pastor! Ich will mit einer Gabel in der Hand begraben werden. Pastor: Mit einer Gabel? Darf ich Sie fragen, warum? Frau: Das kann ich Ihnen erklären. Ich war in meinem Leben zu vielen verschiedenen Abendessen eingeladen. Und ich habe immer die Gänge am liebsten gemocht, bei denen diejenigen, die abserviert haben, gesagt haben: Die Gabel kannst du behalten. Da wusste ich, dass noch etwas Besseres kommen würde. Nicht nur Eis oder Pudding, sondern etwas Richtiges, Rouladen mit dunkler Soße oder etwas Ähnliches. Ich will, dass die Leute auf mich schauen, wenn ich da in meinem Sarg liege mit einer Gabel in der Hand. Da werden sie sich fragen: Was hat es denn mit der Gabel auf sich? Und dann können Sie ihnen erklären, was ich gesagt habe. Und dann grüßen Sie sie und sagen ihnen, dass sie auch die Gabel behalten sollen. Es kommt noch etwas Besseres! 2 Diese kleine Geschichte von Kristina Reftel fand ich in dem Buch Vom Anfang im Ende Ein Trostbuch für Tage in Moll, Andere Zeiten e.v. Gerade im November wird unser Blick auf die Ewigkeit, auf das Kommen des Reiches Gottes gelenkt. Die Bibel erzählt in gewaltigen Bildern von dem BESSEREN was kommt: ein neuer Himmel, eine neue Erde. Friede, Wiedersehen, Trost! Das liebevolle Bemühen um die Gräber ist ein Sinnbild: es werden Paradiesgärten gestaltet: Zum Paradies mögen Engel dich geleiten! - Und noch etwas, die Frau in der Geschichte möchte noch im Tod von ihrer Hoffnung erzählen die Vorübergehenden ermutigen, nach der Hoffnung zu fragen, die sie geprägt hat! Erzählen wir einander von dem was uns Kraft schenkt. Glaube ist mehr als nur Rituale und Tradition, Glaube ist die Hoffnung, die uns aufrichten kann, die Flamme, die in uns brennt seit der Taufe! TROTZ ALLEM! Behalte die Gabel Am 11. und 12. November 2017 finden in den Bistümern Nordrhein-Westfalens die Wahlen zu den Gremien der pastoralen Mitverantwortung statt. Sie stehen unter dem Motto: Jetzt staubt s Kirche vor Ort ist im Umbruch. Aufruf der deutschen Bischöfe zum Diaspora-Sonntag 2017 Liebe Schwestern und Brüder, Ich werde dich segnen. Ein Segen sollst du sein (Gen 12,2b.d). Diese Zusage und dieser Auftrag Gottes an Abraham dauern bis heute fort. Sie gelten auch uns. Weil wir von Gott Gesegnete sind, können wir segnen und Segen sein für andere. Die diesjährige Diaspora-Aktion des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken steht unter dem Leitwort: Unsere Identität: Segen Sein. Zum Segen werden auch die kleinen katholischen Minderheiten in der deutschen Diaspora, in Skandinavien und im Baltikum, wenn sie sich engagiert und kreativ für andere einsetzen. In Gebet, Wort und Tat sind sie Zeugen des Glaubens in schwierigem Umfeld. Die Katholiken in der Diaspora brauchen dazu unsere Hilfe. Denken wir an die baltischen Länder, wo viele alte, einsame und pflegebedürftige Menschen von uns Christen praktische Unterstützung und ein liebevolles Wort erfahren. Rufen wir uns die Situation in den flächenmäßig riesigen Pfarreien Nordeuropas vor Augen, wo begeisternde Gläubige wichtig sind, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit der Botschaft vom Reich Gottes in Kontakt zu bringen. Liebe Schwestern und Brüder, wir bitten Sie anlässlich des Diaspora- Sonntags am 19. November um Ihr Gebet und Ihre großzügige Spende bei der Kollekte für das Bonifatiuswerk. Für Ihr segensreiches Tun sagen wir Ihnen ein herzliches Vergelt s Gott. Beispielprojekt zur Diaspora Aktion: Das Martinshaus Liepaja in Lettland Werden auch Sie zum Segen für Mütter und ihre Kinder in Not! In Lettland fallen vor allem alleinerziehende Mütter und ihre Kinder durch das grobmaschige soziale Netz. Sie leben oft unter widrigen Bedingungen. Das Martinsmaja als eine Einrichtung der katholischen Kirche dient als Anlaufstelle für Frauen in Krisensituationen. Die Mitarbeiter helfen direkt in den Familien mit Lebensmitteln oder Brennholz. Frauen, die Gewalt erfahren haben, erhalten psychologische Hilfe. Das Martinshaus in Liepaja ist ein besonderes Projekt, in dem der Segen Gottes durch das selbstlose Handeln der Mitarbeitenden spürbar wird. Mit Ihrer Spende werden Sie zum Segen für Andere! Sie stellen sich damit solidarisch an die Seite unserer Glaubensbrüder und -schwestern in der Diaspora. Spendenkonto Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.v. Bank für Kirche und Caritas Paderborn eg Stichwort Martinshaus IBAN: DE BIC: GENODEM1BKC Gibt es bei einer Sammlung für das beworbene Projekt mehr Spenden als für die mit dem Bonifatiuswerk vereinbarte Maßnahme benötigt, werden die Mittel für ähnliche Projekte verwandt. : Sonntag, von 9.45 bis 12 Uhr (Sakristei), Sonntag, von 8.30 bis 11 Uhr (im Turm), Samstag, vor dem Martinsspiel bis Uhr (vor dem Beichtstuhl) Mangels Kandidaten kann leider in - und keine Wahl stattfinden.. Hoffentlich finden sich in den nächsten Wochen Menschen, die Aufgaben übernehmen die den Kontakt zum Pastoralverbund halten, die Ansprechpersonen sind, die überlegen, wie Glaube Gestalt bekommt, die koordinieren Zwischen Siegen und Minden, zwischen Wanne-Eickel und Höxter erstreckt sich das Erzbistum Paderborn, zu dem etwa 1,5 Mio. Katholikinnen und Katholiken in 19 Dekanaten gehören. In 420 Pfarrgemeinderäten und 72 Gesamtpfarrgemeinderäten übernehmen seit der Wahl im Jahr 2013 ca Frauen und Männer in besonderer Weise Verantwortung für die Mitgestaltung der Pastoral in ihren Gemeinden. Ihnen gilt dafür besonderer Dank! Seit 2014 gibt das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn den weiteren Schritten in den unterschiedlichen Bereichen Orientierung - in den Pastoralen Räumen, Pastoralverbünden, Gemeinden, an pastoralen Orten und zu pastoralen Gelegenheiten. Die Pfarrgemeinderäte des Erzbistums übernehmen dabei Verantwortung und leisten wertvolles Engagement. Die Stimmen, die sie bei der Wahl erhalten, stärken ihnen für diese Aufgabe den Rücken. Am 11. und 12. November 2017 sind im Erzbistum Paderborn etwa 1,3 Mio Wahlberechtigte aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Am Christkönigssonntag, findet die konstituierende Sitzung des Gesamtpfarrgemeinderates statt. In St. Alexander Schmallenberg wird um 18 Uhr ein Festgottesdienst mit allen scheidenden und neuen PGR Mitgliedern gefeiert: Dank und die Bitte um Gottes Segen! Wie beten nicht nur die Messdiener vor ihrem Dienstbeginn? Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn! mit SEINER Hilfe kann eine nächste Etappe der Kirche vor Ort und im Verbund gelingen! 3 4 Sternsingeraktion Am ist die Sternsingeraktion geplant. Da in, und kein Pfarrgemeinderat gewählt wird, dieser aber in den letzten Jahren bei der Aktion mitgewirkt hat sieht es so aus, als ob die Aktion ausfällt Schade - für die Kinder denen in Indien nicht geholfen werden kann - für die Kinder, die nicht losgehen können - für die Familien, Alleinstehenden und vor allem alten Menschen, die weder Besuch noch Segen bekommen - für die Familien, die nicht erfahren, dass Helfen Segen bringt Zum Glück haben aber viele Menschen gesagt, dass sie bei einzelnen Aufgaben mitarbeiten möchten. Wirklich? Alle Erwachsenen und Jugendlichen auch Firmbewerber die sich um die Sternsingeraktion DENNOCH kümmern wollen sind eingeladen zu einem Treffen am Montag, im Pfarrhaus. Treffen aller Gottesdienstleiter Zu einem Informationsaustausch und auch für kreative Anregungen sind alle eingeladen, die Gebetszeiten und Gottesdienste leiten. Herzliche Einladung: Mittwoch, um Uhr in Fleckenberg, Antonius Haus Kirchenführungen: In den letzten Jahren gab es einige neue Erkenntnisse über die Kirchen und. Diese sollen bei einem Treffen im Walburgaheim vorgestellt werden. Da es sehr häufig Anfragen für Kirchenführungen gibt, werden Interessierte gesucht, die ab und zu bereit sind auf Anfrage Kirchenführungen durchzuführen. Donnerstag, um 20 Uhr im Walburgaheim Pfarrnachrichten Dringend wird gebeten alle Informationen für die Pfarrnachrichten möglichst frühzeitig bitte spätestens bis zum Redaktionsschluss nach Möglichkeit per Mail abzugeben. Demnächst wird Claudia Pick, Pfarrsekretärin, die Nachrichten zusammenstellen. Es kann nur veröffentlicht werden, was eingereicht wurde! Redaktionsschluss für die Dezemberausgabe: Die Januarausgabe erscheint bereits zu Weihnachten! Abend der Versöhnung Roter Faden Vergebung um 18 Uhr in Gleidorf Wie geht Versöhnung? Wie ist Vergebung und Verzeihen? Jesus war bekanntlich alles andere als ein dogmatischer Prinzipienreiter er war geradezu ein Regelbrecher, der immer zuerst auf die Menschen schaute, bevor er ein moralisches Urteil sprach. Er achtete die Gesetze, handelte aber aus Liebe. Von den ersten Krankenheilungen bis zu seinen letzten Worten am Kreuz zieht sich Vergebung wie ein roter Faden durch sein Wirken. Wie funktioniert Versöhnung zwischen Menschen? Kann man das lernen? Welchen Sinn macht es zu vergeben? Und hat Vergebung auch Grenzen? Bewegende Einzelfälle sollen ermutigen zur Vergebung: Menschen, die Unfall- oder Gewalterfahrungen machen mussten: mit Opfern des Zugunglücks von Bad Aibling, Eltern des ermordeten Mirko, die KZ-Überlebende Eva Kor, Menschen, die von ihrem engsten Umfeld verraten und missbraucht wurden. Abend der Versöhnung mit Einzelgesprächen, in denen das Sakrament der Vergebung empfangen werden kann Ein Abend für Firmbewerber! Beginn um 18 Uhr in Gleidorf Informationen für Firmelten besonders auch zum Abend der Versöhnung und zum Firmgottesdienst: am Freitag, um 19 Uhr im Pfarrhaus. Pastoraler Bereich - Hauskommunion Folgende Termine sind geplant - nach Vereinbarung mit den Eucharistiehelfern: Felbecke,, Kirchilpe, Mailar am Falls Sie die Hauskommunion wünschen, wenden Sie sich bitte an I. v. Plettenberg, Tel / Tauftermine: // Sonntags um 15 Uhr gerne auch in jedem Sonntagsgottesdienst! Anmeldungen bitte im Pfarrbüro! Firmvorbereitung 11./ Abgabe der Firmanmeldungen / Teilnahme an der Pfarrgemeinderatswahl! um 18 Uhr ist der Abend der Versöhnung in Gleidorf Üben für die Firmung: um 14 Uhr alle Messdienergeschwister kommen bitte ebenfalls. Am 1. Advent Feier der Firmung mit Alt-Abt Stefan Schröer um 10 Uhr in. Beichtzeiten Herzliche Einladung zur Beichtmöglichkeit im November: um bis Uhr in St. Peter und Paul, und von Uhr bis Uhr in St. Marien, um Uhr in / bitte im Pfarrhaus melden Pfarrbüro in : Das Pfarrbüro bleibt am Donnerstag, nachmittags geschlossen. Dafür ist es am Mittwoch, von Uhr geöffnet. 5 6 Wahl zum Pfarrgemeinderat Erfreulicherweise fanden sich wieder Menschen bereit, die die Anliegen des Glaubens zur Spreche bringen möchten und das Leben in der St. Luzia Gemeinde mitgestalten wollen in Zusammenschau des Pastoralverbundes Schmallenberg-Eslohe. Folgende Damen und Herren erklären sich bereit: Christiane Arens, Sellinghausen; Alexandra Grawinkel, ; Rita Hardebusch, Bigge; Michael Hellermann, ; Marlies van Lottum, Sellinghausen; Magdalene Schulte, Sellinghausen. Die Wahl ist am Sonntag, von 9.45 bis 12 Uhr (Sakristei) Vergelt`s Gott Die Aktion Minibrot erbrachte einen Erlös von 168,60. Wir danken allen Spendern. St. Martin Der Martinszug ist am Sonntag den Er beginnt um Uhr in Sellinghausen und führt dann nach, wo die Stutenkerle verteilt werden. Buchhausstellung Neue Bücher, Geschenke, Gelegenheit zu Gesprächen, Austausch an Buchtipps all dies ist möglich bei der Buchausstellung im Berghauser Pfarrhaus. Herzlich Gemütlicher Nachmittag Die KFD -Sellinghausen veranstaltet Freitag, das Adventskaffeetrinken im Hotel Stockhausen. Das Programm beginnt um Uhr. Es erwarten Sie leckere Torten, eine gute Tasse Kaffee, weihnachtliche Lieder, mit denen wir uns auf den Advent einstimmen wollen und die eine oder andere Überraschung... Anmeldungen nehmen alle Vorstandsfrauen bis Freitag, entgegen. Willkommen! Samstag Uhr - Uhr Dienstag Uhr - Uhr Mittwoch Uhr Uhr Martinszug am um 17 Uhr Mit Kollekte für das Kinderhospital in Betlehem Kinder dürfen gerne verpackte Päckchen für die Osteurophilfe mitbringen: warme Kleidung, Spielzeug usw. bitte gut beschriften! Ein Dank an die Vereine, die sich jährlich abwechseln und die Brezeln spenden! Danke für die finanzielle Unterstützung für die Messdienerfahrt und einen tollen Tag! Die Messdiener von St. Cyriakus und St. Peter und Paul machten am 7. Oktober einen interessanten Ausflug nach Lüdenscheid zur Phänomenta. Die Phänomenta ist eine Ausstellung, in der Kinder und auch Erwachsene spielerisch experimentieren können. Die Kinder und Jugendlichen hatten viel Spaß dabei. Auch die erwachsenen Begleitpersonen probierten Vieles mit Freude aus. Für die Messdienerinnen und Messdiener ein schönes und mehr als verdientes Dankeschön für viele treue Dienste für unsere Ge- DRINGEND!! Sternsingervorbereitung Mitarbeiter gesucht: Montag, im Pfarrhaus um 20 Uhr Osteuropahilfe Die Caritas - bittet auch in diesem Jahr wieder um guterhaltene, saubere Kleidung und Spielzeug für Menschen in Osteuropa. Die Pakete versehen mit Beschriftung über den Inhalt (Herren-, Damen-oder Kinderkleidung und Größe) können abgegeben werden im Pfarrhaus am: Freitag den von Uhr und am Samstag den von Uhr. Aus der KFD /19.30 Uhr Mitarbeiterinnen Runde / Anmeldeschluss für die Fahrt nach Hameln am bei Susanne Plett, 02971/ / Generalversammlung Kfd - lädt zur diesjährigen Generalversammlung in den Heimkehof ein. Beginn ist um Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche. Dann folgt ein gemeinsames Essen mit anschließender Generalversammlung. Die Kosten hierfür betragen 10. Anmeldungen nehmen alle Mitarbeiterinnen bis zum entgegen Fahrt nach Hameln Abfahrt 8.30 Uhr 7 8 Generalversammlung der KFD Alle Frauen sind eingeladen - zur Generalversammlung mit anschließendem Kaffeetrinken im Schützenhaus in Kückelheim am Der Beginn ist um 14 Uhr. - KFD Fahrt am zum Weihnachtsmarkt nach Hattingen. Abfahrt um 11 Uhr ab Gasthof Voss, Rückfahrt um 19 Uhr. Anmeldung bei den Mitarbeiterinnen oder bei Sigrid MeisterjahnVollmers, Tel /86917 Gerne dürfen Nichtmitglieder mitfahren. Sternsinger: um 20 Uhr PGR Wahl In diesem Jahr fanden sich viele Kandidaten für die Wahl. Frauen, die in Zukunft sich einsetzen wollen für das ansprechbare, lebendige Gesicht der Pfarrgemeinde. Allen Ausscheidenden gilt ein herzlicher Dank! Die Kandidatinnen: Sonja Esleben, Michaela Gerbe, Doro Künert, Renate Poggel, Manuela Rauterkus, Barbara Riekes und Marion Schmidt stehen zur Wahl! Die Wahl findet statt am Sonntag, von 8.30 bis 11 Uhr (im Turm). Briefwahlunterlagen können in der Sakristei angefordert werden. Eine große Wahlbeteiligung gilt als Ermutigung und Rückenstärkung! Vorankündigung: Das Licht von Betlehem wird am 3. Advent um 18 Uhr in begrüßt und in die Gemeinden der Stadt Schmallenberg ausgesandt. Patronatsfest Alle Gemeindemitglieder sind wieder zur Feier des Kirchen und Gemeindepatrons am um 19 Uhr eingeladen. Möge die Fürsprache des Heiligen Hubertus vielen eine Hilfe sein. Sein Leben war geprägt von Fest und Feier bis dass er spürte, dass da noch mehr sein muss, damit in schwierigen Tagen Halt gefunden werden kann. So war Hubertus offen für die Begegnung mit Gott, wo er es am wenigsten erwartete! Unsere Kandidaten zur PGR-Wahl Andrea Beste, ; Silke Conze, Grimminghausen; Sonja Henke, und Anne Wiesemann, Samstag, vor dem Martinsspiel bis Uhr (vor dem Beichtstuhl) Wahlberechtigt ist, wer am 11. November 2017 das 14. Lebensjahr vollendet hat. St. Martin Martinsspiel und Zug am um 17 Uhr! Ergebnis Aktion Mini-Brot: 220,60 - allen, die geholfen haben Vergelt`s Gott! Vorankündigung Die Adventsfeier der kfd findet am statt, beginnend mit einer Andacht um Uhr. Redaktionsschluss für Dezember: 09. November Bitte Informationen per Mail einschicken! Neue Redaktionsadresse: Seniorennachmittag an Allerseelen, Zur Feier der um 15 Uhr sind nicht nur Senioren eingeladen anschließend gemütliches Beisammensein im Walburgaheim. Kleiderkammer am ab 15 Uhr im Walburgaheim es wird gebeten saubere Kleidung abzugeben! DRINGEND!! Sternsinger Treffen aller, die mithelfen möchten: um 20 Uhr im Pfarrhaus Krippenfeier-Vorbereitung: um 14 Uhr im Kindergarten Generalversammlung Am beginnt um 19 Uhr die kfd Versammlung mit einem Abendlob. Neue Mitglieder werden begrüßt, im Jahresbericht wird das ablaufende Jahr lebendig. Die Mitarbeiterinnen hoffen auf eine große Beteiligung. Dieser Abend ist zugleich ein Dank für den kostbaren Dienst des Kircheputzens! gemeinsame Fahrt mit zum Weihnachtsmarkt Hameln, Anmeldungen bis bei Marita Ax 02972/ Büchersonntag an Christkönig Der Büchersonntag der Bücherei findet am ab 14 Uhr im Walburgaheim statt. Für die Kinder gibt es ein Bücherkino und es wird passend zur kommenden Adventszeit ein Bastelangebot stattfinden. Außerdem gibt es wie jedes Jahr eine Cafeteria, in der man bei Kaffee und Kuchen beisammen sitzen kann. Die Bücherei erhält eine Verkaufsprovision, von der auch im nächsten Jahr wieder neue Medien angeschafft werden können. St. Martin am um 17 Uhr Allerheiligen, Do, Samstag, Gottesdienstordnung vom bis Hochfest Allerheiligen mit anschl. Gräbersegnung Kollekte für den Friedhof an den Friedhofstoren f. d. ++ d. letzten Jahres; + Anton Pieper JM-; + Josef Hengesbach JM-; + Therese Hömberg JM-; + Ferdinand Blöink JM-; ++ Ehel. Hufnagel; Leb. u. ++ d. Fam. Hengesbach-Henke; ++ Anton u. Johanna Sapp; f. d. ++ d. letzten Jahres; + Hans Lepping JM-; + Egon Mester JM-; ++ Bernhard Schmidt u. Gerda Kohn; + Josef Schneider; Leb. u. ++ d. Fam. Plett; Leb. u. ++ d. Fam. Langer u. Fömpe; f. d. ++ d. letzten Jahres;+ Willi Rickert JM-; + Heribert Gerke; ++ Ehel. Ferdinand u. Martha Henke; ++ Franz Baggeroer u. Anna Henderkes; Leb. u. ++ d. Fam. Brunert; ++ Ehel. Fritz u. Anna Rinke; ++ Ehel. Ewald u. Martha Gerlach; + Marilies Rickert; anschl. Gräbersegnung mit gesegneten Zweigen f. d. ++ d. letzten Jahres; + Änne Droste JM-; ++ d. Fam. Stöwer; + Norbert Göddecke; Wortgottesfeier mit anschl. Gräbersegnung Kollekte für den Friedhof- mit anschl. Gräbersegnung Friedhofskollektef. d. ++ d. letzten Jahres; + Winfried Hamm JM-; + Leo Bockholt JM-; + Elli Geueke JM-; + Alfons Vogt JM-; ++ Anton u. Martha Schauerte u. Tochter Marianne; + Werner Heite; Leb. u. ++ d. Fam. Brunert u. Schäfers; ++ Luise Richard u. Franz-Josef Richard; + Berta Biermann; + Adolf Vogt; Gräbersegnung in Kollekte für den Friedhof Gräbersegnung in Kollekte für den Friedhof- Hochfest Allerseelen Gräbersegnung in Kirchilpe in : Für alle ++ auf dem Friedhof; 31. Sonntag im Jahreskreis Kollekte für die Pfarrbüchereien ++ Theodor u. Anni Schauerte JM-; + Elisabeth Pick JM-; +Thea Grobbel JM-; + Magdalene Schauerte JM-; Leb. u. ++ d. Fam. Göbel-Lenze; ++ Josef u. Maria Göddecke; + Bernd Göddecke; + Bernhard Schulte; Patronatsmesse St. Hubertus Für die Pfarrgemeinde; + Martin Schulte JM-; + Franz Molitor JM-; + Kaspar Bödefeld; Leb. u. ++ d. Fam. Mester-Fömpe; Leb. u. ++ d. Fam. Krieger; ++ d. Fam. Bríeden; + Karl-Heinz Willmes; + Hubert Rickert; ++ Alfons u. Johannes Henneke; + Franz Grobbel; + Hubert Meyer; ++ d. Fam. Lübke; ++ Johannes u. Sophia Henke; + Hubert Henneke; + R
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks