Regionalliga 15./16.Jan.05 in der Turnhalle Kleibrok: auch die Jüngsten waren dabei! Schützenverein Leuchtenburg e. V.

Please download to get full document.

View again

of 21
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Regionalliga 15./16.Jan.05 in der Turnhalle Kleibrok: auch die Jüngsten waren dabei! Schützenverein Leuchtenburg e. V. Ausgabe 10 / April Was wird geboten im SVL? Wir bieten auf unserer modernen
Regionalliga 15./16.Jan.05 in der Turnhalle Kleibrok: auch die Jüngsten waren dabei! Schützenverein Leuchtenburg e. V. Ausgabe 10 / April 2005 Was wird geboten im SVL? Wir bieten auf unserer modernen Schießsportanlage am Sommerweg folgende Disziplinen an: Luftgewehr, Freihand / Auflage / Dreistellung Luftpistole Kleinkalibergewehr, 3x20 Schuss / Liegend / Auflage Sportpistole, Präzision / Duell Armbrust, Bogen auf: - 16 automatischen Luftdruckanlagen 10m - 4 Kleinkaliberanlagen 50m - 4 Pistolenanlagen 25 und 50m - 4 Duellanlagen 25m - 3 überdachten Bogenständen - Bogenständen im Freien bis 90m und Trainingsmöglichkeiten auf einer Computerschießanlage Trainingszeiten: Dienstag ab Uhr Schüler / Jugend / Junioren ab Uhr Damen ab Uhr Pistole Mittwoch ab Uhr Bogen Nachwuchs ab Uhr Bogen Freitag ab Uhr Schüler / Jugend / Junioren ab Uhr Herren Das Redaktionsteam: Jürgen Dierks Jan Meister Hans-Dieter Röben Wilfried Kellner Daniela Melchert Im Internet: 2 Schützenverein Leuchtenburg e. V. Liebe Vereinsmitglieder! Auch Schützenvereine mit ihrer jahrelangen Tradition müssen sich der sogenannten Neuzeit anpassen. In den achtziger Jahren waren wir einer der ersten Vereine, die ihre Jugendlichen mit weißen Sweatshirts und gut erkennbarem Aufdruck ausstatteten. Auf dem Jubiläumsumzug des Deutschen Schützenbundes in Osnabrück sind wir damit positiv aufgefallen. Unser ehemaliger Ministerpräsident Albrecht wollte doch damals sofort wissen, wo denn Leuchtenburg eigentlich liegt. Der zustän-dige Bezirkspräsident erklärte ihm: Oldenburg ist ein Vorort von Leuchtenburg. Ob er es richtig verstanden hat, wissen wir bis heute nicht. Auf vielen Sitzungen der verschiedenen Schützenverbände wird über die Durchführung und Gestaltung von Schützenfesten diskutiert. Man hört immer wieder: Ja, aber die Dorfbevölkerung kommt gar nicht zum Festball, sie fühlt sich nicht so dazu gehörend. Woran liegt es denn? In Leuchtenburg wird jetzt ein Versuch gestartet, der Festball soll ganz leger besucht werden, also ohne Uniform. Wir sind noch die Vorreiter in dieser Sache, aber wir wünschen uns, dass dieser Neuerung ein voller Erfolg wird. Liebe Vereinsmitglieder, sprecht alle Freunde, Bekannte und auch die Eltern unserer Jugendlichen an und ladet alle herzlich ein zur ersten SVL-Party am Sonnabendabend. Mit den besten Wünschen Dieter Martens 3.Vorsitzender 3 Die Harztour der Damenabteilung Jetzt noch ein paar alte Neuigkeiten von den Damen die 3-Tages-Tour in den Harz vom 1. 3.Oktober. Wie ihr bereits bestimmt alle schon wisst, haben wir alle Autobahnen der näheren und weiteren Umgebung befahren und sind dann glücklich nach 10 Stunden Fahrt in unserem Hotel angekommen. Nach einem nicht so gelungenen Abendessen stand Bowling auf dem Plan. Es machte allen sehr viel Spaß und es war ein gelungener Abend. Zufällig trafen Karin und Bärbel, eine Bahn weiter, einen alten Bekannten. Er kannte Rastede aus seiner Lehrzeit und hatte immer bei Gerd Küpker zu Mittag gegessen. Er war ganz aus dem Häuschen, als er erfuhr, dass die Töchter von Gerd gerade vor ihm standen und seine Frau musste ihn etwas ausbremsen. Am nächsten Tag machten wir eine Besichtigungstour durch den Harz. Eine Hexe trieb in Thale auf dem Hexentanzplatz ihr Unwesen und nach einem kleinen Imbiss ging es weiter nach Werningerode. Nachdem wir wieder in Bad Harzburg angekommen waren, fanden wir, dass dieser Ort auch noch besichtigt werden müsste. So machten wir uns zu Fuß auf den Weg und so ziemlich jeder Laden in der Innenstadt wurde von einer Leuchtenburgerin betreten. Natürlich kamen wir an einigen Schnäppchen nicht vorbei. Am letzten Abend im Harz mischten wir die hoteleigene Kneipe auf. Dann hieß es Ab-schied nehmen und die Kurverei nach Hause ging wieder los. Erschöpft und mit platten Hintern kamen wir alle wohlbehalten in Rastede an. - Jetzt können wir uns auf die Tour in 2 Jahren freuen! Susanne Muschard 4 Herzlichen Glückwunsch: Ehepaar Müller regiert in Leuchtenburg Am Gründonnerstag wurden in der Schützenhalle des Schützenvereins Leuchtenburg die Majestäten proklamiert. Erstmalig werden die Leuchtenburger Schützen von einem Ehepaar regiert. In der Damenklasse setzte sich Heike Müller vor ihren beiden Hofdamen Anja Dahl und Petra Rogge durch und wurde somit Schützenkönigin. Ihr nichts nachstehen wollte Hans-Hermann Müller bei den Herren. Ihm als Schützenkönig stehen Erwin Brengelmann und Hartmut Remde als Ritter zur Seite. Die Königswürde in der Juniorenklasse holte sich Malte Cordes vor Janis Röben und Dennis Remde. Anjelina Dierks, Julia Lindemann und Hendrik Lefherz bilden das Königshaus in der Schüler- und Jugendklasse. Bei den kleinsten im Verein wurde Kinderkönigin Malevia Dierks vor Saskia Dierks und Tjaard Röben. Das Schützenfest in Leuchtenburg findet als erstes im Ammerland vom 22. bis 24. April auf dem Schützenplatz am Sommerweg statt. Die Leuchtenburger Königshäuser Hans-Dieter 5 Leuchtenburger Pokal-Finale Der Schützenverein Leuchtenburg führte Anfang März das Finale in seinem vereinsinternen Pokalwettbewerb aus. Anfang Februar begann diese Pokalrunde mit über 80 Teilnehmern. Alle Altersstufen des Vereins, angefangen mit der Schülerklasse bis zur Seniorenklasse aufwärts konnten sich im 20 Schuss-Programm mit dem Luftgewehr oder mit der Luftpistole messen. Die Sieger der ersten Runde kamen in die Hauptrunde, während sich die Verlierer mit der Trostrunde zufrieden geben mussten. Im ko-system ging es in den nächsten drei Wochen weiter, bis sich jetzt die jeweiligen 5 Teilnehmer für das Finale der Haupt- und Trostrunde qualifiziert hatten. Hans-Dieter Nach dem Vorkampf über 20 Schuss kam es dann zu den 10 Finalschüssen, welche jeweils innerhalb von 75 Sekunden abgegeben werden mussten. Die Auswertung dieser Schüsse erfolgte mit einer modernen Auswertemaschine. Die Ausgabe der Ergebnisse erfolgte über einen Beamer und über die Monitoranlage, so dass die Teilnehmer und die zahlreichen Zuschauer nach jedem Schuss genau informiert waren. In einem spannenden Wettkampf, in dem immer wieder die Führung wechselte, setzten sich Werner Meuschel und Ann-Kristin Grund gegen ihre Konkurrenz durch. Beide wurden für ihren Sieg von der Sportleitung mit einem Geschenk ausgezeichnet. Die Teilnehmer am Finale der Leuchtenburger Pokalrunde mit Sportleiter Jürgen Dierks 6 Pokal-Finale Hauptrunde 1. Werner Meuschel Gesamt 297,0 Ringe 2. Neelo Dierks 290,8 Ringe 3. Kerstin Skeide 289,3 Ringe 4. Jacqueline Dahl 268,0 Ringe 5. Nadine Koopmann Pokal-Finale Trostrunde 1. Ann-Kristin Grund Gesamt 283,5 Ringe 2. Wilfried Kellner 283,3 Ringe 3. Geelke Röben 274,4 Ringe 4. Alina Müller 267,0 Ringe 5. Sandra Hörmann Die beiden Einzelsieger Werner Meuschel und Ann-Kristin Grund Gesucht: dringend! Alfred und Käthe Fechner haben über viele Jahre die Gartenanlagen des SVL gepflegt und gestaltet. Herzlichen Dank für diese mühevolle Arbeit. Da sie diese Tätigkeiten nicht weiter ausführen können, suchen wir für sofort dynamische, tatkräftige (auch junggebliebene Ruheständler) Vereinsmitglieder, die (evtl. im Team wechselseitig) diese Aufgabe übernehmen können. Um ein Zeichen bittet Gerd Bruns unter Jahreshauptversammlung der Leuchtenburger Schützen Hans-Dieter Der Schützenverein Leuchtenburg hatte Ende Januar seine diesjährige Jahres-hauptversammlung in der Schützen-halle am Sommerweg. Zu Beginn der Sitzung sprach der 1.Vorsitzende Gerd Bruns in seinem Bericht nochmals alle Höhepunkte des vergangenen Jahres an. Hier waren insbesondere das Königsschießen mit Proklamation der Könige, das gut besuchte Schützenfest, die Fahrradtour, die aktive Teilnahme am Ellernfest und die Adventsfeier zu nennen. Außerdem wurden wieder ein Seniorennachmittag organisiert, sowie an den Schützenfesten der befreundeten Vereine teilgenommen. Aus den Berichten der Sportleiter ging hervor, dass der sportliche Höhepunkt der vergangenen Saison der dritte Platz der ersten Leuchtenburger Mannschaft in der Regionalliga Nord war. Als weitere Höhepunkte der Sportabteilungen waren neben dem Gewinn vieler Bezirks- und Landesmeistertitel auch wieder die Teilnahme zahlreicher Leuchtenburger Schützen an den Deutschen Meisterschaften in München zu nennen. Aber auch auf den Veranstaltungen auf Kreis- und Gemeindeebene konnten hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Auch die Bogen- und die Pistolenabteilung konnten viele Siege und Titel erringen. Für 40-jährige Mitgliedschaft im Schützenwesen wurden Herbert Martens und Willy Peper mit einer Ehrennadel und einem Wandteller geehrt. Auf eine 25-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein Leuchtenburg kann Kerstin Quathamer zurückblicken. Günther Schröder übt das Amt des Fahnenträgers seit 20 Jahren aus und erhielt dafür einen Präsentkorb. Nachdem dem Vorstand einstimmig durch die anwesenden Versammlungsteilnehmer die Entlastung erteilt wurde, kam es zum Tagesordnungspunkt Wahlen. Hier wurden folgende Schützen in ihren Ämtern bestätigt: 2.Vorsitzender: Schriftführerin: 1.Sportleiter: 3.Sportleiterin: Hans-Dieter Röben, Heike Dierks, Jürgen Dierks, Marlene Meuschel. Die bisherige 2.Damensportleiterin Heike Bunjes-Dierks wurde mit einem Präsent aus ihrem Amt verabschiedet, welches jetzt durch Anne Röben ausgeübt wird. Als Kassenprüfer wurde Andreas Janßen neu in das Amt ge-wählt. Nachdem in der Pause die Paarungen für die vereinsinterne Pokalrunde ausgelost wurden, standen im weiteren Verlauf der Versammlung die anstehenden Veranstaltungen im neuen Jahr zur Debatte. Hier sind insbesondere das Königsschießen am 20. März und die Königsproklamation am 24. März zu nennen. 8 Außerdem wurde das Schützenfest vom 22. bis 24.April auf dem Schützenplatz am Sommerweg angesprochen. Diese Veranstaltung wird unter einem neuen Motto stattfinden. Des weiteren wurde nochmals auf den mehrtägigen Ausflug in die französische Metropole Paris im August hingewiesen. Der neue Vorstand des Schützenvereins Leuchtenburg Auf der Hauptversammlung wurden vom 1. Vor-sitzenden Gerd Bruns(3.v.r.) geehrt: Günther Schröder, Willy Peper, Heike Bunjes-Dierks, Herbert Martens u. Kerstin Quathamer 9 Einladung: Jürgen Liebe Vereinsmitglieder! Wir möchten mit Euch das 54. Schützenfest feiern. Zu diesem Anlass haben wir ein tolles Festprogramm auf die Beine gestellt. Schon am Freitag starten wir mit der Aloha-Mai- Party mit Disco und der Band: Chick Corega & The Four Tubs, jedes Getränk 1,00 Der Knüller kommt am Samstagabend, die Spitzenband Prime Time wird mit toller Musik im Festzelt für Stimmung sorgen. Dieses Jahr verzichten wir erstmalig auf Uniform und Tradition. Zu diesem Abend soll jeder Freunde und Bekannte, Arbeitskollegen und Familie mitbringen, damit die SVL Party zum Partykracher wird. Es darf bis in den Morgen gefeiert und getanzt werden! Als Handzettel zum Verteilen liegt der Flyer zur SVL Party bei. Nachschub gibt es bei Jürgen. 10 Nochmals unser Programm im Überblick: Dienstag, / Mittwoch, Schützenfestschießen für Jedermann (Betriebe, Straßengemeinschaften, Vereine usw. / 3-er Mannschaften) Donnerstag, / Freitag, Pokalschießen für Schützenvereine Freitag, Aloha Mai-Party Samstag, Kaspertheater 20 SVL Party mit der Band Prime Time / Verlosung eines Reisegutscheins im Werte von 500 Sonntag, Festmarsch Musik im Festzelt mit den Hand- Örglers Informationen und Vorverkauf unter: 11 Sportschießen miterleben ( Januar 2005) Wettkämpfe und Vorstellung der Schüler-Abteilung in der Sporthalle Kleibrok 12 Ein voller Erfolg war auch dieses mal die Ausrichtung eines Wettkampfes in der Sporthalle in Kleibrok. Was beim letzten mal immerhin schon das Final der Landesverbandsliga war, fand am Sonntag den 16. Januar 2005 der Endkampf der Regionalliga statt. Die 5er-Mannschaft mit Kerstin Vogelsang, Mark Jankowski, Andrea Schulze, Vera Arping, Daniela Melchert und Alena Rieger (nicht gestartet) hatte ihren letzten Wettkampf der Saison vor sich. Die Begegnung zwischen der Mannschaft Leuchtenburg I und dem SV Wolthausen konnten die Zuschauer auf Monitoren verfolgen. Für jeden einzelnen Schützen zeigten die Monitore die aktuellen Schüsse an. Zusätzlich konnte auf einer Leinwand und durch die Erläuterungen des Moderators Hans-Gerd Martens den aktuellste Gesamtzwischenstand im Auge behalten werden. Trotz eines guten Kampfes und guten Ergebnissen gewann der SV Wolthausen mit 5:0 (Bild unten). Doch das demotivierte unsere Mannschaft nicht, die am Ende diesen Jahres bereits die vierte Saison in der Regionalliga weiter kämpfen wird. Nicht zuletzt verdanken Sie diese Motivation dem tollen Publikum, das ganz besonders auf den heimischen Wettkämpfen immer vertreten ist und mit ihrer Stimmung den Wettkampf auch für die Schützen zu einem besonderen Ereignis werden lässt. Am Vortag, dem 15.Januar 2005, gab es noch ein ganz besonderes Ereignis: die Leuchtenburger Schüler-Abteilung stellte sich mit elf jungen Schützen vor. Dies diente dazu, nicht nur den Außen-stehenden, sondern auch den Eltern, Großeltern, Geschwistern und weiteren Verwandten die Möglichkeit zu geben, sich ein eindrucksvolles Bild über das Training und sein Ergebnis machen zu können. Auch diese jungen Schützen traten an wie Große. Mit einem in Reih und Glied, zuvor geplantem Ein-marsch betraten sie den Stand. In der Umkleidekabine wurden vorher schon die ersten Zweifel und Ängste beklagt, denn dieses war für alle ein ganz großer Auftritt. Aber erst einmal auf dem Stand angekommen und einge-richtet war doch sicherlich mehr Freu-de und Spaß dabei. Nach der Vorstel-lung der einzelnen Schützen (Jaqueline Dahl, Nils Kortlang, Geelke Röben, Sandra Hörmann, Julia Schmahle, Anjelina Dierks, Sabrina Remde, Neelo Dierks, Fenja von Essen, Frithjof Schröder und Alina Müller) durch den Moderator ertönte doch gleich ganz andere Musik aus den Lautsprechern als gedacht. Spiel mir das Lied vom Tod sollte den Schüt-zen noch einmal zeigen, dass Konzentration gefragt ist und sie ihren Fans zeigen sollen, was sie trotz einer solchen Ablenkung leisten können. Alle zeigten das sie tolle Ergebnisse unter Anspannung errei-chen. Ihre Familien, Freun-de und Verwandte beglei-teten sie dann unter großem Applaus vom Stand hinunter. Sie können wirklich stolz auf ihre Leistungen sein und die Ereignisse als Erfahrung für die kommenden Wett-kämpfe nutzen. Daniela 13 Name: Alter: Günther Bruns 80 Jahre Was sind Deine Stärken? Und die Schwächen? Wie schätzt Du Dich als Autofahrer ein? Wohin reist Du gerne in den Urlaub? Welches ist Dein Lieblingsessen? Wie entspannst Du Dich nach der Arbeit? Was singst Du unter der Dusche? In welchem Film möchtest Du gerne mitmachen? Wen würdest Du gerne kennenlernen? Was macht Dich wütend? Womit begründest Du Deine immerwährende gute Laune? Was ist Dein größter Wunsch? Dein Vorbild oder Ideal? Nicht unterkriegen lassen Das beurteilen andere Liege wahrscheinlich im Durchschnitt, zügig und verhalten In die Alpen Kartoffelpuffer Bevor es Stress wird mache ich Feierabend Lütt Matten de Haas Quax der Bruchpilot Gorbatschow Ignoranz und Arroganz mancher Mitmenschen Versuche mein Leben von der heiteren Seite zu leben Gesundheit Altbundeskanzler Helmut Schmidt Welchen Lieblingsspruch hast Du? Mok wat du wullt, de Lü snakt doch 14 Schützenverein Leuchtenburg im Internet Es hat lange gedauert, bis der Schützenverein Leuchtenburg mit einer eigenen Webseite im Internet vertreten war. Von der ersten Planung bis zum Einrichten / Fertigstellen der eigenen Internetseite ist mehr als ein Jahr vergangen. Über lange Zeit war nur die Startseite zu sehen, Informationen usw. konnten dort jedoch nicht abgefragt werden. Grund hierfür war, dass die Seite von einem Profi eingerichtet werden sollte, dies aber - aus welchen Gründen auch immer - nicht geklappt hat. In einem neuen Anlauf gelang es dann mit Hilfe von Mario Möhlenkamp, die Seite zum Laufen zu bringen. Inzwischen hat sich eine Gruppe von 9 Vereinsmitgliedern gebildet, die dafür verantwortlich zeichnet, dass die Seite gepflegt wird. Das Aktuellste aus unserem Verein soll so schnell wie möglich im Internet eingestellt werden. Zu dieser arbeitsteilig arbeitenden Gruppe gehören folgende Vereinsmitglieder: Malte Cordes, Jürgen Dierks, Daniela Hillen, Moritz Janko, Ralph Nickler, Willy Peper, Janes Röben, Uwe Rowold, und Karina Wemken. Die s, die direkt an den Schützenverein Leuchtenburg gesendet werden, laufen bei H.-D. Röben auf. Im Januar/Februar 2005 fanden einige Treffen bei Jürgen Dierks statt. Hierbei zeigte Mario Möhlenkamp der oben genannten Gruppe, wie man Berichte mit dem entsprechenden Bildmaterial in die Internetseiten einfügen oder verändern kann. Es sollen nicht nur aktuelle Berichte veröffentlicht werden, sondern auch die Leistungen der Leuchtenburger Schützen bei den Meisterschaften, Runden- und anderen Wettkämpfen. Aktuell wurden bereits Berichte unter Aktuelles bezüglich der Jahreshauptversammlung, Seniorentreffen und des Pokalschießens veröffentlicht. Demnächst werden unter Wettkämpfe auch die erbrachten Leistungen und Platzierungen der Leuchtenburger Schützen erscheinen. Schaut Euch einfach mal die Internetseite unter: PS: Wir sind bestrebt, die Internetseite so aktuell wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grunde sind wir natürlich auf aktuelle Beiträge Hinweise, usw. (möglichst mit Foto), angewiesen. Wer hierzu etwas beitragen kann, möge sich mit uns in Verbindung setzen. Schriftlichen Beiträge bitte soweit möglich per an senden. an. Mit freundlichen Grüßen Willy Peper 15 Jugendsprecherwahl 2005 Janis Nach langer Zeit, in der Andre und Inga als Jugendsprecher gute Arbeit geleistet hatten, sollten am auch mal Neue gewählt werden. Nachdem mögliche neue Jugendsprecher und ihre Vertreter vorgeschlagen wurden, wurde von der Jugendabteilung gewählt. Nach einigen Minuten in denen die Stimmen ausgezählt wurden, stand fest, das als neue Jugendsprecher Janis und Alena und als ihre Vertreter Neelo und Maret fungieren werden. Zu den Aufgaben eines Jugendsprechers zählen unter anderem die Organisation von Ausflügen (z.b. Heide Park) oder anderen Aktivitäten (z.b. Zeltlager und Weihnachtsfeier) der Jugendabteilung, sowie die Lösung von Problemen in der Jugendabteilung. JR Die Jugendsprecher: Maret, Alena, Janis, Neelo Wohin mit Omas altem Fuchs oder Tante Elfriedes Dampfradio? Wir haben auf alles eine Antwort: nix wie hin zum: Flohmarkt in Leuchtenburg am 5.Juni.05 Organisation und Bratwurst, Kuchen und Getränke durch: Boßelverein Bürgerverein - Schützenverein Leuchtenburg 16 Seniorennachmittag bei den Leuchtenburger Senioren Seit einigen Jahren ist es üblich, dass der Schützenverein Leuchtenburg für seine älteren Mitglieder einen gemütlichen Nachmittag veranstaltet. Ende Januar war es wieder soweit. Über 40 Senioren kamen in die Leuchtenburger Schützenhalle am Sommerweg. Bei Kaffee, Tee und Kuchen wurde geklönschnackt und der erste Vorsitzende Gerd Bruns informierte ein wenig über das Vereinsgeschehen. Mit aus dem Leben gegriffene Geschichten, etwas Jägerlatein und guten Ratschlägen sorgte Gerd Mues von der August-Hinrichs- Bühne für die nötige Unterhaltung und man-ches Gelächter unter den Senioren. Hans-Dieter Ehrenpräsident wird 80 Unser langjährige Vorsitzende und jetzige Ehrenmitglied Günther Bruns feierte am 10. März seinen Geburtstag. Hierzu hatte er auch eine Delegation des Schützenvereins eingeladen. Unter dem Motto Mit 80 kommt man noch durch den TÜV wurde bei Claußen im Saal geklönschnackt, gegessen und Erinnerungen ausgetauscht. Und natürlich ließ das Geburtstagskind es sich nicht nehmen, auch mal Prost zu sagen. Wir wünschen Günther alles Gute und das er uns noch viele Jahre mit Rat und Tat zur Seite steht. Hans-Dieter 17 Leuchtenburger Bogenschützin erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft Wieder einmal kann der Leuchtenburger Schützenverein einen sportlichen Erfolg melden. Die Bogenschützin Lilo Kuck hatte sich für die Deutschen Meisterschaften der Bogenschützen Hallen Runde in Berlin- Hohenschönhausen qualifiziert. Diese Meisterschaft fandet vom 11. bis 13. März in der Hauptstadt statt. Die Qualifikation schaffte Lilo Kuck bei den Landesverbandsmeiste
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks