topoguide MAGAZIN Verbohrte Routen und Haken im Frankenjura NEU! Die absoluten Kaputtbohrerhighlights wurden mit einem ausgezeichnet.

Please download to get full document.

View again

of 8
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Verbohrte Routen und Haken im Frankenjura NEU! Die absoluten Kaputtbohrerhighlights wurden mit einem ausgezeichnet. Kunstflug Roter Fels Ersten Haken 50 cm tiefer setzen. Zugabe Stadeltenne Vorletzten
Verbohrte Routen und Haken im Frankenjura NEU! Die absoluten Kaputtbohrerhighlights wurden mit einem ausgezeichnet. Kunstflug Roter Fels Ersten Haken 50 cm tiefer setzen. Zugabe Stadeltenne Vorletzten Haken 50 cm tiefer setzen. Stadeltenne Stadeltenne Die ersten drei Haken alle tiefer und danach einen zusätzlich. Den Rosti oben ersetzen. Startbahn West Freistein Ersten Haken 70 cm tiefer und Gammelschlinge raus, danach den uralten geschlagenen Klemmkeil durch Haken ersetzen. Der jetzige 2. BH ist auch schlecht zu klinken. In der Mitte nach der Sanduhrschlinge den Haken etwas tiefer und auch danach würden sich mit einem zusätzlichen Haken Knochenbrüche bei einem Sturz vermeiden lassen. Geisterbahn Marientaler Wand Leider für Einsteiger zu luftige Hakenabstände. Schlüsselstelle vorm 1. Haken! Akku Weißenstein Dritter Haken tiefer und danach eventuell einen zusätzlich. Dampfhammer Weißenstein Die dritte Expresse hängt direkt vorm 2-Fingerloch, das viele benutzen. Ergo: 2+3. BH jeweils etwas höher. Ein zusätzlicher erster Haken wäre ebenfalls sinnvoll. Wilde 13 Weißenstein Wer vorm ersten Haken auf dem Speck ausrutscht, bricht sich das Genick. Entsafter Weißenstein Zusätzlicher erster Haken. 2 BH etwas höher nach links oben. Den nächsten BH in den Wulst, damit ein Platteneinschlag vermieden werden kann. Das gilt eigentlich für alle Routen in diesem Bereich. Affenschaukel Zehnerstein Auf dem Weg zum Bauch fehlt mindestens ein Haken. Direktere Routenführung sinnvoll. Oben dafür ziemlich übersichert! Satisfaction Zehnerstein Zusätzlicher erster Haken nötig! Weg des Paukers Fellner Dolinenwand Den 4. Haken 50 cm tiefer und schon wär s o.k. Direkter Dolinenpfeiler Fellner Dolinenwand Ca. 1 m über dem ersten Haken unbedingt ein weiterer nötig! Optimist Roter Fels Im unteren Teil ist es nicht ganz einfach gute Hakenpositionen zu finden. Herbstmanöver Bandstein Der erste Haken steckt 50 cm zu hoch. Der oben, nach dem no-hand ebenfalls 20 cm zu hoch. Jonathan Bandstein Umlenkung entweder weiter nach unten oder oben setzen. Tippex Bandstein Der erste Haken am Bauch müsste sich vom guten Untergriff aus klinken lassen. Er steckt 50 cm zu hoch! Strahlentod Stadelhofener Wände Der 4. oder 5. Haken ist verbohrt! Marathon Tüchersfelder Wand Vorm ersten Haken passt ein kleiner Friend. Der von mir gesetzte Haken wurde geflext. Oben ist leider eine kleine Löw-Öse total verbohrt. Durchzug Tüchersfelder Wand Um einen Platteneinschlag zu vermeiden müsste der erste Haken am Wulst 50 cm höher, der danach könnte ebenfalls 30 cm höher, der nächste nach der Schuppe weiter nach links und danach ein zusätzlicher Haken, bevor der nächste dann wiederum 50 cm höher zum eigentlichen Clipgriff könnte. Int. Bolt Conspiracy Rote Wand Unten hässlich weite Hakenabstände, oben übersichert. Jürgen würgen Freudenhaus Kaum jemand klettert am vorletzten Haken die vom Erstbegeher mit Gewalt erzwungene direkte Linie. erledigt!! Das letzte Hemd Dooser Wand Im Mittelteil überall böse Einschläge möglich. Der vorletzte Haken steckt gut 1 m zu hoch! Zoff Dooser Wand 2. Haken gerade noch akzeptabel anzuklettern, da Henkel. Bei Sturz Bandscheinschlag. 3. Haken 50 cm tiefer! Siebter Sinn Dooser Wand Zusätzlicher erster Haken nötig. erledigt!! Klemmkeil Manni Dooser Wand Umlenkung zu hoch und zu weit rechts. Kein vernünftiger Clipgriff! Ergo: tiefer setzen! Schwebebahn Schonunger Wand Zusätzlicher erster Haken sinnvoll. Duo Trautner Wand Haken an der Dachkante 20 cm weiter nach rechts. Erledigt!! Dass ich das noch erleben durfte!!! Zeitreise Pottensteiner Wand Der vierte? Haken steckt zu hoch und zu weit rechts. Carolin Reiber Rolandfels Erster BH 50 cm tiefer, danach wäre dann ein weiterer nötig. Vollendung Rolandfels Zusätzlicher erster Haken nötig; danach grenzwertige Abstände! Der Baum dahinter ist mittlerweile komplett entastet... Sinn des Lebens Schlupflochfels Die Mini-SU mit Schuhbändl in der Mitte hält wohl kaum einen härteren Sturz! Der letzte Tanz Veldener Wand Bessere Hakenposition für die letzten beiden Bühler. High Gravity Day Moritzer Turm Umlenkung viel zu weit links. 1 m nach rechts und ggf. noch etwas höher. Surprise, Trimmpfad Hartensteiner Wand Zusätzlicher erster Haken für alle 3 Touren nötig. Der Trimmpfad ist außerdem sehr luftig gesichert. Exil Moritzer Turm Der damals mit Genehmigung vom damaligen Vorstand der IG-Klettern (Stefan Haase) von mir gesetzte zweite Haken wurde vermutlich von S. Löw wieder geflext. Neuerdings steckt wieder ein alter geschlagener Haken! Freischwimmer Moritzer Turm Wer als kleiner Kletterer den zweiten Haken nicht vom Band erreicht, riskiert einen dust-diver! Das Geschenk Püttlacher Wand Zusätzlicher erster Haken nötig! (brüchig!). Der Haken vor der Crux weiter nach rechts, den nächsten dafür raus! Weiter oben kann auch noch ein Haken raus und dafür unten rein! Zaphod Weidlwanger Wand Alle Haken sind für Zwerge cm zu hoch. The Dance alone Weidlwanger Wand Erster Haken 50 cm weiter nach rechts und etwas höher; danach einen zusätzlichen und den jetzigen dritten Haken 1 m tiefer. Goldenes Dach Dachl Oben völlig übersichert, unten böser Einschlag möglich. Sultan of Swing Grüne Hölle Vorletzter Haken tiefer! Weißer Streifen Weidener Wand Superschön, aber unten leider 1-2 Haken verbohrt. Ein weiterer erster Haken wäre sicher sinnvoll. Cool bleim Chef Püttlacher Wand Der Abstand zwischen dem 2. und 3. Haken muss zwingend mit einem Friend oder Keil verkürzt werden. Ob es hier einen Haken braucht, kann natürlich diskutiert werden! Hier verläuft ein alter Technoweg. Treibjagd Püttlacher Wand Zusätzlicher Haken zwischen dem ersten und zweiten. Zu Zeiten der Erstbegehung steckten wahrscheinlich viel mehr Haken, da ehemaliger Technoweg. Namentlich oben im Riss kurz nach der Cruxpassage. Den braucht es allerdings heute nicht mehr! Ikebana Püttlacher Wand Zusätzlicher erster Haken vor der Schwarte nötig. erledigt!! 5. Haken 50 cm tiefer. Bärenschluchtkante Püttlacher Wand Etwas oberhalb der Aufschrift zusätzlicher ersten Haken der für beide Routen genutzt werden könnte. Beide sind ziemlich Schneckentango Püttlacher Wand delikat anzuklettern. Ein Ausrutscher endet definitiv im Rollstuhl! Dompteur Püttlacher Wand Hätte eine Sanierung verdient! Die ersten beiden Rostlauben lassen sich bald mit der Hand abschlagen. Rauchende Bolts Bärenschlucht Der Klassiker unter den fränkischen Mutproben. Die Route wurde von unten so erstbegangen. Denkmalschutz! Regenbogen Hammerschmiede Die ersten Schlingen, na ja; die nächsten beiden Bühler, na ja; im ersten Haken seit Jahren schon Dauerschlinge, wer aber auf dem Weg zum dritten Haken stürzt, landet Krankenhausreif auf dem Vorbauabsatz. Auch danach kpl. Verbohrt! Nimue Holzgauer Wand Erster Haken sinnlos! 2. Haken nur deutlich verlängert zu clippen und dann Grounder-Gefahr beim Klippen des 3. Hakens. Vorschlag: 2. Haken cm nach unten, damit er vom Horn aus eingehängt werden kann. (1. Haken flexen.) Den jetzigen dritten Haken 1 m nach rechts, damit er von den Untergriffen eingehängt werden kann. Auch die Haken danach müssten alle etwas tiefer! Anagrom Ataf Wüstenstein Den 3+4 Haken ca. 40 cm weiter hoch und schon sind Freiflüge und clippen problemlos möglich. Break free Freistein Der 3. Haken steckt mitten in der Cruxpassage! Griffausbruch? Besser ca. 1m tiefer, danach ein zusätzlicher Haken. Schwarze Magie Schwarze Wand Den 4. BH 1m weiter nach rechts und etwas tiefer. Zum 5. BH zwar weit, aber relativ ungefährlich. Eigene Umlenkung fehlt! Evtl. auch ein zusätzlicher erster Haken, da unzuverlässiger Fels. Katapult Gößweinsteiner Eine der kaputtgebohrten Touren schlechthin! 2. Haken 50 cm zu hoch, 3. Haken 50 cm zu hoch, 4. o.k., danach ein weiterer Haken nötig, um Plattenkracher zu vermeiden. 5. Haken 50 cm höher. Aber dann wär s halt kein Katapult mehr! Nordriss Weidener Wand Zusätzlicher erster Haken, ein weiterer zwischen dem 2. und 3. Haken, da Grounder möglich. Tolle Schuppe! Schleifentrick Toni-Schmidt-Wand Zusätzlicher erster Haken sinnvoll; der jetzige zweite Haken steckt 50 cm zu hoch. Commander Superfinger Schlaraffenland Der 2. Haken könnte etwas höher, der 3. und 4 dafür deutlich tiefer. An der Dachkante würde ein weiterer Haken böse Platteneinschläge vermeiden. Sommernachtstraum Kühloch Achtung: 3. BH 50 cm zu hoch und nur sehr überstreckt einzuhängen! Der Haken in der Crux am Wulst könnte auch tiefer. Offenbarung Bleisteine Der vorletzte Haken am Wulst ist besonders für Zwerge schlecht einzuhängen und sollte 50 cm tiefer stecken. Nie Diät Schlaraffenland Erster BH überhaupt nicht zu clippen! Alle anderen sind ca cm zu hoch und könnten auch etwas weiter nach links. Repoman Schlaraffenland Eine weitere Route vom Kaputtbohrerkönig! Das grenzt an mutwillige Felszerstörung! So etwas gibt es selten zu sehen! Eine Sanierung wird strikt verweigert und vom Erstbegeher kategorisch abgelehnt!!! The old one needs Student Gleich nach Repoman auf dem zweiten Platz in der Hitliste der komplett verbohrten Routen. Kilomanie Roter Fels Neuer erster Haken sinnvoll. erledigt!! 4. Haken 50 cm tiefer, damit er vom großen Loch aus eingehängt werden kann. Bernd-Arnold-Platte Streitberger Schild Laut historischen Überlieferungen wurde die Erstbegehung ausgiebig im Toprope eingeübt! Was für eine Schande, die Route danach in einem solchen Absicherungszustand zu hinterlassen. Die heute übliche linke Variante ist nicht das Original! Gerne würde ich mal einen der großen Maulhelden vorm Klinken des 5. Hakens abtauchen sehen! Im 27. Jahr des Zwerges Zwergenschloß Wer auf dem Weg zum 2. BH abtaucht, fliegt zurück auf Los! Katanka Universum Achtung: Größere lockere Blöcke am Band in Wandmitte. Im unteren Drittel ein Haken mehr, und schon wär s perfekt. Lusch Kuhkirchner Wand Zusätzlicher erster Haken nötig. SU-Schlinge durch Bühler ersetzen, und schon wär s perfekt. The Unforgiven Waischenfelder Turm Zusätzlicher erster Haken nötig, der erste lässt sich an der jetzigen Position nicht einhängen. Unbedingt vorhängen! Der jetzige 3. Haken kann nur von links oberhalb nachgeclippt werden. 50 cm nach links und etwas höher versetzen! Dazu sollte dann der jetzige 2. BH etwa cm höher. Der run-out oben, na ja - wer s unbedingt haben muss. Dort passiert nix. Falscher Hase Kühloch Wie dumm muss man sein, um einen zusätzlichen ersten Haken mitten in die Crux zu pflanzen? 30 cm tiefer, und man könnte ihn vom guten Schlitz links unterhalb clippen. Der jetzige zweite Haken (früher der erste!) gehört ebenfalls cm tiefer. Krieg und Frieden Große Wacht Ein erster Haken, der vom rechten Untergriffloch geklinkt werden könnte, fehlt. Der jetzige erste BH könnte dann cm höher und vom linken Henkel eingehängt werden. Der nächste könnte dann wieder etwas höher. Danach könnte man sich für eine schönere Rechtsvariante entscheiden und den BH weiter nach rechts setzen. So würde es homogener und eine richtig hübsche Tour. Die Route hätte eine durchdachte Sanierung verdient, insbesondere weil das Material überfällig ist. Aber könnte, hätte, müsste bringt uns in der Fränkischen nicht weit... Sempre Pace Spitzer Turm Viele Haken, aber kaum einer dort, wo die Cliphenkel sind. Total verbohrt! Viele Haken könnten sogar etwas höher. Alter Weg Spitzer Turm Dto. wie vor! 3. BH 50 cm nach links oben, dann könnte der BH höher und schon gäb s auch keinen runout mehr. Orgasmus Morgenleite Nebenm. Schade für den guten Fels! Wenn der Franke nicht auf den Boden fallen kann, gefällt es ihm halt nicht. Die Route hätte eine Sanierung und einen eigenen Einstieg mit zwei weiteren Haken verdient. Ebenfalls eine separate Umlenkung wäre möglich. Ghost dog Morgenleite Nebenm. Ein erster Sicherheitshaken an der Treppe würde sich dort ganz gut machen. Schlafende Schöne Dornröschenwand Die Crux ist auf dem Weg zum ersten Haken. Schade um die Schöne! Böse Stiefmutter Dornröschenwand Wer den vorletzten (?) Haken für 5+ einhängen möchte, sollte sich nicht nur wegen der Schwierigkeiten etwas strecken. Kalte Finger Dornröschenwand Ein Löw-Altklassiker mit ziemlich hinterfotziger Absicherung. Wer irgendwo abtaucht, bricht sich alle Knochen! City Cobra Erinnerungswand Wer auf dem Weg zum katastrophal platzierten dritten BH abtaucht, fliegt zurück auf Los! Der Rest ist auch nicht viel besser! Fastenzeit Loreley Der berühmte eine Haken mehr, und schon wär s gut gesichert. Alle Haken sind zwischen 50 cm und 1 Meter zu hoch und teils recht delikat einzuhängen. Achtung Gefahr: Der 2. BH lässt sich nur von rechts nach links einhängen. Felsnase im Weg! Kalypso Loreley Umlenkung müsste deutlich weiter links sitzen. Wer dort einen Stromausfall hat, entastet die Fichte! Schwarzfahrer Weiße Wand Die Route hätte eine Sanierung (unten) mit ordentlichem Material verdient. Dazu noch einen weiteren ersten Haken (brüchig!). Papi in Form Heinrichsgrotte Den 3. und 4. Haken 50 cm tiefer, und schon wär s ohne einen einzigen Extra-Haken perfekt. Beim Bohren braucht s halt Hirn! Blutspur Diebesloch Hätte unten einen oder gar zwei weitere Haken verdient. Grounder möglich! Oben fränkisch übersichert! E. d. Langsamkeit Püttlacher Wand Vom 1. zum 2. fehlt ein Haken, danach hilft an den Bändern nur aufpassen und zuschrauben. Göttlicher Dancer Hammerschmiedturm Der 3. und 5. Haken gehören deutlich tiefer. Ojo Abelles Hammerschmiedturm 3. Haken tiefer, ggf. sogar den ersten oder einen zusätzlichen für diesen Einstieg weiter nach links. Gundi s Wunsch Toni-Schmid-Wand Tolle aber schlecht gesicherte Tour die eine Sanierung mit zusätzlichen Haken verdient hätte. Jetzt Toni-Schmid-Wand 1 BH 80 cm tiefer, ein zusätzlicher zweiter und schon wär s perfekt gesichert. Mambo Caballero Toni-Schmid-Wand Wie kann man nur so dumm sein und bei der neuerlichen Sanierung den Haken an der Dachkante genauso sinnfrei platzieren wie vorher??? Trane Holzgauer Wand Zusätzlicher erster Haken sinnvoll. Glücklicherweise wurde bei der Sanierung der jetzige erste Haken etwas tiefer gesetzt. Bilch Attack Etzelwanger Wand 2. BH ca. 10 cm weiter links und ggf. neue Position, da er sich dort schlecht einhängen lässt (ist allerdings schwierig, eine gute Position zu finden!). Der 3. BH sollte definitiv 50 cm tiefer, damit er sich vom großen Griff schnell und unüberstreckt einhängen lässt. Red Line Fuchsloch Achtung! Der 1. Haken steckt in unsicherem Fels! 66 North Rolandfels Der 4. BH ist locker und fliegt bei einem Sturz samt Kletterer aus der Wand. Die ganze Route müsste dringend saniert werden! Die Plättchen wurden teilweise ohne Beilagscheibe aufgeschraubt! (Anmerkung: Über weite Strecken klettert man eigentlich in der Lernpause bzw. der Loveparade. Wo bleibt der Frankenflexer?) Tierisches Gerät Räuberburg Die ersten 3 BH könnten locker durch 5 an besser durchdachten Positionen ersetzt werden. Pepi Gecko-Fels Schade um den schönen Fels. Ohne Zonierung wären dort sogar noch weitere Touren möglich. Seitenstreifen Gößweinsteiner Tolle Route (übrigens 7a+ statt 6c+) mit unvernünftiger Absicherung. Schade um den schönen unbenutzten Fels. Warteschleife Wagnerfelsen Der letzte Zwischenhaken steckt ungünstig. Da man eigentlich rechts klettert, ist die Linie erzwungen. Ergo 80 cm tiefer und danach ein weiterer Haken nötig. Bergfix Roter Fels Nachdem der 5. BH am Wulst nur von den mickrigen Untergriffen eingehängt werden kann, sollte darunter am letzten Henkel ein weiterer Haken stecken. Früher war dort eine Dauerverlängerungsschlinge. Danach steckt die zusätzlich angebrachte Löw-Öse viel zu weit links. Mindestens cm weiter nach rechts versetzen. Durch die miserablen Hakenpositionen steigt die Anforderung auf 7c. Erntedank Behringer-Ged.-Wand Lohnende Nacherschließung, leider altfränkisch (ge)verbohrt. Ein erster Haken fehlt. Der jetzige erste könnte dann etwas höher. Der jetzige dritte BH steckt cm zu hoch mitten in der Crux. Vorsicht! High Times Oberngruber Wand Der 4. BH rechts an der Kante ist als Intelligenzleistung nicht mehr zu toppen! Nachdem der Originaleinstieg von links unten kommt, müsste dieser für einen vernünftigen Seilverlauf ca. 1,50 Meter nach links. Die Schuhbändelsanduhr hätte man dabei auch gleich durch einen Haken ersetzen können. Im direkten Einstieg der Sackgasse steckt der erste BH in einem spitzen Winkel im Fels. Bei entsprechender Belastung wird dieser irgendwann ausbrechen! Hier lauert Gefahr! Die Krönung wartet dann am vorletzten Haken. Für unsere Variante wäre dieser nur vernünftig auf der rechten Seite zu clippen gewesen. Wir haben ihn dann um eine Expresse verlängert. Ab geht die Post Kühlochfels Unten ein Haken mehr, dafür den 2. etwas höher, den weiter runter und schon wäre es eine durchdachte Sanierung geworden. Loch Ness Kühlochfels Vom Meister persönlich verbohrt. 2. BH zum Loch, danach einen zusätzlichen; oben am Wulst gibt es schon das Bohrloch für einen zusätzlichen Bühler (dort durch Griffausbruch jetzt etwas schwerer!). 1,2,3 im Sauseschritt Sprungstein Erster Haken sinnlos! Müsste 1 m weiter nach rechts. Zwischen dem 2. und 3. wäre ein weiterer Haken angenehm. Kalter König Kalte Wand Der 2. BH ist vom inzwischen gespeckten Sloper aus nicht gut einzuhängen. Besser er wäre es, ihn tiefer zu setzen, damit er vom Unter-/Seitgriff aus eingehängt werden kann. Danach müsste dann natürlich ein weiterer Haken stecken. Oachkatzlschwoaf Grundfels Achtung Gefahr! Der erste Bühler wurde im spitzen Winkel ins Dach gebohrt. Besser den zweiten vorhängen! Der Bühler vorm Abzweig zur million miles away macht ebenfalls keinen soliden Eindruck an dieser Position. Papa Legba Hammertalwand Wieder eine misslungene Sanierung! Den BH 50 cm nach rechts, dort, wo mittlerweile geklettert wird. Einen ersten und dritten dazu und schon wäre es eine richtig gute Tour. Affentanz Hammertalwand Ebenfalls eine misslungene Sanierung! Erster BH sinnlos niedrig. Die nachfolgenden hätten nach links gehört, wo heute üblicherweise geklettert wird. Fast schon unglaublich, dass sich der vorletzte BH gut einhängen lässt! Mars Attacks Trockauer Wand Der 3. BH wurde hirnlos platziert. Wer dort abfliegt, schlägt unten auf der Platte ein! Gala Galawand Mittlerweile wurde die Route nach rechts an die Kante verlegt. Fast ist man geneigt zu sagen: an den Griffen vorbeigebohrt BH ganz o.k.; BH weiter nach rechts; 5. BH etwa 80 cm tiefer. Danach geht s auch gut direkt raus anstatt im Moos. Magot Engelhard Ged.-Weg Galawand BH cm tiefer und schon wär s ohne einen zusätzlichen Haken perfekt. Eiertanz Burggruber Wand 3. BH 30 cm tiefer und weiter links; 4. BH 50 cm tiefer und schon wär s ohne zusätzliche BH perfekt und eine sehr lohnende Route. Übrigens eher 7a statt 6c+! Fat Patrol Rotenstein Es könnte gut und gerne überall ein zusätzlicher Haken dazwischen, ohne dass es übersichert wäre! Jammerschade um die schöne Route. Zeitlos Rotenstein Zusätzlicher erster Haken sinnvoll; auch oben würde ein weiterer sicher nicht schaden. Teufelsriss Rotenstein Achtung Gefahr! Der vorletzte BH wurde hirnlos in die hohle Schuppe gebohrt. Emporweg Emporwand Achtung Gefahr! Der 3. BH wurde hirnlos in die hohle Schuppe gebohrt. Weißbär Breitenberg Nordwand 4. BH nur sehr schwer einzuhängen! Sollte tiefer! Osama, du Dau! Rolandfels Achtung Gefahr! Der alte Umlenker steckt an prominenter Position in einem komplett lockeren großen Block! Rechts gibt es bereits einen neuen Haken und oberhalb eine neue Umlenkung mit 2 Bühlern. Vielleicht nimmt ja mal jemand einen Hammer mit und schlägt den Haken um, bevor jemand mausetot im Dreck liegt! Knack & Back Ziegenfelder Wände Hätte ein Rebolting mit vernünftigen Hakenpositionen verdient. Die Tour wurden an den Griffen vorbeigebohrt. Ehmann Ged.-Weg Student Wer bei einem Sturz den Bühler in der oberen Crux endgültig rauszieht, bekommt von uns einen Gratiskurs im Hakensetzen. Der alte Spit (5. oder 6. Haken) unter der ersten Crux ist ebenfalls locker und hält sicher nicht mehr viele Stürze... Transalpin Hanni-Kerschbaum.-W. Die ersten beiden H. stecken mitten in der Crux. Vorschlag: Weiter nach rechts, jeweils etwas höher, und dann ggf. noch eine
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks