Was müssen Ingenieure im Arbeitsprozess lernen?

Please download to get full document.

View again

of 11
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt LerndA Was müssen Ingenieure im Arbeitsprozess lernen? Dr. Stefan Sauer, Dr. Eckhard Heidling (ISF München) Inhalt Lernbedarf Erfahrungsbasiertes Kontextwissen Konzept
Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt LerndA Was müssen Ingenieure im Arbeitsprozess lernen? Dr. Stefan Sauer, Dr. Eckhard Heidling (ISF München) Inhalt Lernbedarf Erfahrungsbasiertes Kontextwissen Konzept Kontextwissen und empirische Grundlagen Stellenwert von Kontextwissen Kontextwissen und Lernkultur Erfahrungsbasiertes Kontextwissen: Empirische Grundlagen Empirische Erhebungen mit qualifizierten technischen Fachkräften (v.a. IngenieurInnen) aus verschiedenen Bereichen (v.a. Produktionsplanung, Produktion, Entwicklung, Logistik, Vertrieb) in verschiedenen Organisationsformen (Linie und Projekt) und Betrieben (Konzerne sowie Handwerks-KMU) (Ein) zentrales Ergebnis: Hohe Relevanz eines erfahrungsbasierten, fachlichen wie kooperativen Blicks über den Tellerrand Lernbedarf Erfahrungsbasiertes Kontextwissen Notwendig: Erfahrungswissen über Anwendung... Es bringt nichts, wenn man was hinstellt, ohne die Prozesse zu kennen, dann kann man die Hälfte wegschmeißen... und über Gesamtprozess Wichtig ist, dass man das mal sieht. Denn die haben für das, was sie tun, ja auch gute Gründe Kontextwissen Erfahrungsbasiertes Kontextwissen ist ein praktisches, auf Erfahrung beruhendes Wissen über die Kontexte, die für die Erfüllung eigener Aufgaben notwendig zu berücksichtigen sind, sowie über die Kooperationen, die zum Erwerb dieses Wissens notwendig sind. Ermöglichungsstrukturen Konzeption Erfahrungsbasiertes Kontextwissen Da herrscht schon eine harte Kommunikationskultur mit rauem Ton. Man muss sich schon immer überlegen: Wie dringend ist das jetzt wirklich? Man muss dann halt schauen: Was ist da Da gehe ich direkt in die Fertigung und entscheidend, wer kennt sich da so richtig aus probiere das mit den Kollegen da aus, arbeite und wer will da auch drüber reden. da ein Stück weit mit. Man erlebt das ganz anders und bekommt Hinweise, auf die man am Schreibtisch gar nicht kommt. Kontextwissen als eigenständiges Wissen Ausweitung des Kontextbegriffs über den direkten Kontext hinaus durch wachsende Komplexität der Produktlebenszyklen Intensivierung vernetzter Formen der Wissenserzeugung und -verwendung über Bereichs-, Standort- und Unternehmensgrenzen hinaus Kontextwissen als besonderes Wissen jenseits von bloßem Anwenden- Können entsteht ganz wesentlich durch subjektivierendes Arbeitshandeln subjektivierendes Kooperationshandeln Kontextwissen rückt verstärkt in den Blick Im Zuge der Digitalisierung finden Innovationen immer mehr an Grenzflächen zwischen verschiedenen Disziplinen statt, dafür ist zunehmend interdisziplinäres Verständnis erforderlich (Kinkel et al. 2016, 37) Deshalb besteht ein wachsender Bedarf an Beschäftigten, die verschiedene Disziplinen zusammenführen und zwischen verschiedenen Bereichen vermitteln können (Kinkel et al. 2016, 37); die Innovationsimpulse aus anderen Bereichen und Feldern aufnehmen und die Fähigkeit haben, diese auf die eigenen Produkte und Anwendungen zu beziehen (Pfeiffer et al. 2016); die über hinreichende Systemkompetenzen verfügen (Deuse et al. 2015, 103); die externe Wissensbestände re-kontextualisieren können (Heidenreich et al. 2016, 6). Vernetzte Kompetenzentwicklung erfolgreicher Unternehmen im digitalen Wandel Kontextwissen Die Skala umfasst die Werte 0 (wird gar nicht genutzt) bis 3 (wird unternehmensweit genutzt). Es werden die Mittelwerte dargestellt; N=42-44; Quelle: Fraunhofer IAO 2016 Verankerung erfahrungsbasierten Kontextwissens in der Lernkultur Dies ist den Beschäftigten bewusst und sie wollen kooperativ lernen! Ich brauche keine Schulungen, ich brauche meine Kollegen und Kontextwissen Lernkultur als Gesamtheit der Wertvorstellungen, Denkmuster, Handlungsweisen und Rahmenbedingungen (Schmidt-Rathjens 2007) in Bezug auf Lernen und Kompetenzentwicklung Drei Ebenen der Lernkultur (Sonntag et al. 2004): Normativ: Übergreifendes Voneinander-Lernen als Wert und Norm Organisational: Unterstützung übergreifenden Lernens durch Strukturen, Rahmenbedingungen und Führung Operativ: Umsetzung übergreifenden Lernens im konkreten Arbeits- und Kooperationshandeln Literaturangaben Deuse, J.; Weisner, K.; Hengsterbeck, A.; Busch, F. (2015): Gestaltung von Produktionssystemen im Kontext von Industrie 4.0. In: A. Botthof; E.A. Hartmann (Hrsg.): Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0. Berlin, Heidelberg: Springer, S Fraunhofer IAO (Hrsg.) (2016): Fit für den digitalen Wandel? Ergebnisse einer Online-Befragung zu Anforderungen an Personal- und Kompetenzentwicklung im digitalen Wandel. Stuttgart. Heidenreich, M.; Mattes, J. (2016): Kollaborative Innovationen. In: M. Heidenreich; J. Kädtler; J. Mattes (Hrsg.): Die innerbetriebliche Nutzung externer Wissensbestände in vernetzten Entwicklungsprozessen. Endbericht zum Projekt Kollaborative Innovationen. Oldenburger Studien zur Europäisierung und zur transnationalen Regulierung Nr. 25/2016. Oldenburg, S Kinkel, S.; Rahn, J.; Rieder, B.; Lerch, C.; Jäger, A. (2016): Digital-vernetztes Denken in der Produktion. Frankfurt a.m. : IMPULS-Stiftung. Pfeiffer, S.; Lee, H.; Zirnig, C., Suphan, A. (2016): Industrie 4.0 Qualifizierung Frankfurt a.m.: VDMA. Schmidt-Rathjens, C. (2007): Spezifische Bedingungen von KMU bezüglich der Entwicklung und Erfassung der betrieblichen Lernkultur Die Lernkultur-Checkliste. Berlin: Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildung e.v. Sonntag, K.; Stegmaier, R.; Schaper, N.; Friebe, J. (2004): Dem Lernen im Unternehmen auf der Spur: Operationalisierung von Lernkultur. Unterrichtswissenschaft 32(2), S Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Weitere Informationen: Dr. Stefan Sauer/Dr. Eckhard Heidling ISF München Jakob-Klar-Str München +49 (0)
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks