Schulungskatalog. komuna.finanz

Please download to get full document.

View again

of 48
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Schulungskatalog komuna.finanz Schulungskatalog komuna.finanz Der Schulungsumfang im Finanzwesen ist von verschiedenen individuellen Komponenten abhängig. Sowohl die örtlichen Vorschriften (Satzungen)
Schulungskatalog komuna.finanz Schulungskatalog komuna.finanz Der Schulungsumfang im Finanzwesen ist von verschiedenen individuellen Komponenten abhängig. Sowohl die örtlichen Vorschriften (Satzungen) als auch der organisatorische Aufbau der einzelnen Verwaltung ist für die Schulungsdauer von Bedeutung. Weiter sind auch der Umfang der zu erledigenden Aufgaben (Verbrauchsabrechnung mit/ohne Abwassersplitting, Fremdenverkehrsbeitrag usw.)und die personellen Voraussetzungen der Kommune zu berücksichtigen. Nach der Installation des Verfahrens ist das Ziel der intensiven Erstschulung vor Ort, dass jeder Mitarbeiter die Abwicklung der täglichen Arbeit beherrscht und der Betrieb im Finanzwesen reibungslos weiterlaufen kann. Nach der entsprechenden Grundschulung empfehlen wir eine Nachschulung von 1 bis 2 Tagen vor Ort. Zur Vertiefung der einzelnen Fachbereiche werden zudem regelmäßig Seminare und Workshops angeboten. Die Erstschulung umfasst nicht die Schulung des Auswertgenerators Assistent! oder die umfangreichen Möglichkeiten der freien Formulargestaltung. Diese Kenntnisse können über ein regelmäßig angebotenes Seminar erlernt werden. Im Rahmen der Erstschulung werden die Bescheide und Anordnungen dem Bedarf der Verwaltung durch unsere Supportmitarbeiter angepasst. Viele Kunden nutzen auch das offene Schnittstellenverfahren von CIP - KD, um manuelle Buchungsvorgänge zu automatisieren. Hierfür empfiehlt es sich, bereits bei Erstschulungstermin entsprechende Übergabedateien von anderen Softwareprodukten bereit zu halten. Damit können die Schnittstellen im System eingerichtet und auch getestet werden. Bei den zu schulenden Mitarbeitern wird ein PC-Grundwissen und Erfahrungen im Umgang mit der Benutzeroberfläche Windows zugrunde gelegt. Wir empfehlen, auch den Administrator im Systembereich des Finanzwesens in die Schulung mit einzubeziehen. Die Schulung wird durch die fachliche Kompetenz der zu schulenden Mitarbeiter enorm entlastet. Gerade im Rahmen von EDV-Umstellung erfolgen oft auch hausinterne Arbeitsverlagerungen. Hierbei ist darauf zu achten, dass alle zuständigen Mitarbeiter für die Sachgebiete entsprechende rechtliche und sachliche Kenntnisse mitbringen. Selbstverständlich können unsere Trainer auch den sachlichen Bereich schulen, wobei entsprechender zeitlicher Mehraufwand zu berücksichtigen ist. Bitte informieren Sie uns, falls Sie hier unsere Unterstützung wünschen. Schulungskatalog komuna.finanz Grundschulungen (vor Ort) Die Reform im Finanzwesen wird von Seiten der komuna seit Beginn der Diskussion aufmerksam verfolgt und durch Umstellungsprozesse seit Jahren aktiv begleitet. Die Programmfunktionen, die mit dem Neuen Kommunalen Finanzwesen in Verbindung stehen, wurden auch bereits bei vielen Kunden zum Einsatz gebracht. Das Neue Kommunale Finanzwesen beinhaltet eine Vielzahl von Einzelthemen. Angefangen vom Planbereich (Produkthaushalt, Budgetierung) spielt natürlich die Vermögenserfassung eine herausragende Rolle. Die Themenbereiche Kosten- und Leistungsrechnung sowie der doppische Buchführungsstil vervollständigen die Aufzählung. Grundsätzlich können einzelne Bereiche auch als eigenständige Projekte gesehen werden (z. B. die Budgetierung). Dabei stehen die einzelnen Themen in unmittelbarem Zusammenhang (z. B. Anlagenbuchführung mit dem doppischen Buchführungsstil und der Kosten- und Leistungsrechnung). Die Ergänzungen und Abhängigkeiten der einzelnen Module untereinander sind vor allem auch organisatorisch abzustimmen. Die Zusammenhänge müssen erkannt und in allen Bereichen berücksichtigt werden. Aufgrund von Kundenanfragen und dem sehr positiven Echo auf unsere Einführungsstrategien haben wir uns entschieden, für CIP - KD neben den programmtechnischen Schulungen auch fachliche Ausbildungsveranstaltungen anzubieten. Die Seminare zielen darauf ab, den Verwaltungsmitarbeiter das notwendige Fachwissen zu vermitteln, um die einzelnen Bereiche selbstständig abwickeln zu können. Bei den Veranstaltungen legen wir wie gewohnt sehr viel Wert auf den Praxisbezug und möchten die Themen anhand kommunalspezifischer Vorgänge den Anwendern näher bringen. Von der Beratung in den politischen Gremien über die Einführungsstrategie mit der Verwaltungsführung bis hin zur Schulung und Abwicklung in der Verwaltung setzen wir von Anfang an auf eine kooperative Zusammenarbeit von Politik und Verwaltung. Dieses Rezept bringt das zwingend notwendige Vertrauen auf allen Ebenen, damit einer erfolgreichen Einführung des Neuen Kommunalen Finanzwesens nichts im Wege steht. Gerade die sachlichen Beratungen in den politischen Gremien haben uns gezeigt, wie wichtig es ist, nicht nur Visionen und globale Ziele zu beschreiben, sondern anhand praktischer Beispiele die Auswirkungen aufzuzeigen. Wir sehen es sehr wohl als wichtig an, Visionen und Ziele in der Reform des Finanzwesens vor Augen zu haben. Wir möchten aber vor allem schonend mit den kommunalen Ressourcen umgehen. Begrenzte Arbeitskräfte und finanzielle Mittel erfordern ein verträgliches Konzept. Wir sehen die Reform im Finanzwesen als große Chance, die tatsächliche Haushalts- und Vermögenslage der Kommunen darzustellen. Aus ordnungsgemäßen kommunalen Bilanzen lassen sich sowohl Erfolge als auch tatsächlich vorhandene Probleme aufzeigen. Systematische Vorgehensweise zur Einführung: Schulungsphilosophie Sehr geehrte Kunden, wir wollen Ihnen helfen, den optimalen Nutzen aus Ihren EDV-Lösungen zu ziehen. Der Computer ist heute das Werkzeug der Verwaltungsmitarbeiter. Wie jeder Handwerker, müssen auch Verwaltungsfachleute mit ihrem Werkzeug perfekt umgehen können. Gerade an die Entscheidungsträger möchten wir hier appellieren, nicht nur die Investitionen in Hard- und Software zu berücksichtigen. Das wertvollste Kapital im Dienstleistungsunternehmen Rathaus sind die dort beschäftigten Menschen und deren Wissen. Dieses Wissen und der Umgang mit dem Werkzeug Computer muss in unserer schnellen Zeit stets erweitert, ergänzt und verbessert werden, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Wir wollen Ihnen helfen, nehmen Sie uns beim Wort. Gute und durchdachte EDV-Lösungen können nur wirken, wenn man versteht, damit umzugehen. Deshalb sind Schulungen für Anwender ein Schwerpunkt der komuna. Bei Schulungen für kommunale Anwendungssoftware kommen den Teilnehmern das gute Sachwissen und die Erfahrung unserer Mitarbeiter zugute. Es gilt dabei, nur zum kleinen Teil die eigentliche Bedienung eines Programms zu schulen, denn die Anwendungen sind heute weitgehend selbsterklärend. Wichtiger ist es, Anwendungen und Verfahren an die organisatorischen Gegebenheiten anzupassen und Abläufe durch den EDV- Einsatz zu optimieren. Nur so kann die wachsende Aufgabenflut bei gleicher Personalbesetzung bewältigt werden. Auf eine gute Zusammenarbeit Die Erstschulungen zu jedem Themengebiet führen wir in der Regel vor Ort durch. Dabei können wir uns in Ablauf und Inhalt der Schulung ganz auf die jeweilige Verwaltung einrichten. Trotzdem sollten die teilnehmenden Mitarbeiter die Eingangsvoraussetzungen erfüllen, damit sie sich auf die Schulungsthemen konzentrieren können und nicht überfordert werden. Bei Schulungen für kommunale Fachanwendungen gehen wir davon aus, dass die teilnehmenden Mitarbeiter für das entsprechende Sachgebiet ausreichende fachliche und rechtliche Kenntnisse mitbringen. Sollte dies, z. B. wegen kurzfristiger Umorganisation und Neubesetzung, nicht der Fall sein, so informieren Sie uns bitte rechtzeitig. Unsere Trainer sind in der Lage und gerne bereit, auch die sachlichen und rechtlichen Hintergründe in der Schulung zu vermitteln. In diesem Fall muss ein entsprechend höherer Zeitbedarf veranschlagt werden. Neben individuellen Schulungen vor Ort bieten wir auch Seminare und Workshops an. Bei diesen Seminaren und Workshops soll das Basiswissen vertieft und erweitert werden. Erfahrungsgemäß sind ein Zusammentreffen von Mitarbeitern verschiedener Verwaltungen und der Erfahrungsaustausch untereinander ein sehr wichtiger Nebenaspekt, der entscheidend zum Gesamterfolg beiträgt. Unsere Trainer sind stets bemüht, den Erfahrungsaustausch zu fördern und zu moderieren. Schulungsphilosophie Seite 1 von 2 Schulungen, Preise, Stornierungen Individuelle Schulungen vor Ort Bei individueller Schulung vor Ort wird grundsätzlich nach Aufwand abgerechnet. Es gelten dabei unsere Stundensätze und Fahrtkosten- und Spesenpauschalen. Seminare / Halbtagesseminare Seminare sind Schulungen, bei denen den Teilnehmern ein PC zur Mitarbeit zur Verfügung steht. (Pro Verwaltung ein PC) Seminare Halbtagesseminare Dauer 9:00 16:00 Uhr 9:00 12:00 Uhr oder 13:00 16:00 Uhr Preis pro Person/Tag 1. Teilnehmer Jeder weitere Teilnehmer der gleichen Verwaltung 1. Teilnehmer 300,00 250,00 175,00 150,00 Im Preis enthalten sind Seminar, Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen. Jeder weitere Teilnehmer der gleichen Verwaltung Im Preis enthalten sind Seminar, Seminarunterlagen und Pausengetränke. Im Preis für 2-Tages-Seminare enthalten sind Seminar, Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen. Workshops / Halbtagesworkshops Im Vergleich zum Seminar stehen den Teilnehmern bei diesen Veranstaltungen keine PC-Arbeitsplätze zur Verfügung. Workshops behandeln in der Regel die Einführung von neuen umfangreichen Programmständen und die damit verbundenen neuen Möglichkeiten. Einige Workshops dienen auch für das Aufzeigen von organisatorischen Möglichkeiten (Kostenrechnung) und der Ablaufoptimierung durch die eingesetzten Fachverfahren. Andere Workshops wiederum behandeln Themen, die bereits gelernt wurden und dienen zur Auffrischung und Vertiefung des Wissens. Workshops Halbtagesworkshops Dauer 9:00 16:00 Uhr 9:00 12:00 Uhr oder 13:00 16:00 Uhr Preis pro Person/Tag 1. Teilnehmer Jeder weitere Teilnehmer der gleichen Verwaltung Jeder Teilnehmer 175,00 150,00 125,00 Im Preis enthalten sind Workshop, Workshopunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen. Im Preis enthalten sind Workshop, Workshopunterlagen und Pausengetränke. Stornobedingungen Seminare/Workshops/Halbtagesseminare/Halbtagesworkshops Bei Stornierungen innerhalb 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der o. g. Preise fällig. Bei Stornierungen innerhalb 7 Tagen vor Beginn müssen wir leider den vollen Preis in Rechnung stellen. Selbstverständlich können jederzeit Ersatzteilnehmer benannt werden. Bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns vor, das jeweilige Seminar/Workshop abzusagen, die Absage bzw. Bestätigung inkl. Anfahrtsbeschreibung erfolgt spätestens 7 Tage vor Veranstaltung. Alle Preise verstehen sich rein netto zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Schulungsübersicht Komuna.finanz Schulung Typ komuna GmbH Wallerstraße Altdorf Seminare Sachbearbeiter a) unabhängig vom Buchungsstil HS1 Steueramt allgemeine Abgaben für neue Mitarbeiter HS2 Steueramt Gewerbesteuer für neue Mitarbeiter Altdorf Augsburg Schweinfurt Villingen Bildungszentrum des Landratsamt Fleischerhandwerks Schweinfurt Proviantbachstraße 5 Schrammstraße Augsburg Schweinfurt Landratsamt Schwarzwald Baar-Kreis Am Hoptbühl Villingen- Schwenningen Seminar Seminar HS3 Steueramt Grundlagen, Organisation Seminar HS4 Praxisseminar Steueramt HS5 Verbrauchsabrechnung 2-Tages-Seminar HS6 Verbrauchsabrechnung Abwassersplitting Seminar HS7 Praxisseminar Verbrauchsgebühren Seminar HS8 VBR Zählerablesung und WZ-Online HS9 Steueramt-Fremdenverkehrsbeitrag Seminar HS1O Anlagenbuchführung/Inventarverwaltung HS11 Kostenrechnung 2-Tages-Seminar HS12 Buchung Kontoauszüge ½-Tages-Seminar ½-Tages-Seminar (Vorm.) 2-Tages-Seminar Schulungsübersicht komuna.finanz Seite 1 von 4 HS14 Praxisseminar ANBU Seminar HS28 SEPA Mandatsverwaltung ½-Tages-Seminar Schulung b) Buchungsstil kameral HS2O Haushaltsüberwachung mit Anordnungserstellung f. neue Mitarbeiter (kameral) HS21 Haushaltsplan, Budgetierung und Kostenrechnung Typ HS22 Kasse tägliche Arbeiten (kameral) Seminar Seminar Seminar Altdorf Augsburg Schweinfurt Villingen komuna GmbH Wallerstraße Altdorf Bildungszentrum des Fleischerhandwerks Proviantbachstraße Augsburg Landratsamt Schweinfurt Schrammstraße Schweinfurt Landratsamt Schwarzwald Baar-Kreis Am Hoptbühl Villingen- Schwenningen HS23 Kasse periodische Arbeiten (kameral) Seminar HS24 Kasse Mahnwesen u. Konfigurationsmöglichkeiten (kameral) Seminar HS25 Praxisseminar Kasse Seminar HS26 Kasse Jahresabschluss (kameral) Personenkonten HS27 Kasse Jahresabschluss (kameral) Sach- VV Konten Seminar HS3O Doppisches Planwesen / Bereichsabgrenzungen HS31 Anordnungs- und Auftragswesen Kommunale Doppik Seminar Seminar HS32 Buchhaltung Kommunale Doppik Seminar HS33 Kommunale Doppik in der Praxis Seminar HS34 Doppischer Jahresabschluss 2-Tages-Seminar Schulungsübersicht komuna.finanz Seite 2 von 4 Schulung Typ komuna GmbH Wallerstraße Altdorf c) CIP KD sachgebietsübergreifend Altdorf Augsburg Schweinfurt Villingen Bildungszentrum des Landratsamt Fleischerhandwerks Schweinfurt Proviantbachstraße 5 Schrammstraße Augsburg Schweinfurt Landratsamt Schwarzwald Baar-Kreis Am Hoptbühl Villingen- Schwenningen HS4O CIP KD Assistent! Seminar HS41 Formularanpassung Seminar HS42 Aufbauseminar-Assistent! / Reports Seminar HS43 Systemverwaltung, Konfigurieren, Optimieren Seminar HS44 Schnittstellen Seminar HS45 CIP-Archiv Seminar HS46 Kassensicherheit/Kassenaufsicht für Führungskräfte Seminar Schulungsübersicht komuna.finanz Seite 3 von 4 d) Doppik fachliche Beratung / Schulung NKF1 Einführung eines Neuen Kommunalen Finanzwesens NKF2 Beratung in und mit politischen Gremien kostenlose Informationsveranstaltung Altdorf komuna GmbH Wallerstraße Altdorf siehe unter Veranstaltungen NKF3 Strategieseminar zur Einführung eines Neuen Kommunalen Finanzwesens NKF4 Einführungsberatung / Organisationsgespräch NKF5 Organisation der Vermögenserfassung und-bewertung NKF6 Grundlagen der doppischen Buchführung NKF7 Grundlagen der doppischen Bilanz Beratungen / Tagungen führen wir auf Anfrage individuell vor Ort durch! NKF8 Klausurtagung mit Mandatsträger / Verwaltungsmitarbeiter Alle Schulungen führen wir bei ausreichender Teilnehmerzahl natürliche gerne auch individuell bei Ihnen vor Ort oder an einem anderen Standort durch. Anmeldung, Buchungsstatus und die aktuellen Termine (auch Ersatztermine) auf unter der Rubrik Schulungen. Beachten Sie auch unsere kostenlosen Informationsworkshops! (www.komuna.de, Rubrik Veranstaltungen ) Schulungsübersicht komuna.finanz Seite 4 von 4 Grundschulung (vor Ort) HG1 Allgemeine Einstellungen, Formulare, Grunddaten Grundkenntnisse in Windows, organisatorische Kenntnisse Finanzwesen, Kenntnisse Erhebungskreise, Abgabearten, Satzungen, Gebührentabellen, Bedienerrechte. Der Systemverantwortliche sollte an diesem Teil der HKR- Schulung teilnehmen. ca. 10 Stunden Installation CIP - KD Grundkonfiguration / Parametereinstellungen Einrichten Anwender- und Gemeindedaten Einrichten Erhebungskreise, Abgabearten, Tarife Einrichten Grunddaten Kasse Einstellungen Datenschutz, Bedienerverwaltung Anordnungsbefugnis Ersteinrichtung Bescheide, Mahnung, Vollstreckung u. a. Kassenformulare Ersteinrichtung Anordnungsformulare Einrichtung MESO-Dialogauskunft Nachfolgende Kriterien erhöhen den Zeitaufwand: Besondere Wünsche im Formularbereich Systembedingte Probleme bei der Installation Datenberichtigungen gegenüber dem Altsystem (Umsetzen Umlaute, Groß-/Kleinschreibung o. ä.) Organisatorische Änderungen von Arbeitsvorgängen (z.b. dezentrale Anordnung) Bei Verwaltungsgemeinschaften ist ein Mehraufwand von ca. 2 Stunden je Gemeinde zu berücksichtigen. Falls Sie in unserem Angebot eine Schulung vermissen, so sollten Sie uns umgehend darauf ansprechen. Wir versuchen stets, unser Angebot Ihren Erwartungen anzupassen. Aufbau des Schulungsangebotes und Voraussetzungen Wir wollen unsere Schulungen so anbieten und gestalten, wie Sie es sich wünschen. Bitte unterstützen Sie uns dabei, indem Sie uns Ihren Bedarf und Ihre Wünsche telefonisch oder per an mitteilen. Melden Sie uns Ihren individuellen Schulungsbedarf für Ihr Haus, so können wir langfristig planen und Ihnen die richtige Schulung zum richtigen Zeitpunkt anbieten. Wir sind auch gerne bereit, Schulungen und Workshops u. ä. regional anzubieten, aber gerade für diese Planungen müssen wir den Bedarf kennen. Wenn einmal etwas nicht nach Ihren Wünschen abläuft, dann teilen Sie uns dies bitte mit, gerne stehen wir auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Wir wollen Ihren Wünschen entsprechen, aber dazu müssen wir Sie kennen. Ihre komuna Schulungsphilosophie Seite 2 von 2 Grundschulung (vor Ort) HG2 Kämmerei Haushaltsplan (kameral) Grundkenntnisse in Windows, organisatorische Kenntnisse Kämmerei ca. 5 Stunden Stammdatenverwaltung Haushaltsplan Buchen Haushaltsplan, Finanzplan Drucken Haushaltsplan Budgetierung ist im Umfang der Erstschulung nicht enthalten. Wir empfehlen dazu ggf. einen Folgetermin zu vereinbaren (ca. 4 Std.). Einstellungen automatische Umsatzsteueraufteilung Maßnahmen, Unterkonten, Deckungskreise, Sammelnachweise Automatische Hochrechnung von Finanzplandaten Anlagen zum Haushalt Haushaltsreste / Sollveränderungen Navigator Plandaten / Struktur Grundschulung (vor Ort) HG3 Kämmerei - Haushaltsüberwachung ca. 7 Stunden Anordnungswesen mit Erstellen und Druck von Anordnungen Zahlungs-, Änderungs-, Umbuchungs-, Verrechnungs-, Allgemeine-, Daueranordnungen Fälligkeitsverwaltung Belegaufteilung, automatische Aufteilung Mehrwertsteuer Auftragsverwaltung Auswertungen Auskünfte Bei dezentraler Anordnungserstellung müssen ggf. mehrere Anwender geschult werden. Wir empfehlen dringend, bei mehr als 6 Mitarbeitern diesen Teil der Erstschulung in zwei oder mehr Gruppen abzuhalten (evtl. ämterbezogen). Grundschulung (vor Ort) HG4 Steueramt, Allgemeine Abgaben Grundkenntnisse in Windows, rechtliche und satzungsrechtliche Kenntnisse Abgaben, organisatorische Kenntnisse Steueramt. ca. 12 Stunden, Fremdenverkehrsbeitrag zusätzlich ca. 4 Stunden Allgemeine Abgaben Stammdatenverwaltung Personenkonten Organisatorische Möglichkeiten Fallbearbeitung Sollstellungen Eigentümerwechsel Automatischer Messbetragsabgleich Gewerbesteuer Stammdatenverwaltung Fallbearbeitung Sollstellung Fremdenverkehrsbeitrag (nur bei Bedarf) Stammdatenerfassung und -verwaltung Fallbearbeitung Aufforderung zur Abgabe der Erklärung und Mahnung Sollstellung Einrichtung Schnittstellen (z.b. für Übernahme Bettenzehnerl ) Es sollte beachtet werden, dass ggf. mehrere Stellen in der Verwaltung dieses Modul benötigen (z.b. Kindergartengebühren, Mieten-Pachten usw.). Um die Arbeiten der Verwaltung zu erleichtern, sollten vor allem manuelle Soll-Listen auf die Führung von Personenkonten umgestellt werden. Wir empfehlen dringend, bei mehr als 6 Mitarbeitern diesen Teil der Erstschulung in zwei oder mehreren Gruppen abzuhalten (evtl. ämterbezogen). Grundschulung (vor Ort) HG5 Verbrauchsabrechnung (nur bei Bedarf) Grundkenntnisse in Windows, rechtliche und satzungsrechtliche Kenntnisse Verbrauchsabrechnung, organisatorische Kenntnisse Verbrauchsabrechnung. ca. 8 Stunden Grundeinstellungen Tarifbezirke Tarife Zuschläge, Abzüge Gebietsgliederung Zählertechnik Zählerstandserfassung Jahresabrechnung Fallbearbeitung Einzelabrechnung Zählerwechsel Eigentümerwechsel Periodenwechsel Statistiken, Auswertungen Falls die im Bereich Verbrauchsabrechnung eingesetzten Mitarbeiter nicht bereits an der Schulung Steueramt teilgenommen haben, ist ein zusätzlicher Zeitaufwand von ca. 2 Stunden einzuplanen. Personenkonten und Objekte aus dem Bereich Steuern und Abgaben sind auch Grundlagen in der Verbrauchsabrechnung. Abwassersplitting (Grundstücksflächenbeiwert o. tatsächlich bebaute Flächen) Achtung: Um etwaige Berechnungsgrundlagen von anderen Systemen über Schnittstellen automatisiert zu übernehmen, empfehlen wir einen entsprechenden Beratungstermin (zusätzlich 3-5 Stunden). Der Einrichtungsaufwand hängt im Bereich der Verbrauchsabrechnung vor allem von örtlichen Satzungsregelungen ab. Grundschulung (vor Ort) HG6 Kasse Grundkenntnisse in Windows, rechtliche und organisa
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks