Übersicht. Bahngeräte. Mehr Informationen hier: schaltbau-gmbh.de

Please download to get full document.

View again

of 16
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
4 Übersicht Bahngeräte Mehr Informationen hier: schaltbau-gmbh.de WIR SICHERN STÖRUNGSFREIEN BETRIEB Zu einem modernen, leistungsfähigen Transportsystem gehören sichere Fahrzeuge mit kurzen Stillstandsund
4 Übersicht Bahngeräte Mehr Informationen hier: schaltbau-gmbh.de WIR SICHERN STÖRUNGSFREIEN BETRIEB Zu einem modernen, leistungsfähigen Transportsystem gehören sichere Fahrzeuge mit kurzen Stillstandsund Wartungszeiten. Und da kommt es entscheidend auf Zuverlässigkeit und Qualität der Komponenten an. Bahngeräte von Schaltbau finden sich in allen Schienenfahrzeugen der Welt. Denn sie entsprechen den hohen Anforderungen von Betreibern und Herstellern, arbeiten einwandfrei und garantieren so tagtäglich einen sicheren, reibungslosen Betrieb auch unter den rauen Bedingungen des Bahnverkehrs. BAHNGERÄTE Schaltbau entwickelt und fertigt unterschiedliche Komponenten und Subsysteme für Anwendungen in Reisezugwagen, Lokomotiven, Triebzügen, Sonderfahrzeugen und Busantrieben, die alle Anforderungen an Qualität, Zuverlässigkeit und Lebensdauer erfüllen. Schaltbaus spezifisches Know-how und technische Kapazitäten bieten Ihnen die Sicherheit zukunfts - weisender und wirtschaftlicher Lösungen. Weitere Informationen unter Bahngeräte I Seite 4 ANGEWANDTE NORMEN Das europäische Bahnnetz wächst zusammen und der grenz überschreitende Verkehr gewinnt zunehmend an Bedeutung. Damit es beim Grenz übertritt nicht DIN EN Bahnanwendungen Elektrische Betriebsmittel auf Bahnfahrzeugen Teil 1: Allgemeine Betriebsbedingungen und allgemeine Regeln DIN EN Bahnanwendungen Elektrische Betriebsmittel auf Bahnfahrzeugen Teil 2: Elektrotechnische Bauteile; Allgemeine Regeln DIN EN Bahnanwendungen Elektrische Betriebsmittel auf Bahnfahrzeugen Teil 3: Elektrotechnische Bauteile; Regeln für DC-Leistungsschalter DIN EN Bahnanwendungen Elektrische Betriebsmittel auf Bahnfahrzeugen Teil 4: Elektrotechnische Bauteile; Regeln für AC-Leistungsschalter DIN EN Bahnanwendungen Elektrische Betriebsmittel auf Bahnfahrzeugen Teil 5: Elektrotechnische Bauteile; Regeln für Hochspannungs sicherungen DIN EN Bahnanwendungen Elektronische Einrichtungen auf Bahnfahrzeugen DIN EN Bahnanwendungen Isolationskoordination Teil 1: Grundlegende Anforderungen Luft- und Kriechstrecken für alle elektrischen und elektronischen Betriebsmittel DIN EN Bahnanwendungen Isolationskoordination Teil 2: Überspannungen und geeignete Schutzmaßnahmen DIN EN Bahnanwendungen Elektromagnetische Verträglichkeit Teil 3-2: Bahnfahrzeuge Geräte DIN EN Bahnanwendungen Betriebsmittel von Bahn fahrzeugen Prüfungen für Schwingen und Schocken zu Verzögerungen kommt, bedarf es europäischer Normen. Nachfolgend finden Sie einen Auszug der wichtigsten Normen. DIN EN Bahnanwendungen Fahrzeuge Schutzmaßnahmen in Bezug auf elektrische Gefahren DIN EN Gemeinsame Bestimmungen für Hochspannungs-Schaltgeräte-Normen DIN Vorbeugender Brandschutz in Schienenfahrzeugen; Brandschutzstufen, brandschutztechnische Maßnahmen und Nachweise EN Bahnanwendungen Brandschutz in Schienenfahrzeugen UIC 550 Elektrische Energieversorgungseinrichtungen für Wagen der Reisezugwagenbauart UIC Schaltschränke in Reisezugwagen UIC Energieversorgungseinrichtungen von Reisezugwagen Typenprüfung UIC Elektrische Energieversorgungseinrichtungen für Wagen der Reisezugwagenbauart Beeinflussung elektrischer Einrichtungen außerhalb der Reisezugwagen UIC 552 Versorgung der Züge mit elektrischer Energie Technische Einheitsmerkmale der Zugsammelschiene (ZS) UIC Bremse Elektropneumatische Bremse (ep- Bremse) Elektropneumatische Notbremsüberbrückung (NBÜ) UIC 558 Fernsteuer- und Informationsleitung Technische Einheitsmerkmale für die Ausrüstung der RIC-Reisezugwagen UIC Triebfahrzeugführer-Maschine-Schnittstellen für EMU / DMU, Lokomotiven und Steuerwagen Funktions- und Systemanforderungen für harmonisierte Triebfahrzeugführer- Maschine-Schnittstellen Qualität ist Sicherheit Schaltbau Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 seit Das aktuelle Zertifikat finden Sie auf unserer Webseite. Qualität ist Sicherheit Schaltbau Zertifiziert nach DIN EN ISO seit Das aktuelle Zertifikat finden Sie auf unserer Webseite. Seit 2008 sind die Produktionsstandorte der Schaltbau GmbH IRIS-zertifiziert. RoHS 2011/65/EC Die Schaltbau GmbH fertigt RoHS-konform. Erdungsschalter Schnappschalter mit Zwangsöffnung für sicherheitsrelevante Anwendungen, z. B. Türsteuerungen Bahn-Steckverbinder für zuverlässige Verbindungen zwischen Fahrzeugen und Baugruppen Batterieschalter Notbremsschalter Baureihe S800 Baureihe S826 Baureihe S870 Baureihe S880 Baureihe S926 Baureihe S970 Baureihe UIC 558 Baureihe UIC-IT Baureihe B Baureihe SB Baureihe EP Baureihe ZH, ZS AC-Vakuumschalter Baureihe CVB Übertemperaturschutzgeräte, Kurzschlusseinsätze Hochspannungsheizungen Bediengruppen Baureihe ZL Notbremsschalter Baureihe NBS C H2/H3 Gerätekasten Sicherheitsschütz, Trenn- und Erdungseinrichtung Baureihe ZH Batterieschalter Baureihe TCMB, TCMO Erdungsschalter Baureihe SE Heizschütz Baureihe CT Sicherheitsschütz Trenn- und Erdungseinrichtung Magnetschienenbremsüberwachung Baureihe ZL Seite 5 I Bahngeräte BAHNGERÄTE VON SCHALTBAU :: SICHER AUF DER SCHIENE Führerstands- und Fahrgast ausrüstungen Geräte von Schaltbau im Führerstand wie Fahrschalter, elektronische Summer, Mehrton-Signalgeber und Sifa-Taster finden sich in Zügen der ganzen Welt. Modular aufgebaut, gibt es die Fahrschalter als Standardkomponenten, individuell konfigurierbar oder als eigene kundenspezifische Entwicklung. Mit ihnen lassen sich Führerpulte nach dem Stand der Technik flexibel gestalten. Schaltbau ist dabei den Weg zur Standardisierung und Modularisierung nach UIC 612 konsequent mitgegangen. So erfüllen die Fahrschalter SIL-Anforderungen, und Konsolen mit Kippschaltern und andere Funktionsbaugruppen sind busfähig. Was vor kurzem noch ein einfaches Display war, ist heute ein PC mit Touch Screen und voller Interaktivität für den Fahrer. Selbst für den automatisierten fahrerlosen Betrieb ist Schaltbau gerüstet und bietet eine kleine kompakte, herausnehmbare Version eines voll funktionsfähigen Fahrpults. Damit sind Fahrpult und Fahrschalter nicht nur modular, sondern auch beliebig skalierbar und lassen sich mühelos jeder Einbausituation anpassen. Aber auch die Fahrgäste kommen an Schaltbau-Produkten nicht vorbei. Populäre Geräte sind hier die Bediengruppen und Anzeigen wie WC besetzt sowie die Notbremse in Reisezugwagen und Triebzügen. Hochspannungsschaltgeräte für die Energieversorgung UIC-Spannungen sicher zu beherrschen ist das Markenzeichen von Schaltbau-Geräten wie dem AC-Vakuumschalter, der Trenn- und Erdungseinrichtung, dem Geräteschaltkasten, dem Sicherheitsschütz für solche Hochspannungsschaltanlagen sowie Sensoren und Umschalteinrichtungen. Umschalteinrichtungen werden speziell im grenzüberschreitenden Bahnverkehr zum Umkonfigurieren der Stromkreise für die Hilfsbetriebe benötigt, wenn sich die Netzspannung nach dem Grenzübertritt ändert.hier hat Schaltbau rotierenden Scherenschalter ins Programm aufgenommen. Die Zwei- bis Vier-Stellungsgeräte sind kompakt, modular und von offener Bauart und lassen sich besonders leicht konfigurieren und nach Kundenwunsch anpassen. Steckverbinder Robuste Steckverbinder für zuverlässige Ver bindungen zwischen Fahrzeugen und Baugruppen, geeignet für den dauerhaften Einsatz in Schienenfahrzeugen. Schaltbau-Bahnsteckverbinder erfüllen die Kriterien internationaler Bahnnormen, beispielsweise der UIC. Schnappschalter Schaltbau Schnappschalter mit mechanischer Zwangs öffnung sind weltweit einzigartig und von hoher Qualität, Zuverlässigkeit und Lebensdauer. In sicherheitsrelevanten Anwendungen sind unsere Schnappschalter nicht nur in Schienenfahrzeugen sehr weit verbreitet. Schütze Hochwertige Schütze bewähren sich seit Jahrzehnten im anspruchsvollen Bahneinsatz. Hierbei machen die hohe Typenvielfalt und die Verfügbarkeit aller gängigen Steuerspannungen vielfältige Applikationen möglich. KOMPONENTEN FÜR ELEKTRISCH BETRIEBENE SCHIENENFAHRZEUGE :: SCHALTBAU BAHNGERÄTE AC-Vakuumschalter Spannungsselektor Vorladeschütz Baureihe CL U HS-Melderelais Baureihe ZH842 Vorladeschütz Baureihe CL Motorbetriebene Umschalter Baureihe DM Vorladeschütz Baureihe CL U Umrichter Hilfsbetriebe Spannungsselektor Baureihe ZH1114 HS-Umschalteinrichtung Baureihe CO / SCO Hochspannungsumschalteinrichtung Interaktive Displays Fahrschalter, Kippschalter, Drucktaster, Schlüsselschalter Fahrstand Traktionsschütz Baureihe CA SiFa Hand- und Fußtaster, Summer, Hupen Traktionsumrichter Traktionsschütz Baureihe CA Traktionsumrichter Elektrisch / mechanisch verstellbare Fußstützen Hochspannungs-Melderelais PLAY IT SAFE Bahngeräte I Seite 6 Baureihe ATX-SPII Display ATX-SPII Display Mehr als nur eine MMI-Schnittstelle Baureihe PDD-100 Tragbares Bedienpult für fahrerlose U-Bahnzüge Das HMI kommt bescheiden als Display daher, ist aber in Wirklichkeit ein interaktiver Touchscreen-PC, ein richtiger Alleskönner: Anzeige und Diagnose des Fahrzeug- und Betriebsstatus, Steuerung von Subsystemen, Zugfunk, Fahrplan und Videoüberwachung. Damit lässt sich das alles überwachen und interaktiv durch den Fahrer steuern. Das Gerät erfüllt dabei alle Anforderungen der EN 50155, ist robust für den rauen Bahnbetrieb und mit bis zu -50 C auch außergewöhnlich temperaturbeständig. Moderne U-Bahnen fahren heute mehr und mehr fahrerlos. Sie benötigen daher eigentlich gar kein Fahrpult. Aber in Ausnahmefällen, wenn der Zug steht oder sich nicht mehr fernsteuern lässt, und auch für Wartungsaufgaben wird dann doch wieder ein voll funktionsfähiges Fahrpult gebraucht. Und das liefert Schaltbau. Die tragbare Version ist ein vollständiges Fahrpult im Kleinen. Es lässt sich per Plug und Play anschließen und ist sofort einsatzbereit. Wie beim Intelli- Desk ist das Gerät modular und skalierbar. Interaktiver Soft-Key-/Touchscreen-PC, lüfterlos Diagnose des Fahrzeug- und Betriebsstatus, Steuerung von Subsystemen, Zugfunk, Fahrplan und Videoüberwachung Betriebssystem: Linux Kernel 2.6.x / Widows XPE / Windows CE Einsetzbar für: Eisenbahnsignalwesen (ERTMS/SCMT), Diagnose, funktionale Sicherheit (auch im industriellen Umfeld), Videoüberwachung Abnehmbar und tragbar, volle Integration aller Subsysteme HMI mit Touchscreen als Schnittstelle zum TCMS im Zug: zur Anzeige sämtlicher Betriebs- und Diagnosedaten, zur Interaktiven Bedienung durch den Fahrer Fahr-/Bremsschalter mit integriertem Sifa-Taster Konsole mit Anzeige- und Bedienelementen, z. B. Tastschalter (Pushbuttons) und optische- sowie akustische Rückmelder Zugfunkschnittstelle Notabschalter auf Anfrage auf Anfrage Baureihe ATX-SPII Display Größe 5 / 10,4 / 15 Auflösung max x 768 bis zu cd/m² Bedienelemente Soft-Keys, Touch screen optional Quad Core Freescale i.mx6 1 GHz / CPU Dual Core ARM Cyclone V (Linux), Intel Atom E3845 1,91 GHz Quad Core (Windows) USB / Ethernet 10/100/1000 Mbps / Schnittstellen RS232 / RS422 + RS 485 / CAN bus / MVB EMD 1 Mbps IEC / Mbps Nennspannung 24 V DC (max. 25 W) Schutzart IP65 Temperaturbereich -30 C C Normen UIC 612-0, EN 50155, EN , EN 61373, EN PDD-100 Baureihe Fahr-/Bremshebel, Touch Screen HMI-Monitor, Drehschalter, Schlüsselschalter, Drucktaster, Not-Aus, Mikrofon, Lautsprecher, Leuchtmelder, Bremszustands- Display, weitere/andere kundenspezifisch USB / Ethernet 10/100/1000 Mbps / RS232 / RS422 + RS 485 / CAN bus / MVB EMD 1 Mbps IEC / Mbps kundenspezifisch kundenspezifisch Bedien- und Anzeigeelemente Schnittstellen (optional) Gehäuse Anschluss -30 C C Temperaturbereich UIC (in Anlehnung), EN 50155, EN , EN 61373, EN Normen Seite 7 I Bahngeräte Baureihe S337 Modulares Konzept aus Standardkomponenten Das modulare Fahrschalterkonzept erlaubt die flexible Zusammenstellung eines Fahrschalters aus Standard-Komponenten für alle wichtigen Funktionen. Diese Konstruktion ermöglicht so die kostengünstige Fertigung auch kleinerer Stückzahlen sowie eine Systemauslegung, die genau auf die spezifischen Einsatzbedingungen zugeschnitten ist. Baureihe S S338 Konfigurierbar mit erweiterbarem Funktionsumfang Basierend auf einem Standard-Fahrschalter nach dem Baukastenprinzip wird der konfigurierbare Fahrschalter um weitere modulare standardisierte Funktionsbaugruppen, wie z. B. Fahrtrichtungsschalter, Taster, Schlüsselschalter und zahlreiche andere Zusatzfunktionen mehr, nach Wunsch des Kunden individuell ergänzt. Baureihe SP60 Kundenspezifische Entwicklung und Fertigung Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung designen wir den Fahrschalter von Grund auf neu nach den Erfordernissen und Vorgaben des Kunden in enger Zusammenarbeit mit ihm. Gefertigt wird unseren eigenen Werken. Schaltbau assistiert dabei auch bei der Erstellung des Pflichtenhefts und liefert die komplette Dokumentation. Zeit/Kosten Vorteil aufgrund kurzer Design-In-Zeiten Kompakt, robust, langlebig Schnell und flexibel, dank Standardkomponenten Sollwertgeber verschleiß- und wartungsfrei Normkonforme Komponenten (UIC 612 u. a. aktuelle Bahnnormen) Wirtschaftlichkeit dank Standardisierung Modulare Fahrschalter aus Standardkomponenten, erweitert um zusätzliche Module Kompakt, robust, langlebig Schnell und flexibel, dank Standardkomponenten Mechanische Interaktion der Funktionsbaugruppen Normkonforme Komponenten (UIC 612 u. a. aktuelle Bahnnormen) Komplette kundenspezifische In-House Entwicklung und Fertigung Feldbusschnittstellen Profinet, CAN, u.a. Sensitive Touchfunktionen, RFID-Kartenleser, dynamische Fahrhebelrückstellung, u. a. Mechanische Interaktion der Funktionsbaugruppen Normkonforme Komponenten (UIC 612 u. a. aktuelle Bahnnormen) auf Anfrage S337 S S338 SP60 Baureihe gemäß Kundenspezifikation gemäß Kundenspezifikation gemäß Kundenspezifikation Schaltstellungen, Maße, Bauform Schnappschalter, Sollwertsteller Schnappschalter, Sollwertsteller Schnappschalter, Sollwertsteller Schaltelemente Ausgang PWM, U, I, Graycode Ausgang PWM, U, I, Bus-Systeme, Graycode Ausgang PWM, U, I, Bus-Systeme, Graycode Sollwertsteller Fahr-/Bremshebel oder V-Sollsteller, Kugel, T-Griff, Pilz Fahr-/Bremshebel, V-Sollsteller, Richtungswender, Schlüsselschalter, Drucktaster Kugel, T-Griff, Pilz Fahr-/Bremshebel, V-Sollsteller, Richtungswender, Schlüsselschalter, Drucktaster, Sensitive-Touch-Sifa, RFID-Kartenleser, weitere/andere kundenspezifisch Kugel, T-Griff, Pilz, Joystick andere/weitere kundenspezifisch Bedienelemente Schalthebelformen Betätigungen Betätigungen Betätigungen Mechanische Lebensdauer -25 C C -25 C C -25 C C Temperaturbereich EN 60077, EN 50155, DIN EN R60068, DIN 0319 EN 60077, EN 50155, DIN EN R60068, DIN 0319 EN 60077, EN 50155, DIN EN R60068, DIN 0319 Normen Bahngeräte I Seite 8 Baureihe S579, S293, ZL290 Handtaster und Fußtaster für SiFa-Ausrüstungen Handtaster der Baureihe S579 basieren auf unseren bewährten Schaltbau- Grenztastern. Die äußerst robusten Schaltgeräte sind vielfältig einsetzbar und verfügen über eine sehr hohe Lebensdauer. Fußschalter der Baureihen S293 und ZL290 von Schaltbau ver fügen über eine hohe Betätigungs ge schwindigkeit, kompakte Abmaße und eine hohe Lebensdauer. Die SiFa-Hand- und Fußtaster eignen sich für den Einsatz unter rauen Umgebungs bedingungen, z.b. in Lokomotiven und Triebzügen. Baureihe JA222, JA224, JA226 Elektronische Summer und Hupen für Zugsicherungssysteme Elektronische Summer im Führerstand von Bahnfahrzeugen sind fester Be standteil der punktförmigen Zugbeeinflussung (PZB) bzw. SiFa-Anlage. Hierzu gehören die bewährten Summer der Baureihe JA222. Mit den elektronischen Hupen der Baureihen JA224 und JA226 vereint Schaltbau bis zu neun bzw. zehn unter schiedliche Warntöne für länderspezifische Zugsicherungssysteme in einem einzigen Gerät. Die Hupen eignen sich somit ideal für Mehrsystem-Bahnfahrzeuge im grenzüberschreitenden europäischen Bahnverkehr. Handtaster und Fußtaster für SiFa mit Umschaltkontakt Robust, langlebig, zuverlässig Schnappschalter S804 bzw. S814 Hohe elektrische Belastbarkeit durch massive Kontaktbrücke Kontaktmaterial aus Hartsilber oder Goldlegierung Hohe Vibrations- und Schockfestigkeit S814 mit selbstreinigenden Kontakten Baureihe JA222: Signalgeber für PZB und SiFa, Frequenzen und Lautstärke mehrstufig einstellbar Baureihen JA224 und JA226: Mehrton-Signalgeber für bis zu 9 bzw. 10 Töne Steuereingänge potentialgetrennt Tonausgabe priorisiert oder gemischt Lautstärke vielstufig einstellbar Download der Töne über Speicherkarte ins Gerät Baureihe S579 S293, ZL290 Betätiger Birne Fußtaster Schnappschalter S804, S814 Anzahl Schaltelemente 1 x Wechsler bis zu 2 x Wechsler Bemessungsisolationsspannung U i Verschmutzungsgrad Überspannungskategorie Thermischer Dauerstrom I th Schutzart 400 V PD3 OV3 10 A IP67 Mechanische Lebensdauer 5 Mio. Schaltspiele 1 Mio. Schaltspiele Temperaturbereich Normen -40 C C IEC60077, VDE0660 JA222 JA224A Baureihe 86 db(a) 94 db(a) 104 db(a) 110 db(a) 340 Hz 550 Hz db(a) Schallpegel, 1 m Abstand 9 beliebige Töne Frequenzen V DC 24 / 110 V DC Bem.betriebsspannung U e 300 ma 500 ma Bemessungsbetriebsstrom I e IP20 IP20 Schutzgrad -25 C C -25 C C Temperaturbereich JA222, JA222WD: EN JA224A: EN SSAS=2, EN 50155, EN Normen Seite 9 I Bahngeräte Baureihe F, P, L Kippschalter mit Schnappschaltern oder Nockenschaltelementen Kippschalter der Baureihen F, P und L gibt es als 3- und 5-Stellungsgeräte. Die Serien F und P sind mit Schnappschaltern bestückt, während die Kippschalter L Nockenschaltelemente haben. Alle drei Baureihen sind für den Einsatz unter rauen Betriebsbedingungen geeignet, zeichnen sich durch hohe Robustheit und lange Lebensdauer aus und sind daher ideal für die Verwendung in schienengebundenen Fahrzeugen des Nah- und Fernverkehrs und auch für spezielle Industrieanwendungen. Baureihe K Kippschalter mit Subminiaturschaltern S880 Der preisgekrönte Kippschalter K ist das neueste Mitglied der Schaltbau Kippschaltgeräte-Familie und rundet die vorhandene Produktpalette ab. Kippschalter dieser Baureihe können mit bis zu 8 Subminiaturschaltern S880 ausgerüstet werden und sind als 3- und 5-Stellungsgeräte verfügbar. Sie eignen sich für alle Anwendungsfälle aus der Betreibernorm UIC Führerstände mit modernem Design von Lokomotiven und Triebzügen lassen sich so leicht realisieren. Eine optionale und gleichmäßige Beleuchtung der Schalter macht separate Leuchtmelder überflüssig und gestattet gleichzeitig ein wirkungsvolles Nachtdesign. Robuste Bauform max. 4 Schaltelemente Baureihe F, P: Schnappschalter Baureihe L: Nockenschaltelemente Große Kombinationsmöglichkeit der Schaltabwicklung Baureihe L: Direktes Schalten hoher Ströme möglich Sonderhebelformen verfügbar Schutzeinrichtung für ungewollte Betätigung verfügbar Kippschalter plombierbar Zentralbefestigung mit beleuchtetem Ring in 5 Farben nutzbar als Funktionsanzeige oder für Nachtdesign max. 8 Schaltelemente Plombierbarkeit mit Plombendrahthalter Gelbe Kugel für Wachsamkeitsfunktionen Zylinder-Hebel für Makrofon-Ansteuerung in Lokomotiven Stabiles, vollisoliertes Kunststoffgehäuse Tast- und Rastfunktionen kompatibel mit Baureihe F und P Einfache Montage F P L K Baureihe 3 (2 x 30 ) 5 (4 x 15 ) 3 (2 x 35 ) 5 (4 x 17,5 ) 3 (2 x 35 ) 5 (4 x 17,5 ) 3 (2 x 32 ) 5 (4 x 16 ) Schaltstellungen S800, S826 S870 S800, S826 S800, S826 S005, S007, S008 S005, S007, S008 S880 Schnappschalter Anzahl Schaltelemente 400 V 250 V 400 V 400 V 250 V Bem.isolationsspannung U i PD3 PD3 PD3 PD2 bzw. PD3 Verschmutzungsgrad OV3 OV3 OV3 OV2 Überspannungskategorie 10 A 10 A S005: 15 A / S007: 15 A, 60 A / S008: 25 A, 60 A 6 A Thermischer Dauerstrom I th Schaltspiele Schaltspiele Schaltspiele Schaltspiele Mechanische Lebensdauer -20 C C -20 C C -20 C C -40 C C Temperaturbereich IEC60077, VDE0660 IEC60077, VDE0660 IEC60077, VDE0660 UIC 612, EN50155, EN , EN , EN , EN , EN , EN60529, EN61373, DIN5510 Normen Bahngeräte I Seite 10 Baureihe NBS10 Version für Sturzmontage Baureihe NBS30 Version für Wandmontage Baureihe NBS40 Notbremsschalter für Bahn und Industrie Der NBS10 wurde eigens für die Sturzmontage neu entwickelt. Er wird typischerweise im Türsturz von Wagentüren und in Passagierräumen verbaut. Wie alle Notbremsschalter von Schaltbau besitzt er Schaltelemente mit Zwangsöffnung, wie sie für Sicherheitsschalter verla
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks