Versicherungsvergleich

Please download to get full document.

View again

of 11
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Published
Ihr persönlicher Versicherungsvergleich Bereich Unfall Die Versicherungsleistungen von: Stuttgarter Freizeitschutz - Erwachsene, Stand Ihr Berater Martin Kiedrowski Fairfekt Versicherungsmakler GmbH
Ihr persönlicher Versicherungsvergleich Bereich Unfall Die Versicherungsleistungen von: Stuttgarter Freizeitschutz - Erwachsene, Stand Ihr Berater Martin Kiedrowski Fairfekt Versicherungsmakler GmbH Meessen Oststeinbek bei Hamburg Telefon Fax Web https://www.fairfekt.de Datum Produktbereich Unfall Unfall Gesellschaft Stuttgarter Versicherung AG Abschlussjahr aktuelle Tarifgeneration Tarif Freizeitschutz - Erwachsene, Stand Bausteine Verbesserte Gliedertaxe, Stand GESAMTWERTUNG fb - Standard-Profil 74% Assistanceleistungen - Dienstleistungen / 5 Kostenübernahme für die Wohnungsreinigung Kostenübernahme für Reinigung und Pflege von Kleidung Kostenübernahme eines Dienstleister für Besorgungen und Einkäufe Fahrdienst zu Arztterminen, Therapien und Behörden Begleitservice zu Arztterminen, Therapien und Behördengängen Assistanceleistungen - Erweiterung für Kinder / 2 Kostenübernahme für eine Kinderbetreuung - Voraussetzungen Kostenübernahme für eine Kinderbetreuung - Leistungsumfang Assistanceleistungen - Pflege und Rehabilitation 12 / 3 Kostenübernahme für eine Pflegekraft zur Grundpflege Inanspruchnahme eines Reha-Managements - Voraussetzungen 2 versichert, ab einem Invaliditätsgrad von 5% 218 Franke und Bornberg, Hannover Seite 2 / 11 Inanspruchnahme eines Reha-Managements - Leistungsumfang Bergungs- und Rücktransportkosten Kostenübernahme von Such-, Rettungs- und Bergungseinsätzen von organisierten Rettungsdiensten Rücktransport der versicherten Person zum Wohnsitz oder Verlegung in ein Krankenhaus Kostenübernahme der Überführung oder Bestattung der versicherten Person Rückreise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten von mitreisenden Dritten Leistungshöhe der mitversicherten Bergungs- und Rücktransportkosten - maximal abschließbare Leistung Erweiterungen des Unfallbegriffes Gesundheitsschädigung durch Strahlen Analysegespräch, Beratung zur medizinischen inkl. Hilfsmittelversorgung und Pflegeheimen, beruflichen und sozialen Rehabilitation; max. 3 Stunden für Beratungen und. für durchgeführte Rehamaßnahmen für max. 2 Jahre 415 / 5 versichert; zusätzlich Transportkosten zu einer Druckkammer 55 Mehraufwand des Rücktransports zum Wohnsitz, wenn medizinisch notwendig, nicht zum Krankenhaus 9 versichert; Bestattung nur im Ausland 7 Übernahme zusätzlicher Kosten der Rückreise und Unterbringung für Partner und minderjährige Kinder nach Unfall im Ausland; keine Verpflegungskosten oder Begleitung., 5. für Bestattungen oder Überführungskosten aus dem Ausland 545 / 8 7 Versicherungsschutz für Gesundheitsschäden durch Röntgen- oder Laserstrahlen oder künstlich erzeugte UV-Strahlen, wenn sie nicht Folge eines regelmäßigen Umgangs mit Strahlen erzeugenden Apparaten sind, sowie durch unfallbedingte strahlendiagnostische /- therapeutische Heilmaßnahmen Psychische und nervöse Störungen 6 Versicherungsschutz, wenn und soweit die Störungen auf eine durch den Unfall entstandene organische Erkrankung des Nervensystems oder Epilepsie zurückzuführen sind Rechtmäßige Verteidigung und Rettung von Menschen und Sachen Allmähliche Vergiftungen durch ausströmende Dämpfe, Gase oder sonstige schädliche Mittel Gesundheitsschäden durch Erfrieren 75 Versicherungsschutz, nicht für die bewusste Inkaufnahme einer Gesundheitsschädigung 1 Versicherungsschutz, auch wenn die VP den Einwirkungen plötzlich ausgesetzt war 7 Versicherungsschutz für Erfrierungen Tod durch Ertrinken und Ersticken 6 Versicherungsschutz für das Ertrinken / Ersticken im bzw. unter Wasser 218 Franke und Bornberg, Hannover Seite 3 / 11 Einschluss von Flüssigkeits-, Nahrungsmittelund Sauerstoffentzug Tauchtypische Gesundheitsschäden Versicherungsschutz Versicherungsschutz Erweiterungen des Unfallbegriffes - Infektionen 33 / 6 Infektionen bei unfallbedingten Heilmaßnahmen oder Schutzimpfungen Infektionen durch Hautverletzungen einschließlich Insektenstiche/-bisse sowie sonstige Tierverletzungen Tröpfchen-, Kontakt- und Schmierinfektionen oder sonstiger Infektionsweg Allergische Reaktionen als Folgen eines Insektenstiches oder einer Hautverletzung Einschränkung der versicherten Leistungsarten bei Infektionen Wartezeiten für Versicherungsschutz bei Infektionen Fristen Frist für den Eintritt der Invalidität nach einem Unfallereignis Frist für die ärztliche Feststellung der Invalidität Frist zur Geltendmachung des Versicherungsfalles Frist zur Meldung des Todesfalles Versicherungsschutz für Folgen von unfallbedingten Heilmaßnahmen sowie für Schutzimpfungen gegen Infektionen 4 Versicherungsschutz für wenige definierte Infektionen durch Insektenstiche/-bisse oder sonstige Verletzungen durch Tiere sowie für Wundinfektion/en keine Einschränkung der versicherten Leistungen 9 Wartezeit von 1 Monat bei Infektionen durch Schutzimpfungen, bei Infektionen durch Zeckenstiche von 15 Tagen 365 / 4 innerhalb von 24 Monaten innerhalb von 36 Monaten innerhalb von 36 Monaten 65 innerhalb von 21 Tagen Gliedertaxe 2 / 23 Invaliditätsgrad - Arm 75 8% Invaliditätsgrad - Arm bis oberhalb des Ellenbogengelenks Invaliditätsgrad - Arm bis unterhalb des Ellenbogengelenks 8 8% 85 8% 218 Franke und Bornberg, Hannover Seite 4 / 11 Invaliditätsgrad - Hand 85 75% Invaliditätsgrad - Daumen 8 35% Invaliditätsgrad - Zeigefinger 8 25% Invaliditätsgrad - Finger, außer Daumen und Zeigefinger Invaliditätsgrad - sämtliche Finger einer Hand Invaliditätsgrad - Bein über Mitte des Oberschenkels Invaliditätsgrad - Bein bis zur Mitte des Oberschenkels Invaliditätsgrad - Bein bis unterhalb des Knies Invaliditätsgrad - Bein bis zur Mitte des Unterschenkels Invaliditätsgrad - Fuß 8 15% 95 75% 75 8% 85 8% 95 8% 8% 95 7% Invaliditätsgrad - große Zehe 2% Invaliditätsgrad - Zehe, außer große Zehe 1% Invaliditätsgrad - Augen, sofern die Sehkraft des anderen Auges bei Eintritt des Unfalls bereits verloren war 75 6% Invaliditätsgrad - Auge 75 6% Invaliditätsgrad - Gehör auf einem Ohr 8 45% Invaliditätsgrad - Gehör auf beiden Ohren % Invaliditätsgrad - Gehör auf einem Ohr, sofern das Gehör des anderen bei Eintritt des Unfalls bereits verloren war 8 45% Invaliditätsgrad - Geruchssinn 9 2% Invaliditätsgrad - Geschmackssinn 9 2% 218 Franke und Bornberg, Hannover Seite 5 / 11 Invaliditätsgrad - Stimme % Invaliditätsleistung Neubemessung des Invaliditätsgrades 255 / 6 6 Neubemessung generell bis zu 3 Jahre nach dem Unfall Höhe des Mitwirkungsanteils bestehender Krankheiten und Gebrechen am Invaliditätsgrad Erstattung ärztlicher Gebühren zur Feststellung des Invaliditätsgrades Vorschuss auf die Invaliditätsleistung bei laufenden Heilverfahren Angebot der Dynamik 3 Minderung des Invaliditätsgrades im Falle einer Invalidität und der Leistungen in allen anderen Fällen bei einem Mitwirkungsanteil von Krankheiten und Gebrechen ab 35% 4 übernimmt der VR bis zu 45 Versicherungsschutz, max. Todesfallsumme, innerhalb eines Jahres nach dem Unfall 8 Erhöhung um Höchstbeitrag zur GRV der Angestellten; mind. 5%, Erhöhung bis zur Vollendung des 67. Lebensjahres Helmbonus - Voraussetzungen Kosmetische Operationen Fristen für Leistungsanspruch 415 / 5 5 Frist von 3 Jahren; bei Unfall eines Minderjährigen verlängert sich die Frist bis zur Vollendung des 21. LJ. Kostenübernahme bei kosmetischen Operationen Kostenübernahme für Zahnbehandlungsund Zahnersatzkosten Leistungshöhe der mitversicherten Kosten für kosmetische Operationen - maximal abschließbare Leistung 65 versichert; keine Kosten für Hilfs- und/oder Heilmittel versichert. Leistungshöhe der mitversicherten Kosten für Zahnbehandlung und Zahnersatz - maximal abschließbare Leistung Krankenhaus-Tagegeld Krankenhaus-Tagegeld: Voraussetzungen. im Rahmen der kosmetischen Operationen 45 / 5 9 vorausgesetzt ist eine medizinisch notwendige vollstationäre Krankenhausbehandlung Krankenhaus-Tagegeld: Leistungsdauer bei vollstationärem KH-Aufenthalt max Tage innerhalb von 5 Jahren nach Unfall 218 Franke und Bornberg, Hannover Seite 6 / 11 Krankenhaus-Tagegeld: Leistungshöhe 65 i.h.v. % der vereinbarten Leistung Krankenhaus-Tagegeld: Doppelte Leistung bei KH-Aufenthalt im Ausland Krankenhaus-Tagegeld: Leistung bei ambulanter Operation Leistungsausschlüsse Passive Kriegs- und Bürgerkriegsereignisse - Dauer Passive Kriegs- und Bürgerkriegsereignisse - Umfang des Wiedereinschlusses Fahrtveranstaltungen inkl. Übungsfahrten - Höchstgeschwindigkeit Leistungsausschlüsse Bewusstseinsstörungen versichert für komplette Leistungsdauer 5 versichert, KHT für 7 Tage; VP muss nach OP für min. 7 Tage ununterbrochen vollständig arbeitsunfähig bzw. in ihrem Aufgaben- und Tätigkeitsbereich beeinträchtigt sein 85 / 3 5 Versicherungsschutz bis zum Ende des 14. Tages nach Beginn des Krieges 35 Versicherungsschutz, wenn VP auf Reisen überraschend betroffen wird; nicht bei Reisen in/durch Staaten, auf deren Gebiet bereits Krieg herrscht; nicht bei Unfällen durch ABC-Waffen; nicht bei Krieg zwischen Großmächten 365 / 5 Bewusstseinsstörungen als Unfallfolge Versicherungsschutz; Herzinfarkte sowie Schlaganfälle auch noch innerhalb 1 Stunde nach dem Unfall Herzinfarkt, Kreislaufstörung, Schlaganfall und Krampfanfälle als Unfallursache Medikamenteneinnahme als Unfallursache 65 Versicherungsschutz, nicht für Krampfanfälle oder Herzkreislaufstörungen Unfälle infolge von Bewusstseinsstörungen durch Trunkenheit Unfälle infolge von Bewusstseinsstörungen durch Trunkenheit - KFZ Rooming-In Rooming-In: Altersbegrenzung Versicherungsschutz Versicherungsschutz bei einem Blutalkoholgehalt bis 1,1 Promille 115 / 2 Kind hat das 18. LJ noch nicht vollendet Rooming-In: Leistungsumfang 15 pauschal vereinbartes KHT pro Übernachtung für max. 1 Übernachtungen Sofortige Einmalzahlung bei schweren Verletzungen 16 / Franke und Bornberg, Hannover Seite 7 / 11 Voraussetzungen 6 vorausgesetzt ist eine definierte Verletzung; zusätzlich muss eine Übergangsleistung versichert sein Leistungshöhe der mitversicherten Einmalzahlung - maximal abschließbare Leistung 2. Todesfallleistung Todesfallleistung: Voraussetzungen 185 / 2 9 vorausgesetzt ist der Eintritt des Todes innerhalb von zwei Jahre nach Unfall Todesfallleistung: Verschollenheit nach 5, 6 und 7 des VerschG Todesfallleistung - Erweiterung bei Tod des Versicherungsnehmers 95 versichert; überlebt VP doch, ist die Leistung zurückzuzahlen 12 / 2 Todesfallbedingte Beitragsbefreiung: Voraussetzungen Todesfallbedingte Beitragsbefreiung: Leistungsdauer Unfall-Tagegeld Unfall-Tagegeld: Voraussetzungen 6 Tod des VN während der Versicherungsdauer; bei Versicherungsbeginn 5. Lj. noch nicht vollendet; Vertrag war nicht gekündigt; Tod wurde nicht durch Kriegs- oder Bürgerkriegsereignisse verursacht 6 bis zum Ablauf des Versicherungsjahres, in dem das Kind das 18. Lebensjahr vollendet 15 / 2 85 vorausgesetzt ist eine Beeinträchtigung in der Arbeitsfähigkeit und eine ärztliche Behandlung der VP Unfall-Tagegeld: Leistungsumfang 65 versichert, für die Dauer der ärztlichen Behandlung; max. für 1 Jahr vom Unfalltag an Versicherter Personenkreis Nicht versicherbare Personen aufgrund Pflegebedürftigkeit Fortführungsoption bei dauernd Pflegebedürftigen Einschluss von Neugeborenen und Adoptivkindern in den Vertrag - Leistungsdauer Einschluss des Ehe-/Lebenspartners in den Vertrag - Leistungsdauer 255 / 6 35 Pflegestufe II und III sowie Geisteskranke keine Fortführungsoption 95 6 Monate; Verlängerung um 6 Monate, wenn Ereignis während der Beitragsbefreiung angezeigt wird 6 3 Monate; Verlängerung um 3 Monate, wenn Ereignis während der Beitragsbefreiung angezeigt wird 218 Franke und Bornberg, Hannover Seite 8 / 11 Einschluss von Neugeborenen in den Vertrag - Versicherungssummen Einschluss des Ehepartners in den Vertrag - Versicherungssummen Versicherungsschutz Definition Unfall Invaliditätsleistung, 25. bei Vollinvalidität, 1.5 Todesfallleistung, 1.5 Übergangsleistung mit Sofortleistung, 15 KHTund Komageld,. Bergungskosten, 5. Kosten für kosmetische OP Invaliditätsleistung, 25. bei Vollinvalidität, 1.5 Todesfallleistung, 1.5 Übergangsleistung mit Sofortleistung, 15 KHTund Komageld,. Bergungskosten, 5. Kosten für kosmetische OP 19 / 2 wenn VP durch ein plötzlich von außen auf seinen Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet Verrenkungen, Zerrungen und Zerreißungen sowie Bauch-, Unterleibs- und Knochenbrüche durch Eigenbewegung oder erhöhte Kraftanstrengung Vertragsänderungen / vertragliche Gestaltungsrechte 9 Versicherungsschutz für Eigenbewegungen; nicht für Meniskusschäden sowie sonstige Schäden an Gliedmaßen und Wirbelsäule 55 / Änderung der Berufstätigkeit oder der Beschäftigung - Anpassung der Versicherungssummen bzw. Beiträge 55 Anpassung 1 Monat nach Änderung bei erhöhtem Risiko; ab Anzeige, max. 1 Monat nach Änderung bei gesenktem Risiko Anzeige-Einstellungen: Ansichtsmodus Ampel Sortierung nach Kriterien, A-Z, aufsteigend 218 Franke und Bornberg, Hannover Seite 9 / 11 Das Verfahren Der Bedingungsvergleich basiert auf Leistungsbewertungen der Ratingagentur Franke und Bornberg GmbH, aufbereitet und dargestellt von der Franke und Bornberg Research GmbH - im Folgenden einheitlich Franke und Bornberg genannt. Mit über 2-jähriger Erfahrung gehört Franke und Bornberg zu den führenden Unternehmen für Versicherungsanalysen in Deutschland und ist fachlich und wirtschaftlich unabhängig. Die Grundlage der Analyse bilden ausschließlich die Versicherungsbedingungen der Versicherer sowie ergänzende verbindliche Vertragsunterlagen. Die Gesamtwertung Für die Gesamtwertung wurde von Franke und Bornberg für jeden Produktbereich eine Vielzahl an Kriterien aus verschiedenen Leistungsbereichen analysiert und je nach Qualität mit einer Bewertungspunktzahl versehen. Die Gesamtwertung zeigt für die dargestellten Versicherungstarife entweder das Verhältnis von erreichter zu möglicher Gesamtpunktzahl als Prozentwert oder als sogenannte X von Y Darstellung an. Ein Wert von mindestens 75% wird in der Graphik grün, zwischen 25% und 74% gelb und unter 25% rot angezeigt. Bei der X von Y Darstellung wird angezeigt, wie viele Kriterien im Verhältnis zur Gesamtanzahl der hinterlegten Kriterien bestimmte Mindestanforderungen erfüllen. Ist ausschließlich der Produktbereich vorgegeben ohne Nennung eines konkreten Tarifs, wird eine Spanne der Bewertungen aller von Franke und Bornberg untersuchten Tarife der gewählten Gesellschaft für diesen Produktbereich ausgewiesen. Ist das Abschlussjahr bekannt, werden nur die Tarife aus diesem Jahr berücksichtigt. Die Gesamtwertung setzt sich aus einer Vielzahl aus Leistungskriterien zusammen und stellt eine Einschätzung der Qualität der Versicherungsbedingungen im Allgemeinen dar, ohne besondere persönliche Wünsche und Bedürfnisse zu berücksichtigen. Die Detailauswertung Mit dem Bedingungsvergleich wird über die Gesamtwertung eines Tarifs hinaus ein Einblick in ausgewählte Leistungsdetails ermöglicht. Hierfür stellt Franke und Bornberg die konkreten Regelungen aus den Versicherungsbedingungen in einer kurzen, verständlichen Form dar, so dass der bisherige Tarif einem anderen Tarif gegenübergestellt und Leistungsdetails miteinander verglichen werden können. Eine zusätzliche Orientierungshilfe bilden die farblichen Grafiken, die sowohl für den bisherigen als auch den verglichenen Tarif den erreichten Qualitätsgrad für den jeweiligen Leistungsbereich veranschaulichen. Hinweise zur Darstellung Bitte beachten Sie: Diese Auswertung wurde mit einem so genannten Vergleichsprogramm von Franke und Bornberg erstellt. Die konkrete Darstellung der Kriterien kann in Kreis-, Balkenform und/oder durch Häkchensetzen zur Anzeige der Produktqualität, Stärken- /Schwächenanalyse, Stärkenanalyse, Benchmark oder als Ampeldarstellung erfolgen. Die ausgewiesenen Informationen stellen eine Bewertung im Marktvergleich dar. In Abhängigkeit von der ausgewählten Darstellungsform gilt: je länger der Balken bzw. je höher der Erfüllungsgrad, desto besser wurde die Regelung im Marktvergleich bewertet. Das Vergleichsprogramm von Franke und Bornberg ermöglicht dem Programmverwender eine Auswahl der Leistungskriterien, die dem Tarifvergleich zu Grunde liegen, vorzunehmen. Somit kann der Programmverwender Einfluss auf den angezeigten Erfüllungsgrad nehmen und ist für die von ihm getro ene Auswahl allein verantwortlich. Die Darstellung bietet somit nur eine erste Orientierung zum Tarifvergleich. Im Zweifel empfiehlt sich eine detailliierte Prüfung durch einen Spezialisten. Auch wenn der angebotene Tarif durchweg mindestens die gleichen Leistungen aufweist wie der bestehende Tarif, kann nicht ausgeschlossen werden, dass der bestehende Tarif in einzelnen Regelungen vorteilhafter ist. Die Aussagen zu bestehenden Tarifen beziehen sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung der Tarife. Mögliche Nachträge zu bestehenden Verträgen fließen daher nicht in die Analyse ein. Bei einigen Versicherungsarten ist das Thema Gesundheitszustand der versicherten Person von besonderer Bedeutung. Bei diesen Versicherungsarten können schon leichte Veränderungen des Gesundheitszustandes der versicherten Person dazu führen, dass der neue Versicherer einen Antrag ablehnt, oder Zuschläge, Ausschlüsse und/oder Laufzeitbegrenzungen verlangt. In keinem Fall sollten Sie einen bestehenden Vertrag kündigen, bevor Versicherungsschutz durch einen neuen Versicherer besteht! 218 Franke und Bornberg, Hannover Seite 1 / 11 Haftungshinweise zu den hinterlegten Daten und Informationen von Franke und Bornberg Die angebotenen Daten und Informationen sind möglicherweise nicht aktuell, richtig oder permanent verfügbar. Die Daten und Informationen von Franke und Bornberg erheben deshalb keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Bewertungen und der enthaltenen Versicherungsprodukte. Die Nutzung der angebotenen Daten und Informationen erfolgt auf eigenes Risiko. Ein vollständiger Vergleich von Versicherungsprodukten lässt sich mit dem Vergleichsprogramm von Franke und Bornberg allein nicht durchführen. Die Daten, Informationen und Bewertungen basieren auf sorgfältigen Recherchen, sind aber letztendlich nicht zu objektivieren. Die Bewertungen können nicht jedem Einzelfall gerecht werden. Franke und Bornberg haftet nicht für das Ergebnis einer mit Hilfe ihres Programms durchgeführten Beratung und / oder der daraus resultierenden Empfehlung eines Dritten als Programmverwender. Franke und Bornberg haftet für sämtliche Schäden, gleich ob aus Vertragsverletzung oder aus unerlaubter Handlung, nach den folgenden Maßgaben: (1) Bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, haftet Franke und Bornberg nach den gesetzlichen Vorschriften. (2) Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet Franke und Bornberg, wenn eine wesentliche Vertragsp icht verletzt wurde. Wesentliche Vertragsp ichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. In diesem Fall ist die Haftung auf den typischen, vorhersehbaren Schaden unter Ausschluss unmittelbarer und/oder Folgeschäden wie entgangenem Gewinn, ausgebliebener Einsparungen etc. begrenzt. Im Übrigen ist die Haftung wegen Fahrlässigkeit ausgeschlossen. (3) Die Einschränkungen der vorstehenden Absätze 1 und 2 gelten auch zu Gunsten der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden. (4) Der Einwand des Mitverschuldens bleibt offen. Impressum Das Copyright liegt bei der Franke und Bornberg GmbH und der Franke und Bornberg Research GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Inhalte, Bilder und Struktur des fb vertragscheck unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Die Verbreitung oder Veränderung des Inhalts dieser Seiten ist nicht gestattet. Franke und Bornberg GmbH Prinzenstraße 16 D-3159 Hannover Telefon +49 () Telefax +49 () Ust. Identnr. DE eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Hannover unter HRB 644, gesetzlich vertreten durch de
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks