STEIGERWALD- Kostenloses Anzeigenblatt KURIER. MARKT kostenloses Karussell, Musik WINTERGÄRTEN

Please download to get full document.

View again

of 15
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
STEIGERWALD- 46ER 25 Kostenloses Anzeigenblatt KURIER Telefon 09546/6070 Fax 09546/6040 Jahre 16. NOVEMBER 2017 MARKT kostenloses Karussell, Musik Sa. 18. Nov Uhr Musik: MOSAIK So. 19. Nov
STEIGERWALD- 46ER 25 Kostenloses Anzeigenblatt KURIER Telefon 09546/6070 Fax 09546/6040 Jahre 16. NOVEMBER 2017 MARKT kostenloses Karussell, Musik Sa. 18. Nov Uhr Musik: MOSAIK So. 19. Nov Uhr Musik: Eva-Maria Klöhr Kunsthandwerk, Deko, Mode, Im Schloss-Restaurant Sa. und So. durchgehend warme Küche (auch vegan) Dessert gratis für alle die Vor- und Hauptgang bestellen Weihnachtsfeiern mit Programm (Sektköpfen, Bogenschießen ) Wörners Schloss Weingut / Hotel & Restaurant mit Galerie Neuses am Sand 21 (B22 x B286) bei Prichsenstadt Tel Präsente mit bioenergetischen Wein: Nr Jahrgang 25 Kabare auf Fränkisch Fredi Breunig kommt am Samstag, 25. November nach Heuchelheim Heuchelheim. Den Franken in die Seele und aufs Maul schauen, das ist seine große Spezialität und Leidenschaft: Ob s um den berühmt-berüchtigten Dialekt der Franken oder den weichen Kern unter der Schale geht, Breunig, als urwüchsiger Kenner der Franken, kann man als einen Kabarettisten aus Leidenschaft nennen. Geboren 1959 im Landkreis Rhön-Grabfeld ist er ein Vollbluthumorist, der vom Ministrieren, der Kerwapredigt, dem Musik- und Theaterspielen zum Fußball und Büttenredner alles aktiv und hautnah erlebt hat. Fredi Breunig ist weit über die Rhön hinaus bekannt, nicht zuletzt aus der Sendung Fasching in Franken. Mit seinem Programm Döff doss doss? gespickt mit Ideen und einem hohen Wiedererkennungswert für jeden Besucher, egal ob Mann, Frau, Franke, Fränkin, Wahlfranke oder nur Sympathisant, wird er die Lachmuskeln der Besucher strapazieren. Lustige Liedla, Gedichtla und G`schichtla und seine Spontanität machen am Samstag, 25. November, Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus in Heuchelheim den Abend auch zu einem besonderen Erlebnis. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 10 Euro (Abendkasse: 12 Euro). Vorverkauf: Peter Giehl, Tel /631 in Heuchelheim. Veranstalter: Dorfgemeinschaft Heuchelheim e.v., Schlüsselfeld. Stromspeicher + Photovoltaik + Wärmepumpe = 70 % Ersparnis TEL Reuss Wärme- und Energietechnik seit WINTERGÄRTEN direkt vom Hersteller! fenster І türen І wintergärten über 1000 qm Ausstellung Industriestr Sand a. Main Für den Bereich des Marktes Burgebrach und der Gemeinde Schönbrunn i. Steigerwald liegt das amtliche Mitteilungsblatt der VG Burgebrach bei. Für den Bereich des Marktes Ebrach und des Marktes Burgwindheim liegt das amtliche Mitteilungsblatt der VG Ebrach bei. elektro- & netzwerktechnik IMMER ZUR HAND - EINFACH LOSSAUGEN - JEDERZEIT... V6 Fluffy: - Mini-, Akku- und Auto-Sauger - kabellos - beutellos - 2 Saugstufen - Turbo-Schalter - umfangreiches Zubehör Unser Team berät Sie gerne! Aktions-Preis: 299 Solange Vorrat reicht!! Ludwig elektro- & netzwerktechnik GmbH & Co. KG I Am Sportplatz 6 I Burgebrach I I 09546/ Aus der Region Anonyme Improniker am 17. November im Jazzkeller Nigelnagelneue Novembershow Yellow Umbrella & Spt.: DJ Volker V. Samstag, 18. November 2017, Bamberg/Sound-n-Arts Obere Sandstr. 20, Bamberg, Doors: Uhr Bamberg. Die nigelnagelneue-novembershow der Anonymen Improniker gibt es am Freitag, 17. November um Uhr im Jazzkeller in der Oberen Sandstraße 18 zu bewundern. Weder neblig-trüb noch niesel-petrig sondern neckisch-neu und mit närrischer Nonchalance wagen sich die Improniker ganz ohne Neopren in das Nirwana verheißende Bad der Menge. Nervenaufreibende Neuerzählungen narrativer Nobelpreisträger sind ebenso möglich wie naseweise und neunmalkluge Neuverfi lmungen normalerweise narkotisierender Nachschlagwerke. Nigelnagelneue Karten, nicht ganz zum Nulltarif, aber novembergünstig, gibt es beim BVD in der Langen Straße oder natürlich unter Selbsthilfegruppe FMS Eltmann Eltmann. Das nächste FMS-Treffen findet am Dienstag, 21. November 2017, 15 Uhr, im Kolpingraum in Eltmann statt. Alle Betroffenen und Interessierte sind herzlich eingeladen. Nähere Auskünfte bei der Gruppenleitung unter Tel / oder unter Tel /280. Alle Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Es weihnachtet sehr Ausstellung im Landratsamt Bamberg. Sechs lange Jahre haben sich YELLOW UMBRELLA für ihr neuestes Studioalbum HOOLIGANS OF LOVE Zeit gelassen. Das Warten hat sich gelohnt, denn das neue Werk wurde besser denn je zuvor und enthält einmal mehr all die farbenfrohen Ingredienzen, die ein Yellow Umbrella-Album ausmachen: Reggae, Ska, Rocksteady, Dub, Dancehall, Klezmer, Jazz, Balkan oder Punk alles in großartigen und gerne auch mal in Pop gewandeten Songs verarbeitet. Weichgespült ist da allerdings gar nichts, denn auch inhaltlich bekennen die Dresdener bekanntermaßen gerne Farbe. Die Band hat sich in ihrer Heimatstadt immer wieder bei Veranstaltungen gegen Rassismus engagiert. In Bamberg sind die Dresdner im Sound n Arts am 18. November 2017 live zu erleben und versprechen einen unvergesslichen Abend. Events im Musikhaus Thomann Serato Education Day November 2017, 19 bis 21 Uhr, in Treppendorf/Amphitheater. Serato DJ hat einen kostenlosen Workshop am Start, bei dem Plattenaufleger Tipps & Tricks für die Performance erhalten. Alle Informationen unter Theater in Hirschaid Bamberg. Die Infothek des Landratsamtes lädt am Donnerstag, 16. November 2017 von 9.00 bis Uhr zur Weihnachtsausstellung ein. Gabi Raab aus Reundorf, bekannt durch den Frensdorfer Adventsmarkt, wird vor Ort einige ihrer kreativen Bastelideen vorführen. Die perfekte Gelegenheit also, um sich neue Ideen für die eigene Weihnachtsdekoration zu holen. Interessierte Besucherinnen und Besucher sind zudem herzlich eingeladen, professionell gebastelte Schmuckgegenstände für die Adventszeit zu kaufen und nach Herzenslust zu schlemmen: Die Infothek versorgt alle Interessierten mit Lebkuchen und Glühwein. Foto: Landratsamt Bamberg 2 Hirschaid. Die Theatergruppe Hirschaid lädt ein zur Komödie Lass die Sau raus. Die Aufführungen fi nden am 18. November 2017 um Uhr und am 19. November 2017 um 17 Uhr in der TSV-Turnhalle in Hirschaid statt. Eintritt: 8 Euro. Karten gibt es bei Blumen und Geschenke Hubert in der Luitpoldstr. 5 in Hirschaid, per Tel /6345 oder an der Abendkasse. Jg. 25 / Nr. 1265 Vorschau - Rückblick - Infos Zum 50-jährigen Bühnenjubiläum am 2. Dezember zu Gast beim TSV Burghaslach Converted live in Concert Kosme k Beauty & More Vitamine für Ihre Haut Kosme k von Isabell Lancray und Dr. Rimpler Gesichtsbehandlung inkl. Ampulle 49,- Wimpernverdichtung, -verlängerung 85,- Fußpflege, inkl. Fußbad Massage 22,- Carmen Friedel Ringstraße Stegaurach/Hartlanden Tel / Burghaslach. Am Samstag, 2. Dezember 2017 spielt die Neumarkter Hard-Rock-Legende Converted in der Burghaslacher TSV-Turnhalle unter besonderem Vorzeichen: In diesem Jahr feiern die Oberpfälzer ihr 50-jähriges (!) Bühnenjubiläum und man darf davon ausgehen, dass sie einige Ausschnitte aus ihrer außergewöhnlichen Setlist in Burghaslach im Gepäck haben, welches sie zum Jubiläumskonzert Mitte November beim Heimspiel in der ausverkauften Jurahalle in Neumarkt gespielt haben. Seit Mitte der 70er Jahre spielt die Band auch verstärkt in Franken und hat viele treue Freunde und Fans verschiedener Generationen mit ihren Liedern von z.b. Rolling Stones, die Beatles, die Kinks, die Animals, die Yardbirds, Spencer Davis Group, Joe Cocker, Ten Years After, Rory Gallagher, Deep Purple, Eric Clapton, Led Zeppelin, Santana, Focus, Iron Butterfl y, Lynyrd Skynyrd gewonnen. Mittlerweile sind die Auftritte rarer geworden, doch nach Burghaslach kommen die fünf Neumarkter immer besonders gerne. Da der Auftritt von Converted im weiten Umkreis des Drei-Franken-Ecks der einzige in diesem Jahr sein wird und viele Fans keine Karten mehr für das Jubiläumskonzert in Neumarkt ergattern konnten, rechnet der TSV Burghaslach mit einem vollen Haus bei großartiger Stimmung. Beginn ist um 21 Uhr, es gibt keinen Kartenvorverkauf. Interna onale Nacht der Lichter in der Autobahnkirche Geiselwind Geiselwind. Am Sonntag, 19. November findet um 17 Uhr in der Autobahnkirche Licht auf unserem Weg in Geiselwind eine internationale, ökumenische Nacht der Lichter statt. Zur Ruhe kommen, neue Kraft tanken, Glauben anders erleben und mit Gottes Segen in die neue Woche starten. Dazu laden Meditationen, Gebete und Gesänge aus Taizé ein, sowie neues geistliches Liedgut von und mit dem evangelischen Pfarrer und Liedermacher Johannes Matthias Roth, mit Tochter Christianna und der Wortgottedienstleiterin Manuela Strohofer. IHRE SUCHE HAT EIN ENDE Ihr Fliesenprofi in Burgebrach Nr / Jg Aus der Region 4 25 Jahre Herbstzeit ist Backzeit und eigens zum Firmenjubiläum startet der Steigerwald-Kurier wieder die beliebte Aktion Back- und Kochideen aus der Region für die Region - Verraten Sie uns ihr bestes fränkisches Back- oder Kochrezept? Wir bitten um Zusendung ihrer Rezeptideen bis zum 24. November Die Rezepte werden von der Redaktion ausgewählt und im Steigerwald-Kurier veröffentlicht (mit vollständiger Anschrift des Einsenders). Für die besten Zusendungen, die im Steigerwald-Kurier gedruckt werden, halten wir wieder diverse Gutscheine, Gewinne oder Überraschungen bereit. Bitte senden Sie die Rezepte an folgende Adresse: Steigerwald-Kurier Kennwort: Fränkisches Rezept Kellerberg Burgebrach gerne auch per Für alle Rezept-Einsendungen gilt der Einsendeschluss 24. November 2017 (Datum des Poststempels). Die Entscheidungskriterien zur Veröffentlichung unterliegen der Auswahl der Redaktion. Der Rechtsweg ist bei dieser Aktion ausgeschlossen. Wir freuen uns auf alle regionaltypischen Spezialitäten, die oftmals schon in Vergessenheit geraten sind und teilweise nur noch den Omas bekannt sind gerne mit Foto. Back- und Kochideen aus der Region für die Region! Musik-Highlights am Weihnachtsmarkt in Wörners Schloss Neuses am Sand. In Wörners Schloss fi ndet am Samstag, 18. November von 12 bis 20 Uhr und am Sonntag, 19. November von 11 bis 18 Uhr ein Kunst- und Handwerkermarkt zur Unterstützung sozialer Einrichtungen statt. Für musikalische Highlights sorgt am Samstag um 15 Uhr der Kinderchor der MGV Wiesentheid mit Volksliedern. Die Band Mosaik und Steffi List (Mosaik feat Steffi List) werden zwischen 19 und 20 Uhr die Gäste mit Schlager, Rap, Rockmusik und Weihnachtsliedern begeistern. Am Sonntag wird die Liedermacherin Eva- Maria Klöhr stimmungsvolle Kurzauftritte um 12 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr geben u.a. mit Auszügen aus ihrer neuen CD. Ihre Lieder zum Mitsingen sind seit Jahren eine Attraktion am vorweihnachtlichen Markt in Wörners Schloss. Über 500 Preise warten hinter 24 Türchen Höchstadt. Nach den erfolgreichen Aktionen der letzten Jahre bringt der Rotary Club Höchstadt a.d. Aisch auch in diesem Jahr einen Adventskalender heraus Kalender (Lose) liegen an den Verkaufsstellen für je 5 Euro aus. Hinter den 24 Türchen warten mehr als 500 Preisen im Gesamtwert von über Euro. Es sind viele tolle Preise, schwärmt Präsident Stefan Nießen. Es gibt jede Menge Gutscheine aber auch ein Apple I-Pad, ein Smartphone, eine Luftbildaufnahme mit einer Kameradrohne, ein Candle-Night-Dinner, elektrische Zahnbürsten, Rundflüge und vieles mehr. Für jeden ist etwas dabei. Als Hauptpreis winkt ein Bausparvertrag mit einem Startguthaben von Euro, gespendet von der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach. Heimische Firmen, Gastronomen, Dienstleistungsunternehmen aller Art und Kreditinstitute haben die Sach- und Geldgeschenke sowie die Gutscheine gestiftet. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der 2500 Kalender fließt ausschließlich in regionale Projekte. Unterstützt werden u.a. Jugendliche, Arbeitsgruppen an Schulen und vieles mehr. Mehr als Euro kamen im letzten Jahr für diesen Zweck zusammen. Das diesjährige Motiv des Rotary- Kalenders - der Höchstadter Stadtturm - wurde von Kilian Poelmann aus der Ritter-von-Spix-Schule unter Anleitung von Irina Gerschmann von der Kunstschule Höchstadt gemalt. Den Kalender gibt es nicht nur in zahlreichen Verkaufsstellen, sondern auch auf lokalen Veranstaltungen, wie dem Hobbykünst- lermarkt der Grundschule Süd am 19. November 2017 und dem Werkstattfest in Gremsdorf, am 26. November Ab dem 1. Dezember darf mit Spannung das jeweilige Tagesfenster geöffnet werden. Dahinter verbergen sich verschiedene Preise. Jeder Kalender hat eine Nummer, die nach dem letzten Verkaufstag am 29. November unter notarieller Aufsicht verlost wird. Die Gewinnnummern werden ab dem 1. Dezember täglich auf der Homepage und im Fränkischen Tag veröffentlicht. Die Gewinne können im Tourismusbüro der Stadt Höchstadt an der Aisch ab dem 1. Dezember bis zum 22. Dezember 2017 und vom 8. Januar bis zum 31. Januar 2018 von Montag bis Freitag abgeholt werden. Je mehr Kalender wir verkaufen, umso mehr Geld gibt es für die Kinder und Jugendlichen in unserer Umgebung, betonen Präsident Dr. Stefan Nießen und der Initiator des Kalenders Dr. Harald Laubinger. An folgenden Verkaufsstellen werden die Kalender angeboten: Höchstadt: Der Beck (Marktplatz+Kaufland), Biolett, Bäckerei Bachmeier, Bäckerei Fumy (auch in Uehlfeld, Sterpersdorf, Adelsdorf), Die Bücherstube, Zigaretten Riegler, Helgas Schuhladen, Adelsdorf und Hemhofen: Degen (Edeka). Gremsdorf und Vestenbergsgreuth: Greuther Teeladen, Mühlhausen: Fisch Jakob, Wachenroth: Bekleidungshaus Murk, Landgasthof Weichlein, Heßdorf: Apotheke A3, Dechsendorf: Apotheke, Raiffeisenbank Ebrachgrund (Mühlhausen + Pommersfelden + Schlüsselfeld + Wachenroth). Im Bild (von rechts): RC Präsident Stefan Nießen, Kilian Poelmann, Bürgermeister Gerald Brehm, Dr. Harald Laubinger. Jg. 25 / Nr. 1265 Vorschau - Rückblick - Infos Obst- und Gartenbauverein Grub/Frenshof erhält Preis im Wettbewerb Dorfökologie Ausgezeichnet für Vorbildlich ak v. Nochmal Sonderposten ab Sonderposten 35 / 207 / 0,5 / - RAL 8012 rotbraun in Längen von. 2,0-2,5-3,0-3,5-4,0-5,0-6,0 m für nur m²/ 6,75 netto nur solange Vorrat reicht. Verkauf im Lager: Schillingsfürst Feuchtwanger Str 25 Öffnungszeiten: Mo. Di. Mi. u. Do / 13-16³ Fr / Sa Tel : Fax: Grub/Frenshof. Den Wettbewerb Dorfökologie hatte der Bezirksverband Oberfranken für Gartenbau und Landespfl ege ausgelobt. Der Preis wurde im Wildpark Hundshaupten verliehen und von einer achtköpfi gen Gruppe des Vereins (mit 1. Bürgermeister Geo Hollet und 1. Vorstand Fritz Hippacher) entgegengenommen. Neben dem OGV Grub/Frenshof wurden vier weitere Obst- und Gartenbauvereine aus Oberfranken ausgezeichnet. Alle Vereine waren von ihrem Kreisverband dafür vorgeschlagen worden. Die 1. Vorsitzende des Bezirksverbands Oberfranken, Gudrun Brendel-Fischer, nahm die Preisverleihung vor. Der OGV Grub/Frenshof wurde wegen seiner unterschiedlichen Aktivitäten geehrt. Erwähnt wurden Obstbaumpfl anzung und Baumpfl ege, Vogelstimmen- und Pilzwanderungen, Erzählabende, Kinder- bzw. Jugendprogramme, Projektgarten und die Kooperation mit dem OGV Lisberg. Der Preis bestand aus 300 Euro und einer gerahmten Erinnerungstafel. Ebenso erfreulich wie die Preisverleihung war das Rahmenprogramm. Ein Spaziergang durch den Wildpark bei anschließendem Kaffee und Kuchen spendiert vom Bezirks verband rundeten die Veranstaltung ab. TC Rauhenebrach setzt auf ganzjährigen Spielbetrieb Modernisierung der Tennisplätze Untersteinbach. Nach mehr als zweijähriger Vorbereitung hat die Modernisierung der drei Tennisplätze des TC Rauhenebrach begonnen. Da die Sanierung der Sandplatzbeläge ohnehin dringend erforderlich wurde, beschloss die Vorstandsschaft den Umbau auf einen ganzjährig bespielbaren Spielbelag. Neben den wesentlich geringeren Aufwendungen für die jährliche Frühjahrsrenovierung und die Wartung der Plätze sowie erheblich sinkenden Unterhaltskosten, steht für den Vorstand gerade die hierdurch mögliche Verlängerung der Spielsaison im Vordergrund. Die Tätigkeiten der beauftragten Firma werden in Kürze abgeschlossen sein und nachdem dann alle Restarbeiten erledigt sind, kann der Spielbetrieb aufgenommen werden. Nr / Jg Aus der Region Bei Brandschützern für 40-jährige aktive Dienstzeit bedankt Die aktiven Mitglieder der Feuerwehren Ebrach und Neudorf wurden im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus geehrt Ebrach. Bürgermeister Max-Dieter Schneider unterstrich die Ehrung mit den einleitenden Worten: In einer Zeit, in welcher der persönliche Vorteil des Einzelnen oft mehr zählt als das Wohl der Allgemeinheit, ist es besonders wichtig, ehrenamtliches Engagement von Bürgern durch die Kommune und den Staat zu würdigen. Im Rahmen des Ehrungsabends zeichnete der Markt Ebrach insgesamt neun Feuerwehrdienstleistende für 40-jährige aktive Dienstzeit aus. Erster Bürgermeister Max-Dieter Schneider ging dabei zunächst auf die Ausstattung der fünf gemeindlichen Feuerwehren und hier insbesondere auf die ständige Anpassung der Ausrüstung der einzelnen Feuerwehren ein. Dem Markt Ebrach ist ein funktionierendes Feuerwehrwesen wichtig, für das im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten die Ausrüstung Jahr für Jahr mit einen Wert von ca ,00 Euro ergänzt und erneuert wird. Darüber hinaus sind Investitionen in Fahrzeuge, Feuerwehrhäuser notwendig, die diesen Betrag bei weitem übersteigen. So wurden beispielsweise in den letzten Jahren eine neue Tragkraftspritze für die Feuerwehr Großgressingen, die Beschaffung von neuen Spinden für die Feuerwehrhäuser Ebrach und Großgressingen, Renovierungsarbeiten an den Feuerwehrgerätehäusern Großbirkach und Neudorf, Beschaffung eines neuen Schneidgerätes und einer neuen Absauganlage für die Feuerwehr Ebrach usw. investiert. Darüber hinaus ist für alle fünf gemeindlichen Feuerwehren die Umrüstung auf Digitalfunk entsprechend frühzeitig erkannt und mit einen Kostenaufwand von ca Euro durchgeführt worden. Modern und gut ausgerüstete Wehren können so ihren Schutzauftrag gut erfüllen, was in den letzten Jahren häufig unter Beweis gestellt wurde. Besonders in der jüngsten Zeit sind neben der Brandbekämpfung viele Aufgaben hinzugekommen, die den Dienst der Feuerwehrleute gefährlich und mühsam machen, auch enorme psychische Belastungen, kann dieser Dienst mit sich bringen. Der Ausbildungsstand der Feuerwehrleute ist auf sehr gutem Niveau, denn kürzlich konnten fünf Gruppen die Prüfung zu den Leistungsabzeichen mit Erfolg ablegen. Besonders dankbar sei man, so Bürgermeister Schneider, dass die Feuerwehren durch ihre sozialen Veranstaltungen mit den daraus resultierenden Erlösen den Markt Ebrach beim Feuerschutz unterstützen. Die Ehrung aktiver Feuerwehrkameraden nahmen anschließend Landrat Johann Kalb, Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann, Kreisbandinspektor Friedrich Riemer und Kreisbrandmeister Manfred Friedrich vor. Sie ehrten dabei für 40-jährige aktive Dienstzeit Walter Herbst, Konrad Götz, Horst Mayer, Nikolaus Walter Weber (alle FFW Ebrach) sowie Johann Schmitt, Waldemar Vetter, Bernhard Schilling, Eduard Walz und Albert Hetzel (alle FFW Neudorf). Erlös aus Spendenlauf geht nach Afrika in die Missionsstation Tali Schlüsselfeld. Mit großem Eifer beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule am Spendenlauf der Schule, den die Sportbeauftragte Martina Kraus organisiert hatte. Jeder Schüler hatte sich im Vorfeld Sponsoren gesucht, die bereit waren, für jede gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zu spendieren. Am Tag des Laufes strengten sie sich an, die Laufzeit zu nutzen, um möglichst viele Runden am Sportplatz zu schaffen. Nach dem Lauf sammelten die Kinder ihre Spenden ein. So kam ein großer Betrag zusammen, der im Südsudan in der Missionsstation Tali für den Kauf von Medikamenten für die Krankenstation und für Nahrungsmittel für Hilfsbedürftige und Leprakranke verwendet wird. Die Schülersprecherinnen Sophia Linsner und Annika Werner überreichten Kaplan Körber, dem Bruder von Pater Markus Körber, den Geld- betrag von 5811,88 Euro. Er wird die Spende an die Missionsstation weiterleiten. Die Missionsstation Tali wurde von Pater Körber mit aufgebaut und auch heute noch unterstützt er sie. Mehr als 500 Kinder besuchen täglich den Unterricht. Sie wollen lesen und schreiben lernen, weil eine gute Ausbildung ganz wichtig ist. Neben der Schule gibt es auch einen Kindergarten und eine Krankenstation. Die verschiedenen Einrichtungen werden zum
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks