RÜCKBLICK AUF DAS VORLESEVERGNÜGEN

Please download to get full document.

View again

of 36
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
bei uns Ausgabe 3 / September 2016 WOHNEN MIT HAMBURGER GENOSSENSCHAFTEN Vertreterversammlung Ergebnisse der Vertreterwahl RÜCKBLICK AUF DAS VORLESEVERGNÜGEN Foto: bramgino/fotolia EDITORIAL
bei uns Ausgabe 3 / September 2016 WOHNEN MIT HAMBURGER GENOSSENSCHAFTEN Vertreterversammlung Ergebnisse der Vertreterwahl RÜCKBLICK AUF DAS VORLESEVERGNÜGEN Foto: bramgino/fotolia EDITORIAL & INHALT LIEBE MITGLIEDER, LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER, Foto: Steven Haberland Wir blicken auf einen ereignisreichen Sommer zurück und freuen uns gleichzeitig auf spannende neue Themen. Am 20. Juni 2016 fand auf Gut Karlshöhe die 24. ordentliche Vertreterversammlung der mgf statt. Hier wurden wichtige Beschlüsse zum Jahresabschluss gefasst. Auch hat die Vertreterversammlung dem Vorstand und dem Aufsichtsrat einstimmig Entlastung erteilt. Ebenfalls fand die turnusmäßige Wahl zum Aufsichtsrat statt, dabei wurden Herr Helge Agger und Herr Uwe Hansen wiedergewählt. Mit dieser Vertreterversammlung endete die Amtszeit der bisherigen Vertreter. Wir danken allen Vertretern der 6. Wahlperiode für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Sie haben gewählt die Zusammensetzung der neuen Vertreterversammlung, das Parlament unserer Genossenschaft, steht fest. Wir gratulieren unseren neu gewählten Vertretern zu ihrer Wahl und bedanken uns für dieses Engagement. Wir wünschen allen neu gewählten Vertretern viel Erfolg und Freude bei der Aufgabe, die Zukunft der mgf mitzugestalten. Unser diesjähriges Sommerfest stand unter dem Motto Erst die Sanierung, dann das Vergnügen. Bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune feierten wir den Abschluss der Bestandssanierungen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern haben wir dieses Ziel erreicht und gemeinsam feierten wir ausgelassen bis in die späten Abendstunden. Ein Thema, was uns besonders am Herzen liegt, ist die Hilfe für unsere älteren Mitglieder. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der BHH, sind jetzt drei Informationsveranstaltungen im Nachbarschaftstreff am Mahlhaus 1 geplant. Viel Spaß beim Lesen der neuen bei uns. Matthias Diekhöner, Uwe Jentz und Eckhard Sayk Vorstandsmitglieder Ihrer mgf Gartenstadt Farmsen 04 Die Vertreterversammlung 2016 auf Gut Karlshöhe 06 Das mgf-sommerfest 2016 ein Spaß für Jung und Alt 16 Vorsorge, Selbstbestimmung und Lebensqualität Veranstaltungsreihe UNSERE GENOSSENSCHAFT 03 Die mgf-zeitungsmacher 04 Die Vertreterversammlung Das mgf-sommerfest Die neuen Mitgliedervertreter Unwetter und Naturgewalten 11 Baumartisten in der Gartenstadt Der Stadtteilpolizist erzählt 12 Tipps und Tricks zum Heizkostensparen 14 Großer Laternenumzug im Oktober Unser neuer Mitarbeiter Mathias Müller 15 Horst Kistenbrügger verabschiedet sich in den Ruhestand 15 Rauchwarnmelder in der Wohnung 16 Veranstaltungsreihe: Vorsorge, Selbstbestimmung und Lebensqualität 18 Einweihung des Spielplatzes am Mahlhaus UNSER HAMBURG 19 Gute Geschäftsidee: Lemonaid Die Nacht der Kirchen Hello Hamburg für Neu-Hamburger 20 Internationales Maritimes Museum 21 Honig aus dem St.-Pauli-Stadion 22 Stadtteil prägende Bauwerke 23 Naturschutzgebiet Wittmoor 24 Schufa-Einträge 25 Wie ich es sehe Streitfall Treppenhaus BEI UNS WOHNEN 26 Einer von uns: Paul Krüger 27 Genossenschaften auf dem Studienplan Ausbildungsmesse Vocatium 28 Hamburger VorleseVergnügen 2016 UNSERE FREIZEIT 30 Hallo Kids 31 Friedhof Ohlsdorf: Gedenkstätte und Park UNSER SERVICE 32 Preisrätsel 33 Jahresgewinnspiel 2016 die zweite Runde 34 Angebote für Genossenschaftsmitglieder Impressum 36 Hamburg- Tipps Infoline: Mo.- Fr.: Uhr 6 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen 02 UNSERE WER SCHREIBT HIER EIGENTLICH? DIE mgf- ZEITUNGSMACHER Wir haben eine engagierte Mannschaft gefunden, die so vielfältig ist wie unsere Garten stadt Farmsen. In meinem Team möchte ich eine Stimmung, in der wir uns gegenseitig inspirieren, voneinander lernen und uns unterstützen. Janet Gripp, Öffentlichkeits arbeit und Technikzentrum Ich finde die Aufgabe interessant, Inhalte mit zu entwickeln und in einem Team zu erarbeiten. Ich denke, dass wir ein Händchen dafür haben, was unseren Lesern Spaß und Unterhaltung bringt. Dana Hansen, Vorstandsassistenz Ich freue mich, die Mitglieder in unserer Anlage in regelmäßigen Abständen über aktuelle Neuigkeiten informieren zu können. Dabei ist es mir besonders wichtig, die Themen, mit viel Kreativität so ansprechend wie möglich zu gestalten. Christin Timm, Technikzentrum Foto: privat Fotos: Steven Haberland Im vergangenen Jahr haben wir auf unseren Seiten über aktuelle Ereignisse und neue Projekte rund um die Gartenstadt Farmsen berichtet. Seit dem Jahr 2013 hat sich die Zahl unserer Unternehmensseiten deutlich erhöht. Da diese Textmengen im Team leichter zu bewältigen sind, haben wir im Jahr 2015 ein neues Redaktionsteam gebildet, in dem unterschiedliche Abteilungen der mgf vertreten sind. Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Im Jahr 2014 besuchte ich ein Seminar mit dem Thema: Mietermagazine Geschichten spannend erzählen. Dieses öffnete mir die Augen und sorgte dafür, dass ich meine Sichtweise beim Schreiben änderte. Zuvor war es mir wichtig, was wir mit unseren Artikeln erreichen wollten. Wir wollten Mieter informieren, Mieter aufklären, ein bestimmtes Verhalten ändern oder Sachverhalte richtig stellen. Doch niemand liest einen Text, nur weil wir es wollen. Daher funktioniert dieser Ansatz nicht. Beim Schreiben geht es vielmehr darum, was der Leser möchte. Die meisten Leser möchten unterhalten werden, spannende Geschichten erfahren, emotional angesprochen werden oder für sie relevante Informationen erhalten. Der Köder muss also dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Die Herausforderung des Redaktionsteams beim Schreiben ist es also, die uns wichtigen Themen so zu verpacken, dass unsere Leser den Köder gerne fressen. Janet Gripp Die Arbeit im Redaktionsteam ist für mich eine kreative Abwechslung zum täglichen Jonglieren mit Zahlen und Fakten. Annett Hoffmann, Rechnungswesen An der Zusammenarbeit im Redaktionsteam schätze ich insbesondere den abteilungsübergreifenden Austausch. Dabei haben wir stets unsere Mitglieder, aber auch die Belange unserer Genossenschaft im Fokus und erzielen mit unserer Bericht erstattung positive Effekte nach außen und innen. Cathrin Becker, Personalreferentin Die bei uns ist eine vierteljährlich erscheinende Zeitschrift des Arbeitskreises Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e. V. Die Zeitschrift besteht aus dem Mantelteil, der bei allen Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften des Arbeitskreises identisch ist. Außerdem kann jede Genossenschaft eigene Unternehmensseiten gestalten. Wie gefällt Ihnen die bei uns? Haben Sie Fragen oder Anregungen an das mgf-redaktionsteam? Dann wenden Sie sich gern an den unten genannten Kontakt. mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eg Bramfelder Weg Hamburg Tel Redaktion und verantwortlich: Janet Gripp, Tel UNSERE 20. JUNI 2016 VERTRETERVERSAMMLUNG Am 20. Juni 2016 fand auf Gut Karlshöhe die 24. ordentliche Vertreterversammlung der mgf statt. Von den 62 gewählten Vertretern waren 32 Vertreter erschienen. TAGESORDNUNG Kenntnisnahme zum Bericht über die gesetzliche Prüfung gem. 53 Genossenschaftsgesetz zum Jahresabschluss Feststellung des Jahresabschlusses 2015 Verwendung des Bilanzgewinns für das Jahr 2015 Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2015 Entlastung des Aufsichtsrates für das Jahr 2015 Beschluss über die Gesamtvergütung des Aufsichtsrates Turnusmäßige Wahlen zum Aufsichtsrat gemäß 24 (4) der Satzung AUSFÜHRUNGEN ZUM LAGE- BERICHT UND JAHRESABSCHLUSS DURCH DEN VORSTAND Der Bericht des Vorstandes wurde durch den Vorstandsvorsitzenden Herrn Matthias Diekhöner vorgetragen. Herr Matthias Diekhöner erläuterte nochmals die vertraglichen Rahmenbedingungen der mgf und die Grundlagen unserer mgf in ihrer Rechtsform als Genossenschaft. Nachfolgend wurde der Jahresabschluss vorgestellt und anschließend wurden die nächsten Schritte der mgf dargestellt (Bautätigkeit auf eigenem Grund und Boden und Bautätigkeit auf den Pachtgrundstücken). Des Weiteren berichtete Herr Diekhöner über den Abschluss der Bestandssanierungen Ende des Jahres Abschließend dankte er den Vertretern der 6. Wahlperiode für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. BERICHT DES AUFSICHTSRATES Der Aufsichtsratsvorsitzende, Helge Agger, erläuterte den vorgelegten Bericht des Aufsichtsrates. Herr Helge Agger berichtete ausführlich über die Aufsichts- und Beratungstätigkeit des Aufsichtsrates und sprach anschließend dem Vorstand und den Mitarbeitern der mgf für die geleistete Arbeit den Dank des Aufsichtsrates aus. Der Aufsichtsrat bestätigte dem Vorstand eine ordnungsgemäße Geschäftsführung. Er empfahl der Vertreterversammlung, die vorgelegten Berichte zu genehmigen und die erforderlichen Entlastungen zu erteilen. BESTÄTIGUNG DER BESCHLUSSVORLAGEN Alle in der Diskussion vorgetragenen Anfragen wurden durch den Vorstand und Aufsichtsrat sachkundig beantwortet. In den anschließenden Abstimmungen erfolgten Entlastungen von Aufsichtsrat und Vorstand und sämtliche Beschlussfassungen (Jahresabschluss). Der Vorstand bedankt sich an dieser Stelle nochmals für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Des Weiteren wurde beschlossen, dass von dem Jahresergebnis den Rücklagen zugeführt werden. Zusätzlich wurden 1.569,86 auf das Geschäftsjahr 2016 vorgetragen. mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eg Bramfelder Weg Hamburg Tel Redaktion und verantwortlich: Janet Gripp, Tel UNSERE WAHLEN ZUM AUFSICHTSRAT Turnusmäßig schieden Herr Helge Agger und Herr Uwe Hansen aus dem Aufsichtsrat aus. Beide stellten sich zur Wiederwahl. Herr Helge Agger und Herr Uwe Hansen wurden einstimmig erneut in den Aufsichtsrat gewählt und nahmen die Wahl an. Um 20:05 Uhr wurde die Versammlung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden, Herrn Helge Agger, beendet. VERTRETERTREFFEN Im Nachgang an die 24. Vertreterversammlung fand ein weiteres Vertretertreffen statt. Mit diesem Treffen wurde die eigentliche Vertreterversammlung gestrafft und auf die gesetzlich vorgegebenen Regularien beschränkt, um im Anschluss genügend Zeit für persönliche Gespräche zu haben. Während dieses Treffens hatten die Vertreter die Möglichkeit, mit Fragen und Anregungen an den Aufsichtsrat, den Vorstand und die Mitarbeiter der mgf heranzutreten. An dieser Stelle möchten wir Sie ermuntern, auch zukünftig mit Ihren Fragen zu uns in die Geschäftsstelle zu kommen. Das ist der große Pluspunkt bei Ihrer mgf: die kurzen Wege. Der Geschäftsbericht 2015 ist da! Der neue Geschäftsbericht liegt in der Geschäftsstelle der mgf aus und kann von allen Mitgliedern abgeholt werden. Bei Fragen zu dem Bericht können Sie uns gerne ansprechen! Fotos: Steven Haberland KENNZAHLEN AUF EINEN BLICK Mitglieder Eigenkapital Geschäftsguthaben (in T ) Rücklagen (in T ) Fluktuationsquote 6,2 % 5,0 % 6,5 % Investitionen (in T ) davon Modernisierung (in T ) davon Instandhaltung (in T ) Durchschnittliche Nettokaltmiete pro m² (in ) 6,43 6,32 6,13 Solar-Kollektorfläche (in m²) An Solaranlagen angeschlossene Wohnungen UNSERE SOMMER, SONNE, AUSGELASSENHEIT FRÖHLICHES MITEINANDER AUF DEM SOMMERFEST 2016 Erst die Bauarbeiten, dann das Vergnügen. Getreu diesem Motto feierte die Gartenstadt Farmsen eg am 3. Juni 2016 mit ihren Mitgliedern den Abschluss der Bestandssanierung. Das Fest wurde auf dem großen, neu gestalteten Spielplatz am Mahlhaus ausgerichtet und beinhaltete zahlreiche Programmpunkte. Ein echter Zauberer brachte Kinderaugen zum Leuchten und bei unserer Tombola konnten die Kleinen spannende Gewinne ergattern. Außerdem konnten sich die Kinder auf einer Riesenhüpfburg und bei vielen weiteren Aktivitäten ordentlich austoben. Das Fest wurde von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm begleitet. Tagsüber machte die Jugendband Ein Lübberchen Lorbas Musik und die Karategruppe des SC Condor überzeugte uns von ihrem Können. Den Abend haben wir mit unseren Mitgliedern bei bester Laune und guter Livemusik der Band Pub Force aus Flensburg ausklingen lassen. Die Bilder sprechen für sich das Sommerfest war ein voller Erfolg für Jung und Alt! mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eg Bramfelder Weg Hamburg Tel Redaktion und verantwortlich: Janet Gripp, Tel UNSERE Fotos: Joyce Both 07 UNSERE DIE VERTRETERWAHLEN 2016 SIND ABGESCHLOSSEN! VERTRETER DER SIEBTEN WAHLPERIODE In dem Zeitraum vom 11. April bis 2. Mai 2016 haben Sie 67 neue Vertreter gewählt. Die neugewählten Vertreter haben die Wahl angenommen und es gab keine Einsprüche gegen die Wahl. Deshalb freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sich die Vertreterversammlung der mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eg seit dem 21. Juni 2016 wie folgt zusammensetzt: 2. WAHLBEZIRK 1. WAHLBEZIRK Name Vorname Anschrift Akin Martina Meilerstraße 35 a Böhme Matthias Swebenhöhe 22 Bruhns Ilona Feldschmiede 20 c Bünger Conny Feldschmiede 14 h Eggers Dietmar Meilerstraße 5 Gedike Birgit Feldschmeide 16 h Grapengeter Jan Feldschmiede 23 d Hinrichsen Nicola Swebenhöhe 30 c Jöckel Karin Feldschmiede 8 k Krüger Enrico * Meyer Detlef Meilerstraße 35 b Oldorf Michaela Feldschmiede 13 f Oldorf Melanie Feldschmiede 13 f Pasenau Jürgen Swebenhöhe 30 g Stahmer Henry * Stolze Bärbel Swebenhöhe 37 d Wendt Uwe Swebenhöhe 42 h Wulff Patrick Swebenhöhe 39 b Name Vorname Anschrift Blumenhagen Katrin Swebengrund 3 i Buhr Michael * Colschen Margret Swebenbrunnen 6 h Deppenmeier Ursula August-Krogmann- Straße 48 g Deutz Anke Swebenbrunnen 14 d Duku Elizabeth * Frerker Renate Swebenbrunnen 14 h Geick Irmgard Swebenbrunnen 2 g Heinrich Hans B. Swebenbrunnen 23 f Henoch Marion Mahlhaus 4 a Hormann Petra Swebengrund 3 h Kelm Bastian Swebenbrunnen 10 d Lindeholz Kurt August-Krogmann- Straße 35 Lukas Melanie Mahlhaus 12 h Mau-Diaz Johanna Swebengrund 1 a Meissner Ralf-Günther Mahlhaus 15 a Moussavi Maryam Bramfelder Weg 46 Quittnat Peter Swebenbrunnen 23 b Siemen Iris * Siluk Karl Swebenbrunnen 14 e Spieckermann Rüdiger Swebengrund 5 c They-Hinzmann Manuela * Voigt Annagret Swebenbrunnen 6 f Wagner Peter Swebenbrunnen 14 c Wüpperling Jörg Mahlhaus 12 a mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eg Bramfelder Weg Hamburg Tel Redaktion und verantwortlich: Janet Gripp, Tel UNSERE Wir gratulieren unseren neuen Vertretern zu ihrer Wahl. Neben vielen langjährigen Vertretern freuen wir uns über die Wahl zahlreicher neuer Mitglieder. Wir bedanken uns für dieses Engagement und wünschen unseren Vertretern viel Erfolg und Freude bei der Aufgabe, die Zukunft der mgf mitzugestalten. 3. WAHLBEZIRK Name Vorname Anschrift Bandow Christian Vom-Berge-Weg 5 c Becker Axel Hornissenweg 35 b Behr Karl-Heinz Am Luisenhof 7 c Brandt Gerd Vom-Berge-Weg 24 k Buettner Peter Vom-Berge-Weg 9 b Buß Hans-Erwin * Davids Sigrid Vom-Berge-Weg 9 f Hanke Andreas * Hemmerling Ingrid Vom-Berge-Weg 35 a Masurtschak Bogdan Vom-Berge-Weg 23 f Schade Uwe * Schröder Silvia Vom-Berge-Weg 34 c Steinke Manuela Am Luisenhof 13 a Stojceski Boris Vom-Berge-Weg 16 e Vogel Lena Vom-Berge-Weg 20 a Wolter Marko Hornissenweg 33 b 4. WAHLBEZIRK Name Vorname Anschrift Geick Markus * Jürgensen Nicole * Krieger Arne * Leeck Wieland * Nordt Marvin * Plany Judith Barkholt 31, Großhansdorf Saborowsky Yelena * Stehnken Sönke * * Die Anschrift kann bei berechtigtem Interesse in der mgf-geschäftsstelle erfragt werden. 09 UNSERE SIND SIE VERSICHERT? UNWETTER UND NATURGEWALTEN IN HAMBURG In Hamburg sind starke Regenfälle nicht unüblich. Zum Jahresanfang kommt es immer wieder zu plötzlichen Regengüssen. Doch auch im Sommer traf es die Gartenstadt Farmsen mit starken Stürmen und sogar einem Tornado, der durch die Anlage zog. Da diese Wetterphänomene häufiger werden, ist es wichtig, dass Sie richtig versichert sind. Trotz einiger Baumschäden sowie eines Ausfalls der Fernsehleitung von Kabel Deutschland, kam die Gartenstadt Farmsen relativ glimpflich davon, als im Juni ein Tornado nur knapp neben der Siedlung vorbeizog. Umliegende Gebiete traf es hier mit größeren Schäden an Gebäuden und Grünanlagen. Bei starken Regenfällen können umliegende Abflüsse, Siele wie auch der Erdboden das Wasser nicht vollständig aufnehmen, wodurch das Wasser in Keller und Wohnungen drücken kann. Dabei kommt es nicht selten vor, dass Ihr Eigentum wie Möbel, Elektrogeräte oder Teppiche beschädigt wird. Wer kommt nun für den entstandenen Schaden auf? Die Gebäudeversicherung der mgf deckt keine Schäden am Mietereigentum ab. Hierfür kommt lediglich Ihre Hausratversicherung auf. Daher empfehlen wir Ihnen, eine Hausratversicherung abzuschließen, um Ihr gesamtes bewegliches Hab und Gut abzusichern. Die Versicherung kommt für alle Gegenstände auf, die beispielweise durch Regenfälle beschädigt wurden. Des Weiteren deckt die Versicherung Schäden von Brand, Blitzschlag, Einbruch und Diebstahl ab. Wir legen Ihnen zudem nahe, keine wertvollen Gegenstände im Keller zu lagern. Sollten Sie dennoch Gegenstände im Keller haben, sind diese aufgrund eventuell auftretender Feuchtigkeitsschäden mindestens 15 cm über dem Kellerboden aufzubewahren. Sofern es nun doch zu einem Schaden an Ihrem Eigentum kommen sollte, informieren Sie bitte Ihre Hausratversicherung. Machen Sie Fotos von den betroffenen Gegenständen und bewahren Sie diese vorerst auf. Gegebenenfalls wird ein Sachbearbeiter der Versicherung den Schaden begutachten. Im Anschluss kommt es zu einer Schadensregulierung über Ihre Hausratversicherung. Fotos: mgf mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eg Bramfelder Weg Hamburg Tel Redaktion und verantwortlich: Janet Gripp, Tel UNSERE BAUMARTISTEN IN DER GARTENSTADT FARMSEN HOCH HINAUS Die Parkanlage der mgf bildet eine Grüne Insel mitten in der Großstadt und bietet Raum für Erholung und Entspannung. Auf einer Fläche von ca. 50 ha gibt es rund Bäume mit einem Stammumfang größer als 60 cm. Die mgf sieht die Bewahrung und Pflege dieses umfangreichen, wertvollen Baumbestandes als wichtige Aufgabe an und arbeitet deshalb mit mehreren Fachfirmen zusammen, um ihn zu erhalten. RICHTIGES KLETTERN WILL GELERNT SEIN Auf dem Grundstück der Gartenstadt fand ein Lehrgang in der Seilklettertechnik statt. Dieser wurde von der Firma Arbor Artist GbR geleitet, die seit vielen Jahren für die Baumpflege in unserer Siedlung zuständig ist. Acht junge Menschen wollten gerne lernen, wie man mit Hilfe der Seilklettertechnik Bäume schonend und kostengünstig pflegen kann. Gerne hat die mgf das Grundstück und die Bäume dafür zur Verfügung gestellt. Der angenehme Nebeneffekt war, dass aus einigen Bäumen kostenfrei das Totholz entfernt wurde. Was machen die denn da? Wie Arbeit sieht das nicht aus. So lautete der Kommentar eines Anwohners im Swebengrund, der die Baumklettertruppe beobachtete. Er lag mit seiner Vermutung völlig richtig. Das war keine Arbeit, das war Ausbildung. Die Bäume unserer Gartenstadt boten hierfür ein hervorragendes Schulungsgelände. Fotos: mgf MUSKELKRAFT STATT DIESELMOTOR Seit über zehn Jahren wird die Baumpflege in der Gartenstadt Farmsen überwiegend in der Seilklettertechnik durchgeführt. Statt Lkws mit Arbeitsbühnen sind Baumpfleger mit einem kleinen Handwagen und ein paar Seileimern unterwegs. Das schont die Grünanlagen, die Bäume und die Nerven der Anwohner. Wir hatten die Gelegenheit, die Kletterer in voller Aktion zu beobachten. Dies war ein beeindruckendes und artistisches Spektakel. DER STADTTEILPOLIZIST ERZÄHLT DER ENKELTRICK Rate mal, wer hier spricht, Tante Lotte, so oder ähnlich beginnt ein Telefonat, in dem die Anrufer sich als Enkel, Verwandte oder guter Bekannter ausgeben. Ziel ist es im weiteren Gesprächsverlauf eine Notlage oder einen finanziellen Engpass vorzutäuschen. Der Anrufer benutzt die Telefonnummer und den Vornamen aus dem Telefonbuch. Abgeholt wird das Geld von einer anderen Person. Mit diesem so genannten Enkeltrick wurden in Farmsen bereits mehr als Euro ergaunert. Seien Sie bei solchen Telefonanrufen unbedingt misstrauisch und geben Sie keine Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Rufen Sie den vermeintlichen Verwandten zurück und übergeben Sie niemals unbekannten Personen Geld. Bitte informi
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks